Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Für Lyriker, Geschichtenerzähler und Denker!
Benutzeravatar
Charro
Rock'n'Roller
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 18:13
Wohnort: Memphis

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von Charro » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:37

Dial "Z" for ZOMBIES

Auf unserer geliebten Trauminsel sollten sich heute die Ereignisse ins gruselige wenden. Aber um nicht vorzu-
greifen kommt jetzt erstmal die Einleitung. Warum? Weil ich (der Autor) es so will!

Also, das Grauen sollte noch im Laufe der Geschichte folgen. Nundenn, fangen wir mal an.
TheDarkFynn langweilte sich und schlenderte durch die Lost-Paradise Insel-Bibliothek. Diese befand sich
im Nordflügel des Paradise St.Quincy Hospitals. TheDarkFynn schnüffelte in der Bbliothek herum. Langweilte sich
weiter weil sie entweder nur Liebesromane oder medizinische Sachbücher vorfand.

TheDarkFynn: "Bor..das ist so öde. Auch hier kann ich die Langeweile nicht loswerden."

Doch dann sah Fynn eine hinter einem staubig braunen Vorhang verborgene Tür. "Hmm geil.." dachte Fynn laut
und ging direkt auf die Türe zu. Die war tatsächlich nicht mal abgeschlossen. Auf einem vergilbten und ver-
staubten Schild konnte man noch "Okkultismus Bereich" lesen.
TheDarkFynn: "Wow geilomat...da wirds interessant."

Fynn schob den staubenden, alten Vorhang beseite. Der Vorhang schien schon bessere Tage gesehen zu haben und öffnete
sich mit einer derben Staubwolke. Hustend betrat TheDarkFynn den Okkultismus Bereich der Bibliothek.
Im Langen Gang war an der einen Seite ein meterlanges Regal voller alter Bücher. Überall waren Spinnweben. Doch
das schreckte Fynn nicht ab weiter in den Gang vorzudringen und eine Kerze anzuzünden um bessere Sicht zu haben.
Denn es gab dort nur ein schmales Fenster, welches völlig verstaubt und milchglasähnlich verschmutzt war.
TheDarkFynn schaute sich noch um als plötzlich ein altes, dickes Buch von selbst aus dem Regal mit dem Untertitel
"666" herausgeschwebt kam und Fynn auf Fynns Hinterkopf polterte.
TheDarkFynn: "AU! Was ist denn das? Buch der Zaubersprüche?"

Als TheDarkFynn das Buch zum ersten mal vorsichtig öffnete, erschienen 3 Geisterfratzen deren Stimmen "Das Böööse....
das Böse.....der Wahnsinn.....hüte dich vor dem Buch...hüüüte dich!!!" riefen.
TheDarkFynn: "Cool!"
Laut knallte sie dann das Buch wieder zu und die Geister schrien "Auu...au AU!"

Etwas später am Strand. TheDarkFynn hatte das Buch aus der Bibliothek des Paradise St.Quincy mitgenommen
und saß am Strand so da und blätterte darin. Plötzlich erschien Asariel.
Asariel: "Hallo Fynn, was liest Du da?"
TheDarkFynn: "Das Böööse! gnihihihi."
Asariel: "Wie das Böse? das ist aber nicht christlich."
TheDarkFynn: "Na und? Das sieht doch keiner."
Asariel: "Hm, meinst Du? ER sieht alles!"
TheDarkFynn: "ER wird das Buch auch sicher schon gelesen haben." [bääh]
Asariel: "FYNN!" *sprachs mit entsetztem Unterton*
TheDarkFynn: "Yes, yes...bla blubb."

DarkFynn blätterte weiter im "bösen Buch" und fauchte zwischendurch diabolisch zu Asariel
"Das Böse." [hehe]
TheDarkFynn: "Kapitel 8 exclusiv. Die Zombies. Wenn ein Zombie dich beißt wirst du zum Zombie. Du mußt weiter
weiter auf Erden wandeln und dich von den Hirnen Lebender ernähren, bis der Bann gebrochen ist."
Asariel: "Fynn hör auf! Hör auf damit. Das ist satanisch. Außerdem weißt Du nicht, daß heute vor vielen Jahren mein
Lieblingssänger gestorben ist?"
TheDarkFynn: "Dein Lieblingssänger? Wer denn? Bill von Tucken Hotel?"
Asariel: "Ähh der lebt doch noch."
TheDarkFynn: "Verdammt."
Asariel: "Man flucht nicht."
TheDarkFynn: "Ja ja. Wer ist denn jetzt dein Lieblingssänger?"
Asariel: "Rex Gildo."
TheDarkFynn setzte sich die LP-Hülle von Michael Jacksons Thriller Album auf den Kopf.
TheDarkFynn: "Schmunzel..Lachanfall." höhö "Hey, vielleicht steht hier drin wie wir Rex von den Toten auferwecken
können. Mal seh´n was wir da haben. Wie man sein Skelett weißer als weiß macht, wie man seine Seele
im Großhandel verscherbelt. Ah da haben wirs. Wie erwecke ich Tote..hahahahahahmuahahahahihihaha!"
Draußen begann sich der sonst so blaue, wolkenlose Himmel zu bewölken und zuzuziehen. Es begann zu gewittern.
Ein noch nie dagewesenes Wetterereignis auf der Insel.
TheDarkFynn: "Wir müßten nun auf den Friedhof..gnihihi und ich meine nicht auf den Friedhof der Kuscheltiere..
nihahahaha! Das ist Kinderkram, nahahahahaharrr."
Asariel: "Du machst mir Angst..weiche von mir du Böse Fynn."
TheDarkFynn: "Ich rufe rayburn Dark Immortal Cradle of Filth. Dimmu Borgir Jack Nicholson Shining Chucky Shaun
of the Dead huaaa.."
Asariel: "Fynn das war der falsche Spruch, sieh nur...ZOMBIES!!!"
TheDarkFynn: "Bitte Asrael, sie hören es lieber wenn man sie vermindert Lebende nennt."

Zur gleichen Zeit vor Villa Lala. Herr Lala harkte das Beet im Vorgarten.
HerrLala: "So, alles glatt geharkt...wie ein Gemälde."
Doch plötzlich gruben sich fahl-weiße Hände aus dem Beet und zwei Zombies krochen stöhnend hervor. Schleppten sich in
Richtung Strand. HerrLala hatte sein Poker-Face und die schwarze RayBan Sonnenbrille aufgesetzt und kommentierte das
Geschehen nur mit einem "Tz", harkte das Beet erneut glatt. "So, wie ein Gemälde." HerrLala ging unbeeindruckt ins
Haus.

Am Strand kreischte Asariel wild herum und bat um Vergebung und schrie: "Das ist die biblische
Apokalypse. Das jüngste Gericht."
TheDarkFynn: "Judgement Day aber diesmal ohne Arnie." Fynn lachte diabolisch böse.
Die ersten Zombies machten sich auf den Weg zu den Hütten und Häusern.
Asariel hatte sich schon in ihrer Hütte versteckt und betete.
Als einige Zombies inzwischen vor Acies Haus eintrafen und an der Tür klopften.
Acies rief "Juhu hallo womit kann ich helfen?"
Zombies: "Gehirrn, Gehirn."
Acies: "Huch.. nä Hirn bekommt ihr nicht, aua...Geht mal zum Metzger."
Dr David Banner, der gerade bei Acies zu Gast war, rief zu Acies: "Mensch Acies
das sind Zombies. Mit denen können sie nicht verhandeln. Sie fühlen weder Schmerz,
noch Mitleid noch Angst.. Sie fühlen gar nichts. Das sind Untote. Mein wissenschaftlicher
Verstand sagt mir, daß es Zombies nicht geben kann..aber dennoch höre und sehe ich sie."
Acies: "Ach, die verpissen sich gerade."

TheDarkFynn war vom Strand geflohen da sich die Lage dort als ein wenig zu brenzlig
verändert hatte. Fynn bekam auch leichte Gewissensbisse....aber nur leichte. gg

Asariel schaltete ihren Fernseher ein. Dort sah sie Frank Elstner, der für irgendein
ARD Preisausschreiben warb. Frank Elstner stand vor einem riesigen, verpackten Paket.
Frank Elstner: "Hallo liebe Zuschauer. Das können Sie beim großen ARD Preisausschreiben
gewinnen."
Frank Elstner zog an der großen, pinken Schleife die um das in hellblauem Geschenkpapier
verpackte Paket gebunden war. Doch was geschah dann? Oh Shrek ^^ .. Oh Schreck
Frank Elstner wurde von einem leichenblassen Joachim Gauck(ler)^^ ins Riesenpaket
gezogen...Elstner schrie um Hilfe, verstummte jedoch bald und man hörte nur noch das
Zombie Gauck schmatzen. "Elstners fettes Moderatorengehirn schmatzen hahaharr..." gröhlte
Zombie Gauck.

Unruhig geworden bimmelte Acies inzwischen mal bei Lexi-Warnblinkanlagen-Signalmaus durch.
"Hallo Lexi, hier ist was los. Zombie Alarm...Man kann das Haus gar nicht mehr verlassen
ohne sich in Gefahr zu begeben...DU MUßT UNS HELFEN!!"
Leximaus: "Soll ich Durchsagen machen?"
Acies: "Jahaaa! durchsagen, daß eine ZOMBIEWELLE die Insel überrollt. WARNE alle!"
Leximaus: "OK Aci, ich leg sofort los."
Lexi begab sich schnell in den Funkraum ihres Leuchtturms und schaltete das Mikrofon
der Anlage ein.

DURCHSAGE: ACHTUNG! ACHTUNG! WICHTIGE DURCHSAGE AN ALLE INSELBEWOHNER!
AUF DER INSEL BEFINDEN SICH ZOMBIES. DER AUFENTHALT IM FREIEN IST SEHR GEFÄHRLICH.
BLEIBT IN EUREN HÄUSERN UND SCHLIEßT ALLE TÜREN UND VERBARRIKADIERT ALLE FENSTER!!
ICH WIEDERHOLE WARNUNG VOR ZOMBIES AUF DER INSEL. NICHT INS FREIE GEHEN!!

Aber leider wurde die Meldung nicht von allen Inselbewohnern gehört. Darunter
ColHogan und MiamiVIP, die beide das Best of Twisted "fucking" Sister Album hörten und
nebenbei STALKER zockten.

Asariel saß vor Angst zusammengekauert vor ihrem TV und starrte gebannt darauf.
Nach einer kurzen Unterbrechung stand Frank Elstner wieder vor der Kamera und sagte:
"Schickt mir Gehirne .. Gehirne!!! Schreiben sie eine Postkarte mit dem Stichwort
"GEHIRN" an mich..."

Der Wahnsinn nahm seinen Lauf. Anamron war bei Eras in ihrem Strandhaus, welches
von Eras als ihr Nest bezeichnet wurde. Beide hatten die Durchsage gehört.
Eras: "Matti? Hast Du die Tür verbarrikadiert?"
Anmaron: "Wieso? Oh wegen der Zombies, nein."
Da klopfte es donnernd an der Tür.
Eras: "Oh nein das sind sie bestimmt!"
ALF: "Oh nein das ist bestimmt Chuck Norris."
funsunix und BlaueKatze: "Nein wir sinds! Sternchen und BlaueKatze. Gewährt
uns bitte Einlass."
Anmaron rührte sich nicht von der Stelle, weil er gerade ViolentReaction in
ChatCity mit einem Bann belegen mußte. So mußte Eras die Türe öffen, was ihr gar
nicht gefiel und gar nicht geheuer war.
funsunix: "Hey na los macht doch auf....die scheiß Zombies kommen."
Eras öffnete schnell die Tür und lies funsunix und die BlaueKatze schnell ins Haus.
Von draußen hörte man bereits die typischen Zombie-Geräusche.
ALF: "Uaah!! Es ist Chuck Norris, nicht wahr? Er wartet draußen um mich einzufangen.
Dann wird er mich sezieren...uaaahh!"
Eras: "Halt die Klappe du dämliches Pelzvieh sonst klatscht...."
"..es Fünfe", unterbrach ALF "hahaaa aber seht mal da am Fenster. Gestalten die wie
aus Dawn of the Dead oder Ein Zombie hing am Glockenseil aussehen."
Da die Haustür immer noch nicht gesichert und zugenagelt war, konnte sie von einigen
Zombies geöffnet werden. Nun waren Zombies im Haus! Zombies: "aaaaaahhh"
Mutig stellte sich ALF den ekelhaften Zombies in den Weg.
ALF: "Verschont meine Freunde, nehmt mich!!
Schnell konnten sich Eras, Anmaron, funsunix und BlaueKatze dank ALFs Hilfe
in Sicherheit bringen.....vorerst. Sie verschwanden erstmal in die Küche.
Die Zombies umringten ALF und der dachte schon, daß sein letztes Stündlein geschlagen
hatte. Aber was dann passierte, hätte er sich nicht im Traum gedacht. Die Zombies auf
der Suche nach Gehirn klopften Alfs Kopf ab und ließen enttäuscht von ihm ab.^^
"Komisch, wirklich sehr komisch! Hey, ihr seid ja bekloppt. Ich bin Raumfahrer mit Diplom!"
schrie ALF den Zombies hinterher. Die Zombies aber torkelten untot und "Gehirn" satmmelnd weiter.
Weiter in Richtung Küche.
Anmaron: "Wir müssen hier raus."
Eras: "Ja, aber wohin..?"
funsunix: "Ins Graceland. Peterchen hat doch dort eine originale Elvis-Schußwaffensammlung."
Anmaron: "Also dann. Auf ins Graceland!"
Eras, Anmaron, funsunix, BlaueKatze und ALF schlichen sich vorsichtig und leise durch die
Hintertür nach draußen. Zum Glück parkte funsunix´s türkiser Opel Kapitän PII, Bj. 1958
direkt in der nähe. "Auf zum Auto", rief funsunix
Anmaron hatte eine original Terminator Pump Gun dabei.
Eras: "Woher hast DU eine waffe??"
Anmaron: "Die hab ich gefunden. Es ist wie in HalfLife, da findet man auch öfters Waffen."
Eras: "Augenroll. Ich denke, du hasst Waffen?"
Anmaron: "Jetzt könnte sie aber nützlich sein. Bedenke die Gefahr."
Eras: "Augenpühiau."
Da stand plötzlich PeteDoherty vor Anmaron.
PeteDoherty: "Hey Anma ich hab einen Mordsappetit. Was dagegen wenn ich dein Ohr anknabber?"
Anmaron drückte ab und feuerte. PeteDoherty wurde durch den Schuß einige Meter weit
geschleudert.
funsunix: "Matti, du hast Zombie Doherty umgenietet."
Anmaron: "Ach, der war Zombie?"
Alle stiegen ins Auto und funsunix fuhr sofort los. Eras stelllte das alte 50er MW Radio
ein. Doch statt Nachrichten oder Musik: "Hier ist Radio Zombie..aaaaaaaaahhhhh!"
Eras, funsunix, Anmaron, BlaueKatze und ALF blickten sich ratlos an. Ein Zombie
stand neben der Tür von Anmaron und klopfte gegen die Scheibe. "Faaahr zu loooooos!" schrie
Eras. funsunix war wie erstarrt. Anmaron drehte die Seitenscheibe der hinteren Tür
herunter.
ALF: "Oh nein..wir werden alle sterben!!"
Eras: "Matti Fenster ZU! und Alf?"
ALF: "Ja?"
Eras: "Du brauchst doch keine Angst vor den Zombies zu haben. Dich haben die doch schon
mangels Gehirn verschmäht, hihihi."
ALF: "Tz..komisch, wirlich sehr komisch."
Anmaron starrte das Zombie an und dann: "FAAAAAAANTBÖÖÖÖÖRPS!!!!!", und "JAHAAAAAABÖÖÖRPS!"
hinterher. Durch den Megafantenrülps platzte dem Zombie der Schädel und es war erledigt.
ALF: "Strike!"
Eras: "Unglaublich."
Anmaron: "chrchr"

Aus dem Weltall beobachteten zwei Tentakelblobs die Erde aus ihrem UFO.
KANG: "Die Zombies scheuchen die Erdlinge ganz schön auf."
KODOS: "Bald wird die Erdbevölkerung welken wie fauligen Obst, hahahahaha."

Die Gruppe erreichte nun endlich das Graceland. Sie stiegen schnell aus und rannten zum
Eingang. Auf dem Weg dahin mußte Anmaron noch einige, dort herumlungernde Zombies
wegrülpsen und ballern. Plötzlich stand er ladyblue gegenüber, die an einem Arm nagte.
Anmaron: "ladyblue, du doch nicht auch??"
ladyblue86: "Ich bin kein Zombie, aber man muß mit den Wölfen heulen...wow Gerhard Schröder."
Anmaron: "Nimm dies Schröder..BÄM..friß Blei Carpendale..BÄM...die Vorstellung ist zuende
Cidy aus Marzahn...BÖÖRPSOFAAANT!"
funsunix: "Los rein hier, die Tür ist offen."
Eras: "Los! Los!"
Alle stürmten ins Graceland und Anmaron verschloss die Tür. "Hier sind wir sicher."
Eras: "Hmm..ich bin da nicht so sicher. Ich möchte mal wissen wie´s den anderen geht."
funsunix: "Ja, ich auch."
Anmaron: "RÜÜÜÜLPSOOFAANT, ja"
Eras: "Augenroll."

Acies und Dr David Banner sahen im TV eine Zombie Warnung.
TV: "So verhalten sie sich richtig. 1. Zombies sind langsam, also rennen sie schnell.
2. VORSICHT! Lassen sie sich nicht von einem Zombie beißen. Das kann das Ende bedeuten.
3. Wenn sie einen Bekannten sehen, der zum Zombie geworden ist, haben sie auf KEINEN
Fall Mitleid. Flüchten sie oder vernichten sie das Zombie. 4. Zombies vernichten sie,
indem sie sie mit einem Schlagwerkzeug (Knüppel, Eisenstange, Brecheisen, Schaufel, Spaten)
den Schädel zerstören. Die Zombie Plage breitet sich aus. Diverse Prominente sind
verschollen und höchstwahrscheinlich zu Zombies mutiert."
Acies: "Sowat, dat ist ja furchtbar."
David Banner: "Ich glaub das alles nicht. Wie sollen wir entkommen? Oder sollen wir im
Haus bleiben?"
Acies: "Ich überlege noch. Wenn wir nur Kontakt zu den anderen hätten. Aber das Telefon ist
seit kurzem tot. Wenn wir alle zusammen wären, dann könnten wir uns gemeinsam an
einen sicheren Ort durchschlagen. Gemeinsam wären wir stärker."
Acies und Banner suchten Bretter aus dem Keller und verbarrikadierten erstmal alle Fenster.

Inzwischen trafen leonay, Halbzeitschnittchen und schnapper am Graceland ein.
leonay: "Hallo?..Jemand da??"
Halbzeitschnittchen: "AUFMACHEN ihr Dööfs. Ich hab Angst. Wenn die Poplocherviecher uns
erwischen sind wir alle fott."
schnapper: "Wir wollen rein."
Anmaron: "Wer ist das?"
leonay, Halbzeitschnittchen und schnapper: "WIR!!"
Anmaron: "Wer ist wir?"
funsunix: "Pass auf Matti vielleicht sinds Zombies."
leonay: "Nein WIR sinds, leo, Doro und schnapper."
Eras: "Öffne mal vorsichtig."
Anma öffnete rülpsbereit die Tür. "FAAAANTRÜÜÜLPS!"
leonay: "Tolle Begrüßung."
Halbzeitschnittchen: "Anma du Arschzauferkelskopp."
schnapper: "FURZ"
leonay, Eras, funsunix: "Ieeeh ... ey, schnapper."
Anmaron: "chrchr"
Eras: "Das du das jetzt wieder lustig findest war mir ja wieder so klar."
Eras: "Spaß beiseite, Matti hat nur den Zombietest gemacht."
leonay: "OK..muß ich das jetzt verstehen?"
Eras: "Matti kann durch sein Power-rülpsen Zombies den Kopf wegsprengen."
leonay: "Wow unglaublich."
Eras: "Ja, er ist ein Supertalent."
Anmaron: "Ich bin ein Superfant!"
Eras: "Übertreibs jetzt nicht gleich wieder."
Anmaron: "Ich hab auch noch die da." und zeigte auf die Terminator Pump Gun auf dem Tisch.
leonay: "Ok, cool."
Anmaron, Eras, funsunix, BlaueKatze, ALF, leonay, Halbzeitschnittchen und schnapper
verbarrikadierten die Fenster und den Eingang, der zusätzlich von schnapper bewacht
wurde. Dann aber hatte Anmaron eine glorreiche Idee und schickte schnapper als Beobachtungs-
posten aufs Dach. Dort sollte schnapper Furzzeichen geben wenn sich die Lage verschlimmert oder
verbessert. schnapper jubelte und furzte sich aufs Dach. Anmaron prüfte den Telefonanschluß,
funsunix und Eras überwachten die Tür, BlaueKatze, ALF und leonay saßen an der Theke und
überlegten wie man weiter vorgehen könne. Halbzeitschnittchen sorgte sich um Herrn Lala, der immer noch
in Villa Lala war und und eine neue Online-Pokerrunde mit Stefan Raab, Elton, Paul Stanley
und Dee Snider begann.

ColHogan und MiamiVIP zockten in Miamis Anwesen mittlerwile GranTurismo 3 auf PS3.
MiamiVIP: "Augenroll. Schon wieder hast du gewonnen."
ColHogan: "Ja so siehts aus. Ok, ok wir können auch etwas anderes zocken..z.B. Left4Dead..Zombie
Shooter für PS3." [XD]
MiamiVIP: "Hmm her damit."
ColHogan: "Dann müssen wir eben zu mir das Game holen."
MiamiVIP: "Ok los."
PS3: "Spieler 1 hat das Spiel verlassen. Spieler 2 hat das Spiel verlassen."
Col und Miami verließen das Anwesen. Miamis Handy meldete sich mit einem Dee-Snider-Fuck-you
SMS Ton.
ColHogan: "Miami, mach dein telefon aus. Das ist hier keine Privatveranstaltung, Mann."
MiamiVIP: "Bleib doch einfach locker, Gevatter. Außerdem..du hast da was rotes."
und zeigte auf Cols Hemdtasche. Es war schon dunkel geworden. Beide gingen zu Cols Haus. Beim verlassen von
Miamis Anwesen sahen sie zwei Gestalten die wie ein Liebespaar aussahen und irgendwie knutschten und
schmatzten.
MiamiVIP: "Na, habt ihr noch nicht gegessen?"
ColHogan: "Haha"
Beide gingen lachend weiter und sangen den The Big Bang Theory Theme Song.^^
Col und Miami sahen nicht mehr das, daß vermeintliche Liebespaar ein Zombie und ein Opfer waren.
Als beide etwas entfernt waren biß das Zombie dem Opfer den Kopf ab, der klatschend zu Boden fiel.
Schon an der nächsten Ecke torkelte wieder eine Gestalt entlang.
Gestalt: "aaahhhhh"
MiamiVIP + ColHogan: "Dibidibidibdideee."
Gestalt: "aaaaaahhh"
MiamiVIP + ColHogan: "Dibidibidibdideee."
Gestalt: "aaaaaahhh"
ColHogan: "Was machter? Er soll Base sagen."
MiamiVIP: "Oder freeze."
ColHogan: "Was für´n Trottel."
Beide latschten weiter und hatte nach einigen Red Bull Wodka ordentlich einen sitzen. Endlich bei
Col angekommen, vergaßen sie das zocken und widmeten sich der Musik und Cols altem Plattenspieler.
Col und MiVi spielten DJ und legten Electro Mucke auf. Kriegten sich vor lachen bald nicht mehr ein.
Da kam ein genervter Lucienn ins Zimmer und nahm wortlos die Electro Platte vom Plattenteller.
ColHogan: "Nicht zerkratzen..warte."
Lucienn öffnete das fenster und warf die Platte raus.
ColHogan: "Hey, das war die zweite Platte die ich mir je gekauft habe."
Lucienn: "Verfluchte Scheiße es ist 4 Uhr morgens."
ColHogan: "Na und? Heute ist Samstag."
Lucienn: "Nein, ist es nicht. Heute ist Sonntag und in vier Stunden muß ich zur Arbeit in die Wekstatt,
weil ich da ganz scheiß alleine bin. Vielleicht schnallt ihr ja jetzt warum ich so scheiß wütend bin."
ColHogan: "Wir haben nur etwas getrunken."
Lucienn: "Seid einfach leiser, ja?"
MiamiVIP: "Pisser."
Lucienn: "Wie war das?"
MiamiVIP: "Wieso? Was denn?"
ColHogan hielt Lucienn zurück. "Nein, nein nicht doch, kommt schon hört auf. Wir sind doch Freunde."
MiamiVIP: "Was hast´n Du mit Deiner Hand gemacht?"
Lucienn: "Auf dem Weg nach Hause wurd ich überfallen."
MiamiVIP: "Von wem denn?"
Lucienn: "Weiß nicht von Junkies oder sowas..einer hat mich gebissen."
MiamiVIP: "Wieso hat der dich gebissen?"
Lucienn: "Ich weiß nicht, ich hab ihn nämlich nicht gefragt...so ich habe Kopfschmerzen und
euer beknackter HipHop macht es nicht besser....und die Haustür steht schon wieder offen."
MiamiVIP: "Das ist kein HipHop."
Lucienn regte sich ab, brabbelte was von nach hause gehen und verschwand aus Cols Haus. Warum Lucienn
überhaupt in Cols Haus anwesend war blieb ein Rätsel. Wahrscheinlich paßte es nur grade Dialogtechnisch gut. hehe.

Am nächsten Morgen. Miami schlief noch und Col setzte sich vor den Fernseher, zappte und frühstückte ein
Cornetto Enigma^^ und eine Cola light.
TV: "Von offizieller Seite gibt es bis jetzt keine Stellungnahme. Religionsgruppen nennen es das jüngste Gericht..ZAPP..
..uns erreichen immer mehr Meldungen über äußerst...ZAPP..gefährliche Angriffe auf...ZAPP..
Menschen die im wahrsten Sinne des Worten...ZAPP..lebendig aufgefressen werden...ZAPP..Augenzeugenberichte
liegen kaum vor. Aber es scheint überall Einigkeit darüber zu herrschen, daß die Angreifer in vielen
Fällen den Eindruck machen, als seine sie...ZAPP..tot...."
MiamiVIP: "Da is´n Mädchen im Garten."
ColHogan: "Was?"
MiamiVIP: "Da rennt so eine durch deinen Garten."
Hogan stand vom Sofa auf und begab sich zum Fenster. Da sah er sie auch. Eine weibliche Gestalt, die einfach nur
seltsam herumstand. Hogan und VIP gingen in den Garten.
ColHogan: "Entschuldigung .... Hallo!?"
MiamiVIP nahm einen kleinen Stein und...
ColHogan: "Was hast Du..?", schon hatte Miami den Stein der komigen weiblichen Gestalt auf den Rücken geworfen.
Aber nichts passierte. Sie reagierte nicht. Col und Miami warteten aber auf eine eventuell komige Reaktion der
komigen weiblichen Gestalt. Doch dann, etwas wie in Zeitlupe, drehte sich die komige weibliche Gestalt zu den beiden
um. Sie sah leicht bescheuert und leichenblass aus.
ColHogan: "Oh mein Gott ... die ist total betrunken."
Beide sahen sich grinsend an und lachten.
ColHogan: "Hahaha."
MiamiVIP: "Wieviel hast du getankt, Süße?"
Die komige weibliche Gestalt wankte torkelnd auf Col und Miami zu.
MiamiVIP: "Oh ich glaube sie mag dich."
ColHogan: "Halt die Klappe."
MiamiVIP: "Sie will dich knuddeln."
ColHogan: "Hey, im Ernst ich hab grad ne Beziehung hinter mir."
Die Gestalt kam auf Col zu und der fiel zu Boden und die Gestalt auf ihn.
ColHogan: "Ahh .. Unternimm was dagegen..Miami.."
MiamiVIP: "Warte...zwei Sekunden."
ColHogan hielt sich mühevoll die komige Gestalt vom Leib, die den Anschein erweckte ihn beißen zu wollen.
ColHogan: "Hör mal ich fühl mich wirklich sehr geschmeichelt, aber..."
Die Gestalt gab komische Laute von sich und Col merkte wie seltsam sie von nahme aussah.
Miami kniete nun daneben und anstatt Col von der Zombie-Tussi zu befreien sagte er:
"So, jetzt nicht bewegen."
Knips und schon war ein schnappschuß im Kasten gg
ColHogan: "Los Miami jetzt nimm sie von mir runter."
Miami packte sie und riß sie von Col herunter.
MiamiVIP: "Was ist denn mit ihren Augen..was ist mit ihren Augen?"
Die Zombie-Tussi kam wieder auf Col und Miami zugetorkelt, komige Laute von sich gebend.
ColHogan: "Also ganz im Ernst..ehhm .. Steffi.. ich warne dich, klar? ich muß sonst Gewalt
anwenden und das mache ich auch..das reicht ich ehm.. jetzt verschwinde!"
Col gab der Zombie Tusse einen starken Schubs so das sie schnell nach hinten torkelte und auf
einen Sonnenschirmständer fiel. Leider wurde Steffi von diesem aufgespießt. Erschrocken standen
VIP und Hogan da und sahen wie Zombie-Steffi wieder aufstand. Mit Loch im Körper.
Miami wollte die Kamera hochhalten und ien Foto machen, aber Col schlug ihm entsetzt die Cam aus
den Händen.
ColHogan: "Ich würde sagen, wir gehn jetzt wieder rein."
MiamiVIP: "Ok."
Nun stand plötzlich eine weitere Gestalt im Garten und auch noch ausgerechnet in der nähe der
Tür. Die zweite Gestalt oder Zombie, war Christian, ein Mann mit Glatze und blutverschmiertem
Mund. Christian torkelte ebenfalls langsam auf die beiden zu. Zum Glück schaffte es beide schnell wieder
ins Haus. Col nahm sich das Telefon.
MiamiVIP: "Was ist los?"
ColHogan: "Scheiße besetzt."
MiamiVIP: "Was ist mit dem St.Quincy Hospital. Dem Krankenwagen?"
ColHogan: "Da ist besetzt, Miami."
MiamiVIP: "Die Feuerwehr?"
ColHogan: "Es gibt nur eine Nummer Miami und die ist besetzt. Wieso Feuerwehr? Was soll die
schon machen."
MiamiVIP: "Irgendwas mit Sirene, verstehst Du?"
ColHogan: "Sind sie immer noch da?"
Miami ging zur Tür und hob den Vorhang. Die beiden Zombies Steffi und Christian standen noch vor
der Tür, machte Zombietypische Laute und kratzten an der Scheibe.
MiamiVIP: "Ja. Was sollen wir jetzt machen?"
ColHogan: "Uns hinsetzen."
Gesagt getan setzten sich Col und Miami aufs Sofa vor den Fernseher. Dort liefen Nachrichten.
Auf allen Kanälen Sondersendungen. ARD, ZDF, N24, WDR, n-tv, CNN, BBC.........
WDR: "Alle Autobahnen sind verstopft. Die A3, A1, A46, A57...Die Menschen fliehen aus den Städten.
Städte wie Duisburg, Dortmund, Wuppertal, Düsseldorf, Oberhausen, Stuttgart leeren sich. Am
Schlimmsten soll laut Augenzeugenberichten die Lage in Essen sein. Eine Panik is
ausgebrochen."
MiamiVIP: "Glaubst du da läuft das Gleiche?"
n-tv Sprecher: "Das Innenministerium hat die Bevölkerung aufgerufen unbedingt zu hause zu bleiben
und weitere Anweisungen abzuwarten und vor allen Dingen dafür Sorge zu tragen, daß ALLE
Türen und Fenster fest verschlossen und verbarrikadiert sind."
PLÖTZLICH STAND EIN ZOMBIE IM ZIMMER!!

Zombie: "aaaaahh"
Col und Miami: "AAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!"
ColHogan: "Um Himmels Willen sein Arm ist ausgerissen!...Halt ihn auf!"
Col und Miami warfen mit allem was gerade greifbar war. Miami nahm sich Cols original MARTINI
Aschenbecher aus den 70ern und klatschte ihn dem Zombie mit ausgerissenem Arm auf den Kopf.
Das fiel stöhnend um und war erledigt.
ColHogan: "Ich mach erstmal die haustür zu."
MiamiVIP: "Am besten gehn wir raus."
ColHogan: "Nein, nein wir bleiben lieber hier drin."
MiamiVIP: "Komm schon, die können wir fertig machen."
ColHogan: "Aber die meinen wir sollen uns einschließen."
MiamiVIP: "Ach scheiß auf die, Mann."
ColHogan: "Solange die da draußen sind und wir hier drin, sind wir wenigstens sicher."
In dem Moment schlugen Glatzkopfzombie Christian und Zombie Steffi die Glasscheibe der Tür.
Col und Miami sahen voller Panik zur Tür.
TV: "..im Extremfall gestoppt werden können in dem man ihnen den Kopf entfernt oder das
Gehirn zerstört. Ich wiederhole: In dem man ihnen den Kopf entfernt oder das
Gehirn zerstört."
Col und Miami suchten alle Möglich Wurfgegenstände wie Messer, Gabeln, Töpfe, steingutKeksdosen
usw. zusammen und packten alles in einen Plastikkorb uns stellten sich den beiden Zombies in den
Weg. MiamiVIP: "Ziel auf den Kopf."
Sie feuerten alles auf die zwei Zombies, trafen aber leider nicht immer und verletzt hatten sie
bis jetzt auch keins der Zombies.
ColHogan: "Und was machen wir jetzt?"
MiamiVIP: "Wir besorgen uns noch mehr zum schmeißen. Was ist in dem Schuppen da?"
ColHogan: "Weiß nicht, der ist verschlossen."
MiamiVIP: "Wieso ist der verschlossen?"
ColHogan: "Der war schon immer zu."
MiamiVIP: "Na gut dann müssen wir..." Miami sah am Bode die LP, die Lucienn am frühen Morgen aus
dem Fenster geworfen hatte, nahm sie hoch...
ColHogan: "Nein, nein das ist die zweite Platte die ich mir je gekauft hab..Nicht doch!"
Miami warf sie und traf Glatzkopf-Zombie Christian am Kopf. Die LP zersplitterte und eine Ecke
blieb in Zombie Christians Gesicht stecken. Miami und Col sahen sich nur an und holten den Plattenkoffer.
In dem sich auch noch LP´s anderer Inselbewohner befanden.
ColHogan: "Paar von denen haben echt Sammlerwert.."
Miami griff sich gleich die erste LP und warf sie.
ColHogan: "Hey welche war das?"
MiamiVIP: "New Order - Blue Monday."
ColHogan: "Mann, das war ne Originalpressung!"
MiamiVIP: "Verdammte Scheiße."
MiamiVIP: "Prince - Purple Rain?"
ColHogan: "Nein."
MiamiVIP: "Batman Soundtrack?"
ColHogan: "Gib Feuer!"
BÄM
MiamiVIP: "Elvis Aloha from Hawaii 2 LP?"
ColHogan: "Auf keinen Fall."
MiamiVIP: "Elvis - Harem Holiday Soundtrack?"
Bild
ColHogan: "Ja ok FEUER!"
BÄM
MiamiVIP: "Howard Carpendale?"
Bild
ColHogan: "Feuer", BÄM "oh die gehörte Lucienn."
MiamiVIP: "Der hat auch deine Electro LP von ´89 heute früh rausgeworfen."
ColHogan: "Stimmt"
MiamiVIP: "Barenaked Ladies - Gordon?"
Bild
ColHogan: "Nein, ich mag die."
MiamiVIP: "The Breakfast Club Soundtrack?"
ColHogan: "Der gehört ladyblue, Feuer gg"
BÄM
MiamiVIP: "Tanz ´74 mit Max Greger?"
Bild
ColHogan: "Die is von DeadWalker...Feuer gg"
BÄM
MiamiVIP: "Huey Lewis and the News - Sports?"
Bild
ColHogan: "Feuer!"
BÄM
MiamiVIP: "Pamala Fant and Wes Shannon LP?"
Bild
ColHogan: "Die gehört Anmaron. Der staucht uns zusammen wenn wir.."
MiamiVIP: "Zu spät." BÄM
So ging es erstmal weiter:
David Soul - Moods? Save (Klassiker und Rare)
Bild
arcade Super Disco Power? Kill
Bild
Tanzen für Ältere mit Peter Frankenfeld? Kill
Madonna 3 LP Set? Kill kill kill^^
Boehse Onkelz? Kill kill kill
MiamiVIP: "Ah hier hab ich noch was. A-ha LP?"
ColHogan: "Hm die gehört charlotta75."
MiamiVIP: "Die hat dich verarscht."
BÄM
MiamiVIP: "Die drei ??? und das Gespensterschloß? Save oder Kill?"
Bild
ColHogan: "Die gehört leo, du weißt was passiert wenn da was drankommt."
MiamiVIP: "Egal....BÄM...hrhr."
MiamiVIP: "So hier die letzte...Kommando Elefant - Kaputt aber glücklich?"
Bild
ColHogan: "Nein die ist von Anma nicht doch."
MiamiVIP: "Dann wars das mit den Platten."
ColHogan: "Mal sehn was ich im Schuppen finde."
MiamiVIP: "Du hast doch gesagt, der wär zu."
Col schmiß sich gegen die Holztür des Schuppens und brach sie auf. Nun konnten sie sich
mit Schaufel und Spaten bewaffnen.
MiamiVIP: "Wen willst du? Ihn oder die Braut?"
ColHogan: "Ach, Nummer zwei."
Seitenwechsel. Col und Miami kloppten die beiden Zombies um.

Zwischenzeitlich traute sich Asariel wieder nach draußen. Sah dann aber ladyblue, die immer
noch auf Zombie machte um nicht aufzufallen, und lief schreiend davon.
"Hilfe! Das ist die Apokalypse, das jüngste Gericht...will uns für unsere Sünden
bestrafen...heul. Völlig ängstlich versteckte sich Asariel in Anmarons Wurstbude.
Im Hogans hatte man sich längst verbarrikadiert, als es erneut klopfte.
Eras: "Wir öffnen nicht mehr."
TheDarkFynn: "Ich bins doch, Fynni. Laßt mich herein."
Eras öffnete die Tür und lies Fynn herein.
TheDarkFynn: Na, alles fit bei Euch?"
Anmaron: "Bööörps..ja."
Eras: "Nej...hier draußen herrscht Zombie Chaos und wir haben uns hier verschanzt."
TheDarkFynn: "Soso."
Eras: Was heißt hier soso??"
TheDarkFynn: "Soso heißt soso." fg
funsunix: "Fynn du bist ja total blutverschmiert."
TheDarkFynn: "Yes! Ich habe Dutzende Zombie Spacken niedergemacht."
Dabei zeigte Fynn auf ihren ebenfalls blutverschmierten Baseballschläger.
"Ich habe links und rechts..Bäm Bäm Bäm um mich geschlagen. Zombies von allen Seiten
und ich mittendrin. Da soll noch einer sagen Zombieshooter seien zu nis nütze", sagte Fynn
diabolisch grinsend. [asshole]
Eras: "Scheint dir auch noch Spaß gemacht zu haben."
TheDarkFynn: "Spaß war auch dabei. Was denkst du wen ich alles weggezappt hab?"
Eras, funsunix und Anmaron: "Keine Ahnung?"
TheDarkFynn: "Gundula Gause, Die Atzen, Lewan Kobiaschwili^^, Uli Hoeness, Jogi-Bär Löw,
und Tucken Hotel..gg..Ich dachte ja schon lange, daß die Zombies sind."
funsunix: "Hihi."
Eras: "Das dachte ich mir auch schon, hrhr."
Anmaron: "Fynn, wie sieht es denn aus? Wieviele Untote sind denn noch unterwegs? Und glaubst
Du, daß wir es schaffen könnten sie alle zu vernichten?"
BlaueKatze: "Ich würde zu gern wissen, wie das Zombie Spektakel entstanden ist."
TheDarkFynn: "Erstens..joo ich glaub wir schaffens und ehhh...ich gebs ja zu, ich hab in einem
magischen Zauberbuch gelesen und ein paar Sprüche aufgesagt und....da kamen sie aufeinmal
hrhr. Ich glaub ich habs ausgelöst. Aber wie geil ist das denn? Endlich mal Live-Action
wie in einem geilen Zombie-Ego-Shooter."
Eras: "Na toll."
Anmaron: "Fantenpüh."
Eras: "MATTI!!"
Anmaron: "Roll-o-pir"
TheDarkFynn: "Ja, sorry is halt passiert nech^^"
Joey DeMaio: "Yes, let´s kick some Ass. Fuck Zombies."

Eras, Anmaron, funsunix, ALF, BlaueKatze, leonay und Joey DeMaio bewaffneten sich mit Schaufeln, Spaten,
Stuhlbeinen, Baseballschlägern usw. und stiefelten raus. Joey DeMaio stellte sich grinsend Zombie Westerwelle
in den Weg und haute ihn weg. In einer Hand eine Schaufel, in der anderen Hand eine Flasche Jim Beam Whiskey.
Und wieder BÄM. "Klatsch und fott is der Kopp." sagte Joey.
Ein Zombie nach dem anderen wurde von der Truppe erledigt.

Inzwischen standen ColHogan und MiamiVIP noch vor den eben erledigten Zombies Steffi und Christian ^^
"Whoohohooo" rief eine Stimme aus dem Hintergrund. Neugierig drehten sich beide um.
ColHogan+MiamiVIP: "Wuuaaah noch ein Zombie."
Steven Page: "Hey, nein ich bin kein Zombie."
ColHogan: "Hey, Steven Page. Cool, daß sie hier sind."
MiamiVIP: "Wer ist das? Du kennst den?"
ColHogan: "Das ist Steven Page von den Barenaked Ladies."
Steven Page: "Ex-BNL..Seit 2009 singe ich solo."
ColHogan: "Wie kommst Du hierher? Hat dich Ed Robertson durchs "The Old Appartment-Beam-Portal"
hergebeamt?"
Steven Page: "Kein Plan. Aufeinmal war ich hier. Was zum Henker macht ihr da?"
Col/MiVi: "Wir wehren die erste Zombiewelle ab."
Steven Page: "Oh, for Christ´s sake."
ColHogan: "Jo jo Steven, aber passe auf, daß du nicht auf den alten Blechreklameschildern von
Halbzeitschnittchen herumtrampelst. Sonst sind da so dicke Beulen drin."
Steven Page: "Oh von Maggi. She loves Maggi, right?"
ColHogan: "Jaha..sehr komigen Geschmack sie hat."
"Maggi auf Ei haha..örks." warf MiamiVIP ein.

Vor dem Hogans machte es Joey DeMaio sichtlich Spaß den Zombies auf die Omme zu
hauen. "Kill with Power hahahahahaaa." TheDarkFynn war nicht weniger begeistert und
schlug einen Zombie nach dem anderen um. "Wow Lukas Podolski hehe und BÄM Bäm
Toor." schrie Fynn gemein.
Aber als BlaueKatze, ALF, Eras und funsunix dann doch durch die Überzahl an Zombies
in Bedrängnis gerieten, holte TheDarkFynn das Buch der magischen Zaubersprüche
und sprach eine Zauberspruchm, der das ganze Zombie Spektakel sofort beendete.
TheDarkFynn: "Zombies fott...hü hopp."
Und alle Zombies fielen "tot" um und gammelten vor sich hin.
Eras: "Waaas? So einfach war das? Wieso hast Du das nicht viel früher gemacht?"
TheDarkFynn: "Hrhr weil ich fies bin gg"
Nach und nacht trafen auch Acies, Dr Banner (der heute gar nicht grün wurde),
Leximaus, Asariel und ladyblue im Hogans ein. Natürlich heilfroh darüber, daß endlich
Ruhe war und gönnten sich Getränke nach Wahl. Joey DeMaio nahm einen großen Schluck
Jim Beam und als die Flasche leer war, griff er zu seiner Jack Daniels Special-MANOWAR-
Edition Metallflasche. Von der es nur 6 Exemplare weltweit gab. Nummer 001 und 002
besaß Joey DeMaio / Nr.003 Eric Adams / Nr.004 Gene Simmons / Nr.005 MiamiVIP /
und Nr.006 ColHogan.
Nach dem ganzen Zombie Schrecken erholten sich alle doch recht schnell. An der
Theke füllte es sich. Neben Joey DeMaio machte es sich dort noch Anmaron, leonay und
Leximaus bequem. Asariel verlangte einen grünen Tee mit Ingwer Vanille Touch. Welches von
HeavyMetalKueken nur mit einem Augenroll kommentiert wurde. Eras, ALF und BlaueKatze setzten
sich mit dem plötzlich aufgetauchten Jeff Hardy an einen Tisch. Eras war überglücklich, daß
Hardy zu Gast war und redete mit ihm über Wrestling. ALF: "Hahaa aber Hulk Hogan und der
Ultimate Warrior sind viel cooler!"
Jeff Hardy stand wortlos auf und griff ALF ins Fell und warf ihn einfach hinter die Theke.
Eras lachte laut und auch alle anderen konnten sich ein lachen nicht verkneifen.
HeavyMetalKueken verschüttete eine bisschen grünen Tee, der für Asariel bestimmt war, auf
ALFs Fell...
ALF: "ahhhh...Komisch alles wirklich sehr komisch. Immer auf den armen, kleinen ALF."
Daraufhin verzog sich ALF. Acies, Banner und DeadWalker wählten Tisch 3 und eine Menge Sangria.
Gesprächsthema bei den meisten war jedoch das Verbleiben von ColHogan und MiamiVIP.
Anmaron: "Wenn die beiden nicht bald hier aufkreuzen oder sich sonst wie melden, müssen wir
eine Suchaktion starten."
Mit Tischklopfen stimmten alle zu. Tisch 5 besetzt mit FrauLala, TheDarkFynn und schnapper.
FrauLala machte sich auch große Sorgen um HerrnLala. Das -IceDragon- stampfte schnaufend ins
Graceland und fragte was los sei. So konnte TheDarkFynn nochmal alles zum besten geben.
Die Tür öffnete sich und alles verstummten und starrten gebannt dorthin. Nun betraten ColHogan,
MiamiVIP und Steven Page die Kneipe. Das Trio wurde bejubelt.
Acies: "Hey Hogan...du hast da was Rotes."
ColHogan: "Tz."
Dann betrat auch HerrLala die Kneipe und Halbzeitschnittchen aka FrauLala freute sich das er
unversehrt war.
HerrLala: "Ich bin unterwegs von irgendeinem Idioten gebissen worden. Gibt es etwas dagegen?
Sowas wie Biß geh fort oder so."
ColHogan: "Oi, ein Zombiebiß und du bist nicht zum Zombie mutiert?"
HerrLala: "Bis jetzt nicht, aber das soll ja etwas dauern bis man untot wird hahaha."
TheDarkFynn: "Du kannst beruhigt sein. Der Zombie Fluch ist aufgehoben. Der Biß wird dir nichts
mehr anhaben."
Halbzeitschnittchen: "Voll töllig ... Lalalars umarm."
Lucienn, der ebenfalls gebissen wurde, trudelte nun auch noch im Graceland ein. Auch er war wieder normal.
Man scherzte wieder und MiamiVIP trank eine Red Bull Cola während ColHogan sich eine Dose Monster Ripper
gönnte. Nach ein paar Stunden Party und Gerede hatte ColHogan Steven Page überredet ein paar BNL Songs zu
bringen.
Steven Page: "There´s no band."
ColHogan: "Das stellen wir schon noch auf die Beine....ehm that put we noch on legs hrhr.."
Steven Page: "What???"
Hogan rannte euphorisch durchs Graceland und trommelte Freiwillige für eine Band zusammen.
Bass: Joey DeMaio, Drums: funsunix, Akustikgitarre 2: ColHogan, Keybord: MiamiVIP.
"Wir freuen uns, daß er hier ist. Begrüßet alle Steven Page von den Barenaked Ladies. Applaus. Applaus für
die Graceland All Star Band." Hogan stellte jeden einzelnen nochmal vor.
Dann gings los! Steven Page und die Graceland Band spielten al Opener "Enid", gefolgt von "The Old Appartment",
"Over Joy", "Too Little, too late", "Be my Yoko Ono" und "It´s All Been Done." Weiter gings mit Special Cover
Versionen anderer Songs. Zum Beispiel Rio von Duran Duran, Careless Whisper von George Michael und schließlich
Radio Gaga von Queen. Hogan ging rüber zu Steven Page und fragte nach dem Song "If I had $1000000".
Steven Page: "Das ist schwierig ich brauch dazu für die Dialoge einen zweiten Sänger."
DeadWalker: "Was soll das werden?"
ColHogan: "Warts ab, das wird lustig."
Col positionierte sich rechts neben Steven Page auf der Bühne. Bühnen Roadie Lucienn hatte schnell ein zweites
Mikrofon aufgebaut und verkabelt. Also stand einem lustigen Auftritt nichts mehr im Wege.
"Wir machen das so und so.." sprach sich Col mit Steven noch kurz ab.
Steven Page sagte: "Ok, dein Einsatz Hogan."
Col fing an und spielte die Einleitung des Songs "If I had $1000000" auf der Akustikgitarre.

ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "I´d buy you a house."
Steven Page: "I would buy you a house."
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "Well i´d buy you furniture for your house."
Steven Page: "Maybe a nice chesterfield or an ottoman." *
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "I´d buy you a K-car."
Steven Page: "A nice reliant automobile."
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page + ColHogan: "I´d buy your love."
Chorus 1
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "I´d build a treefort in our yard." *
ColHogan: "And if I had a million dollars."
Steven page: "You could help me wouldn´t be that hard."
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "Maybe we put a little tiny fridge in there somewhere.."
ColHogan: "We can just go up there and doing things like.."
Steven Page: "..like open the fridge and stuff..haha."

ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "I´d buy you a fur coat"
Steven Page: "But not a real fur coat that´s cruel."
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "I´d buy you an exotic pet."
Steven Page: "Yep, like a Lama or an elephant^^"
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "I´d buy you John Merick´s remains."
Steven Page: "All them crazy elephant bones."
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page + ColHogan: "I´d buy your love."
Chorus 2
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "We wouldn´t have to walk to the store."
ColHogan: "And if I had a million dollars."
Steven Page: "We´d take a limousine cause it costs more."
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "We wouldn´t have to eat Kraft Dinner
ColHogan: "But we would."
Steven Page: "Of course we would, we eat just more."
ColHogan: "And buy really expensive ketchups with it."
Steven Page: "That´s right, all the fanciest ket...Dijon Ketchup..mmhh."
ColHogan: "mmhh"
Steven Page: "hahahaa..well all the fuckin Zombies are gone cause you´ve killed ´em all.."

ColHogan: "Yes man.. If I killed a million Zombies hahaha."
Steven Page: "hahaa If i killed a million Zombies."
ColHogan: "I gave them a headshot."
Steven Page: "A real headshot that´s cool."
ColHogan: "If i killed a m illion Zombies."
Steven Page: "If i killed a million Zombies."
ColHogan: "I kicked them in the Ass."
Steven Page: "You kicked them in the Ass."
ColHogan: "And if i killed a million Zombies.
Steven Page: "If i killed a million Zombies."
Steven Page + ColHogan: "I gave ´em Fire."
Chorus 3
ColHogan: "If i killed a million Zombies."
Steven Page: "We could walk safely through the streets."
ColHogan: "And if i killed a million Zombies."
Steven Page: "It won´t smell like rotten meat."
ColHogan: "If i killed a million Zombies."
Steven Page: "We could keep one as our pet."
ColHogan: "As a pet?"
Steven Page: "Yep, we can hahaha. But actually the song goes like this.."

ColHogan: "but i like that one gg. ok. If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "I´d buy you a green dress."
Steven Page: "But not a real green dress that´s cruel."
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "I´d buy you some art."
Steven Page: "A Picasso or a Garfunkel." *
ColHogan: "If I had a million dollars."
Steven Page: "If I had a million dollars."
ColHogan: "I´d buy you a monkey."
Steven Page: Haven´t you always wanted a monkey."
Col+Steven: "If I had a million dollars, If I had a million dollars,
If I had a million dollars...... I´d be RICH!"

Die Menge tobte obgleich nicht jeder die ironischen Gags im Song sofort kapierte.
Steven Page war sehr gut gelaunt und verabschiedete sich mit dem Klassiker
"Brian Wilson".
Zu später Stunde waren hielt sich noch ein harter Kern der Inselbewohner im Graceland
auf. Thema war nochmal das Zombie Spektakel. Acies, MiamiVIP, ColHogan, leonay,
Lucienn, funsunix und Leximaus saßen in der Sofaecke und schauten TV.
leonay: "Hach ich bin froh, daß wir nicht zu gehirnlosen Zombies geworden sind."
MiamiVIP: "Hmm...gucken Filmschn."
ColHogan: "Mann...fallen um...komisch."
Acies: "Grrrmpf"

ColHogan, der Rock´n´Roller

*treefort = Baumhaus
*Chersterfield = ein Sofa, ottoman = Ottomane (auch Sofaähnlich)
*Garfunkel = Art Garfunkel (Sänger)


It´s only Rock´n`Roll but I like it.

Benutzeravatar
The Count
Rock'n'Roll Sexgott
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 22:44
Wohnort: Menden
Kontaktdaten:

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von The Count » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:40

Eine Insel enthält meistens viele Rohstoffe. Dort gibt es Sand, Palmen, Wasser, Felsen, Erde, Dschungel, Kokosnüsse, tropische Früchte, exotisches Getier und noch vieles mehr. Vorallem gibt es aber auch Insulaner dort. So nennt man die Leute die dort auf der Insel wohnen. Klingt vielleicht etwas komisch, aber komisch sind diese Insulaner auch. Von daher sollte man auf dieser Insel sowieso alles direkt als komisch betrachten, denn hier geht es eh nicht so richtig mit rechten Dingen zu.
Da wir nun im groben wissen, was so eine Insel (DIESE Insel) alles insich verbirgt, oder auch nicht verbirgt, (weil sich keiner verstecken braucht) aber auf der anderen Seite wiederum doch verbirgt, aufgrund dessen, weil man es noch nicht entdeckt hat, können wir von einer Insel, oder besser gesagt - dieser Insel - sprechen, die nicht nur komisch, sondern auch teilweise noch viele unentdeckte Dinge insich trägt. Und um diese unentdeckten Dinge aufzudeckten, braucht man jemanden vom Fach. Eine Person die ganz genau versteht, worum es geht und eine Person die ganz genau weiß, wonach sie sucht.
Gesucht werden in diesem Fall eine oder mehrere Personen, die etwas können und wenn diese Personen etwas können, dann werden sie berühmt und wenn sie berühmt werden, folgen die Skandale und wenn die Skandale folgen, geht die Karriere irgendwann auch wieder den Bach herunter.
Genau für diese Art von Promoting gibt es nur eine einzige Person auf der Insel, denn wenn der Rubel rollen soll, dann ist MiamiVIP nicht weit und als Popteufel vom Strand ist MiamiVIP immer wieder daran interessiert, neue Talente zu entdeckten.
So, jetzt wissen wir auch wer etwas sucht und vorallem was gesucht wird. Da wir all diese Dinge nun wissen, kann man dieser Geschichte auch endlich einen Namen geben. ;)

Das Trauminsel Supertalent

Wir wissen nun auch, wer etwas sucht und warum dieser Jemand etwas sucht. Wir wissen aber noch garnichts über die Person, die etwas sucht, also suchen wir erstmal in seiner Geschichte ein paar Antworten:

Seine dunkle Vergangenheit:

Geboren als Rampensau erblickt "Klein Miami" inmitten den Wirren der 80er Jahre in Halingen, einem beschaulichen Dörflein mitten im Ruhrgebiet, an einem sehr, sehr feuchten Tag, das Licht der Welt.
Mit der gnadenlosen Gabe alles zu wollen und nichts zu können und dem Ruf der absoluten Talentfreiheit, begibt sich MiamiVIP auf die Bretter dieser Welt, in der Hoffnung keines davon vors Hirn zu bekommen.
Immer gut drauf und stets mit dem Blick auf die wesentlichen Bestandteile unseres Lebens gerichtet beehrt er schon bald auch EUREN Geschichts Bereich.

Die traurige Gegenwart:

HIER auf der Insel tobt sich MiamiVIP nun schon seit Jahren aus und HIER hat MiamiVIP beschlossen, auch mal etwas sinnvolles zu posten. Also wenn ihr irgendeine Frage habt, dann wird der MiamiVIP euch diese Frage mit dem bestem Wissen und Gewissen beantworten. MiamiVIP weiß einfach alles. MiamiVIP ist klug, gutaussehend und hat einen intelligenten Blick. MiamiVIP kann über das Wasser gehen und mit einem Schach-Computer heiße Zitronen kochen. Vorallem aber weiß MiamiVIP, was du letzten Sommer getan hast.
Und wenn ihr noch mehr interessante Dinge aus dem Alltag, Wissenschaft, Floskeln, Zitate, Physik, Kernspaltung oder der blosen Sinnlosigkeit des Daseins wissen und in einer Geschichte verpackt haben möchtet, dann fragt doch einfach mal den VIP. Er antwortet euch GARANTIERT!

So, jetzt wissen wir auch einiges über die Person, die etwas sucht. Bleibt nur noch die Frage zu klären, wie das Suchen der Person die etwas sucht, entstanden ist, aber um die Antwort auf diese Frage zu erhalten, müssen wir erstmal wieder etwas suchen - nämlich den Hintergrund dieser Geschichte.
Nun, eigentlich ist das schnell erklärt. MiamiVIP (Wieder und immer wieder Ich) hatte mal wieder so eine Idee und für gewöhnlich schreibt MiamiVIP diese Ideen dann auch nieder...
Hm ne, danach war eigentlich nicht gefragt.
So dann nochmal:
Nun, eigentlich ist das schnell erklärt. Der Hintergrund dieser Geschichte / Insel ist ein blauer Horizont, umgeben von noch tiefblauerem Wasser und ab und an zieht mal ein Wölkcken vorbei....
Hm...ne, so auch nicht.
Ich fürchte, die Antwort auf die Frage, wie das was die suchende Person sucht, entstanden ist, lässt sich nicht so einfach in einem Satz beantworten. Scheinbar muss der Autor (Zweifelos Ich) wieder einmal etwas weiter ausholen und wenn der Autor ausholt, dann klatscht es - Keine 5ve und keinen Beifall, aber viele viele Wörter....und hier beginnt unsere Geschichte:

Jetzt gehts los, jetzt gehts los....

Wir schreiben den 12.06.2012. Es ist Frühling und der Sommer steht vor der Haustür. Das ist auch sehr wichtig, denn würde er an der Hintertür stehen, ließe man ihn nicht herein. Da könnte er stehen, warten, schmoren bis er Schwarz wird und dann ist auch schon längst wieder Winter... ein dunkler Winter, denn die Sonne ist auch schon längst wieder untergegangen. Die dunkle Seite der Macht...äh Nacht. Aber dazu lassen wir es selbstverständlich nicht kommen. Es wäre ja noch schöner, wenn sämtliche Winterfreizeitanlagen durch eine Sommerflaute auf der Insel zusätzlich Geld verdienen könnten, also...
Wir schreiben den 12.06.2012. Es ist Frühling und der Sommer steht vor der Haustür. MiamiVIP begrüßte an diesem Morgen Doktor Sommer (ja die Sonne hatte schon seit Beginn einer Kinderzeitschrift einen Doktoren Titel) mit einem strahlenden Lächeln auf den Lippen, denn er hatte sich die Zähne mit Persil geputzt liebe Leserinnen und Leser. So weiß sind Zähne noch nie gewesen. MiamiVIP trug ein Hawaii Hemd aus Spanplatte, eine Hose aus Ebenholz und die goldenen Blechschnabelschuhe von adidas. Es war die neue Sommer Sport Kollektion, die man jetzt auf der Insel kaufen konnte. Jene lag zurzeit voll im Trend, das wusste MiamiVIP genau, denn er lässt sich ja auch regelmäßig von Herrn von Bödefeld neu einkleiden. MiamiVIP hatte aber nicht nur ein Gespür für angemessene Kleidung, er kann auch Bürgersteige hochklappen oder Strand-o-fanten imigrieren. "Ich hatte sowieso noch ein paar Schlagzeugstöcke übrig", lässt MiVi ausrichten, "vielleicht kann er die gebrauchen, aber erst soll er schwimmen lernen“.
Ja, MiamiVIP hatte schon immer einen Blick für das Wesentliche und manchmal gelingt es ihm auch, aus Scheiße Geld zu machen. Große Vorbilder waren einst Leute, die das Publikum bewegten, so wie Bob Dylan oder Veronika Ferres. ^^ Große Künstler wie Beethoven zum Beispiel. Beethoven war damals sehr berühmt. Heute ist er an Berühmtheiten zu vergleichen mit Leuten wie...ja...Hartmut Engler. ^^ Hartmut Engler von der Gruppe Pur. Man muss sich das so vorstellen: Damals hatten die Menschen kein Fernsehen und trotzdem war Beethoven sehr berühmt.
Ich habe hier mal ein Foto von Beethoven...

...er schaut darauf ein bisschen traurig aus, aber das liegt daran, das er auf dem Foto schon tot ist. Jedenfalls denkt man das, es ist aber nicht so. Er soll nur tot spielen für die Versicherung, denn auch damals schon hat man die Leute betrogen. ^^
Aber um auf das Thema zurückzukommen. Damals war es schon ein Kunststück ohne Fernsehen so berühmt zu sein wie Beethoven, aber die Leute haben sich trotzdem schon zusammen ins Wohnzimmer gesetzt und in die Ecken geguckt. Es war eine sehr schöne Zeit. ^^
Viele Frauen warfen sich Beethoven zu Füßen mit den Worten: "Nimm mich hin, du Gurke". ^^
Er war ein lustiger Zeitgenosse und er hatte aber auch einen guten Freund. Georg Friedrich Händel, den kennt ihr vielleicht liebe Leserinnen und Leser, war der Bruder von Gretel. Die beiden Kinder wurden ja damals von ihren Eltern in den Wald geschickt um das Lebkuchen Haus aufzuessen. Allerdings war der Weg auch sehr weit und die beiden haben sich irgendwann einen Wolf gelaufen. So kam es dann auch, das die Hexe dem Wolf anschließend zum Fraß vorgeworfen wurde.
Beethoven selber verbrachte sein Leben in einem gläsernden Sarg. Eines Tages stach er sich mit einer Spindel in den Finger. Ein Bluttropfen tropfte heraus und auf seinen Tanzschuh, den er auf einer großen Freitreppe liegen lies. Das Mädchen das zuhause bei Beethoven die Asche pudelte, fand den Schuh, küsste den Schuh und Beethoven wurde so groß wie ein Daumen - er nannte sich Däumling. Mit einer Gans unter dem Arm kam er eines Tages nach Hause. Dort tauschte er die Gans gegen einen Klumpen Gold.... Fast wie ein Märchen sein Leben. ^^
Damals gab es auch keine Brillen, sonst wäre Beethoven Brillenträger gewesen. Das lag daran das es den Beruf "Glaser" noch nicht gab, sonst hätte man sich behelfen können mit einem Holzrahmen, kleinen Nägelchen und Kit. Es gab aber andere Berufe, wie z.B. die freiwillige Feuerwehr oder das technische Hilfswerk. Das waren so die Hauptberufe damals. König, Bettler, Edelmann, Bürger, Bauer und Kaiser - Berufe die ganz hoch angesehen waren bei den Leuten. Nicht gut angesehen war der Skatboard Verleih, denn das gab es noch garnicht. ^^ Aber andere Berufe wie Fernsehmoderator waren schon in Aussicht, denn die Leute saßen ja damals schon in ihren Wohnzimmern und guckten in die Ecken und bestimmte Leute malten sich auch schon in Fantasie aus, wie sie in dieser Ecke sitzen und moderieren.
Beethoven war damals ein bisschen Blumentöpfig. Das lag daran das er nicht sehr groß war, denn 1 Meter ist wirklich nicht sehr groß, auch für damalige Verhältnisse. Die Menschen waren damals von Natur aus kleiner, damit sie in ihre Anziehsachen passten. Man hatte sie genetisch so gezüchtet. Man verstand zwar noch nichts von Fernsehen, aber von Genetik sehr viel. Natürlich war das damals alles noch nicht ausgereift und Beethoven war stattdessen 2 Meter breit, 6 Meter lang und 18 Meter tief.
Wenn man damals etwas an den Augen hatte, (denn es gab ja noch keine Brillen) dann hatte man so ein altes Hausmittelchen. Schöne leckere deutsche Möhren ganz tief in die Augen gesteckt. Was dann übrig blieb sah dann so ein bisschen aus wie eine Pupille. ^^
Beethoven hat damals ein sehr schönes Stück geschrieben, es ist allerdings sehr leise, weil er es sehr leise geschrieben hat liebe Leserinnen und Leser. Es schreit einen nicht an, wie viele Kompositionen von Frank Zappa z.B. Dieses Stück steht für sich, sitzt für sich und liegt für sich im dicken Federn Bett der Gefühle. Es wird quasi ohne Anschlag auf dem Klavier gespielt. Damals gabs auch noch garkeine Klaviere. Die großen Komponisten haben ausschließlich für Karnevalströten schreiben müssen, oder für zusammengekniffene Luftballons....glaube ich auf jeden Fall. ^^
Auf jeden Fall spielt man heute so etwas auf einem Automatik Klavier mit 2 Pedalen - Gas und Bremse. Das Lied ist so Leise das Beethoven selber es nie gehört hat, denn er hatte ja seine Trommelfelle verkauft. Beethoven hat aber auch sehr viel geschrieben, sogar auch für den 11.ten Finger. Wenn die Frauen damals dort gesessen haben und dieses berühmte "Datdatdat da....datdatdat da..." gehört haben, dann haben die dem schon ihre Slips dahin geschmissen.
Dieser Beethoven...dieser Beethoven Beethoven Popethoven ^^ der alte Schlingel. Die Beetles haben sich später auch nach ihm benannt.
Er schrieb sogar Sonaten. Sie waren der Gräfin der Post gewidmet. Sie wurde damals liebevoll "Lady Chatterly" genannt. ^^ Die berühmte 5.te Symphony von Beethoven welche mit "Datdatdat da....datdatdat da..." beginnt wurde damals übrigends auf der Blockflöte geschrieben. Im übrigen sollte es auch heutzutage noch viel mehr Blöckflöten im Showgeschäft geben. Warum spielen denn z.B. die von Tokio Hotel nicht auch auf Blockflöte liebe Leserinnen und Leser, wo die doch die Gesichter dafür haben?. ^^
Aber man sieht wie einfach es eigentlich ist, sehr berühmt zu sein. Noch einfacher ist es jemanden Berühmt zu machen. Darüber dachte auch MiamiVIP nach.
Es ist eigentlich ganz simpel. Wenn du nichts kannst, bist du ein Quotenjäger der das Publikum amüsiert - bringt unheimlich viel Geld. Wenn du ein bisschen was kannst, nichts besonderes bist, aber trotzdem irgendwie Erfolg hast, bringt es noch mehr Geld und wenn du wirklich ein Talent bist und es richtig drauf hast, nun denn....Klingelingeling machen die Kassen da, you know? Somit war MiamiVIP eigentlich schnell klar, das man garnicht verlieren konnte. Einfach irgendwelche Vollidioten von der Straße aufsammeln und gucken was draus wird. Eine Denkblase zerplatzte und MiamiVIP stand immer noch vor seiner Haustür, im schönen Frühling 2012, wo der Sommer lustig herein guckte, das Hawaii Hemd aus Styropor (Die Spanplatte ist zerplatzt, denn ich der Autor habe es mir gerade anders überlegt) im Wind flatterte und eine Idee einfach so aus der Hosentasche heraus fiel. Mit der Idee unterm Arm ging MiamiVIP ins Haus zurück und in den ersten Stock, wo unsere verrückte WG ihr zuhause hat...

Anmaron: Dead?
Deadwalker: Wohnzimmer!

Fernseher: Jetzt bei Krohnzuckers Kosmos: Lecker, Lichter, Lava. Spitzenköche in den gefährlichsten Vulkanen der Antarktis....

Klack. Anmaron schaltete den Fernseher aus.

Deadwalker: Das wollte ich sehen!!!
Anmaron: Dead, wir leben jetzt schon 2 Jahre hier. Wir sollten endlich mal eine Lampe anbringen.
Deadwalker: Wieso? Wenn es dunkler wird, mach dir einfach den Monitor etwas heller ;)
Anmaron: Ach man....

Wenlok: Leonay kommt herein

Leonay: Hallo Jungs.
Anmaron & Deadwalker: Hi Leo.
Leonay: Ich habe 3 Geschenke für euch. 5 Lampen, 5 Glühbirnen und einen Werkzeugkoffer.
Deadwalker: Öhm...
Anmaron: Ähm...
Leonay: Ach, habe ich doch gern getan :)
Deadwalker: Fuck. So komische Objekte hatte ich noch nie im Inventar ;)
Anmaron: Dead reg dich nicht wieder so auf wie damals beim Glücksrad, als du dir diverse Dinge aussuchen solltest und sie weder den Indiana Jones Hut, noch die Zeitmaschine aus Day of the Tentakel im Angebot hatten.....und hast du jetzt mal im Netz geguckt wie man eine Lampe anmontiert???
Deadwalker: Nö...aber ich habe eine Bauanleitung für den originalen T-800 Terminator ;)
Anmaron: Ui ja lass uns lieber den bauen :)
Deadwalker: Oh unser Vermieter kommt.

Wenlok: MiamiVIP kommt herein

MiamiVIP: Tach ihr Gesichtsunfälle.
Anmaron & Deadwalker: Tag Miami.
MiamiVIP: Was soll denn der Zinowa?
Anmaron: Wieso? Dead sitzt auf den Schultern eines Terminator Models und macht eine Lampe an die Decke.

RUMPS...kracks. klirr......i'll be back....^^

Anmaron: Och man jetzt ist der T-800 kaputt und wir kommen nicht mehr an die Decke.
MiamiVIP: Leiter! ........
Anmaron: Ähm....wir haben LEITER keinen zweiten.
MiamiVIP: Oh Gott....HIER eine LEITERRRR!
Anmaron: Oha. Da darf ich nicht draufsteigen. Bei Luftdruckveränderungen platzt mein Trommelfell. ^^
Deadwalker: Und ich habe angst, das mir ein großer Affe Fässer entgegen wirft. ^^
MiamiVIP: Na gut ich mach das....

Quietsch quietsch...zisch

MiamiVIP: So Lampe ist dran
Anmaron: Wow jetzt sieht man endlich wie es hier aussieht...°°
MiamiVIP: Schon gut, ich nehm die Lampe wieder ab...^^
Deadwalker: Dann kann man wenigstens Wursti seine Müllberge nicht mehr sehen ;)
MiamiVIP: So passt mal auf Jungs. Ich habe da eine ganz spezielle Idee.
Deadwalker: Hör blos auf. Immer wenn du wieder eine deiner Ideen hast, sind wir am Ende die Dummen oder Pleite.
MiamiVIP: Diesmal läuft alles ganz anders. Hier ist mein Plan: Bla bla bla Supertalent Wettbewerb bla bla bla jeder kann mitmachen bla bla bla spannend und lustig bla bla bla springt viel Geld bei heraus bla bla bla und den Sieger können wir am Piercing durch die Medien ziehen.
Anmaron: Ich will ein pinkes :)
Deadwalker: Du bist schwul Wursti!
Anmaron: Nein ich bin Achselhaar Gitarrist.
MiamiVIP: Großer Gott, ich hätte ihn nie von dieser Flamingo Farm holen sollen.
Deadwalker: Flamingo Farm?
MiamiVIP: Ja
Deadwalker: Was hat Wursti auf einer Flamingo Farm getrieben?
MiamiVIP: Er sollte dort mal an Jabba the Hut verfüttert werden, aber ich und ein paar Jedi Ritter der alten Republik haben ihn damals rausgehauen. ^^
Deadwalker: Geil! ^^

Kurz darauf gründete MiamiVIP eine Jury. Eine Jury ist ein Zusammenschluss von Experten, die unter den Kandidaten auswählt und einen Sieger bestimmt.
Erstes Mitglied dieser Jury war MiamiVIP selbst, als Erfinder vom Trauminsel Supertalent. Das zweite Mitglied war Anmaron. Anmaron wurde gezwungen mitzumachen, weil er sonst von MiamiVIP zurück zur Flamingo Farm abgeschoben werden würde. Das dritte Mitglied wurde schließlich TheDarkFynn. Sie wollte unbedingt dabei sein, um alle die nichts können, runter zu putzen und einfach nur böse zu sein. ^^
Später dachte man sich auch noch diverse Künstlernamen aus. Man einigte sich nach langem hin und her auf Bruce Anmarell, Fynnü Van der Faart und MiVi Bohlen xD.

Wenig später verteilte man folgenden Steckbrief auf der Insel:

Das Trauminsel Supertalent
Mitmachen kann jeder der etwas kann
Zu gewinnen gibt es eine Prämie von 10.000 Inseldollar und einen Werbevertrag
Beginn: Samstag 15 Uhr am Sandstrand hinter der Wurstbude

Nachdem der Steckbrief ausgetragen und zusätzlich alle Insulaner per Leuchtturmdurchsage von Leximaus, (der Lexi-Warnblinkanlagen-Signalmaus) informiert wurden, somit alle Insulaner bescheid wussten, können wir mit dem Supertalent beginnen. Wir beginnen als jetzt! ....Ach...Sekunde. Da gäbe es noch ein winziges Problem zu lösen. Heute ist ja erst Dienstag und das Supertalent beginnt am Samstag. Folglich müssen wir einen Zeitsprung durchführen und mit einem Klingonischen Bird of Pray in entgegengesetzter Routationsrichtung die Sonne umrunden. Ihr fragt euch nun wie wir das geschafft haben? Nun, ich brauche hier eigentlich garkeine großen Erklärungen machen. Wozu auch? Ihr wisst seit dem ersten Abschnitt dieser Geschichte, oder inprinzip auch aus JEDER ANDEREN Geschichte, das man hier vieles einfach als gegeben hinnehmen muss. Also nehmt es so hin wie es ist, oder schaut euch Star Trek 4 aus dem Jahre 1986 an. Leider wurden wir Insulaner für die Endfassung komplett herausgeschnitten, weil Anmaron durch eine verschüttete Knoblauchsuppe den Warp Antrieb beschädigt hatte, aber die eigentliche Erklärung der Funktion blieb unberührt. In den entfernten Szenen, die es nie zu sehen gibt, haben uns Kirk und co. hinter der Sonne links - im richtigen Zeitabschnitt, einfach ins All rausgeschmissen und wir haben dadurch die paar Tage überbrückt, alles klar? Es ist nun Samstag!

Nach und nach trudelten die Kandidaten am Sandstrand ein. Hinter der Wurstbude war eine große Bühne aufgebaut und ein Jury Pult errichtet worden. Die Bühne wurde gespon....äh geklaut vom Ballermann 6 aus der vorletzten Geschichte Liebe Leserinnen und Leser. Schließlich musste man in der Investition sparen und MiamiVIP war schon immer knickerig.
"Hallo ich bins, der MiVi und ich bin gerade auf der Suche nach dem Trauminsel Supertalent. Ich mein ich habe von Talenten eigentlich genauso viel Ahnung, wie der Kachelmann vom Zöllibat :D ... aber das ist ja mittlerweile völlig scheißegal. Mittlerweile caste ich ja alles was nicht bei Drei auf den Bäumen ist. Ich hab neulich meine eigene Oma gecastet du ehrlich ^^ ...also Kandidat Nr.1 bitte!"

Als erstes trat ColHogan im Elvis Kostüm vor die Jury. "Aaah ich bin der Hogan, ein geiler Typ. Hier der King, das ist meine Religion. Ich bin sowas von Energie geladen...ich hab mehr Energie als ein Kugelblitz oder ein Kastor Transport. Ich bin jung, brutal,,aaah geil" ^^
Bruce Anmarell sackte mit einem "Augenmiau" hinter seinem Pult zusammen und Fynnü van der Vaart lachte wie eine Weihnachtsgans, nur MiVi blieb gelassen. "Nö also deine Sprache finde ich schon mal geil. Also du klingst irgendwie Jugendlich und das ist echt okay...und dein Outfit finde ich irgendwie echt Klasse. Aufm Kopp siehste natürlich aus wie son Haschpappi den man vergessen hat bei Gewitter reinzuholen :D... aber was ich dir sagen muss..."
-"Aaah ich bin der King - in the Ghetto, geil" ^^ brabbelte Hogan dazwischen.
"Ne das ist überhaupt nicht geil, weil den King gibts bei Burger und das Ghetto is drüben in Halle 1, gleich bei der Insel um die Ecke du ehrlich. Stinksauer bin ich. Weiste du kommst hier rein, erzählst mir irgendwie du könntest einen Furz im Kreis tanzen und dann irgendwas mit dem King oder so ehrlich."
-"Aaah aaah" meckerte Hogan.
"Ne komm hör auf jetzt ehrlich. Komm setz dich draußen hin, ich hab das notiert und dann gucken wa weiter du", seufzte MiVi.
ColHogan stapfte genervt von der Bühne und Fynnü Van der Vaart warf ihm noch einen Papierflieger mit der Aufschrift eines Elvis Titels, "Way Down" gehässig hinterher. ^^

Fazit:

Bruce Anmarell: RÜÜÜÜÜÜÜÜÜLPSMIAAAAAAAAUUUUU
Fynnü van der Vaart: Also dieser "Elvis" ist ja sowas von untrue ja, damit kannste vielleicht in der Muppet Show auftreten, aber hier lache ich sowas einfach nur aus. :D
MiVi Bohlen: "Nö du stinksauer bin ich. Da kommt dieser Typ da rein, vom Graceland Bömmelburg oder wie das da heißt und labert da irgendwie was von seine Lieblingsfarbe wäre Beerdigungsbraun oder so, ich mein Hallooo??? Wir sind hier nicht bei Hallo Spencer, wir suchen hier das Supertalent. Also ehrlich du, so geht das nicht! ...So der nächste bitte!" ^^

Als nächstes trat Lucienn vor die Jury und schwieg.
"Ach das ist ja geil hömma, das jemand heute da ist, der älter ist als ich. "Meeeegageilll find das, echt hammermäßig alles. Ich freu mir grad echt irgendwie so den Schimmel vom Ohr ^^ .....ja du musst auch mal was sagen, HALLOOO???"
-"Ja ich dachte das muss ich nicht" antwortete Lucienn.
"Das find ich jetzt Scheiße du, wat...wieso musst du das nicht?" fragte MiVi Bohlen
-"Meine Philosophie ist: Schweigen ist Silber und Flüstern ist Gold", xD sagte Lucienn.
"Ja natürlich aber für dich in deinem Channel sieht das ja gerade eher bescheiden aus ne? Da is ja nie jemand drin", stellte MiVi fest.
-"Für dich immer noch SIE!" sagte Lucienn mit ernster Stimme.
"Wie jetzt SIE? fragte MiVi Bohlen.
-"In dem Channel sieht es für SIE gerade bescheiden aus", erweiterte Lucienn seine Antwort.
"Wieso denn für mich? Das verstehe ich jetzt überhaupt nicht du, ich bin immer da wo was los ist und ganz oben dabei. Hier mit Modern Talking, Blue System, die Ortophädische Nutella Strandunterbuxe und die ganze Rotze du... wenn du so willst, bin ich der Rekordmeister der Pop Produzenten du", prahlte MiVi über den Strand.
-"SIE sollen SIETZEN!" sagte Lucienn mit harter und roher Stimme und leicht angesäuert.
"Ja ich sitze doch schon. Hier guck dir das doch an, das is doch Kacke is das doch ehrlich. Weiste du kommst hier rein und machst hier irgendwie einen auf General Feldmarshall...ne du das finde ich echt nich ok. Geh wieder raus zu den Anderen. Wenn ich das höre du ehrlich, so einen Hals habe ich!" fluchte MiVi mit energischen Handbewegungen und Lucienn verließ die Bühne mit den Worten: "Ja das ist nicht meine Philosophie." ^^
Bruce Anmarell gähnte gelangweilt und Fynnü Van der Vaart bewarf Lucienn noch beim verlassen der Bühne mit Nüssen aus einer Nic Nac Tüte. ^^

Fazit:

MiVi Bohlen. "Ne weiste, da kommt dieser Thirtysomething Hocker da rein und sagt erstmal garnichts... Ich mein das kenne ich ja schon von den Nullpostern im Forum, das ist natürlich Scheiße sowas. Und ich sach hier immer Hallooo du bist doch hier der Sport Bereich Coach im Forum. Da musste natürlich auch was bringen. Was die Leute sich immer so einbilden du ehrlich." ^^
Fynnü van der Vaart: "Vorallem was will der denn jetzt Vorgeben zu können? Gut schweigen oder gut Flüstern? Das kann jeder Trottel genauso gut und das sogar noch mit Sternchen." *weiter mit Nüsse werf ^^
Bruce Anmarell: "Ey lass funsunix daraus, die kommt erst noch!"
Fynnü van der Vaart: "Egal der war so Scheiße, der hats verdient!" ^^
MiVi Bohlen: "Aber sowas von du ehrlich....So der nächste bitte." ^^

Jetzt traten zwei komische Gestalten an die Jury. "So wen haben wir da jetzt?" fragte MiVi Bohlen.
Fynnü van der Vaart grinste. "Die beiden sehen aus wie die Heavy Metal Version von Modern Talking, also optisch schon mal true...sowas von true." ^^
-"Wir wollen die Critters!" sagte einer der beiden im kühlen Befehlston.
"Ja wie? Was denn für Snickers?" fragte MiVi Bohlen.
-"Wir sind die Bounty Hunters und wir wollen die Critters!" antwortete der Eine.
"Ja wieso denn jetzt Bounty auch noch? Seid ihr die magischen Schokoriegel oder was?" spottete MiVi Bohlen.
-"WO SIND SIE?!?!?" fragte der Eine Bounty Hunter und hielt der Jury seine Kanone unter die Nase.
"Hat Spack was gesagt?" fragte Fynnü Van der Vaart wieder diabolisch grinsend dazwischen.
"Geh zum Supermarkt! Sonst mache ich mir vor Lachen noch Kacka in die Hose" sagte Bruce Anmarell, danach rülpste er.
"Also ne du, das is doch Scheiße is das doch. Du kommst hier rein und erzählst uns was von Bounty und von Snickers und von Mars und vom Pferd auch noch ja..." fluchte MiVi Bohlen mit hochrotem Kopf. (Hochroter Kopf - Häuptling der Apachen, reiste übrigends noch am selben Tag ab) ^^
-"CRITTERS!" brüllte der Bounty Hunter und schlug mit der Faust auf das Jury Pult.
"Ja ich sag doch Snickers. Ey ich mein HALLOOOO? Wir sind hier nicht bei Aldi, sondern beim Supertalent und du erzählst uns was von Snickers ja und dein Kollege steht da auch nur wie festgewachsen.... Ihr wirkt so echt wie ein Maikäfer beim poppen, der erst im November kommt ehrlich du. Und dein Snickers kannste auch zuhause essen du ehrlich", spottete MiVi weiter.
"MiVi darf ich die beiden Trottel in Zombies verwandeln? Darf ich, darf ich?" xD fragte Fynnü lachend.
"Ne du, wieder son rumgekreuche beim Sterben zugucken wie in der letzten Geschichte und dann dein Aggressionsabbau daran...das bringt keinen Cent ein", seufzte MiVi Bohlen.
-"WIR WOLLEN DIE CRITTERS!" brüllte der Bounty Hunter.
"Zieh Leine Spast, oder ich mache Zombies aus euch!" befahl Fünny van der Vaart.
Danach schoßen die Bounty Hunter das ganze Jury Pult zusammen und gingen weiter. ^^
Nachdem alles wieder halbwegs zusammengebaut war, konnte die Show weitergehen und MiVi Bohlen bestellte den nächsten Kandidaten auf die Bühne.
"So der nächste Bitte. Aber ein bisschen zügig, bevor mir hier von dem Holzhocker ein Ast durch den Schlüpper wächst du ehrlich." ^^
Nun trat ladyblue86 vor die Jury und grinste wie ein Honigkuchenpferd. "Hi ich bin Geheimagentin und habe einen Kugelschreiber erfunden, der Mini Raketen abfeuern kann" :D meinte diese.
MiVi Bohlen zog genervt die Augenbraue hoch. "Hömma du musst mich auch mal angucken wenn du mit mir sprichst, ehrlich..."
ladyblue86 lachte. "Und ich kann damit sämtliche Calippo Eistruhen öffnen." :D
Bruce Anmarell war schon eingeschlafen und Fynnü Van der Vaart meinte noch gehässig: "Lol Blue geht wieder steil" ^^
"Ja pass mal auf. Du siehst natürlich von den Klamotten her echt son bisschen komisch aus ehrlich. Du hast ja son Schal irgendwie da der den Kopf festhält...:D ^^ ....Weiste, deine Stimme die finde ich echt ok. Die ist so ein bisschen ruhiger und so. Das fand ich gut", meinte MiVi Bohlen.
"Cool. *knuddel", ^^ antwortete eine strahlende ladyblue86.
"Also was mich echt iritiert an deinem Lebenslauf... bei dir steht unter beste Freunde reingeschrieben "Keller, Dusche, Laufband und noch was anderes". Du machst mir echt ein bisschen Angst du ehrlich. Von mir hast du deswegen ein fettes Vielleicht" xD, sagte MiVi.
-"MiVi hör auf mit Blue zu flirten!" meckerte Fynnü. "Flirten? Ich? Sowas kann ich garnicht", lachte MiVi. "Dann flirtet sie halt mit dir!" grinste Fynnü Van der Vaart.

Fazit:

MiVi Bohlen: An diese ladylaufbandblue oder wie die heißt kann ich mich natürlich noch ganz genau dran erinnern...Also ich sag mal so, das habe ich ihr nachher auch noch gesagt. Du brachst natürlich auch ein Umfeld. Du kannst nicht irgendwie sagen, hier die Erdbeeren im Kühlschrank, das ist meine Familie, du ehrlich. Manche die rollen da rein und rollen wieder raus, als wenn du garnicht weißt wo die hinwollen, du ehrlich. Nö jetzt weiß ich auch echt nicht wenn ich da wählen soll als Supertalent. Die waren zwar alle nicht schlecht aber auch alle nicht ganz dicht du ehrlich." ^^
Fynnü Van der Vaart: "Ach Blue ist ganz gut. Die stecken wir mit ViolentReaction in einen Raum und lassen die Fetzen fliegen. Was meinst du wie dann die Einschaltquoten steigen?" xD
Bruce Anmarell: "RÜÜÜÜÜÜÜLPS-O-FAAAAANT!" ^^

Als ladyblue86 glücklich strahlend die Bühne verließ, kam plötzlich Clint Eastwood vorbeigelaufen. "Entschuldigung. Wo kann man denn hier mal pinkeln?" fragte Clint. Fynnü Van der Vaart kratzte sich am Kopf und steckte sich eine Kippe ins rechte Nasenloch, Bruce Anmarell schnarchte und MiVi Bohlen schaute sichtlich begeistert auf Clint Eastwood. "Hömma du bist ja echt ein meeeegageiler Typ du ehrlich", sagte MiVi.
-"Ja...wo ist hier Toilette?" fragte Clint Eastwood erneut und etwas genervt.
"Ja also deine Stimme, die finde ich ja echt Hammermäßig", sagte MiVi mit deutlich erkennbaren Euro Zeichen in den Augen glitzernd.
Clint Eastwood verzog verärgert die Mine und griff nach seinem Colt. -"Ok also dann anders. Ich habe hier eine 44 Magnum, die stärkste Handfeuerwaffe der Welt. Die bläst einem Elefanten den Arsch weg!"
"Und das Outfit du ehrlich. Das passt ja absolut zur heutigen Mottoshow du ehrlich. Kompliment!" faselte MiVi Bohlen ohne Punkt und Komma weiter.
Daraufhin feuerte Clint Eastwood einige Kugeln ins Jury Pult.
"Ooooh du bist jetzt schon so gut wie ein Zombie!" fauchte Fynnü, doch MiVi Bohlen schlug ihr das Zauberbuch aus der Hand. Clint Eastwood hingegen richtete wieder das Word an MiVi. "Jetzt wirst du dich sicher fragen, sind 6 Schuss draußen oder nur 5. Also in der ganzen Aufregung habe ich selber nicht mitgezählt. Jetzt frag dich doch mal, ob du ein Glückskind bist...."
MiVi strahlte vor Begeisterung. "Und diese Zielstrebigkeit, die ist ja in dieser Branche Hammermegawichtig" :D
Nun wurde Clint Eastwood richtig sauer und begann zu fluchen. "Na los doch, make my day! Oder sag mir endlich wo hier der Lokus ist!"
"Pass ma auf, vergiss mal jetzt für einen Moment die Scheißerei. Ich hab dich hier....wo ist das....HIER da ist der Zettel. Bitteschön....Also du bist für mich echt im Recall ehrlich. Du bist für mich der heißeste Kandidat auf das Supertalent", fastelte MiVi weiter. Als Clint Eastwood gerade abdrücken wollte, erkannte er das Dixi Klo an der Wurstbude und nahm die Waffe wieder herunter. "Dein Glück, das ich sie gerade selbst entdeckt habe. Du bist für mich nicht mehr wie ein Stück Hundekacke. Man nimmt sie entweder in die Hand um sie in den Wind zu pusten, oder man tritt drauf und zerquetscht sie. Also denk schön an meine Worte wenn ich dich nochmal nach dem Klo fragen muss!" Doch MiVi faselte immer noch ohne Punkt und Komma in voller Begeisterung aufbrausend. "Wir zwei, wir werden auf jeden Fall noch gute Freunde du ehrlich. Also der, der wird auf jeden Fall mal Weltmeister dieser.....wer war das überhaupt?" ^^
Clint Eastwood ging, Fynnü Van der Vaart krallte sich wieder ihr Zauberbuch, das sie noch immer nicht an die Bibliothek zurückgegeben hatte und Bruce Anmarell löffelte eine Zwiebelsuppe. Natürlich traten noch viele andere Insulaner vor die Jury, aber um das ganze nun etwas abzukürzen, gibt es hier nun das Restfazit der ersten Runde von MiVi Bohlen.

Restfazit aus der ersten Runde mit MiVi Bohlen:

"Also ich fand das Vorcasting natürlich Superhammermegamäßig. Wen ich natürlich echt Hammermegageil fand war der Deadwalker. Ich mein der hat natürlich einen schlimmeren Lebenswandel wie Ozzy Osbourne... aber auf der anderen Seite ehrlich...wenn du in dem Alter 100 Zigaretten rauchst, das ist doch echt Scheiße is das doch du ehrlich. Der Dead heißt bei uns intern immer nur das Aschemonster. Wenn der sich in der Garderobe irgendwie 5 Fluppen anzündet, dann ist über dem Studio Flugverbot du ehrlich. Scheiße ist das.
Ne mein absoluter Favorit ist natürlich Leonay, die auch eine hammergeile Show gebracht hat. Super Bühnenbild...und vorallem ist die Wolfsburger. Da gibts dann immer noch zusätzlich die Finanzspritze von Felix Maggiewürfel, wenn der mal wieder echt hammergünstig 35 neue Spieler einkauft :D. Und am Ende kriegt sowieso der MiVi das ganze Geld.
Rausgeflogen ist natürlich der David Banner aka Hulk, aber da muss man auch sagen das war Scheiße. Da habe ich mich auch ein bisschen geärgert in der Sendung. Ganz ehrlich du was bei dem da vorne aus dem Esszimmer rauskam, da kannst du Jurassic Park mit nachvertonen ehrlich. Wenn ich ins Microfon furze, klingt das doppelt so geil und das Problem ist auch noch, mein Furz geht direkt auf Platz 1. :D
Ne wen ich echt mega fand, das war Blackangel442 die sich selber zur Favoritin ernannt hat, das finde ich natürlich mega sympathisch. ^^ Auf der anderen Seite sieht die natürlich echt Kracher aus. Die ist ja optisch so eine Mischung aus Jennifer Lopez und ...äh...hier wie hieß die nomma...na...Estefania Köster, hier die bei mir hier damals in der Bude immer den Abwasch gemacht hat. :D
Und dann natürlich der Metalist, also der war natürlich echt mega mit seinem Headbanging da in der Andreas Gehrlich Frisur...wie der so vorsichhin gegrowld hat. Und man muss ja echt sagen, der Metalist hat mehr Platten im Schrank als Andreas Gehrlich Auftritte, nämlich genau 3. ^^
Nö dann ist natürlich auch Halbzeitschnittchen weitergekommen und funsunix is auch weiter und TheDarkFynn ist weiter... Jetzt werden natürlich einige sagen: Moment mal, die sitzt doch in der Jury. Aber das ist mir doch Scheißegal du. Wenn mir das in den Sinn kommt, dann setz ich die morgen vor die Tür du ehrlich. ^^
Wo ich mich auch echt Hammermegamäßig gefreut hab, war das Eras weitergekommen ist, oder wie ich immer sage, Bruce Anmarell auf Sanostol.
Jetzt versuche ich hier gerade noch auf meinem Handy das Foto von Acies...da versuche ich irgendwie die Hupen ein bisschen größer zu machen, aber irgendwie klappt das nicht. Ist aber auch völlig egal, weil die ist sowieso schon draußen du ehrlich.
Ne dann fand ich Skeletor im Bikini voll geil. Da hatte ich kurzzeitig so eine Trombose im Schlüpper... :D ...Ne aber wie gesagt. Gesangsmäßig war das natürlich nicht so toll. Also Gefühlsmäßig son bisschen wie Tanztee mit Yoko Ono du ehrlich. Scheiße.
Mega war natürlich auch Joey DeMaio, obwohl der erstmal zu spät gekommen ist, weil auf seinem Zimmer irgendwie noch Gestank war... Aber mal ehrlich, wenn der den Mund aufmacht, kommt da doch nur Whiskey und Scheiße raus. Ist doch kein Wunder das es bei dem stinkt du ehrlich. Ich hab da eben einen Furz gelassen, der hatte mehr Talent, als die Hälfte unserer Kandidaten du ehrlich.
Wo ich mich aber trotzdem Hammermegamäßig geärgert habe, war bei IceDragon, wo die mitten im "1000 mal belogen" Cover von Andrea Berg den Text vergessen hat...und das ist natürlich mega Scheiße du ehrlich. Ich sag mal so, beim Singen den Text vergessen ist ungefähr so, als wenn du Sex mit Verona hast und dabei vergisst den Fernseher anzumachen :D
Nö was aber echt megakacke war, war das der Schnapper einfach wieder abgehauen ist und noch nichtmal gesagt hat warum. Ich mein ich bin damals auch abgehauen und hab zu der Naddel gesagt, ich hab ne Andere, oder besser gesagt zwei und das ist wenigstens fair :D ^^
Dann ist Darth Vader noch aufgetreten, aber ganz ehrlich, bei dem rumgeatme was der da ablässt...das ist schlimmer als ein Asthmaanfall ohne Spray du ehrlich. Wenn der das Maul aufmacht, klingt der wie so eine Schiffsschraube vom Flugzeugträger du ehrlich. :D
Ja Asariel ist leider nicht mehr dabei. Die ist aber auch nicht völlig raus, weil die kriegt von mir noch einen Job am Strand. Da kann die dann immer gucken, das noch genug Luft im Gummiboot ist... :D
Klasse hat mir auch der Strand-o-fant gefallen. Ich mein der ist zwar dumm wie ein Stück Knäckebrot, aber was der stimmlich aus seinem Rüssel da rausholt fand ich megageil du ehrlich. Als ich das gehört habe, fühlte ich mich so, als wenn mir einer eine komplette Ladung Schnupftaback mit dem Staubsauger direkt in den Hypotalamus geblasen hätte du ehrlich. :D
Und von wem ich echt mega enttäuscht bin war der Alf. Der ist normalerweise ein echt megageiler TV Alien, aber der hat im Moment so einen kleinen Höhenflug. Der will auf einmal nur noch Melmarcerisches Essen. Erst Katzen Omelett mit Schnurbarthaaren, dann gepressten Katzensaft, fehlt eigentlich nur noch, das er sich wieder einen Ferrarie kauft und dann anfängt auf der Promenade Katzenschnitzel zu züchten du ehrlich. Von solchen Angebern habe ich echt die Schnautze voll du ehrlich."

Nach dem ersten Vorcasting waren also nur noch 8 Kandidaten im Rennen. (Deadwalker, ladyblue86, Leonay, Blackangel442, Metalist, FrauLala, funsunix, Eras und der Strand-o-fant) Für diese ging es nun in den Workshop. Wer diesen besteht, käme anschließend ins Recall. Für den Workshop hatte MiVi Bohlen extra einen Spezialisten bestellt, der 24 Stunden mit den Kandidaten arbeiten sollte.

Drill Sergeant: "Ich bin Gunnery Sergeant Hartman. Ich bin euer Ausbilder hier. Von nun an redet ihr nur noch wenn ihr angesprochen seid! Und das erste und das letzte Wort aus eurem beschissenen Maul wird Sir sein, habt ihr Maden das verstanden?"
Alle: Sir, jawohl Sir.
Deadwalker: "Geil, Miami hat den Drill Sergeant aus Full Metal Jacket herbestellt." ;)
Eras: "Ja und der drillt nun UNS du Dööf!"
Drill Sergeant: "Ich kenne keine Vorurteile gegen Insulaner, Blue Oceaner, Herzschmerzler, Hallenchatter oder Eros. Bei mir seid ihr alle zusammen gleich wertlos und meine Aufgabe lautet alle auszusondern, die nicht bereit sind, für mein geliebtes Supertalent. Habt ihr Maden das verstanden?"
Alle: Sir, jawohl Sir.
Deadwalker: "Sind sie vielleicht John Wayne? Oder bin ich das?" ;)
Drill Sergeant: "Wer hat das gesagt? Wer zum Teufel war das? Wer ist dieses miese Comic Schwein? Dieser [PIEP] der gerade sein Todesurteil unterschrieben hat! Keiner was? Ist wohl der [PIEP] Weihnachtsmann gewesen, ist ja wunderbar! Ich werde euch schinden bis ihr am verrecken seid! Ich schinde euch, bis euch Buttermilch aus dem Arschloch läuft! Waren Sie das sie kleiner [PIEP] hä?"
Metalist: Sir, nein Sir. [headbang]
Deadwalker: Wer drückt hier eigentlich immer den Piepton über die besten Stellen? ^^
Drill Sergeant: Sie reudiger Haufen Scheiße! Ich wette sie waren es!
Metalist: Sir, nein Sir. Da John Wayne ein Schauspieler war und nicht im Brutal Death Core Geschäft tätig oder bei Amon Amarth unter Vertrag steht, ist dieser überhaupt nicht true!!! [headbang] [headbang] [headbang] ^^
Drill Sergeant: Was ist ihre Ausrede?
Eras: Sir, Ausrede wofür Sir?
Drill Sergeant: Ich stelle hier die Fragen Private.
Eras: Püh dann mach halt.
Drill Sergeant: Dann danke ich Ihnen vielmals Private. Darf ich zur Abwechselung auch mal etwas sagen?
Eras: Jaja...
Drill Sergeant: Was jaja? Wollten sie mich gerade ein Arschloch nennen?
Eras: Alter ich klatsch dir gleich 5ve!
Drill Sergeant: Was Private Arschkatze, ich nehme an ich habe mich da eben verhört?!
Eras: Nö haste nicht. Rutsch mir doch den Buckel runter du oller Stinker.
Drill Sergeant: Ihr Arsch kommt auf meine Liste! Hier wird nicht gelacht! Hier wird nicht geheult! Das prügele ich euch in die Köpfe rein! Wenn ihr Ladys meine Insel verlasst, seid ihr keine Soldaten mehr. Dann seid ihr Priester des Todes und bettelt um Krieg!
Deadwalker: Krieg? Wann ist bei Ihnen denn der Draht durchgeschmorrt?
Drill Sergeant: Wie ist ihr Name, Saftsack?
Deadwalker: Mr. T ;)
Drill Sergeant: Nur Stiere und Schwule heißen Mr. T und wie ein Stier sehen sie mir nicht gerade aus, also wird die Wahl noch Eng! Sind sie Starcraft Spieler?
Deadwalker: Öhm nö
Drill Sergeant: Oder ein Half Life Gamer?
Deadwalker: Nö
Drill Sergeant: Bullshit, sie sind doch garantiert diese Art von Typ, der sich bei Shakes & Fidget hochlevelt und noch nicht einmal den Anstand hat, den anderen in der Gilde auch ein paar Tipps zu geben. Sie merk ich mir vor!
Deadwalker: Roflcopter
Drill Sergeant: Was Private Deadwalker, ich nehme an ich habe mich da eben verhört?!²
Deadwalker: Nö.
Drill Sergeant: Nö was? Wollten sie mich gerade ein Arschloch nennen?²
Deadwalker: Wo ist bei Ihnen noch gleich der Off Button für die Wiederholschleife? ;)
Drill Sergeant: Wie groß sind sie Private?
Deadwalker: Groß ;)
Drill Sergeant: Bullshit. Da bescheißen sie mich doch glatt um einige Milimeter! Seitwann kann man Scheiße so hoch stapeln?
Deadwalker: Ich habe damals im Tetris öfter 8er Reihen gemoved xD
Drill Sergeant: Jesus Maria...was ist das denn?
FrauLala: Ähm...eine Samalischrippe °°
Drill Sergeant: Eine Samalischrippe? Ist fressen auf der Stube erlaubt Private Stückchen?
FrauLala: Mir doch Kakapo. *püh
Drill Sergeant: Was Private Stückchen, ich nehme an ich habe mich da eben verhört?!³
FrauLala: Oaarr ich rülps den gleich fott die NervZau oO

Nach geschlagenen 24 Stunden hatten 6 Kandidaten (Deadwalker, Leonay, ladyblue86, Metalist, FrauLala, Blackangel442) den Workshop überstanden.

Restfazit der zweiten Runde mit MiVi Bohlen:

"Ja insgesamt war das von der Qualität absolut besser als in der Vorrunde. Bei Eras hat die Stimme mehr gewackelt als die Hupen von Megan Fox. :D
Sie ist dann auch zurecht ausgeschieden wie ich finde, weil man kann nicht einfach alles was einem nicht passt, an die Wand klatschen. In der Branche musst du nehmen was du kriegst und sehen das du damit fett Kohle machst. Also so geht das nicht.
Oder den Strand-o-fanten fand ich auch megascheiße. Der hatte ungefähr soviel in den Charts zu suchen, wie ein Rollator bei der Formel 1. ^^
Und die funsunix ist ja auch so ein ganz anderer Typ. Die sieht son bisschen aus wie Stefan Effenberg mit Bonsai Syndrom... :D. Da würde sogar der Peter Maffay sagen: Hömma du musst dich mal gießen, wenn du noch wachsen willst, du ehrlich. Wenn ich Schlaftabletten brauche, dann gucke ich die Schlagerparade mit Karl Moik an und nicht das Supertalent, du ehrlich."

Fynnü Van der Vaart hatte sich während der Drill Zeit köstlich amüsiert. "Chrr Chrr" lachte Fynnü wieder diabolisch. "Die Mottoshow war besser als jeder Zombie". Bruce Anmarell verschickte zur Auflockerung noch ein paar lustige Bilderlinks via ICQ an alle Teilnehmer. Anschließend begann das Recall und MiVi Bohlen rieb sich die Hände.

"So Halloooo??? Kandidat Nr.1 bitte!"
Als erstes kam Deadwalker auf die Bühne und begann einige Zeilen von Herbert Grönemeyer - Der Weg zu singen. Nach 20 Sekunden bewarf Fynnü Van der Vaart den Deadwalker schon mit rohen Eiern. "Hau ab Dobs. Du klingst, als hättest du ein halbes Krokodil im Hals! Chrr Chrr." Auch Bruce Anmarell winkte nur ab. "Elefantenpüh du Dööfwalker. Das ist doch kein Gesang!" -"Das ist Kaffee on the Rocks" ;) meinte Dead und MiVi Bohlen seufzte. "Ja nu pass ma auf, wir suchen hier keinen Louis Armstrong Verschnitt, wir suchen hier das Supertalent. Und wenn du mich fragst, war das nicht "Der Weg", sondern direkt der Abgrund du ehrlich. Oder sagen wir mal so, das war der Weg aus dem Studio, direkt zum Arbeitsamt." :D .....So der nächste Bitte!"
Die zweite Kandidatin war FrauLala, die mit einem Kuchentablett auf die Bühne kam. "So was machst du heute?" fragte MiVi Bohlen. "Ich sauge diesen Erdbeerkuchen in weniger als 2 Sekunden weg", antwortete FrauLala. "Ja wie, das hatten wir doch schon?" -"Noin in der ersten Runde war es eine Nusstorte du Stück" °° *einsaug....."Fertig" :D.
Fynnü Van der Vaart begann direkt damit, FrauLala mit Bananen zu bewerfen. "Chrr Chrr". FrauLala aber machte das garnichts aus. Ganz im Gegenteil, sie saugte jede einzelne Banane die im Anflug war, weg. "Yüah leckerchen" ^^
"Ne also so geht das nicht, du ehrlich. Du hast in der ersten Runde so stark angefangen und jetzt klingst du son bisschen wie meine Oma beim Müll rausbringen du ehrlich. Son seniles quitschen da in deiner Stimme...aber ich mein so ist das halt wenn man alt wird" :D grinste MiVi Bohlen, Fynnü Van der Vaart lachte und Bruce Anmarell war geistig garnicht mehr da, weil er im Chat mit rumopsen beschäftigt war.
"PÜH"! fluchte FrauLala. "Ich bin das Oberwegsaugstück!" °° -"Ja dann saug dich jetzt mal selber von der Bildfläche, weil wir haben noch ein paar Kandidaten. So der nächste Bitte!" ^^
Mit einem lauten "Yaaaaaay" sprang Blackangel442 auf die Bühne und wollte eine riesen Show abziehen. "Wat is das denn? Jennifer Lopez on the floor?" ^^ spottete Fynnü Van der Vaart und MiVi Bohlen knallte wieder einen raus. "Halt halt halt....das ist doch kein Gesang was du da machst. Das klingt wie Presswehen du ehrlich. Wir haben hier gerade gedacht, du wirfst gleich ein Kind auf die Bühne. Ich hab eben zu Fynnü noch gesagt, das ist Karaoke, aber das war falsch. Das war nicht Karaoke, das war einfach nur Kacke!" :D Mit gestrecktem Mittelfinger zog Blackangel442 schließlich wieder ab. ^^

Restfazit der dritten Runde mit MiVi Bohlen:

"Ne also die ladyblue86 war ja auch da, die ich echt hammermäßig finde, aber die hat die Chipmunks oder wie die heißen da gesungen und ich hab in der Sendung schon gesagt, dünnes Stimmchen, schiefe Tönchen, aber zum Glück dumm wie'n Brötchen und deshalb ist die auch weitergekommen :D
Wen ich richtig geil fand in der Sendung war Leonay. Ich sag immer man hat das, oder man hat das nicht und die Frau hat das und ist natürlich auch weitergekommen. Und der Metalist, ich mein der hat als Metal Fan ja soviel Haare aufm Kopf, wie ne Nacktschnecke Lederstiefel besitzt :D ...der war durch sein erneutes growlen genauso spannend wie eine Tannennadel die vom Baum fällt. Also ganz ehrlich - und das bin ich immer - ich hab ihm das dann auch noch mal gesagt. Da gucke ich lieber den Keukarpfen beim Duschen zu, als wie diese Scheiße du ehrlich. Fand das echt nicht ok was da gelaufen ist.
So jetzt sind wir ja im Finale schon angekommen. Quasi die Creme der Chaoten :D ...und jetzt müssen wa mal gucken wer das Rennen macht."

Finale:

Nach einer kurzen Beratung kam die Jury wieder vollzählig zusammen. Als erstes ergriff Bruce Anmarell das Wort: "So ihr Beiden, jetzt gehts um die Wurst. Wir haben gerade beschlossen, das jeder von euch einmal den Manowar Hit "Warriors of the World" singen muss. Der Sieger kriegt den Preis, den Verlierer kriegt Fynnü Van der Vaart zum Spielen." ^^ -"Chrr Chrrr" machte Fynnü wie immer dabei diabolisch grinsend. "Ja gebt alles. Haut nochmal richtig auf die Kacke und wenn ich irgendwann anfange zu muffeln vor Erregung, dann wisst ihr, die Show war gut," :D fügte MiVi Bohlen noch hinzu. "So Kandidat Nr.1 bitte!"
Den Anfang machte ladyblue86...
Wenlok: ladyblue86 betritt die Bühne
Wenlok: ladyblue86 meldet sich kurz ab
............................
............................
............................
MiVi: Ja du musst auch mal anfangen zu singen halloooo? Samma....wo ist die denn jetzt?
Fynn: Kannste vergessen Schatzi, die ist jetzt wieder für Stunden afk. ^^
MiVi: Nu hör auf wieder Gerüchte zu verstreuen du, das ist echt scheiße ist das du ehrlich.
Fynn: Chrr Chrr och Hasi :P
Anma: Augenpüh, Ohrenzieh
MiVi: Ja dann Kandidat Nr.2. Halloooo der nächste bitte.

Wenlok: leonay23 betritt die Bühne
Wenlok: leonay23 meldet sich kurz ab (Aquarium reinigen und Fische füttern)
..........................
..........................
..........................
MiVi: Ey halloooo? Du kannst doch jetzt nicht einfach deine Garnelen anbraten...ich glaub euch gehts alle nicht ganz knusper du ehrlich. Was ist denn das für ein Finale hömma? Hier kann doch nicht jeder kommen und gehen wann er will. Das ist doch scheiße sowas...das finde ich echt nicht ok.

Wenlok: Anmaron verlässt den Channel
Fynn: Call
Wenlok: TheDarkFynn verlässt den Channel

Schlusswort mit MiVi Bohlen:

"Ne also ganz ehrlich. Die Sendung war echt Scheiße du. Ich bin da megamäßig enttäuscht von den Kandidaten. Also wenn ich das nicht besser wüsste, dann war das hier nicht das "Supertalent", sondern "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer" du ehrlich. Ich meine ich war echt froh, das nicht noch dieser ColHogan mit dabei war in der Sendung, aber die Jury hat den ja rausgewählt. Aber ich mein ganz ehrlich. Der sieht aufm Kopf aus, wie eine Mischung aus Thomas Gottschalk und es fährt ein Zug nach Nirgendwo ehrlich. Ich mein, wir suchen hier das Supertalent und nicht Germanys next Kirmesbremser :D
Wo ich mega enttäuscht war ist das Skeletor rausgeflogen ist. Der hat eigentlich eine echt hammermegageile Stimme der Typ, aber ein Show Talent wie so ein Fahrradventil, wie so ein klapperndes Schutzblech du ehrlich. Aber ich muss auch sagen, auch wenn die Show ein bisschen Scheiße war, ist das Konzept immer noch Hammer und der blonde da oben in der Jury gefällt mir richtig gut :D ...und ich habe auch echt eine tolle Idee für ein geiles Lied gehabt und das geht in etwa so: "Zehn Kandidaten gingen in die Mottoshow rein, einer sang wie'n Kreuzbandriss, da waren's nur noch Neun..." :D Das wird auf jeden Fall ein Hit. Ich glaube ich caste mich einfach selbst und mache fett Karierre, obwohl berühmt bin ich ja schon. :D So das wars, bis nächste Woche. Tschaauuuu euer MiVi."

MiamiVIP, der
Macht das Lauter!

Benutzeravatar
The Count
Rock'n'Roll Sexgott
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 22:44
Wohnort: Menden
Kontaktdaten:

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von The Count » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:43

Right Place in a wrong Time oder gefangen in den Achzigern

An einem ruhigen Sommertag, der übrigends sehr gut war und die Sonne Nr.3 hinter der Sonne Nr.1 hervor guckte, beginnt unsere Geschichte. Sie könnte natürlich auch mit allem anderen Zeug beginnen. Zum Beispiel könnte es auch gerade Winter sein und den Himmel herauf schneien, oder es könnte Frühling sein und man sähe überall an jeder Pflanze poppende Bienen, damit alles rechtzeitig blüht und gedeiht. Oder es könnte Herbst sein. Die Jahreszeit in der sich alle Bäume an den FKK Strand begeben und ihre Blätter ausziehen. Aber es ist nunmal kein Frühling, Herbst oder Winter. Es ist Sommer und an einem ruhigen Sommertag der wirklich herausragend gut und sonnig war (86°C im Schatten) und die Sonne Nr.3 hinter der Sonne Nr.1 hervor guckte, beginnt unsere Geschichte. Ganz nebenbei war auch die Sonne Nr.2 garnicht anwesend und in den Urlaub gefahren. Das ist auch gut so, denn die Sonne Nr.2 ist immer so launisch und eiskalt in ihren Entscheidungen. Es wäre heute lange nicht so warm auf der Insel, wenn Sonne Nr.2 geschienen hätte. Vermutlich hätte man dann anstelle der üblichen 86° C mit -145° C rechnen müssen. Judas Priest haben damals auch einen Song darüber geschrieben - er hieß "Out in the Cold". ^^
Die Promenade war voll. Mit 10,6 Promile wankten unzählige Strandbesucher durch die Geschäfte, Strand und Wurstbude.
Und das auch mehr als verständlich, denn noch immer brät Anmaron die beste Wurst, die man auf einer Insel bekommen kann, aber auch der Strand-o-fant ist zu einer seltenden Attraktion geworden liebe Leserinnen und Leser. Es scheint fast so, als würde sich jeder Buchstäblich darum reißen, auf diese Insel zu kommen, um dann nur einmal in diese legendäre Wurst mit (wahlweise) Zwiebel oder Nasensenf zu beißen, oder sich schlicht mit dem Strand-o-fanten fotographieren zu lassen. Kurz gesagt, die Wirtschaft auf der Insel war gut. ^^
Besonders prägsam ist diese harmonische Atmosphäre, die auf der Insel herrscht. Wir Insulaner sind ja bekannt für unsere Gastfreundschaft. Bisher haben wir noch jeden am Strand mit Gratis Kugelschreibern willkommen geheißen. ^^ Man bekam sogar für jedes gekaufte Paar im Flip Flop Geschäft einen Becher Kaffee umsonst. Der schmeckte allerdings wie Spülwasser, weil Kaffee kann nur von Experten gekocht werden liebe Leserinnen und Leser. Es soll sogar Menschen geben, die einen guten Kaffee, für alle anderen Mitmenschen, sichtbar erkennen können. Denn wenn man ihn trinkt, kann es passieren, das bestimmten Personen direkt ein Licht aufgeht. Das hat auch zur Folge, das man auf der Insel garkeine Lampen mehr kaufen kann. Absolut Garkeine, Nichts, Nada. Die einzige Lampe die auf der Insel existiert, arbeitet im Leuchtturm und sie muss nur regelmäßig mit Kaffee gewartet werden, damit sie ein Lebenlang glüht. Im Grunde braucht man auf der Insel auch garkeine Lampen, da es ja auch keine Nacht gibt (siehe Inselzeittechnische Fakten), aber sollte man doch zur später Stunde, in einer dunklen Ecke ein Buch lesen wollen, dann kann man sich immer noch Leximaus aus dem Leuchtturm nach Hause bestellen....fast wie so ein Call Girl...oder eine Call Maus. ^^
Unverändert bleibt natürlich auch unser Strand. Er präsentiert sich nach wie vor in einem feinen sandigen Gelb. Sandkorn um Sandkorn angereiht, stehen sie 24 Stunden am Tag stramm zum Apell bereit und winken dem frisch geharkten Kies, der zur allgemeinen Belustigung angelegt worden war. Dahinter erhebt sich eine Düne nach der Anderen. Es scheint fast so, als würden sie sich alle an den Händen halten und um den Strand herumtanzen liebe Leserinnen und Leser. Natürlich machen die das dann so, das es niemand mitkriegt, denn sonst würden sich einige Besucher doch arg wundern.
Und an diesem ruhigen Sommertag gab es auch Insulaner, die bekloppt genug waren, eine schwere Kanone die Dünen heraufzuschleppen. An diesem ruhigen Sommertag gab es Insulaner, die unbedingt eine neue Erfindung testen wollten und an diesem ruhigen Sommertag konnten sich Lucienn und ColHogan nicht über eine Sache einigen, nachdem sie schweißgebadet, lautstark diskutierten. Immerhin hatten sie die Kanone in die Dünen bekommen, aber das war bislang auch ihr einziger Erfolg gewesen. Leider fehlte ihnen etwas, was beide nicht ersetzen konnten, oder ggf. nicht ersetzen wollten, doch dazu kommen wir später, denn an diesem ruhigen Sommertag, beginnt unsere Geschichte wie so oft, in der verrückten WG ;)

Anmaron: Dead?
Deadwalker: Wohnzimmer!
Anmaron: Dead wir müssen uns mal unterhalten. Wir sind in letzter Zeit im Forum oft aneinander geraten.
Deadwalker: Naja ich bin in letzter Zeit einwenig gereizt, seit ich meinen Arbeitsplatz verloren habe und nun bei Ta-ru jobben muss. ^^
Anmaron: Es ist doch blos der Stuhl in deinem Zimmer umgefallen. °°
Deadwalker: SPIEL NICHT MIT MEINEN GEFÜHLEN!
Anmaron: Und dann hast du immer diese komischen Phasen, wie...ähm...Dead hörst du zu?
Deadwalker: 00100101001011001
Anmaron: Oh nein, ist das jetzt wieder gerade einer der Phasen, in der du nur in Nullen und Einsen sprechen kannst?
Deadwalker: 0100110011000100001!!!!
Anmaron: Augenmiau
Deadwalker: Jaja und mir geht es auf den Sack, das du keine CD rausholen kannst, ohne die Hülle kaputt zu machen.
Anmaron: Das stimmt doch überhaupt nicht. Hier dein Packman Soundtrack...*knack
Deadwalker: Ey du hast die Halterung zerbrochen!
Anmaron: Das war Zufall. Hier dein Deep Space Nine Soundtrack....*knack
Deadwalker: Ey du hast die Halterung zerbrochen!
Anmaron: Die was?
Deadwalker: DIE HALTERUNG!

Wenlok: Leonay23 kommt herein

Leonay: Hallo Jungs
Anmaron & Deadwalker: Hi Leo.
Anmaron: Wir berufen gerade den WG Rat ein.
Leonay: Ah gut. Anma, wenn du heimlich meine Schuhe trägst, brauchst du sie danach nicht farblich sortieren.
Deadwalker: Rofl 5000 ^^
Anmaron: Ähhhm...außerdem Dead, der Müll quilt seit Tagen über und du bist dran mit runterbringen.
Deadwalker: Nein mit den Maden im Müllsack verdiene ich viel Geld. Die schreiben Songtexte. Neulich hatte ich eine Anfrage von Revolverheld. Die stehen auf solche Matthias Reim Texte plus Teenie Klischees ;)
Leonay: Oh unser Vermieter kommt.

Wenlock: MiamiVIP kommt herein

Anmaron, Deadwalker & Leonay: Tag Miami.
MiamiVIP: Tach ihr Armee der Belanglosen! ^^ Was treibt ihr denn hier?
Anmaron: Wir diskutieren WG Probleme.
MiamiVIP: Pah diskutieren...ihr solltet lieber einen Anführer bestimmen. Hier....3 Biffi Peperoni. Wer er es schafft, ohne etwas zu trinken davon eine runterzuwürgen und ohne dabei zu ersticken, hat das Sagen.
Deadwalker: Öhm...russisches Roulett finde ich attraktiver.
Anmaron: Hol die Munition -.-

Miami war schon auf dem Flur, als er Schüsse aus der WG hörte und eine verängstigte IceDragon von Nebenan ins Treppenhaus stürmte. "Hast du das gehört Miami? Diese Verrückten machen wieder einen Höllenlärm", beschwerte sich Ice. "Ja mit etwas Glück haben die sich gerade alle gegenseitig erschossen", lachte Miami und ging vor die Tür. Draußen auf dem Strandweg stand eine kichernde Asariel, die sich über die beiden Streithähne auf den Dünen lustig machte. Miami beobachtete das bunte Treiben in den Dünen und unterhielt sich eine Weile mit Asariel, danach stiegen beide den Hang hinauf. Oben angekommen, entdeckten Asariel und MiamiVIP auch die große Kanone. Sie war 2 Meter hoch, 5 Meter breit, 17 Meter lang und 35 Meter tief. Lucienn hatte sie gießen lassen bei Bertholt Beitz in Essen. (Heute Tyssen Krupp) ^^ Die Kanone trägt den Namen "Vater Unser". ^^ Sie hat 3 cm dickes Eisen und muss eine sehr große Explosion aushalten können. Dazu war Lucienn heute in der Apotheke und hat mit einem normalen ADAC Ausweis, Führerschein oder auch... EC Karte folgendes gekauft: Schwarzpulver, Nitro Glycerin und Plastik Sprengstoff. Zusammen mit einer Mischung, die Lucienn selbst IN der Kanone entwickelt, wird diese Kanone..................näheres erkläre ich später. ^^
"Tach ihr QVC Angebote! Was soll denn der Käse?" fragte MiamiVIP. "Ah hallo Miami", antwortete Lucienn. "Wie geht es dir?". -"SPITZE!" prahlte Miami. "Du siehst wie immer...gut aus" ^^ spottete Lucienn einwenig. "Das riecht nach Gefälligkeiten MiVi" *Näsken reib, meinte Asariel. "Ich finde hier riecht es eher nach toten Turnschuhen", antwortete MiamiVIP grinsend. "Wir bräuchten mal deine Hilfe MiVi, schließlich hast du schon Erfahrung als lebende Kanonenkugel" (andere Geschichte, gleiches Forum), sagte ColHogan. "Lebende Kanonenkugel? Verraten und verkauft habt ihr mich, weil ihr die Rettungsboote versteckt habt!" fluchte Miami. "Heute ist alles anders MiVi. Wir müssen unbedingt meine neue Erfindung testen und brauchen einen freiwilligen", meinte Lucienn. "Und wieso macht ihr das nicht selbst?" fragte Miami skeptisch. "Weil man die Erdumlaufbahn nur mit deiner Figur verlassen kann", sagte Hogan. "Ja es muss eine Keilförmige Figur sein die die Beine etwas spreizt. Ein umgekehrtes Y kann man schon bald sagen...und äh...ein bisschen bekachelt", ^^ fügte Lucienn noch hinzu.
Beide versprachen Miami einen großen Red Bull Vorrat als Gage und eine weiche Landung. ColHogan setzte MiVi einen Schutzhelm auf und klebte ihm noch einen langen Bart an, mit der Begründung, das das irgendwie witzig aussehen sollte. Miami stieg bärtig in die Kanone ein und Freunde nannten ihn seither liebevoll "einer von den Dreien, von den Zweien von ZZ Top". ^^
Wenn er gleich startet, ist der Krach sowas von Ohrenbetäubend, das wir es trotzdem nicht mitbekommen, weil alles so schnell geht. Er fliegt direkt ein ein Loch da oben durch die Ozonschicht und die Geschwindigkeit ist so hoch, das das Loch direkt wieder zu geht. ^^
Er wird die Erdatmosphäre verlassen und ungefähr 2 Wochen im All kreisen. Aber die 2 Wochen werden in einer so hohen Geschwindigkeit absolviert, das er morgen schon wieder hier ist.
Lucienn zündete nun die Lunte an und ColHogan zählte den Countdown. "10...9...8...7...6...5...4...3...2...1...IGNITION!"
"Männer und ihre Spielzeuge wa? *Wange kneifz, sagte Asariel und kniff Lucienn dabei in seine Wange. Vor Schreck riss er die Kanone herum, welche gerade zündete.
BUUUUM
Miami krachte aus der Kanone heraus und segelte (nebenbei ein Kleidchen strickend) mit einer so hohen Geschwindigkeit durch ein paar Palmen, das diese sich direkt auflösten. Miami war so schnell, das er den Aufprall garnicht gespürt hatte und die Palmen hatten sich so schnell aufgelöst, das sie Miami garnicht erst kommen gesehen hatten, so schnell war er. ^^ Man muss sich das in etwa so wie die Ruhe vor dem Sturm vorstellen. Man erledigt alles schon, bevor es passiert. ^^

Wenig später wachte MiamiVIP im St.Quincy auf, wo Acies, Lucienn, ColHogan und Asariel um ihn herum standen. "Hey MiVi, alles ok? Du warst eine Zeitlang weggetreten", fragte Hogan besorgt. Miami blinzelte und erkundigte sich lediglich nach seinem Bart. ^^ "Ich glaube er hat ganz schön was auf den Kopf bekommen", meinte Aci. "Wir sollten ihn eine Weile hierbehalten...halten...alten...lten...ten..." schallte Aci's Stimme durch den Raum, als Miami direkt wieder ohnmächtig wurde und in einen Tranceähnlichen Zustand verfiel.

1986:

Er wachte erst später wieder in seinem eigenen Bett auf. Doch was war geschehen? Miami konnte sich an nichts erinnern und irgendwie sah seine Strandwohnung auf einmal ganz anders aus. Die Wände schmückten zwei große Gitarristen Poster. George Lynch von Dokken, im Posing mit seiner legendären Totenkopf Gitarre und natürlich the Best Guitar Player on the Planet, Mr. Eddie Van Halen und seine eigends designte Kramer "5150" im Frankenstein Look. An seinem Bett stand ein alter Klappzahlen Radio Wecker der frühen 80er Jahre, der 11.00 a.m. anzeigte. Drüben im Wohnzimmer standen viele originale Vinyl LP's im Regal und sogar die gute alte Club Cola war im Kühlschrank kaltgestellt. Miami fasste sich an seinen Kopf, der immer noch dröhnte. Leider wusste er nicht einzuordnen, was hier gerade geschieht, oder geschehen war. Irgendetwas pochte in seinem Schädel und es fühlte sich so an, als würde dieser in kürze explodieren. Es pochte und pochte und klopfte und klopfte... und klopfte an der Tür. ^^ Miami richtete sich auf um nachzusehen, ob da wirklich jemand sei, oder ob es nur in seinem Schädel so brummte. Als er die Tür öffnete stand der Metalist mit Leximaus vor der Tür. Metalist trug ein "Twisted Sister" Shirt mit der Aufschrift "Sick Motherfucking Friend of Twisted "fuckin" Sister" und Lexi hatte eins von "Poisen", mit dem Coverdruck von "Look What The Cat Dragged In" an.
"Halli Hallo Hallöle lieber Nachbar. Gleich gibt es im Club den Special Abend mit der Aufzeichnung von Twisted Sister Live at Hammersmith. You can't stop Rock'n'Roll! Absolut True!" ^^ [headbang] [headbang] [headbang]
Lexi wedelte ganz aufgeregt mit einer Schallplatte in der Hand umher. "Hey Miami, hast du schon die brandneue Scheibe von "Bon Jovi" gehört?"
Miami rieb sich die Augen und winkte dankend ab. "Nein habe ich nicht. Seit 1990 kommt da sowieso nur noch Schalala-Kommerz-und-Friseusen-Geklimmper ohne jegliche Seele, Klasse und Personality". -"Hä?" fragte Lexi verwundert. "1990? Kannst du in die Zukunft sehen MiVi? ...Wie auch immer. Hör dir "Slippery When Wet" an, die ist toll" :D, faselte Lexi begeistert weiter. Miami fasste sich wieder an den Kopf und dachte kurz nach. Dann runzelte er die Stirn. "Slippery When Wet"? Du hast doch wohl nen Vogel. Das Album ist über 26 Jahre alt und brachte der Band damals den Durchbruch! Obwohl die ersten beiden Alben meiner Meinung nach sogar noch besser waren und der große Erfolg schon hätte viel früher eintreten müssen."
"Miami gehts dir gut? Wie wäre es mit einer Portion "Master of Puppets". DER Hit von Metallica ist die beste Medizin gegen Amnesie!" [headbang] growlte der Metalist.
"Amnesie? Sagt mal, wollt ihr mich verkohlen?" fragte Miami leicht genervt.
"Ach du bist sooo dooof heute MiVi. Weist du was? Wir gehen nun alleine in den Club" *nerv, seufzte Lexi enttäuscht und ging. Der Metalist folgte ihr.
"Übrigends, das Nachfolger Album von "Look What The Cat Dragged In" mit dem klangvollen Namen "Open Up And Say....Ahh!" von 88 rockt bei weitem besser als das Debüt", rief MiamiVIP der Leximaus noch hinterher. "Wir haben 1986 MiVi, komm wieder runter", rief Lexi zurück ohne sich dabei umzudrehen.
"1986.....pff..." spottete Miami und knallte die Tür wieder zu.

2012:

RUMPS....UMPS...UMPS...MPS schallte es wieder in seinem Schädel und alles verpuffte in einer Rauchwolke. "Er kommt wieder zusich..sich...ich.." ertönte die Stimme von Lucienn und Miami erwachte wieder im St.Quincy. "Du warst wieder ins Koma gefallen MiVi", teilte ColHogan mit. "Ins Koma? Ich? Was habe ich denn dort gemacht?" fragte Miami geschwächt und extrem verwirrt. "Wir haben keine Ahnung. Du hast nur ständig "You can't stop Rock'n'Roll" gemurmelt und dich hin und her gedreht", berichtete Lucienn. "Keine Sorge, Aci hat dir ein Beruhigungsmittel gegeben. Dann kannst du dich erstmal ausschlafen...schlafen, lafen...fen.... doch Miami fiel erneut zurück in Trance....Trance....Trance....Trance-sibirische Eisenbahn. ^^

1986:

MiamiVIP wachte erneut zuhause in seinem Bett auf. Geweckt von seinem Klappzahlen Radio Wecker, der als Klingelton "Back in Time" von Huey Lewis & the News spielte. ^^
"Uff, ich bin ja schon wieder hier?!" seufzte Miami und trank erstmal einen Schluck Club Cola. Danach zog er sich an und beschloss der komig veränderten Insel einen Besuch abzustatten. Als er vor die Tür ging liefen gerade Leonay und Lucienn gröhlend vorbei. "Hurra Hurra...Super Deutschland....Deutschland wird Weltmeister....Hurra Hurra..."
"Weltmeister? Wir sind seit 22 Jahren nicht mehr Weltmeister geworden....." rief Miami den beiden skeptisch musternd entgegen, die komplett im Deutschland Look gekleidet waren. "Was redest du da Miami? In dieser WM schaffen wir es. Mexiko Pendecho!" ^^ rief Leonay stolz.
"Ja gegen die blöden Itaker sind wir beim letzten mal im Finale gescheitert, aber diesmal stehen wir wieder im Finale gegen Argentinien. Pierre Littbarski und Karl-Heinz-Rumminige werden es schon machen. YAY!" fügte Lucienn hinzu.
Miami rollte mit den Augen. "Leute...wir haben die WM 3:2 verloren. Erst 1990 wurden wir wieder Weltmeister. Schon vergessen?"
"MiVi gehts dir gut? Was faselst du denn da?" fragte Leonay verwundert. "Und wieso 1990? Wir haben 1986 und ein Finale in Mexiko!" sagte Lucienn Kopfschüttelnd. "Leute ihr solltet euch dringend mal einer Behandlung unterziehen...." seufzte Miami und lief zum Strand. Nachdem er ein paar Schritte gegangen war, traf er den Schnapper auf seiner altbekannten Ausguck-Palme 468. Schnapper hockte wie üblich auf seiner Palme, daran war nichts ungewöhnlich. Jedoch trug Schnapper Lederklamotten und eine typische 80er Jahre Flieger Sonnenbrille. Aus seinem Ghettoblaster ertönten "Judas Priest" mit "The Sentinel" und oben stand die ganze Palme unter Rauch. "Hey Schnapper?" rief Miami herauf, doch der Schnapper hörte nicht. Miami rief noch ein weiteres mal und danach noch ein weiteres mal, doch nichts geschah. "Kannste dir sparen Stück, der ist total zu!" sagte FrauLala die gerade vorbei kam. "Wie der ist zu? Was soll das denn heißen?" fragte Miami. "Zugekokst. Kannste doch erlunsen wie der da oben rumstinkert der olle Kakapo". Miami dachte wieder kurz nach. Seitwann trägt Schnapper Leder? Seitwann hört er "Judas Priest" und seitwann nimmt Schnapper, der erste Inselpeter Drogen? Alles Fragen die er sich nicht beantworten konnte und die er FrauLala dann auch zügig nacheinander stellte. FrauLala lachte. "Na der hat das neue deutsche Welle Gedöns nicht verkraftet und jetzt tut er so, als wäre er voll auf Sex, Drugs & Rock'n'Roll" *lach.
"NEUE DEUTSCHE WELLE???" rief MiamiVIP entsetzt fragend über den Strand. "Ja das ist doch zurzeit voll in du Stück" °° meinte FrauLala und Miami rollte mit den Augen. Danach klopfte er auf FrauLalas Kopf herum. "Hallo Stück, Hallohoo? Jemand zuhause? Wach auf du komige Funzel und erzähl du mir nicht auch noch irgendwas von 1986! Wir haben 2012!" -"Nickt nickt...du bist bekloppt Stück" ^^ , antwortete FrauLala.
Miami ging weiter richtung Wurstbude. Auf der Promenade sah er Blackangel442, Eras und Kopfchaos, dabei zu, wie sie zu "Cindy Lauper's" "Girls just want to have fun" tanzten und schüttelte nur den Kopf. Als er gerade die Promenade überqueren wollte, rauschte ein PKW (Insassen: Funsunix, Peppie und IceDragon) im Höchstthempo vorbei. Dabei erschallte "Cherry Cherry Lady" von "Modern Talking" aus den Autoboxen und Miami konnte gerade noch so zur Seite hechten. "VERFLUCHTE DISCO TORTEN!!!!" ^^ brüllte er noch hinterher, danach wurde alles wieder um ihn herum dunkel....

2012:

"Er...er...er...er...erwacht wieder", erklang Acies Stimme, die MiamiVIP gerade ein paar Tabletten verabreichen wollte. Im Radio lief irgend so eine Hip Hop Scheiße... ^^ "Mensch...die Mukke ist hier ja genauso beschissen wie 1986..." faselte Miami und hörte wie in Trance noch einige male Acies Stimme, die immer wieder seinen Namen rief. Es klang wie ein Echo, das immer leiser und leiser und leiser wurde... und das Hip Hop Gedöns schwenkte um in "Whitney Houston's" "I wanna Dance with Somebody".

1986:

Miami war wieder in den 80ern und befand sich noch immer auf der Promenade, nah der Wurstbude. Aus deren Lautsprecher ertönte der besagte Hit von "Whitney Housten" und Miami brummte, als er sich an die Wursttheke setzte. "Chartmukke...." frotzelte er. In diesem Moment kam auch Patrick Bateman um die Ecke und setzte sich zwischen MiamiVIP und Michael Wendler, der auf der anderen Seite der Wursttheke Platz genommen hatte. "Hallo Leute!!! Habt ihr gewusst, dass auf "Whitney Houston's" Debütalbum mit dem schlichten Titel "Whitney Houston" ganze vier Nr.1 Hits waren? Hast du das gewusst, Wursti?????" -"Nein das wussten wir nicht", antwortete Anmaron hinter dem Grill. "Augenfant" machte Miami und "Doppelfisch!" ergänzte Anmaron. "So? Aber ich seziere gerne Frauen. Wusstest du, dass ich wahnsinnig bin?" fragte Patrick direkt hinterher. "Doch das wussten wir", seufzte Miami. "Woher denn?" fragte Patrick. "American Psycho aus dem Jahr 2000", antwortete Miami gelangweilt. (Im Radio lief nun "Falco" mit dem Hit "Egoist".)
"Schon wieder diese NDW Scheiße..." fluchte MiamiVIP...
"Habt ihr auch gewusst das "In too Deep" von "Genesis" der bewegenste Popsong der achtziger Jahre ist? Habt ihr das auch gewusst???" fragte Patrick Bateman energisch weiter. "JA DAS HABEN WIR GEWUSST!" antworteten Anmaron und Miami im Duett. Patrick Bateman wandte sich etwas verärgert dem stillen Michael Wendler zu, der auf der anderen Seite saß. "Magst du Huey Lewis & the News?" -"Ja, sind ganz nett", antwortete Wendler.
"Ihre ersten Stücke waren einwenig zu New Wave mäßig finde ich, aber als "Sports" herraus kam, das war 1983, da hatten sie ihren Stil gefunden. Kommerziell und doch Künstlerisch. Das ganze Album hat einen klaren, unverdorbenen Sound. Neuen Glanz und professionelle Hingabe. Das ganze hat die Songs ziemlich aufgepeppt. Er ist mit Elvis Costello verglichen worden, aber ich finde Huey hat einen weitaus bitteren, zynischen Sinn für Humor. 1987 brachte Huey das hier heraus (Patrick zog eine CD aus der Tasche). "Four", das wohl perfekteste Album. Ihr unbestrittenes Meisterwerk ist "Hip to be Square". Ein regelrechter Ohrwurm, so das die Leute wahrscheinlich garnicht auf den Text achten, aber das sollten sie, weil er nicht nur von den Freuden der Konformität und der Bedeutung von Trends handelt - es ist auch ein persönliches Statement der Band selbst...."
-"Hast du keinen anderen dem du das erzählen kannst?" fragte Wendler genervt und trank seinen Kaffee, während Patrick Bateman eine Axt aus seiner Brieftasche zog. "Hey Wendler?"
Michael Wendler drehte sich um und Patrick Bateman erschlug ihn mit der Axt. "VERSUCH JETZT MAL "SIE LIEBT DEN DJ" AUF DEN MARKT ZU KRIEGEN DU BESCHISSENER MISTKERL!" ^^
Anmaron grillte gelassen weiter seine Würstchen und MiamiVIP kratzte sich lediglich einmal am Sack. Danach bestellte sich Patrick Bateman einen Drink. "Wursti? Eine Milch! SCHOKOLADE!" Anmaron schubste ihm ein großes Glas über die Theke, welches er in einem Zug leerte. "Ahh das war gut. Ich muss nun gehen....aber....ich komme wieder", kündigte Patrick Bateman an und Miami grinste. "Nur auf Videokassette." ^^ ....echo, echo, echo....

2012:

"Da, er wird wieder wach!" *Näsken reib, sagte Asariel die nun auch im St.Quincy eingetroffen war. "Du reibst dir deine Nase aber ziemlich oft" ^^ , stellte Lucienn fest. "Das Beruhigungsmittel scheint nicht zu wirken Aci", meinte ColHogan. "Sowat!" seufzte Aci und machte eine weitere Spritze fertig. "Da...da...lief gerade....und wieso is hier alles so....wat zum Guggugg...." faselte MiamiVIP ohne irgendwelche verständliche Zusammenhänge. "Beruhige dich MiVi. Beim nächsten mal bekommst du einen stabileren Helm" ;) meine Lucienn. "Helm?" ...WELCHER TAG IST HEUTE???" brüllte Miami. Die anderen sahen sich nur verwundert an. "Ähm....Donnerstag?" sagte Asariel. "WELCHES JAHR????" brüllte Miami weiter. "Was???" fragten die anderen im Chor, doch Miami war schon wieder weggetreten. "Sowat" seufzte Acies erneut. ^^

1986:

"Was??? was??? was???..." schallte es in Miami's Schädel, als er wieder am Strand erwachte. Hier radelte gerade funsunix auf ihrem Postfahrrad vorbei und hatte eine große Spardose im Gepäckträger. "RETTET DIE RATHAUS UHR!" rief sie dabei dauernd. "Die Rathaus Uhr?" fragte Miami skeptisch. "Ja vor einem Jahr ist dort der Blitz eingeschlagen und jetzt funktioniert sie nicht mehr" erzählte funsunix. "Seitwann haben wir auf der Insel ein....ach vergiss die Frage", seufzte Miami. Danach ging er herunter zum Hafen, um mal im Hogan's Graceland vorbeizuschauen, doch anstelle von Hogan's Graceland fand er nur ein leicht angeschwuchteltes "Cafe der 80er Jahre" vor. Miami kratzte sich nochmal am Sack und ging dann hinein. Hier saß Acies an der Theke und wippte zu "Michael Jackson's" - "Beat it", was aus der Jukebox dudelte.
"Hallo Aci, na alles fit?" fragte Miami. "Hey Miami. Ja alles prima", antwortete Aci. "Wusstest du, das die Gitarren Riffs bei "Beat it" von Eddie Van Halen eingespielt worden sind? Allerdings hat er dafür bis heute keinen Cent gesehen" -"Ne wusst ich nicht" ^^ lachte Aci. "Hätte mich auch gewundert. Banause!" -"Werd mal nicht frech do" kicherte Aci und warf dabei ein Geldstück in die Jukebox. Nun ertönten "The Cars" mit "The might Think". Einer der typischen Tracks der 80er Jahre. "Sag mal Aci, wo ist denn Hogan's Graceland hingekommen? Das hat doch immer hier gestanden", fragte Miami und Aci lachte abermals. "Wat? Graceland? Das habe ich ja noch nie gehört, aber wenn du die Rock'n'Roll Kneipe von ColHogan meinst, die hat heute einen anderen Namen." Miami seufzte, schließlich war das nicht gerade seine Primärfrage. "Also früher, vor 10 Jahren oder so, da hieß die Kneipe mal "Hogans", das ist aber schon lange her", erzählte Aci weiter. "Heute heißt sie "Studio 54" und ist sehr angesagt auf der Insel", aber das weißt du doch alles selbst!"
"Was? Das legendäre 54 gehört ColHogan?" ^^ fragte Miami sichtlich überrascht. "Ja natürlich. Du findest es hinter dem Elfenhain gleich Links", sagte Aci, doch kaum hatte sie ausgesprochen, erklang "Hip to be Square" von "Huey Lewis & the News" aus der Jukebox und neben dieser stand wieder einmal ein grinsender Patrick Bateman. "Oh nein, nicht schon wieder der!" seufzte Miami. "Wat? Wer ist das denn?" fragte Aci. "Das ist Patrick Bateman, ein Irrer", antwortete Miami. Patrick Bateman trat näher und ergänzte Miami's Aussage. "Es gibt eine Vorstellung von einem Patrick Bateman, die abstrakt ist, aber es gibt kein wahres Ich, nur eine Entität, etwas Illusorisches. Und obgleich ich meinen kalten Blick verbergen kann, wenn sie meine Hand schütteln und Fleisch fühlen können, das ihres ergreift. Und sie vielleicht sogar spüren können, dass unsere Lebensstile vergleichbar sind. Ich bin ganz einfach nicht da."
"Ähm...alles klar", sagte Aci und trank ein Schluck Pepsi, während der Barkeeper sich an Patrick Bateman wandte. "Darf ich Ihnen etwas anbieten?" -"Nicht wenn Sie Ihre Milz behalten wollen!" sagte Bateman. Danach reichte er Miami eine CD. Dieser sah sich das Cover an und entdeckte "Sports" von "Huey Lewis & the News". "Was soll ich damit?" fragte Miami. "Für dich alter. Zieh sie dir rein Bruder und dann sag mir was Kunst ist!" meinte Patrick Bateman. "Hast du nicht was besseres zu tun? So wie Schlageraffen an der Wurstbude erschlagen?" ^^ spottete Miami. "Etwas schreckliches geht in mir vor und ich weiß nicht warum. Meine nächtliche Gier nach Blut ist in meine Tage hineingeflutet, ich fühle mich tödlich, am Rande der Raserei. Meine Maske der Zurechnungsfähigkeit ist im Begriff herunter zu rutschen."

Wenlok: Acies32 hat Patrick Bateman einen Maulkorb verpasst.

"So jetzt ist gut", grinste Acies und trank weiter ihre Pepsi. "Wo du schon mal dabei bist, könntest du auch gleich diesen klappernden Waldkasper still setzen, der davorne an der Karaoke Maschine einen Klassiker verhunzt", schlug Miami vor. "Was ist ein Klassiker?" fragte Acies. "Das....das findest du noch heraus", antwortete Miami. ^^ Tatsächlich bot gerade der MärchenKater aus dem Zauberwald, eine enorm miese Vorstellung von "Michael Jacksons" "Don't stop to be get enought" an. Patrick Bateman zögerte nicht lange. Er zog eine Kettensäge aus seiner Hosentasche und rannte wie ein gestörter hinter dem MärchenKater her. "Der hats ausnahmsweise mal verdient" lachte Miami. Der Rest an dieser Stelle wird in Fachkreisen als "Splatter" bezeichnet und natürlich könnte ich jetzt auch noch näher darauf eingehen, was geschehen war, aber letztendlich reicht es zu wissen, das der MärchenKater geistig nicht mehr Anwesend war. ^^

Wenlok: Acies32 hat Patrick Bateman den Maulkorb entfernt.

"Samma tickst du noch ganz sauber?" fragte eine entsetzte Acies, die den zerstückelten Märchenkater hinter der Karaoke Maschine liegen sah.
"Ich weiß, dass mein Verhalten hin und wieder unberechenbar ist", antwortete Patrick Bateman. "Ich habe alle Merkmale eines Menschen: Fleisch, Blut, Haut, Haare. Aber keine einzige klar identifizierbare Emotion, abgesehen von Gier und Abscheu. Mein Bedürfnis mich mit großem Umfang mit mörderischen Aktionen abzugeben, kann nicht korrigiert werden, aber ich habe keine andere Möglichkeit meine Bedürfnisse zu befriedigen." -"Ok das langt", sagte Aci und kickte Bateman aus dem Cafe der 80er Jahre.

Wenlok: Acies32 hat Patrick Bateman für längere Zeit des Chats verwiesen
Wenlok: Patrick Bateman verlässt uns
Wenlok: Patrick Bateman kommt herein
Wenlok: Patrick Bateman: Du bist ein hässliches Miststück, ich würde dich gern abstechen und mit deinem Blut rumspielen!
Wenlok: Acies32 hat Patrick Bateman für längere Zeit des Chats verwiesen
Wenlok: Patrick Bateman verlässt uns
Wenlok: Patrick Bateman kommt herein
Wenlok: Patrick Bateman: Du kannst mich nicht aufhalten. Miami wähle an der Jukebox bitte den Titel "Nothing gonna stop us now" von "Starship" an" und dann werde ich einfach gehen....aber....ich komme wieder!" ^^

"Sowat" fluchte Acies und Miami spielte den besagten "Starship" Hit. "Bleib locker Ace of Spades, der geht mir schon seit 2 Tagen auf die Nerven", sagte Miami. "Ace of wat?" fragte Aci verwundert? "Hey ihr sagt doch alle das sind die 80er oder nicht? Also tu nicht so, als wenn du den Gag nicht verstanden hättest....ättest...ttest ...est...st..." ...und es wurde wieder einmal dunkel um Miami.

2012:

...hättest....ättest...ttest ...est...st..."... "MiVi muss sich echt doof vorkommen. Nun wacht er schon wieder auf", meinte ColHogan. "Der kann das ab Schätzelken" *nomma inne Wange kneifz, antwortete Asariel und Acies bereitete eine neue Spritze vor. "Warum spritzt ihr ihm nicht lieber Red Bull? Wenn ihr ihn schon nicht ruhig stellen könnt, macht ihn wenigstens richtig wach" ;) schlug Lucienn vor, doch stieß dabei eher auf allgemeine Abneigung, bis auf Miami selbst. "Ha...ha..habe ich d...dd..a..Red Bull gehö..hört?" stotterte er vom Krankenbett, während Cascada im Stationsradio herumutzte. "Schon gut MiVi, es ist alles ok. Schlaf jetzt" ;) schlug Asariel vor doch Miami konnte sich nicht von der Technospinnerei im Stationsradio lösen. "W..w...wer...hat..t..t...den Technot...hier...rein...reeeein.....gelllll.....laaassen....?" Danach fiel Miami wieder ins Koma und aus Cascada wurde...

1986:

...wieder "Back in Time" aus dem Klappzahlen Radio Wecker. Miami erwachte - George Lynch, Eddie Van Halen, Club Cola...
Im Morgenradio spielten sie gerade "Mike & the Mechaniks" mit dem Hit "Word of Mouth".

"Und nun die Nachrichten: Die Tschernobyl Katastrohpe hält weiterhin an. Große Gebiete rund um Tschernobyl sind verseucht und für Jahrzehnte lang nicht bewohnbar. Unzählige Strahlungsopfer wurden nach Kiev gebracht.....
Zum Sport: Argentinien ist Fussball Weltmeister 1986. Die deutsche Elf unterliegt den Südamerikanern im WM Finale in Mexico nur knapp mit 2:3.
Zum Tennis: Beim Tennistunier in Wimbledon besiegt der Deutsche Boris Becker, den Tschechoslowaken Ivan Lendl im Finale.
Das waren die Nachrichten, es ist jetzt 8.00 Uhr. Hören sie nun die "Pet Shop Boys" mit "Always on my Mind"

"Tz, ich habe euch Nasenbirnen doch gesagt, das wir das Finale vergeigen", brummte Miami leicht gähnend und suchte sein Telefon, um ColHogan anzurufen. In einer Ecke stand eines dieser alten Drehscheibentelefone und Miami kam sich erneut leicht verarscht vor.
RUMPS polterte es an der Tür und TheDarkFynn kam einfach ungebeten herein. "Klopfst du nie an?" fragte Miami. "Nö. Anklopfen ist nicht true!" sagte Fynn.
"Sehr schön. Kannst du mir auch sagen wo mein Handy hingekommen ist?" -"Dein was?" fragte Fynn. "Mein Handy. Irgendwer hat es weggenommen und mir stattdessen diese Wählscheiben Antiquität dagelassen", seufzte Miami. -"Das Telefon ist brandneu....und was ist ein Handy?" fragte Fynn einen Schokoriegel kauend. "Schon gut. Gib mir gefälligst auch ein Twix". -"Ein Twix? Was ist Twix? Ich esse Raider!" sagte Fynn. "Jaja Raider der Pausensnack. Heißt heute Twix du Nase!" seufzte Miami und Fynn hielt Miami die Verpackung hin, auf der groß RAIDER geschrieben stand. "Ihr seltsamen 80er Jahre Vernatiker schafft mich noch alle", seufzte Miami weiter. Im Radio spielten sie derweilen "Men at Work" mit "Down Under".
"Ach, hast du eigentlich schon das neue YPS Heft gelesen MiVi? Die Urzeitkrebse sind voll cool", sagte Fynn. "YPS? Die Zeitschrift wurde vor Jahren eingestellt....ähm...ja...1986 alles klar..." *augenroll seufzte Miami weiter. Anschließend verließen beide das Haus in Richtung Strand.

Dort an der Wurstbude hatten sich einige Insulaner versammelt. FrauLala, HerrLala, Lucienn und Eras saßen an einem Tisch und kauten an einer Manta Platte. (Frei übersetzt: Currywurst, Pommes, Majo) ^^
"Hey Leute", begrüßte Fynn die Runde, die gerade mitten in einem Gespräch vertieft war. "Die neue von "Survivor" ist toll. Habt ihr schon "How much Love" gehört?" fragte Eras. "Ja ein tolliger Ohrwurm Minschn" antwortete FrauLala. Lucienn redete weniger mit, sondern fungierte eher als stiller Zuhörer, während HerrLala damit beschäftigt war, sein Gesicht mit Wäscheklammern zu bedecken. "Survivor"? Frisösenrock?" fragte Miami. "Klappe du Stück" :o antwortete FrauLala.
Nun setzte sich noch jemand zur Runde dazu. Wieder einmal war es niemand anderes als Patrick Bateman, der höhnisch grinste. "Der Kerl hat einfach kein Zuhause", seufzte Miami. "Wasn das fürn Fickfrosch?" °° fragte FrauLala. "Fütter mich mit einer streunenden Katze!" sagte Patrick Bateman. -"Iiiiiiek" oO.
"Alta, ich klatsch dir gleich 5ve, wenn du nochmal was gegen Katzen sagst!" fluchte Eras und aus der Wurstbude pfeifte Anmaron im selben Moment ein "Miau" herüber. ^^ Patrick Bateman grinste abermals und wandte sich an Eras. "Weißt du was Ted Bundy einmal gesagt hat? Wenn ich eine schöne Frau sehe, will eine Hälfte von mir sie ausführen und nett behandeln... Die andere Hälfte fragt sich, wie ihr Kopf auf einem Stock aussehen würde."

Wenlok: Patrick Bateman wurde von TheDarkFynn für längere Zeit des Chats verwiesen.
Wenlok: Patrick Bateman verlässt uns.
Wenlok: Patrick Bateman kommt herein.

"Das hat Aci auch schon versucht. Völlig sinnlos", meinte MiamiVIP. "Eine sehr perspektivslose Aussage, die ein Aufgeben gleich kommt, dennoch hat MiamiVIP absolut recht", sagte Patrick Bateman. "Ich könnte ihn in einen Zombie verwandeln...." ^^ meinte Fynn grinsend, doch Miami winkte ab, mit der Begründung, das Patrick Bateman schon längst einer sei. "Hau ab du Spack!" befahl Fynn. "Nein das werde ich nicht. Meinetwegen kannst du mich oder all diese braven Menschen hier erneut in Zombies verwandeln, aber du kannst sie nicht alle töten - ich schon!" antwortete Patrick Bateman. Im gleichen Zug, zog er eine Waffe aus der Tasche und schoss Mario Barth über den Haufen, der gerade an der Wurstbude vorbei ging. "WIESO HAST DU DAS GETAN???" fragten alle lautstark entsetzt. "Er wird in ein paar Jahren mal ein mieser Komiker werden, das habe ich nur verhindert". "Alta mach das du von unserem Tisch wegkommst, sonst klatschts!" fluchte Eras und Patrick Bateman grinste. "Nun gut, ich gehe....aber...ich komme wieder!" ^^

"...wieder...ieder...eder...der...er..."

2012:

"If I could turn back time...if I could find the way...."

Im Stationsradio dröhnte der Erfolgshit von "Cher" und MiamiVIP wusste langsam wirklich nicht mehr Realität von Traum zu unterscheiden. Sein Zimmer war leer. Ausnahmsweise hockte mal niemand am Krankenbett, der ihm irgendwelche Beruhigungsspritzen einflösen wollte, aber auf WDR2 schienen gerade mal wieder die größten Kulthits der 80er Jahre zu laufen, weshalb Miami für einen Moment verwirrt schien. Bin ich wirklich wach? Bin ich in meiner Zeit? Oder sind das immer noch diese verrückten 80er Jahre mit diesem irren Patrick Bateman, der mir täglich auf die Nerven geht? All das ging Miami durch den Kopf, als Dr. David Banner das Zimmer betrat. "So Miami, wie gehts uns denn heute? Wohl noch etwas schlapp auf den Beinen oder?...oder?...der?...er?..." schallte es anschließend wieder und es wurde erneut alles Schwarz....

1986:

Wieder einmal erwachte MiamiVIP in seinem Bett, geweckt vom Klappzahlen Radio Wecker und "Huey Lewis". "Eddie Van Halen, George Lynch, Vinyl Schallplatten Sammlung...verdammt, ich bin schon wieder hier!" MiVi sprang genervt aus dem Bett, köpfte eine Club Cola, rannte nach draußen und warf einen Blick in den Briefkasten. Hier lag auch schon die BLÖD am Dönerstag. Mit der Zeitung unter dem Arm ging er zurück ins Haus und übertrat dabei die Audiogesteuerte Türschwelle. "Willkommen zuhause MiamiVIP....Herr des Hauses, König des Schlosses...." ^^
Verwundert drehte Miami sich um. "Pff, mal wieder so eine unsinnige Erfindung von Lucienn. "Ja aber sie funktioniert noch nicht richtig", antwortete Lucienn, der auf dem Dach am rumschrauben war. "Was machst du denn da oben auf meinem Dach?" fragte Miami. "Ich repariere deine Türschwelle", antwortete dieser. "Ich habe garkeine Audiogesteuerte Türschwelle verlangt", meine Miami. "Nein aber du bist quasi mein erstes Versuchsobjekt mit dieser neuen Technik...oh...verstehe...kein Wunder das es nicht richtig funktioniert. Auf der Voice Box steht Made in Japan!" -"Wie kommst du darauf? Gute Elektronik kommt doch heutzutage nur aus Japan", antwortete Miami. "Oh ich bin mir sicher, im Jahre 2012 kann man so etwas an jeder Straßenecke kaufen, aber 1986 kommt man da sehr viel schwerer ran", sagte Lucienn. Miami grübelte und dachte noch eine Weile über den gesprochenen Satz nach, bevor er die Haustür zuknallte. Dann kratzte er sich am Sack und schlug die erste Seite der BLÖD auf, um nach dem Datum zu sehen. Dabei machte dabei eine erschreckende Entdeckung: 29.6.1986. Es war also doch alles wahr. Miami befand sich in den 80er Jahren und schien dauernd einen Zeitsprung zu erleben.
Als er den Fernseher einschaltete, lief dort die Vorschau für die "Wetten Das" Show mit Dieter Thomas Heck und Miami wusste nun, das er wirklich in der falschen Zeit gelandet war.
Entsetzt von dieser Erkenntnis, lief Miami die Promenade herunter und suchte ColHogan's "54". Geradeaus am DarkLove vorbei, den BlueOcean zu seiner Rechten und schließlich am Elbenfeuer links abgebogen, entdeckte MiamiVIP den Club (Nicht der 1.FC Nürnberg).
Das "54" war rundum beleuchtet. Große Lichtreklamen schmückten die Prunkvolle Fassade. Die Beleuchtung war so hell, das man das Licht als jenes schon garnicht mehr wahrgenommen hatte. Normalerweise braucht das Licht der Sonne 8 Minuten bis zur Erde. Das Licht von Hogan's "54" hat die Sonne in 8 Sekunden schon erreicht, 50 mal umrundet und ist längst wieder auf der Erde angekommen. ^^
Selbst aus einer Entfernung von 30.Millionen Lichtjahren kann man das "54" mit dem blosem Auge ohne Probleme erkennen. ^^
Wir wissen nicht genau, woher ColHogan diese unglaubliche Energie bezieht, aber Tschernobyl ist 1986 nicht umsonst explodiert liebe Leserinnen und Leser.
Unter einem großen Trumpfbogen - eine schlichte Kopie vom Brandenburger Tor - ging MiamiVIP in das Gebäude hinein. Das "54" lies es geschehen. Es hatte ja auch garkeine andere Wahl gehabt, denn wo ein Miami ist, da ist auch ein Weg.

Tooooo Heeeelllll with the Devil

An einen riesigen "Headbangers Ball: Heute großer Heavy Metal Abend im 54" Banner vorbeigehend, erreichte Miami den großen Saal. Hier wurde gerade tierisch gerockt. Der Metalist und die Hardcore Metaller saßen alle an einem großen Tisch und waren am Headbangen. Auf der Tanzfläche rockten viele Insulaner, einige saßen auch an der Theke und dahinter wie gewohnt der "54" Chef ColHogan. ColHogan warf gerade mit massig Bibeln umsich und aus den Lautsprechern gröhlten "Stryper" mit "To Hell with the Devil". Plötzlich streifte Leximaus Miami seinen Weg und warf ihm eine Bibel zu.
"Was soll ich denn damit? Gib die Asariel, die steht auf Gott", sagte Miami. ^^ "Ist doch nur zur Deko Miami, schließlich rocken gerade "Stryper", antwortete Lexi. "Achja die Bibelrocker, 1986 und so...ich verstehe..." -"Ah dir gehts also wieder gut? Willst du einen Kaffee?" :D fragte Lexi. "Mir gings nie besser, könnte sich nach deinem Kaffee aber ändern" *würg. Lexi winkte ab und tanzte weiter zu "Stryper", die jetzt durch "Europe" mit dem Hit "Cherokee" abgelöst wurden. "Scheiß Glamrocker" murmelte Miami und ging rüber zur Bar. "Hey Hogi, eine Red Bull Cola on the Rocks", sagte Miami. "Red Bull? Was ist das?" fragte Hogan. "Achja richtig, das gibts ja hier noch nicht. Dann nehme ich....ein Eiswasser". "Eiswasser HAHA" lachten einige Leute an der Theke. "Wenn du Wasser trinken willst, musst du deinen Kopf draußen ins Meer halten. Hier drinnen schenken wir Whiskey aus", sagte Hogan. -"Ok dann einen Doppelten".
ColHogan nahm ein Pinnchen, füllte es mit Whiskey und trank es selbst leer. Danach haute er das Pinnchen auf die Theke. "Du wirst hier nicht bedient!"
"Und wieso nicht?" fragte MiamiVIP. "Diese Bar ist nur was für Trucker und Biker!" ^^ "Ach und jeder Insulaner hier fährt...achja...die 80er...verstehe", seufzte Miami und entdeckte dabei TheDarkFynn an Tisch 7. Sie saß hier gemeinsam mit dem "Kiss" Gitarristen Bruce Kulick und Ex "Van Halen" Shouter David Lee Roth (auch genannt "Diamond Dave") zusammen. "Hey MiVi, setz dich zu uns, ich gebe einen aus", rief Fynnü. Miami ging rüber zu Tisch 7 und grüßte alle. "Bruce, Dave, Fynn....Euch beiden werde ich nie verzeihen das ihr "Kiss" bzw. "Van Halen" verlassen habt". ^^ "Yes, but well Eddie and Alex some fucked up", meinte David Lee Roth. "Ja ich weiß, die nächsten 2 Alben werden leider nur weichgespülte Chartgrütze, aber keine Sorge Dave, 2012 tut ihr euch alle wieder zusammen", grinste Miami. "SHUT THE FUCK UP!" fluchte Dave, der offensichtlich nichts davon hören wollte. ^^ Nun lösten "Iron Maiden" mit "Can i play with Madness" die "Europe" Glamrocker ab und Blackangel442 rockte beidhändig mit dem Hörnerzeichen ( \m/ ) über die Tanzfläche. "Yaaaaaaaay" ^^
"Geile Mukke haben die hier, echt" sagte Miami. "Ja das ist eben das 54. Hier laufen auch oft genug berühmte Zahnstocher vorbei", faselte Fynn. "ICH HABE EIN AUTOGRAMM VON SILVESTER STALLONE BEKOMMEN KREEIIIIIIIISCH", brüllte eine völlig von der Rolle zu sein scheinende IceDragon. "Ach der ist auch hier?" fragte Miami und guckte sich um. Tatsächlich saß Silvester Stallone gemeinsam mit Dennis Hopper und Michael Caine an einem Tisch. Sie schienen gerade zu Pokern Liebe Leserinnen und Leser. Als Einsatz lagen die originalen Boxhandschuhe aus dem ersten "Rocky" Film in der Tischmitte. Dennis Hopper hatte seine Harley Davidson aus dem Film "Easy Rider" gesetzt und Michael Cane bot seinen getragenen Stahlhelm aus "Die Brücke von Arnheim". ^^ In einer anderen Ecke des "54" lungerte "Boney M" mit "Milli Vanilli" herum und woanders knutschte Eras mit Brian May von Queen. ^^
Der DJ spielte nun die "Dire Straits" mit "Money for Nothing", als Deadwalker über die Leiche von "Peter Schilling"
stolperte. "Roflcopter. Der hat die Schallplatte von "Terra Titanic" im Schädel hängen" :D lachte Dead. "Ich ahne es..." seufzte Miami und sah zu seiner Linken auch schon Patrick Bateman neben sich sitzen. "Heute abend hab ich...haha....lach.... heute Abend sind sehr viele Leute von mir ungebracht worden. Und äh ich bin mir nicht sicher ob ich diesmal damit durchkommen werde. Deswegen bin ich der Meinung... ich denke...ich denke ich bin ein... ich denke ich bin ein ziemlich kranker Kerl!" sagte Bateman und alle starrten ihn nur genervt an. "Piss off, fucker!" sagte Diamond Dave und Bruce Kulick schnippte ein "Plek" an Batemans Kopf. ^^
"Ich möchte hier wirklich nichts auslassen ich hab ungefähr 20 Menschen getötet vielleicht 40. Ich hab diese Morde auf Video aufgezeichnet, einige der Mädchen haben diese Videos gesehen. Ich hab sogar mal... Wow... ich hab sogar mal was von den Gehirnen gegessen und ich hab versucht was zu kochen." erzählte Bateman. "Ich sagte doch, er ist ein Zombie", meinte Miami augenrollend. "Und dann war da noch einer, ich kann mich nicht mehr erinnern er war vielleicht ein Komiker, aber er ist auch tot. Und äh Michael Wendler... ich hab Michael Wendler getötet, mit einer Axt mitten ins Gesicht. Sein Körper löst sich in meiner Badewanne in seine Bestandteile auf", erzählte Bateman weiter. "Wäääh der badet mit einer Leiche", meinte Fynn stark angeekelt. "Vorallem geht er mir furchtbar auf die Nerven. "Huey Lewis" hier, "Sports" und "Four" da und jedesmal wird jemand umgebracht. Ein wirklich tolles 80er Jahre Revival", maulte Miami. "Was ist denn ein Revival VIP?" fragte Lexi, die sich gerade mit einem Gin Tonic dazu gesellte. "Warte einfach ab, bis sich aufgelöste Bands irgendwann mal wieder zusammen tun Lexi", antwortete Miami und Bateman seufzte. "Es gibt keine Grenzen mehr zu überschreiten. Alles, was ich gemeinsam hab mit dem Unkontrollierbaren und Kranken, dem Gemeinen und Bösen, alles Schlimme, was ich verursacht habe und meine totale Gleichgültigkeit dem gegenüber hab ich nun übertroffen. ... Mein Schmerz ist gleichbleibend und heftig und ich hoffe für niemanden auf eine bessere Welt. Ich möchte sogar, dass mein Schmerz auch anderen zugefügt wird. Ich will, dass niemand davonkommt. ... Aber selbst, nachdem ich das zugebe, gibt es keine Katharsis. Meine Bestrafung entzieht sich mir weiterhin und ich komme zu keinen tieferen Einsichten über mich selbst. Aus meinem Erzählen kann kein neues Wissen herausgeholt werden. Dieses Geständnis war völlig bedeutungslos."
Batemans Gefasel zog allerdings nur ein kollektives Augenrollen nach sich und ColHogan begann schließlich, mit Zucker zu werfen, denn nun rockten "Def Leppard" mit "Poor some Sugar on me" aus den Lautsprechern. "Yaay Def Lep", sagte Blackangel442, die nun auch noch dazu kam. "Hogi lass den Zucker Scheiß!" meckerte Miami. "Ohne Zucker bei dem Track? Das ist nicht true!" rief Hogan herüber. "Peterle lernt schnell wa?" grinste Fynn diabolisch und das Blut vom toten Peter Schilling begann durch den umhergeworfenen Zucker langsam zu perlen. ^^
Währenddessen kam Alf aus der Küche gerannt, die hinter ihm direkt explodierte. "AAAAAALF!" brüllte Hogan. "HOOOGAAAN!" brüllte Alf zurück. "AAAAAALF!" brüllte Hogan erneut und HOOOGAAAN! brüllte Alf wieder zurück. "Was zum Teufel hast du jetzt schon wieder angestellt?" fragte Hogan. "Garnichts. Der Herd ist explodiert, als Skeletor eine Autobatterie darin grillen wollte", sagte Alf. "Skeletor?" fragte Hogan. "Ja und er hat gesagt, das selbst He-Man ihn nicht daran hindern könnte, diese Batterie zu grillen, also habe ich es auch nicht versucht" berichtete Alf weiter und bemerkte, wie ihn alle ungläubig anstarrten. "Ok ok macht euch blos keine Sorgen, der olle Alf hat alles unter Kontrolle. Ich kriege das im Handumdrehen wieder hin. Null Problemo!"
ColHogan rannte entsetzt in die Küche um nachzusehen, was wirklich passiert war. -"DU HAST DIE GANZE KÜCHE IN DIE LUFT GESPRENGT!!!" rief Hogan. "DA IST EINE KOMPLETTE RENOVIERUNG FÄLLIG!!!" -"Naja...auf der anderen Seite gehst du vielleicht doch nochmal mit dem Schwamm drüber", schlug Alf vor, während die Höllenglocken aus den Lautsprechern schallten. Der DJ spielte "AC/DC's" "Hells Bells".
Und wie so das Blut von dem verstorbenen Peter Schilling auf dem Boden perlte, geschah etwas außergewöhnliches. Der Gast mit dem Gastnick "Vollpfosten^1114" begann sich plötzlich in einen Vampir zu verwandeln. "Das Dinner ist serviert!" ^^
Anschließend sprang der Vollpfosten^1114 Leonay23 an und auch alle anderen Gastnicks begannen sich in Vampire zu verwandeln. "Ach du Scheiße" rief Miami und kickte den Tisch weg, um ein Bein davon abzubrechen. "Ok Vampirkiller, lasst uns ein paar verpfluchte Vampire killen!" rief Miami. "Yeah" sagte Fynn und lockte sich direkt passend um.

Wenlok: TheDarkFynn verlässt uns
Wenlok: KillerPudel kommt herein ^^

"So und jetzt bespaßt mich :D" sagte KillerPudelFynn, die auch gleich von Muschelschubser^4553 angegriffen wurde, allerdings bekam der direkt die Faust, inklusive Nietenarmband ins Herz gerammt und war sofort tot. "Chrr chrr" machte Fynn gehässig. ^^
Nun ließ Vollpfosten^1114 von Leonay23 wieder ab und ging auf Miami zu. "Das war lecker und jetzt trinke ich dein Blut". Miami grinste nur und verpasste dem Vollpfosten^1114 einen Roundhouse Kick. "3 Jahre Lehre bei Chuck Norris du toter Arsch!" ^^ Danach rammte MiVi ihm das Tischbein ins Herz.
Woanders zückte gerade Diamond Dave eine Mikrofonkabel-"Peitsche" und zog mehreren Vampiren damit die Köpfe von ihren Hälsen. Passend zur Stimmung spielte der DJ "Manowar's" "Fighting the World". ^^ Nun herrschte ein wildes durcheinander. Menschenmassen rannten von A nach B, Untote waren überall und gerade sehen wir wie ein Vampir versucht, den Alf zu beißen, doch dieser hat sich gekonnt an den Fellhaaren verschluckt liebe Leserinnen und Leser. Ein weiterer Vampir wurde von Alf mit einem Baseball Schlager K.O. gehauen. "DAS....war das Schwert....Exkalibur", sagte Alf. ^^ ColHogan goß derweilen eine Flasche vom besten Kentucky Rachenputzer über seine Theke aus und steckte diese in Brand, in der Hoffnung, die Vampire durch Feuer abzuhalten.
Während andere um ihr Überleben kämpfen, oder schon bereits in ihrem eigenen Blut ertranken, ^^ herrschte bei KillerPudelFynn hingegen beste Laune. Ein Vampir nach dem anderen musste bei "Miss Iron Fist" (spontan benannt nach dem "Motörhead" Klassiker) ins Gras beißen. "Hach herrlich, endlich kann man mal ordentlich Vampire bashen" :D. Woanders stolperte Leximaus gerade kreischend über die Eingeweide von Dennis Hopper und wäre fast gebissen worden, doch Silvester Stallone hatte mittlerweile seine Boxhandschuhe übergezogen und fightete in bester Rocky Manier zahlreiche Vampire im Mittel und Schwergewicht gleichzeitig ins K.O.
Anmaron und HerrLala hatten ihre eigenen Abwehr Methoden entwickelt. HerrLala steckte jedem Vampir der ihm über den Weg lief, reichlich Klammern ins Gesicht, so das sie von ihm abließen, während Anmaron jeden Untoten einfach nur wegrülpste. Lucienn und IceDragon hatten weniger Glück und wurden ausgesaugt, aber was machte eigentlich Patrick Bateman? Patrick Bateman stand in einem großen Haufen Asche, von getöteten Vampiren neben dem DJ Pult und faselte sein übliches Zeug. "Hast du von "Black Sabbath" das Album "Headless Cross"? Das war das erste Album mit Toni Martin am Mic. Eine sehr düstere und metalische Scheibe. Und obwohl Sabbath mit Dio am Besten waren, gehört "Headless Cross" ganz klar zu meinen Lieblingsalben". -"Jaja habe ich alter", antwortete der DJ. "Aber wieso sollte ich dir verrücktes Arschloch einen Gefallen tun?" -"Ich habe Michael Wendler getötet. Und ich fand es toll. Deutlicher kann ich mich nicht ausdrücken", sagte Bateman und bekam promt aus Angst seinen Wunsch erfüllt. ^^ Aus den Lautsprechern schallte nun "Headless Cross" von Black Sabbath und drei Vampire bewegten sich gleichzeitig auf Bateman zu. "Wisst ihr, als ich im 54 ankam war ich den Tränen nahe, weil ich Felsenfest davon überzeugt gewesen war, das wir keinen anständigen Tisch bekommen werden, aber wir bekamen doch einen und eine Welle der Erleichterung durchströmte meinen Körper." -"Sag mal Patrick, wieso benimmst du dich so bescheuert?" fragte KillerPudelFynn und streckte gleichzeitig einen weiteren Vampir nieder. "Ich bin einfach ein verdammt glücklicher Mitläufer. Rockin and Rollin", antwortete Bateman grinsend. Danach zog er eine Machete unter seinem Anzug hervor und killte damit zwei Vampire. Der dritte, ein weiblicher Vampir, trat Bateman ins Gesicht und Patrick fiel zu Boden. "NICHT INS GESICHT DU SCHLAMPE! TRITT MIR NICHT IN MEIN GESICHT DU MIESES STÜCK SCHEIßE!!!!!" brüllte Bateman und schlachtete auch den dritten Vampir völlig ab. ^^

Nachdem das große Durcheinander vorbei gewesen war, waren nur noch wenige Menschen am Leben. ColHogan, KillerPudelFynn, Alf, MiamiVIP, Diamond Dave und Patrick Bateman. "Come on Guys, let's kill us the fucking rest!" rief Diamond Dave und lies seine Peitsche knallen. "Chrr Chrr" machte Fynn und streifte sich ganz cool Blut und Hautfetzen von der Jacke. "Jeder einzelne Bastard wird jetzt gepfählt!" befahl Miami. "Null Problemo, ich hole schon mal den Hammer" sagte Alf. Patrick Bateman griff zum Drehschreiben Telefon hinter der Theke und wählte eine Nummer. "Hey Patrick. 911!" rief Hogan, doch Bateman rief lediglich seinen Anwalt an.
"Harold? Ich bins Bateman. Patrick Bateman. Sie sind mein Anwalt Sie sollten wissen das ich eine Menge Leute umgebracht habe. Ein paar Hostessen in meiner Wohnung im Norden, ein paar Obdachlose vielleicht 5 oder 10. Eine Studentin die ich im Centralpark kennen gelernt habe, die liegt auf einem Parkplatz in der nähe von einem Donutladen. Ich hab Befernie, meine alte Freundin, mit einem Presslufttacker getötet und einen Mann, ne alte Schwuchtel mit nem Hund. Letzte Woche da hab ich noch einen weiteren Kerl getötet mit ner Kettensäge. Ich musste es tun, der hätte mit seinem Karaoke Gejammer sonst Ohrenkrebs verbreitet." ^^
"Wieder mal typisch", seufzte Miami. ColHogan hatte derweilen ein provisorisches Kreuz aus zwei übernannder gelegten Baseballschlägern in der Hand und trieb die Vampire damit zurück. "Die durch die Dunkelheit schreiten, müssen das Licht sehen.....die durch die Dunkelheit schreiten....mussen das Licht sehen!..." -"Sag mal Hogi, was machst du denn da?" fragte Miami. "Ich muss sie damit aufhalten! Das habe ich mal in irgendeinem Film gesehen." ^^
Miami packte Hogan und klopfte ihm auf dem Kopf herum. "Halloho? Hallooohoo? Jemand zuhause? Denk nach Hogan, das hier ist kein Film!" -"Ne aber dein Traum!" sagte Hogan. "Da ist durchaus was dran", seufzte Miami.

Hinter KillerPudelFynn kam ein Vampir die Decke herunter geklettert und wollte gerade zubeißen, doch Fynn drehte sich Blitzschnell um und schlug dem Vampir ihren gerockten Mittelfinger direkt durchs Auge. MATSCH. "Chrr Chrr...da guckste blöd wa? Du bist so verdammt hässlich, du könntest glatt ein modernes Kunstwerk sein haha. Hey, habt ihr gesehen wie dem das Auge ausgelaufen ist?" fragte Fynn grinsend in die Runde. "Also Fynnü ganz ehrlich, spiel ruhig damit, aber quatsch nicht noch mit ihnen!" meinte ColHogan, als sich nun auch der DJ in einen Vampir verwandelte. Passend dazu, legte er noch seine letzte Scheibe auf: "W.A.S.P." mit "Helldorado." ^^
"Ich hätte ja jetzt lieber "Sodom" und den "Bombenhagel" gehört", meinte Alf und alle guckten ihn nur blöd an. "Im übertragenen Sinne natürlich" -"Natürlich..." antworteten die Anderen und die Vampire hinter Hogan's Kreuz fauchten in Alf seine Richtung. "Geht mir aus den Augen ihr Weltraumferkel!" ^^
Hogan schien die letzten Vampire nun wirklich in die Enge getrieben zu haben. Keiner von ihnen wagte sich hinter das Kreuz. Während sich die 5 zum letzten Gefecht bereit machten, saß Patrick Bateman mit seinem Drehscheiben Telefon noch immer hinter der Theke und schüttete seinem Anwalt sein Herz aus.
"...und dann habe noch diesen Mario Barth niedergeschossen, aber mal ehrlich, diese miese unlustige Kröte konnte ich doch nicht einfach am Leben lassen oder? ...Und dann war da noch....dieser...wie hieß er noch....seufz...Harold bist du noch dran?....Harold?....Nein, sag jetzt nicht du hast aufgelegt?....Harold?....HAROLD?.....DAS GESTÄNDNIS WAR ECHT DU BESCHISSENER WICHSER!!!!" fluchte Bateman und warf vor Wut das Drehscheiben Telefon aus dem Fenster - Ein fataler Fehler wie soch noch herausstellen sollte, denn nun flogen Tausende von Fledermäusen ins "54" hinein und verwandelten sich zurück in Vampire. "Oh oh", sagte Diamond Dave und wurde gleich darauf von mindestens 10 Blutsaugern begraben.
"So eine Memme. Let's Fetz! YEAR!" brüllte Fynn und prügelte sich einfach so durch die Menge. "MiVi, wir sind im Arsch", sagte Hogan. "Rückzug durch den Weinkeller!" rief Miami und "Null Problemo" antwortete Alf, der schon längst losgerannt war. Auch KillerPudelFynn folgte nach einigen Sekunden. Zunächst beförderte sie noch ein paar Vampire ins Jenseits. Nur Patrick Bateman blieb trostlos hinter der Theke sitzen und wurde langsam von allen Seiten umzingelt.
"Na gut, ihr könnt mich zwar in einen Vampir verwandeln...aber...ich komme wieder!" ^^ Danach wars auch um ihn geschehen.
"Schnell, wir müssen die Kellertür erreichen, sonst sind wir verloren" rief Hogan. "Was soll denn jetzt noch schief gehen? Diese Viecher haben gerade Diamond Dave gefressen. Das heißt es wird niemals zur Reunion von "Van Halen" in alter Besetzung kommen und "Differenth Kind of Truth" wird nie veröffentlicht...." faselte Miami entsetzt und KillerPudelFynn brüllte noch eine letzte Warnung durch den Flur, bevor die Vampire über alle herfielen. "MIVI VORSICHT!" -"OOOOOOOOOOOHHHHHHHH SCHEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIßßßßßßßßßßßEEEEEEEEEEEEE....." Anschließend wurde es dunkel um Miami.

2012:

-"OOOOOOOOOOOHHHHHHHH SCHEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIßßßßßßßßßßßEEEEEEEEEEEEE..............SCHEEEIIIIßßßßEEE.....EEEIIIßßßEEE....IIIIIIßßßEEEE.... ßßßEEEE...."schalte es in Miami's Kopf als er im St.Quincy endlich erwachte. Im leichten Blinzeln glaubte er Acies am Bett stehend zu erkennen.
"Oh man, was für ein Horrortrip. Ich war die ganze Zeit im Jahr 1986. "Slippery When Wet" wurde gerade veröffentlicht und ich hatte so einen Klappzahlen Radio Wecker und die alte Club Cola im Kühlschrank. Dann war da dieser Patrick Bateman mit seinem "Huey Lewis" Tick und ständig brachte der jemanden um. Dann hatte Deutschland das WM Finale in Mexico verloren und keiner wollte mir glauben wie es ausgeht...und dann...dann war das noch das Cafe der 80er Jahre und...das Graceland hieß 54....und dann waren da auf einmal überall Vampire...."
-"Ganz ruhig Miami. Es ist ja alles wieder in Ordnung. Du bist nun wieder im guten alten Jahr 1986."
Miami schlug entsetzt die Augen auf. "1986???????" schrie er fragend und entdeckte anstatt Acies, Patrick Bateman vor seinem Bett.
"Jaaaa. :-) Stell dir vor, das Jahr in dem "Huey Lewis & the News" ihr legendäres Album "Four" veröffentlichen. Ist das nicht toll?" :D
- "AAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!" :-o

MiamiVIP, der
Macht das Lauter!

Benutzeravatar
The Count
Rock'n'Roll Sexgott
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 22:44
Wohnort: Menden
Kontaktdaten:

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von The Count » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:43

Angriff der Illuminaten, die Geschichte von Johnny Klaus und warum der anmaronische Anmaron der anmaronische Anmaron heißt

Also im Grunde ist es ja so: Der Fortschritt macht nicht halt und bis wir Menschen vom Aktuellsten etwas mitbekommen, ist das allerneueste schon längst wieder veraltet. Jetzt neulich habe ich erst die Rolling Stones Dokumentation "Gimme Shelter" von 1970 gesehen. Die Geschichte kennt ihr vielleicht. Es sollte damals ein zweites "Woodstock" werden, mit den Stones, Jefferson Airplane, Ike und Tina Turner, Brunner und Brunner, Dieter und Thomas...^^ uns so. Und dann kam es zur Katastrophe. Ein Besucher wurde von den Hells Angels erstochen, weil er nicht durch die Gesichtskontrolle kam. ^^
Und die Kabel Leute...DIE KABEL! 500 Kilometerlange Mikrofon und Gitarrenkabel lagen da auf der Bühne. Die hätte man Vergleichsweise von hier bis Westerland legen können liebe Leserinnen und Leser. ^^ Soviel Kabel habe ich im Leben noch nie gesehen.
Und jetzt habe ich aber bei anderen aktuellen Künstlern gesehen, das die garkeine Kabel mehr am Mikrofon haben. Bei Christina Aguilera z.B. Ohne Kabel tritt die auf. Und man weiß dann natürlich nicht, ob das jetzt selbst gesungen ist, oder von ihrer Schwester oder so. Sie sieht scheiße aus und dann muss die dann... so ist das ja im Showgeschäft ne? Wenn man nicht wahnsinnig gut aussieht, kommt man nicht oft auf die Bühne. Dann sagen die, ne hau ab. ^^ Wir kennen das schon von Milli Vanilli. Der größte Show SKANDAL aller Zeiten. Die wurden dann durch so zwei Playback Tänzer mit Rastas ersetzt. Ganz peinliche Geschichte damals.
Ähnlich ging es auch einem Mann namens Johnny Klaus, der damals noch einen Schnurrbart trug und von Herrn B. aus P. nicht gemocht wurde. So kam es das Herr B. aus P. den Johnny Klaus vom Hof jagte und durch einen Zimtstern ersetzte. Doch der Zimtstern hatte bald kein Bock mehr auf Herrn B. aus P. und haute schnell wieder ab. Aus Wut darüber hatte Herr B. aus P. den Zimtstern dann gegessen und sich ins Valiumfeuer verkrochen. Das ist aber eine andere, einseitige und traurige Geschichte liebe Leserinnen und Leser. Diese Geschichte hier handelt von einer Wurst, die einen Traum hat und diesen Traum auch lebt. Es ist die Geschichte von Johnny Klaus....

Johnny Klaus, Johnny Klaus, das ist die Geschichte von Johnny Klaus. Johnny Klaus ging nie nach Haus, denn seine Ex Frau kochte furchtbar.
Sie kochte stets immer frei nach Alfred Biolek, doch es gelang ihr leider nie und deshalb kochte sie total scheiße. So ging Johnny Klaus nie nach Haus, denn das Essen schmeckte ihm nicht. Stattdessen ging er in die Bratwurstbude an der Promenade. Dort aß er viel Bratwurst mit Phosphat und leuchtete im dunkeln. So kam es dann auch, das man aus jedem Haus rief: "Guckt mal da, da kommt Johnny Klaus!"
Johnny Klaus war zu seiner Zeit Verkäufer bei Neckermann. In der BH Abteilung verkaufte er Slips. Er zog die Slips auch gerne selber an, damit er den Kunden zeigen konnte, wie ein Slip auf dicke, weiße, haarige Schenkel ausschaut. Denn so war Johnny Klaus - immer Hilfsbereit.
Johnny Klaus hatte aber vorallem einen Traum. Er wollte nach Amerika, denn da war das Wetter immer sehr gut.
Er hatte Amerika schon öfters im Fernsehen gesehen: Ben Hur, John Wayne, Arnold Schwarzenegger UND New York. Da wollte er gerne mal hin und eine Kamel rauchen. ^^
Doch seine Ex Frau sollte davon nichts wissen, denn sonst würde sie weinen in ihr Kissen. (unfreiwilliger Reim) Deswegen machte sich Johnny Klaus heimlich aus dem Staub, denn zuhause hielt er es nicht mehr aus. Eines Sonntagmorgens schlich er in die Wellblech Garage und holte seine alte Kreidler heraus. Diese tankte er voll für 0,.89 Cent und fuhr zum Frankfurter Flughafen. Dort stand schon eine lange nackte Schlange am Ticketstand. Er ging zu Zweit durch die Schlange, denn er hatte eine gespaltene Persönlichkeit vorgetäuscht. "Lass mich vor, dann lasse ich dich wieder vor"...und schon war er Dritter. ^^
Schnell war er im Flugzeug, hatte einen tollen Fensterplatz und guckte raus. Dabei wurde ihm schlecht und als die Maschine abhob, verlor er drei Blomben.
Ab da zog es in ihm. Die Stewardess kam daraufhin mit ein paar Fläschchen Sekt und verteilte sie an die Leute. Auch Johnny Klaus bekam eine Flasche. Diese trank er leer und bestellte sich gleich noch zwei weitere aus Betäubungszwecken. Aufs Essen verzichtete er dafür gänzlich. Dann kam die Stewardess mit Trombosestrümpfen, doch Johnny Klaus zog diese nicht an. Das wurde ihm dann auch zum Verhängnis und in 12 Metern Höhe, mitten über dem Ozean, platze in der linken Wade eine Krampfader auf. Als er schließlich in Los Angeles die Gangway herunter fiel, flatterte die Krampfader einen Meter im Wind. Und die Leute zeigten mit dem Finger auf ihn und meinten "Guck mal da der Deutsche mit der Krampfader". ^^
Schnell wie Flash der rote Blitz war Johnny Klaus bekannt im ganzen Land. In jeder Talkshow war er zu sehen. Letterman, Oprah Winfrey und die ganzen Evangelisten Shows die es da in Amerika gibt. Er hielt den Trouble um seine Person jedoch nicht lange aus, denn das war er leider nicht gewohnt und fiel somit direkt tot um. Nach einem diagnostizierten Herzinfakt, wurde er in einem leichten Fichtensarg begraben. Das war sein Glück, denn Johnny Klaus war in Wirklichkeit nur Scheintod.
Nach zwei Tagen kroch er aus dem Sarg und aus der Erde nach oben hinaus. Es war in einer frischen Neumondnacht in der es regnete und Johnny Klaus an einem mit Moos bewachsenen dicken Grabstein aus der Erde kroch. Eine alte Frau mit einer kleinen Gießkanne ging vorbei. Sie sah ihn, aber erschrak nicht, denn sie dachte, es wird ein Videoclip gedreht mit Michael Jackson...oder...Udo Jürgends. ^^ Der vermeintliche Udo Jürgends schaute doof aus der Matsche und die alte Frau lächelte. Doch Johnny Klaus hatte einfach nur Hunger. Er riss der Frau die Ohren ab und verschlang sie vor ihren geröteten Augen. Die Oma schimpfte wie ein Rohrspatz, denn die Ohren hatten ihr Gesicht dahinten zusammen gehalten und nun schnappe es vorne einfach zu. ^^
Drei Polizisten hatten das Spektakel gesehen. Sie standen nur 10 Meter weiter entfernt. Sie verpfiffen Johnny Klaus an sich selbst und er kam ins Gefängnis nach Leavenworth.
Da gefiel es ihm erstmal ganz gut, denn dort war das Essen besser als zuhause. Nach einer Zeit hatte er aber die Schnautze voll. Johnny Klaus wollte fliehen und hatte eine tolle Idee. Er ließ sich in ein großes Brot einbacken. Auf diese Art und Weise kam er frei. In einem Lieferwagen wurde er in eine kleine Bäckerei mit Stehkaffee gebracht, doch dort war zurzeit nicht viel los. So lag er 3 - 4 Tage oben im Regal. Dann kam ein Kunde vorbei und wollte genau dieses Brot kaufen. Der Bäcker fragte den Kunden, ob er es geschnitten haben möchte und der Kunde nickte. Der Verkäufer warf das Brot mit Johnny Klaus in die Schneidemaschine, die sich sofort in Bewegung setzte. Die erste Scheibe tat nicht weh, die Zweite aber sehr. Die Dritte auch und die Vierte und die fünfte Scheibe und die sechste Scheibe und die siebte Scheibe...
Johnny Klaus überstand alle 46 Scheiben und gab die Hoffnung nicht auf, das er irgendwie von einem Arzt wieder zusammengenäht werden konnte, denn in Amerika ist ja alles möglich. Doch keiner interessierte sich dafür. ^^
Seine Ex Frau erfuhr davon überhaupt nichts, denn er hatte einen anderen Namen angenommen. Er nannte sich in Amerika nicht mehr Johnny Klaus, sondern Klaus Johnny. ^^
So lebte Klaus Johnny, alias Johnny Klaus in 46 Scheiben viele Jahre glücklich in Texas. Dort ritt er die sogenannten Longhorns zu. Meistens ließ er sich aber eher auf die Hörner nehmen. Doch irgendwann hatte Klaus Johnny, alias Johnny Klaus kein Bock mehr auf die ganze Scheiße. Die Kamel Zigaretten schmeckten nicht, die Hörner tun weh und Klaus Johnny klang noch bekloppter als Johnny Klaus. So benannte sich Klaus Johnny, alias Johnny Klaus wieder in Johnny Klaus zurück und reißte nach Mexiko. Dort bekam ihm der Tequila nicht und außerdem gab es im ganzen Staat keinen vernünftigen Hämoridenkratzer. Doch irgendwann traf Johnny Klaus auf McGyver und McGyver hatte einen Plan. Mit einem Taschenmesser, einem Radiergummi und einem Sekundenkleber, fügte er 46 mal Johnny Klaus wieder zu einem großen Johnny Klaus zusammen. Das erfreute den Johnny Klaus. Er freute sich glatt einen Ast durch den Schlüpper. Johnny Klaus war so glücklich, das er von nun an einen neuen Traum per Storch oder Kranich in die Welt setzte. Er träumte von einem eigenen Geschäft und die Lockerheit der Selbstständigkeit. So reißte Johnny Klaus durch die Karibik und klaute irgendwo eine alte Bretterbude und einen Grill. Er nannte sich zum dritten mal anders, er wollte einen Würstchen Namen. So kam es also irgendwann, aufgrund einer japanischen Abendzeitung, das aus Johnny Klaus - der anmaronische Anmaron wurde. Doch was es mit dem anmaronischen Anmaron aufsich hatte und warum der anmaronische Anmaron, der anmaronische Anmaron heißt, erkläre ich euch später in der Geschichte. Erstmal machen wir einen Zeitsprung in das heutige Jetzt. Im heutigen Jetzt ist der anmaronische Anmaron anerkannter Würstchen Verkäufer auf der Trauminsel und arbeitet zusätzlich noch im Waschsalon 90 60 30 von Hans Quaken.
Vorallem aber lebt der anmaronische Anmaron in einer komischen WG, bestehend aus ihm selbst, dem Deadwalker und der Leonay. Wie sich diese höchst komische Zusammenkunft einmal gebildet hat, wissen wir nicht. Die Insulaner wissen es nicht, die Leser wissen es nicht und der Autor (also ich) weiß es auch nicht, aber man kann ja auch nicht alles wissen. Dennoch wissen wir, was regelmäßig in dieser komischen WG vorsich geht und hier beginnt unsere eigentliche Geschichte, wie so oft, bei den 3 Spinnern daheim.

Anmaron: Dead?
Deadwalker: Wohnzimmer!

Fernseher: ...Und sehen sie gleich bei Explosiv: Koma Saufen bei und mit Justin Bieber. Wie ein Teeny Star seine und die allgemeine Jugend in die Gosse kippt....

KLACK. Anmaron schaltete den Fernseher aus.

Deadwalker: DAS WOLLTE ICH SEHEN!
Anmaron: Oh man Dead, das mit dem Klima wird immer schlimmer. Jetzt ist es sogar Tagsüber nicht mehr richtig hell.
Deadwalker: Vielleicht liegt es daran, das wir noch nie die Fenster geputzt haben. Wie macht man sowas eigentlich?
Anmaron: Ähm, ich glaube vom Dach abseilen und mit den nackten Füßen durch die Scheibe schwingen. So machts jedenfalls Bruce Willis.
Deadwalker: Seufz. Das klingt ja genauso anstrengend wie damals, als unser Vermieter mir die R2D2 Rolle verschafft hat, nur weil ich die Stimme nachmachen kann.

Rückblick:

Deadwalker: Miami das ist so öde. Ich muss die ganze Zeit mit Tennisbällen vor einer blauen Wand sprechen.
MiamiVIP: Reiß dich zusammen und spiel hier nicht so lustlos wie Liam Nesson. Zeig mal was du kannst.
Deadwalker: Pieppieppieppiep ^^ ....oar. Ich kriege hier kaum Luft!
MiamiVIP: George Lucas erlaubt eben keine Luftlöcher, deswegen sterben auch die R2D2 Darsteller wie die Fliegen. Dahinten ist gerade wieder Beerdigung.
Pfarrer: Asche zu Asche, Blech zu Blech.... KRACKS ^^

Zurück in die Gegenwart:

Deadwalker: Fuck! Ich putze mir hier einen Wolf und die Fenster werden nicht sauber.
Anmaron: Hm vielleicht sollten wir Wasser nehmen.
Deadwalker: Ne davon gehen die Fenster kaputt. Mir ist mal warmes Wasser über den Computer gekippt, da ging das Windows auch nicht mehr. ^^

Wenlok: Leonay kommt herein

Leonay: Hallo Jungs.
Anmaron & Deadwalker: Hi Leo.
Leonay: Seid ihr beim Fensterputzen?
Deadwalker: Willst du uns helfen?
Leonay: Ich könnte meinen Bikini mit Sidolin einsprühen und meine Brüste am Fenster reiben :D
Deadwalker: Uff ^^
Anmaron: Ach das ist bestimmt nicht gut für das Glas.
Deadwalker. ALTA!

Dingdong (Türklingel)

Anmaron: Oh unser Metal Nachbar.
Metalist: Halli Hallo liebe Nachbarn. Wie putzt ihr denn Fenster? Nehmt ein Microfasertuch mit Tafelessig und Wasser in einer 1:1 Mischung.
Anmaron: Äh...
Metalist: Wenn Kaffeebesuch kommt, sind Schmierstreifen nämlich überhaupt nicht true!
Anmaron: Wir werden es uns merken. ^^
Metalist: Tschüssi!
Deadwalker: Boar mein Arm ist so lahm, wie nach 10 Minuten Wii Boxen und nichts ist sauber.
Anmaron: Ach mir reicht dein Gejammer, ich mache das jetzt allein.

2 Minuten später

Deadwalker: Was schon fertig?
Anmaron: Ja schau mal, die Fenster sind Blitzeblank. Man sieht den blauen Himmel, den Baum, das Haus und Mila Superstar wie sie gerade nach Hause kommt... ^^
Deadwalker: Du hast das alles blos auf die Fenster aufgemalt.
Anmaron: Jep.
Deadwalker: Geil. ^^


Etwas später in Eras ihrem Nest.

Anmaron und Eras kamen gerade zur Tür herein, als der Alf es sich mit dem halben Kühlschrank Inhalt auf der Couch gemütlich machte. "Ahoi ihr Menschen, Willkommen an Bord." -"War wohl gut, das wir gerade eingekauft haben", brummte Eras. "Hast du es auch bequem?" fragte Anmaron. "Im Augenblick ja. Wenn ich alles richtig arangiert habe, brauche ich den Platz den ganzen Tag nicht mehr zu verlassen", meinte Alf. "Dann hoffe ich mal, das alles gut funktioniert" *Augenrollofant, antwortete Anmaron. "Danke, noch gibt es keinen Grund zur Klage....oh verflixt. Es sieht so aus, als wäre der DVD Player ein bisschen zu weit weg", meinte Alf. Eras brummte abermals. "Also mach dir garnicht erst die Mühe dich zu erheben, ich kümmere mich selbstverständlich darum und anschließend klatsche ich dich und das Ding gegen die Wand!" -"Danke, so schmiere ich mir auch keine Nutella ans Handgelenk" grinste Alf. "Was guckst du dir da überhaupt an? Pink-Gesäusel-Stirnband-Duschgel-Emmy's Training?" fragte Eras. "Ich sehe ihr gern ein bisschen zu wenn ich Kaffee trinke", meinte Alf relaxed. "Übrigends. Schnappt euch doch einen Teller und bedient euch, es ist für alles gesorgt".
In diesem Moment läutete die Türklingel. "Oh ich nehme an, das war die Türklingel", sagte Alf. "Alf, in die Küche! Ich wimmle ihn ab!" befahl Eras und Alf nickte. "Sag einfach, man möge sich schleichen. ^^
Eras öffnete die Tür und ihre Tante stand draußen. "Oh....Tante Ulla...äh...wie schön dich zu sehen!" Mit diesen Worten schlug Eras die Tür erschreckt wieder zu. "Es ist meine Tante!" -"Unsere Tante?" fragte Alf. "Nicht deine Tante, sondern die von Eras!" fluchte Anmaron und zerrte Alf dabei in Richtung Küche, der leider immer noch nicht von der Couch verschwunden war. "HA! Und was treibt sie an unser Ufer?" fragte Alf. "Alf in die Küche! SOFORT! Sonst Klatscht es 5ve!" maulte Eras. "Schon gut", sagte Alf und packte noch schnell ein paar Brote zusammen. "ALF!" brüllte Eras. "Anmaron, schnapp dir die Pastamaschine..." sagte Alf, ehe Anmaron ihn in die Küche schieben konnte. "Raus mit dir!"
In der Küche stand Funsunix und backte gerade ein paar Plätzchen. "Wer war denn da?" fragte sie. "Tante Ulla", antwortete Alf. "Und wo ist sie?" fragte Funsunix weiter. "Wir lassen sie draußen noch etwas schmoren", grinste Alf.
Derweilen machte Eras auch die Haustür wieder auf und lies Tante Ulla herein. "Tante Ulla, komm doch herein". "Ullafant!" sagte Anmaron. "Der soll nicht so frech sein, sonst gibts kein Abendessen!" rief Ullafant. ^^ "Wielange bleibst du denn Tante?" fragte Eras. "Och nur drei Tage", antwortete Tante Ulla. Eras und Anmaron seufzten.

Drei Tage. Drei Tage Besuch von Tante Ulla im Hause Eras. Und wohin mit Alf? Gibt es eine Lösung für dieses Problem? Ja es gibt eine Lösung. Alf musste in den Schuppen, tief hinten im Garten. In diesem alten Schuppen gab es nicht allzuviel. Es war mehr oder weniger eine Abstellkammer für Anmarons Krempel. Darunter war auch sein altes Funkgerät aus Funkerzeiten. Alf entdeckte es auf der Suche nach etwas Essbarem und schloss es an einer vergammelten Autobatterie an. Schon funktionierte das alte Funkgerät wieder und Alf versuchte nun einen Notruf abzusetzen.
"Hiiiilfe.....Hiiiiiilfe. Hier spricht K X 7-29 Trauminsel. Man hat mich im Schuppen eingesperrt. Ich bin ohne Nahrung. Es soll bitte jemand bei FrauLala anrufen und eine Riesenpizza bestellen, mit allem drauf was es gibt. Achso ja richtig, d.h. mit allem außer rote Beete. Bitte dazu sagen. Keine rote Beete!"
Alf hatte kaum ausgesprochen, als schon Funsunix und Eras in den Schuppen kamen und Alf das Mittagessen brachten. "Oh...die Sache hat sich erledigt, meine Wärter sind da......Das wurde aber auch Zeit, ich dachte schon ich werde ohnmächtig!" -"Na und? Fall doch tot um du verfressenes Pelzvieh!" maulte Eras. "Also...mampf... nach diesem guten Essen...mampf...sicherlich nicht. So langsam lernst du richtig Kochen Eras", schleimte Alf. "Meine Tante hat das Essen gemacht..." sagte Eras Augenrollend. "Was ist sie? Eine Hausbesetzerin? Ich vermisse meinen Wäschekorb und das Badezimmer!" seufzte Alf und Eras winkte genervt ab. Funsunix tätschelte Alf mitleidig über das Fell und sagte, das er vorerst nicht ins Haus zurück kann, weil Tante Ulla noch eine Weile dort bleiben wird.
Es blieb also weiter die Frage bestehen, wo man Alf solange verstecken konnte. Der Schuppen ohne Heizung und Bett, war nur eine vorrübergehende Lösung. Funsunix schlug vor, ihn eine Weile bei MiamiVIP unterzubringen, denn der Strandhütten Vermieter hat immer irgendwo ein Zimmer frei. Eras schnaufte, denn eigentlich war es ihr egal wo der Alf hinkam, hauptsache weit weg vom Nest. So machte Funsunix mit ihrem Postfahrrad und Alf im Gepäck auf den Weg zu MiamiVIPs Strandhaus.

Derweilen wieder in der verrückten WG...oder sagen wir...in der WG gegenüber, dem sogenannten Nerd Heim:

Wenlok: MiamiVIP kommt herein

MiamiVIP: Tach ihr Gottschalk Groupies!
Patrick Bateman, Sawyer & Ed Hunter: Tag Miami.
MiamiVIP: Na was macht euer Spastenverein der Film Nerds?
Sawyer: Wir haben gerade Terminator 2 in der Extended Director's Cut Limited Skynet Fan Edition im T-800 Head gesehen.
Ed Hunter: Dafür musste man extra einen Pincode eingeben um die Langfassung freizuschalten.
Patrick Bateman: Insgesamt machen die erweiterten Szenen den Film noch etwas runder.
MiamiVIP: Ihr meint die Edition in der Enboskelett Büste? Die habe ich mir schon vor Monaten günstig bei Ebay geschossen.
Sawyer: Was ist eigentlich mit Chinesisch? Donnerstags essen wir doch immer Chinesisch im Nerd Heim.
Patrick Bateman: Ja aber der Chinamann unten an der Ecke hat vorgestern Dicht gemacht.
Ed Hunter: Dann essen wir eben Griechisch, aber vorher gehe ich nochmal ins Bad.
Sawyer: Vergiss deine Darth Vader Spühlung nicht.
Ed Hunter: Nein, Darth Vader war das Shampoo. Luke Skywalker ist die Spühlung ;)
MiamiVIP: Nicht jetzt, wo doch bald der Film anfängt! Habt ihr nicht noch irgendwo das He-Man schwert, um ihn aufzuhalten?
Patrick Bateman & Sawyer: Nö.
Patrick Bateman: Das hat Ed vor ein paar Monaten an einen verrückten Sammler verkauft.
Ed Hunter: Ja und er hat 850 Mäuse dafür springen lassen. Dafür kann ich mir 20 He-Man Schwerter kaufen und auch noch das von Conan. ^^
Sawyer: Also was ist denn nun mit dem Essen?
MiamiVIP: Ich dachte wir gucken Männer die auf Ziegen starren...
Patrick Batemann: Nein das wurde abgeblasen.
MiamiVIP: Schade.
Sawyer: Nicht wirklich....
MiamiVIP: Gut, dann gucken wir eben Showgirls. :D
Patrick Bateman, Sawyer & Ed Hunter: Iiiiieeehhh :o

Dingdong (Türklingel)

Ed Hunter: Oh Funsunix ist mit der Post da.
Funsunix: Ja und ich habe eine Lieferung für euch hehe.
Sawyer: Chinesisches essen? ^^
Funsunix: Nein ein Paket.
Patrick Bateman: Das ist aber ein großes Paket.
MiamiVIP: Ja ein Paket mit Haaren.

Ed Hunter öffnete das Paket und zum Vorschein kam der Alf...

Alf: Ahoi ihr Nerds. Der olle Alf bittet um Asyl. Biiiiiiiiiiitte.
Sawyer: Uhhh...Shock Shit.
Patrick Bateman: Ich habe da ein verdammt mieses Gefühl...
Ed Hunter: Ich wusste es doch. Schon als Funsunix herein kam, spürte ich eine Erschütterung der Macht...
MiamiVIP: Houston, wir haben ein Problem...^^

Während Funsunix den Nerds langwiedrig erklärte, wie enorm wichtig es sei, den Alf für ein paar Tage woanders unterzubringen, bis Tante Ulla wieder weg ist, herrschte in Eras Nest große Aufregung. Tante Ulla übernahm direkt das Kommando im Haus. Sie kochte, sie wusch das Geschirr ab, sie putzte, sie Bügelte, sie machte die Wäsche. Kurzgesagt, sie schmiss den ganzen Haushalt und krempelte alles völlig um. Dazu kam noch, das sie überall im Nest Elefantenfiguren aufstelle. Elefanten auf dem Herd, Elefanten auf dem Esstisch, Elefanten auf der Couch, Elefanten auf dem Fernseher, Elefanten im Badezimmer...ja sie trug von Anmaron verspottet zurecht den Namen "Ullafant".
Anmaron und Eras hatten also gewaltig am Ullafant zu knabbern, aber auch im Nerd Heim herrschte große Aufregung. Keiner wollte Alf wirklich beisich haben, seit bekannt war, das erst kürzlich die Illuminaten auf der Insel ihr Unwesen tieben. An dieser Stelle der Geschichte, werdet ihr euch nun fragen, was Illuminaten eigentlich sind. Nun, selbstverständlich ist das auch eine berechtigte Frage, die ich euch gern beantworten werde. Die Illuminaten - Ein geheimer religiöser geheim-streng-geheim-Orden mit dem Ziel zur allgemeinen Weltverbesserung. Dabei kann auch schon mal einiges beseitigt werden, was den Illuminaten nicht in den Kram passt und dazu gehören auch Außerirdische und ihre Komplizen. Anführer dieser Illuminaten (dem geheim-streng-geheim-Orden) war ein finsterer Lord und dieser finstere Lord soll sich laut anonymen Quellen mit seinem geheim-streng-geheim-Orden, irgendwo in den Dünen herumtreiben. Es wäre nicht auszudenken was geschehen würde, wenn dieser finstere Lord den Alf entdeckt, aber es wäre auch durchaus reizvoll herauszufinden was passiert, wenn die Illuminaten Ullafant begegnen. Auf diese glorreiche Idee kam schließlich Patrick Bateman und wollte somit zwei, wenn nicht sogar drei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Plan war einfach. Ed Hunter sollte überall am Strand diese kleinen Elefantenfiguren aufstellen um die Illuminaten anzulocken, während Sawyer und Patrick Bateman in Tarnanzügen (bewaffnet mit Walkie Talkies, Feldstechern, dem Han Solo Blaster und dem Luke Skywalker Lichtschwert aus Plastik) durch das Unterholz krochen und die Augen offen hielten.

Funkverkehr:
Sawyer: Position 1 an Position 2. Hast du das gerade eben gesehen?
Patrick Bateman: Position 2 an Position 1. Negativ Sawyer. Ich sehe überhaupt nichts.
Sawyer: Position 1 an Position 2. Sehr gut Position 2, ich nämlich auch nicht.
Patrick Bateman: Position 2 an Position 1. Ja, du mich auch!!! ^^

Ed Hunter verteilte also überall am Strand diese kleinen Elefantenfiguren und legte damit eine Spur bis zu Eras ihrem Nest, so das für die Illuminaten keine Schwierigkeit bestehen würde, auf den Ullafant zu stoßen. MiamiVIP hingegen lag faul im Sand herum und testete seine neue 80er Jahre Retro Fliegerbrille.
Hier stapften auch Asariel und ColHogan in Gummi-Rüstungen durch den Sand und an den Dünen entlang. Sie schienen gerade ein Mittelalterliches RPG zu spielen. Und auf der anderen Seite kamen ihnen TheDarkFynn und Joey DeMaio von Manowar entgegen. Joey hatte seinen Bass auf dem Rücken und schien der Fynn wohl später noch ein Ständchen brummen zu wollen. Außerdem turtelte Fynn stets mit dicken Nietenarmbändern gerüstet, um den Manowarrior herum.
Letztendlich kullerte dann noch FrauLala die Dünen herunter, weil sie über ihre eigenen Plüsch-Schluppen gestolpert war. Schließlich überschallte sie den ganzen Strand mit lautem Flüchen. "Boar -.- Der Strand ist eine HURE!!" -"Hey bitte nicht so unchristliche Wörter am Strand", meinte Asariel. "Mir Bums, alles Hure hier!" antwortete FrauLala. "Gott sieht alles", fügte Asariel hinzu und FrauLala antwortete gelangweilt damit, das Gott auch eine Hure sei. "Heeeeh das ist Gotteslästerung, ich stehe auf Gott!" sagte Asariel angesäuert. "Ich stehe auf Satan!" sagte Fynn. "Ich stehe auf Pömmes" °° , sagte FrauLala und "Fuck the World! Hail and Kill!" ^^ sagte Joey DeMaio.
"Wieso bist du eigentlich die Dünen runtergerollt du Stück?" fragte MiamiVIP. "Ja weil der olle Strand-o-fant da oben rumwuselt und der hat mich erschreckt. -.- Oarr. HURE!!!" fluchte FrauLala weiter. "Ich verbitte mir diesen Ton!" befahl Asariel. "Das is mir doch Rotzekotze was du dir verbietest" oO, sagte FrauLala. "Ja genau, warum darf sie das denn nicht sagen?" fragte Hogan. "....Weil die Illumanti sie sonst ausknipst", fügte MiamiVIP hinzu. ^^

Funkverkehr:
Sawyer: Position 1 an Position 2. Noch keine Illuminaten am Strand zu sehen.
Patrick Bateman: Position 2 an Position 1. Nein, bisher nur auf Blu-ray!
Sawyer: Position 1 an Position 2. Guckst du schon wieder heimlich auf deinem Reise Player?!
Patrick Bateman: Position 2 an Position 1. Nein, der Film Illuminati läuft hier gerade auf einem Großbildfernseher bei Saturn.
Sawyer: Position 1 an Position 2. Du sollst doch nicht auf der Promenade spielen!

MiamiVIP nahm seine Sonnenbrille ab und kratzte sich erstmal gepflegt am Sack. Danach ergriff er das Wort an die kleine Runde. "So Jungs und Mädels, jetzt macht mal das ihr weiter kommt. Hier läuft gerade eine streng geheime Operation." -"Was war das eben mit den Illuminaten MiVi? Diese Kirchenspinner verwandle ich alle in Zombies chrr chrr", meinte Fynn. "Fight Until We Die!" sagte Joey DeMaio. "Jajaja und jetzt ab mit euch, bevor ihr alles versaut.

Währenddessen in Eras ihrem Nest:

"Irgendwann klatscht es hier nochmal gewaltigt", brummte Eras. "Manchmal denke ich, du solltest vielleicht dem Rat von Alf folgen und Ullafant einfach zur Rede stellen", sagte Anmaron. "AUF DER STELLE!" rief eine Stimme aus dem Küchenschrank. "Alf?" fragte Eras. "Wer sonst?" antwortete Alf und kroch aus dem Küchenschrank. "Was machst du da?" fragte Anmaron. "Ich versuche mich warm zu halten. Der Schuppen ist ein Eiskeller und die Filmfreaks wollten mich auch nicht beisich aufnehmen. Entschuldigt, aber es war unvermeidlich eure Diskussion mitanzuhören", seufzte der Alf. "Also was machen wir mit Tantchen?" -"Das weiß ich auch nicht", seufzte Anmaron. "Ich bin jedenfalls nicht bereit in den Schuppen zurück zu kehren. Es sei denn ihr installiert eine Badewanne und einen 16:9 Fernseher!" stellte Alf klar.
"Vergiss es!" sagte Anmaron Augenrollend. "Ok aber dann muss die Tante weg! Hier ist mein Plan: Ihr erzählt ihr, das das Haus auf einer Erdbebenspalte steht und dann weckt ihr sie morgens auf und schreit ERDBEBEN, ERDBEBEN...und dann lauft ihr nackt ums Haus und macht UUUAAA UUUUAAA oder so..." meinte Alf.
Anmaron winkte ab. "Ach Quatsch. Vielleicht setzen wir sie erstmal in eine Ecke und fragen sie ob sie E.T. gesehen hat" -"Was vergleicht ihr mich eigentlich immer mit E.T.? Ich bin nicht wie E.T. Stell dir vor mich fragt eines Tages jemand von Melmarc, was ihr für Wesen seid und ich sage zu ihm, kennst du den verrückten Professor mit Jerry Lewis? Eras brummte und befand alles Gesagte für Unsinn. "Am besten wir reden sofort mit ihr", meinte Alf grinsend. "Alf du wirst nicht mit ihr reden! Ich klatsch dich an die Wand, ich sags dir Freundchen", maulte Eras. -"Ok mach dir blos keinen Knoten ins Hemd. Wir können auch darauf warten, bis die Illuminaten hier sind", sagte Alf.
"ILLUMINATEN? ALF?!?!" -"Äh....Oh oh.." ^^

Wieder zurück zum Strand:

Mittlerweile wurde es dunkel und der Mond ging langsam auf. Noch immer lauerten Sawyer und Patrick Bateman im Gebüsch und warteten auf die Illuminaten, während Ed Hunter und MiamiVIP schon längst vor Eras Nest Position bezogen hatten. Es war eine Sternenklare Nacht um 12 Uhr Mittags auf der Mitte der Insel (Siehe auch Inselzeittechnische Fakten) und der Mond schien hell und Lilafarbend vom Himmel herab. Er tauchte die Inselmitte in tiefes lilafarbiges Grün, weil sich der Mondschein mit den Palmen vermischte. Aber auch der Sandige Boden schien eine Art Spiegelwirkung mit Reflektion zu haben, so das ein grün, gelblicher Schimmer auf das Lila zurücktraf, sich vermischte, zum Himmel zurückstrahlte, dort an der Venus abprallte, wieder erneut zur Insel zurück reflektiert wurde, an den roten Kutten der Illuminaten vorbei, in Warpgeschwindigkeit (wegen garantierter Einschlafgefahr) durch das rebellische Valiumfeuer Forum, über die Dünen zur Promenade herunter, ins Sportgeschäft, hinter die Kasse, durch die Küche, durch das Schlafzimmer, durch die Garage... ^^ ...und irgendwann, nach einer endlosscheinenden Irrfahrt quer per Anhalter durch die Galaxis, kam der Mondschein dann wieder an der Stelle an, wo Ed Hunter und MiamiVIP vor Eras ihrem Nest Position bezogen hatten. Die Nacht war mittlerweile Rosa Plüschig geworden mit einem Hauch von Pink. Das hört sich alles ganz witzig an, (es sieht auch ganz witzig aus, wenn die Palmen im Mondschein völlig mit Plüsch überzogen sind) aber wenn das alles nicht so passiert wäre, würde ich es nicht niederschreiben liebe Leserinnen und Leser. Es hört sich also alles ganz witzig an, es sieht auch witzig aus und es ist auch witzig, sowie absurd, aber es ist auch nichts anderes als die volle Wahrheit. Auf der Insel ist das nunmal so.
Jetzt hockten Ed Hunter und MiamiVIP also am Wegrand, an einer dunklen Rosaecke Arsch an Arsch zusammengekauert in ihrem Versteck und warteten am Walkie Talkie auf Nachricht von Sawyer und Patrick Bateman. "Und VIP? Was tun wir, wenn die Illuminaten uns angreifen? fragte Ed. "Kein Problem Ed, für diesen Fall habe ich diesen Termal Detonator in der Tasche. Den habe ich auch schon 1984 verwendet um Jabba the Hut zu erpressen", antwortete MiamiVIP. "Was? Du hast Prinzessin Lea in die Rückkehr der Jedi Ritter gespielt?" fragte Ed erstaunt. "Nur in den Szenen, wo sie/ich die Kopfgeldjäger Rüstung trug. Carrie Fisher hatte sich damals geweigert in das Kostüm zu steigen, weil während der Dreharbeiten einige Javas in den Helm geschissen hatten", erzählte MiamiVIP. "Verstehe... und dieses Ding funktioniert? Das ist doch nur eine Filmrequsite!", sagte Ed. "Vertraue der Macht Ed" meinte MiamiVIP Erfolgsgewiss.

Funkverkehr:
Sawyer: Position 1 an Position 2. Es ist ruhig....zu ruhig!
Patrick Bateman: Position 2 an Position 1. Das haben Nächte nun mal so ansich, du Idiot!
Sawyer: Position 1 an Position 2. Nein, eben waren hier ein paar Grillen.
Patrick Bateman: Position 2 an Position 1. Hm, Grillen könnte ich auch mal wieder. ^^
MiamiVIP: Nachtigall ruft Wildkatze: Das Ei ist im Nest, der Pittbull im Zwinger und der Adler gelandet. Wo bleiben die Steaks fürs Barbeque?
Patrick Bateman: Position 2 an Wildkatze. Steaks? Willst du die Illuminaten etwa grillen??? Position 2 an Position 1. Verstehst du das?
Sawyer: Position 1 an Position 2: Ich glaube MiamiVIP hat wieder zuviel am Red Bull genuckelt.
MiamiVIP: Nachtigall ruft Wildkatze. Man, das ist ein Code ihr Vollspasten! Und ich hatte gesagt, keine Namen! Wir sind im offenen Kanal!
Patrick Bateman: Position 2 an Nachtigall. Und wer ist Wildkatze?
MiamiVIP: Nachtigall ruft Wildkatze. Das seid ihr zwei Tränentiere...muss ich alles selber machen? Wo sind jetzt die Illuminaten?
Sawyer: Position 1 an Nachtigall. Negativ, noch keine Illuminaten Insicht....d.h....auf den Dünen stehen zwei Bantas, aber ich sehe keine Sandleute.
Patrick Bateman: Position 2 an Position 1. Sandleute? In dieser Gegend? Ich habe Fußspuren gefunden die aber alle zuweit verteilt sind. Sandleute bewegen sich im Gänsemarsch um ihre Stärke zu verbergen. Also wohl doch eher Illuminaten?
Sawyer: Position 1 an Position 2. Wenn sich die Illuminaten neuerdings auf Bantas fortbewegen, kann das schon sein....moment mal....jetzt kann ich doch einen von ihnen sehen.
MiamiVIP: Nachtigall ruft Wildkatze. Was denn nun? Sandleute oder Illuminaten?
Sawyer: Position 1 ruft Nachtigall. Für mich sehen die alle gleich aus.
Patrick Bateman: Position 2 an Position 1. Was war das gerade? Hast du so höllisch durch das Walkie Talkie gefurzt?
Sawyer: Position 1 an Position 2. Negativ. Ich bin heute völlig Blähungsfrei.
MiamiVIP: Nachtigall ruft Wildkatze. Ihr macht mich krank -.-
Patrick Bateman: Position 2 an Nachtigall. Was machen eigentlich diese ganzen roten Kutten hier? St.Martin ist doch erst Donnerstag.
MiamiVIP: Nachtigall ruft Wildkatze. Pat....seufz....wielange stehen die roten Kutten schon bei dir und hören mit?!?! *Augenroll
Patrick Bateman: Position 2 an Nachtigall. Och...seid Sawyer vom Grillen gesprochen hat
Sawyer: Position 1 an alle Positionen. ABBRUCH! ABBRUCH! WIR SIND IDENTIFIZIERT WORDEN!
MiamiVIP: Nachtigall ruft Wildkatze. Ich bekomme Kopfschmerzen. Over and out...

"Mist, die Illuminaten haben unsere Lockvögel gekascht", sagte Miami. "Keine Sorge, wir holen sie mit dem Falken raus!" meinte Ed. "Womit?" fragte Miami. "Hast du noch nie etwas von dem rasenden Falken gehört? Das ist das schnellste Schiff in der ganzen Flotte. Es machte den Kossalflug in weniger als 12 Parsec", prahlte Ed. "Achsooo ja, natürlich. Das Ding habe ich vor einigen Jahren beim Pokern auf Bespin verloren", meinte Miami. "Bespin?" fragte Ed. "Ja. Lando hat mich reingelegt, aber dafür habe ich mir seine Tibaner Gasmine geschnappt". :D lachte Miami. "Freak!" antwortete Ed Hunter. ^^

Zeitgleich in Eras Nest:

Alf hatte es sich in der Küche bequem gemacht und aß eine rohe Kartoffel. Dazu las er die Morgenzeitung und wartete auf Ullafant, die um diese Zeit immer in die Küche kam, um sich etwas zu trinken zu holen. Und so war es auch in diesem Fall. Ullafant, geblendet und geweckt vom Rosaplüschigen Pink Mondschein, stieg aus dem Bett und ging in die Küche, wo auch schon wie gesagt, oder auch nicht gesagt, aber nun doch gesagt, der Alf saß und seine Morgenzeitung las. "Hi Tantchen", sagte Alf zu Ullafant, die gerade zur Küchentür hereinkam. Ullafant blieb geschockt stehen und traute ihren Augen nicht. "Oh mein Gott!" Alf zog einen Stuhl vom Tisch. "Komm setz dich", meinte dieser. Ullafant kam verängstigt näher und piekte dem Alf immer wieder mal ins Fell, um sich davon zu überzeugen, ob er auch wirklich dort war und nicht nur eine traumhafte Fantasieerscheinung ihrerseits darstellte. "Was ist das? Was bist du?" fragte Ullafant. "Kleine Kurzinformation: Mein Name ist Alf. Ich komme direkt vom Planeten Melmarc. Ich bin angehöriger einer Zivilisation die eurer um Millionen Jahre vorraus ist und lebe jetzt in einem Wäschekorb, ganz in der Nähe der Waschmaschine. Möchtest du einen Kaffee?" erzählte der Alf. Ullafant setzte sich, aber piekte den Alf weiter ins Fell. "Ich weiß...du bist etwas was Anmaron gemacht hat. Der macht immer so verrückte Sachen in seinem Schuppen." Alf schüttelte den Kopf. "Ich geb dir mein Wort drauf. Ich bin ein Wesen aus dem All und seit du hier bist, vegetiere ich im Schuppen.Ich möchte dich gerne etwas fragen. Warum ist mit dir so schwer auszukommen? Eras ist umgänglich. Wurde sie adoptiert oder sowas? Jedenfalls, wenn ich dir einen Rat geben darf, mach ihr das Leben etwas leichter, sei nett zu ihr. Achja da ist noch was....HÖR AUF AN MIR RUMZUPIEKEN!" ^^ Ullafant sprang erschreckt auf und rannte aus der Küche. "Wir sprechen uns wieder, wenn du ein kleinwenig weniger empfindlich bist...seltsam dieses Tantchen.." faselte Alf und kaute weiter an seiner Kartoffel.

Etwas später:

Es war mittlerweile früher morgen und Ullafant kam in die Küche. "Eras ich mache das Früh...oh mein Gott, das war doch kein Albtraum", seufzte Ullafant. "Guten Morgen Tantchen. Setz dich hin und schütte mir dein Herz aus", sagte der Alf grinsend. "Du willst sagen, das du wirklich und tatsächlich in diesem Nest lebst?" fragte Ullafant ungläubig. "Ich dachte, das hätten wir letzte Nacht schon geklärt", sagte Alf, als Eras fluchend herein kam. "MATTI! Deck jetzt endlich den Tisch du oller Stinker!" -"Guten Morgen Katze", begrüßte Alf die Eras. "Morgen Alf, morgen Tantchen....oO....ihr kennt euch wohl schon", brummte Eras. "Ja er hat sich mir gestern Nacht schon vorgestellt" sagte Ullafant. Alf rümpfte verlegen die Nase."Ja ich weiß, eigentlich wolltet ihr mich bekannt machen, aber ich habe es in diesem Schuppen einfach nicht mehr ausgehalten. Da war eine Spinne drin, von ....dieser Größe", sagte Alf und zeigte mit den Händen einen etwa 30 cm langen Umfang an. "Quadratroll. Hör auf zu übertreiben Alf!" sagte Anmaron. "Ich übertreibe nicht. Sie war riesengroß und ich verzerrte sie mit Tubenkäse und Schlagsahne". -"Na dann bist du ja jetzt satt du Parasit!" brummte Eras. "Nein Katzilein. Du vergisst das ich sieben Mägen habe und außerdem schmeckte sie scheußlich. Diese Beinchen waren einfach viel zu salzig", erzählte der Alf und Eras brummte weiter rum. "Ich glaube ich muss kotzen", seufzte Anmaron. "Tja, jetzt weißt du es Tantchen. Wir leben zusammen mit einem Außerirdischen", seufzte Eras und auch Ullafant seufzte. "Eras, ich habe solche Hoffnungen in dich gesetzt". Alf runzelte die Stirn."Ich spüre irgendwelche negativen Schwingungen". "DU HÄLST DIE KLAPPE!" sagten Eras, Anmaron und Ullfant fast gemeinsam im Chor.

Wieder draußen am Wegrand:

"Nachtigall ruft Wildkatze. Kann mich irgendwer hören?", funkte Miami, aber es kam keine Antwort mehr. "Vergiss es VIP, die wurden Opfer der Illuminaten", sagte Ed Hunter und schob sich ein Kaugummi in den Mund. MiamiVIP steckte genervt das Funkgerät wieder ein und erwähnte nebenbei, das es nun Zeit für Plan B wäre. Anschließend setzte er sich einen Indianer-Häuptlingsfederschmuck auf den Kopf. "Was machst du denn nun schon wieder?" fragte Ed Hunter. "Ich tarne mich als Apachenjunge Lukas", sagte MiamiVIP. "Apachenjunge Lukas...sag mal bist du jetzt völlig durchgeknallt? Wie soll dich das denn tarnen???" fragte Ed Hunter entsetzt. "Das ist ganz einfach Ed. Als Lukas auf die Welt kam, da sagen alle Hau.....hau den Lukas. ^^ So ist er eben sein ganzes Leben klein geblieben, denn als er wachsen wollte, sagten alle immer nur Uff....immer druff...auf den Lukas." ^^ berichtete Miami. "Und wer zur Hölle ist Lukas?" fragte Ed Hunter genervt. "Lukas war der Apachen Gnom. Put put put er war der Lili der Pärie. Er schnitzte sich einen Sulki und spannte an und Manitu war mit ihm auf der Trabrennbahn, ganz einfach", erzählte Miami weiter. "Verstehe"...seufzte Ed. "Lucky Lukas - ein Punkt in der Prärie. Besser kann man sich nicht tarnen!" meinte MiamiVIP grinsend.
"MACHT DAS IHR WEG KOMMT! DIE ILLUMINATEN SIND ÜBERALL!" brüllte eine Stimme aus dem Dschungel und schon kamen auch Sawyer und Patrick Bateman mit zerissenen Klamotten angelaufen. "Man ihr seht ja aus, als hättet ihr euch heute schon zweimal in den Hulk verwandelt", spottete MiamiVIP. "Wir müssen sofort weg!" brüllte Sawyer. "Wieso hast du Häuptlingsfedern auf den Kopf Miami?" fragte Patrick Bateman schwer atmend, weil er vom vielen Rennen völlig aus der Puste war. "Lucky Lukas" ^^ , sagte Ed Hunter. "Egal, kommt jetzt. Wir müssen weg. SCHNELL!" rief Sawyer abermals. "Zu spät. Wir sind bereits umzingelt", seufzte Patrick Bateman und tatsächlich kamen nun überall die roten Kutten aus dem Wald. Es waren die Illuminaten. Angeführt von ihrem finsteren Lord, zogen sie einen Kreis um Sawyer, Patrick Bateman, MiamiVIP und Ed Hunter. "Scheiße Miami, was machen wir denn jetzt?" fragte Patrick Bateman angespannt. "AUCH ANARCHISTEN KÄMMEN NACHTS HEIMLICH IHR HAAR! So ich setze jetzt Plan B in Kraft", brüllte Miami. "Hä???" schallte es von allen Seiten und im selben Moment fuhren mehrere Landrover der Grenzpolizei von Texas vor. Es stürmten mehrere Polizisten aus ihren Wagen - unter ihnen auch Sheriff Arvin West und Hilfssheriff Steven Seagal, sowie Joey DeMaio und TheDarkFynn. "Jetzt haben wir sie. Alle festnehmen!" rief Arvin West. "Prügeln wir ihnen die heilige Scheiße raus! chrr chrr" rief Fynn und "KILL WITH POWER!" rief Joey DeMaio. Die Illuminaten leisteten bitteren Widerstand, doch den Aikido Künsten von Steven Seagal, Fynn's Boshaftigkeit und Joey DeMaio's Magnum Bass 44, waren die Illuminaten nicht gewachsen und gaben nach mehreren blauen Augen auf.

Nachdem alle Illuminaten verhaftet und in Handschellen gelegt wurden, kam auch Anmaron dazu. "Und Wursti, wie ist es gelaufen?" fragte MiamiVIP. "Alles geklärt. Ullafant fährt heute wieder nach Hause und mit Alf hat sie sich auch schon mehr oder weniger angefreundet", antwortete Anmaron. "Was??? Dann ist ja unser Aufwand mit den Illuminaten völlig umsonst gewesen!" sagte Miami. "Nein, das gehörte alles zum Plan", meinte Anmaron. MiamiVIP verzog erstaunt die Mine. "Plan? Welcher Plan? Du hattest abseits vor unserem Plan noch einen eigenen?" -"Richtig Miami, denn es war nie meine Absicht, die Illuminaten ins Haus zu lassen, damit sie sich Ullafant vorknüpfen", antwortete Anmaron. Danach ging Steven Seagal mit breiten Schultern dazwischen. "Ich störe eure kleine Familienfeier ja nur ungern, aber jetzt wollen wir doch erstmal nachsehen, wer unter der Maske des Anführers steckt", sagte Steven Seagal und zog dem finsteren Lord die Maske herunter. "DAS IST DOCH KARL MOIK DER UNSER GRACELAND EIN PAAR MAL TERRORISIERT HATTE!" riefen Miami und Anmaron. "Ja und es wäre auch alles glatt gegangen, wenn ihr blöden Insulaner, Film Nerds und Metal Freaks nicht gewesen wärt!" maulte Karl Moik.
Tatsächlich verbargen sich hinter den anderen Masken auch Hansi Hinterseer, die Amigos, Florian Silbereisen, Stefan Moss, Stefanie Hertel, Heino, die Willdecker Herzbuben, die Kastlerruter Spatzen und reichlich weitere Schlager Stars, die sich offenbar zu diesem geheim-streng-geheim Bund, der Illuminaten zusammengeschlossen hatten.
"Au man. Die ganze Arbeit nur für diese blöden Schlageraffen!" meckerte Patrick Bateman. "Naja aber nachdem das nun geklärt ist, können wir die Geschichte doch nicht so enden lassen oder? Ich meine mit diesem Scooby Doo Zeichentrick Ende locken wir doch keinen mehr hinter dem Ofen hervor", meinte Sawyer. "Ja da hast du recht", sagte Ed Hunter. "Machen wir lieber das realistische Medien Ende.

Und die Schlagzeilen überhäuften sich. So schrieb die Bild am nächsten Morgen folgendes:

Actionstar Steven Seagal schnappt sich auf der Trauminsel terorisierende Schlager Stars

Steven Seagal patrouilliert mit Sheriff Arvin West an der Grenze zu Mexiko und auf der Trauminsel. Mehrere bösartige, als Illuminaten getarnte Schlagerstars und Sternchen verhaftete der Action-Held bei seinem Coup.
Auf der Leinwand vermöbelt Steven Seagal (59, „Alarmstufe Rot“; „Killing Point“) Dutzende Schurken. Und auch im wahren Leben jagt er Bösewichte.
Seit Oktober patrouilliert Seagal als Hilfssheriff durch die Wüste von Texas und am Strand der Trauminsel – auf der Suche nach illegalen Einwanderern und Verbrechern. Lohn: 11 Euro pro Stunde. Jetzt gelang ihm sein erster großer Coup: Der Action-Held schnappte am Sandstrand der Trauminsel mehrere Schlager Stars, die als Illuminaten verkleidet für Unruhe sorgten. Dabei wurden zahlreiche Musiker festgenommen.
Seagal: „Ich bekämpfe hier den Terrorismus. Ich tue das als Amerikaner für mein Land.“

Quelle: InselBild.de

"Ob das ein ein paar Leute nicht zu unglaubwürdig finden?" fragte MiamiVIP. "Ja stimmt", sagte Patrick Bateman. "Machen wir also lieber das heilige Ende!"
Und so kam es schließlich, das Anmaron, der insgeheim alles so geplant hatte, wie es gekommen ist, von Asariel heilig gesprochen wurde, da er den bösen, unchristlichen Weltverbesserer Kult, namens Illuminaten (wenn auch in Form von Schlager Stars), ein Ende gesetzt hatte. Von nun an, durfte sich Anmaron, der anmaronische Anmaron nennen. Tja... und das ist eigentlich auch schon alles was dahinter steckte.

MiamiVIP, der
Macht das Lauter!

Benutzeravatar
The Count
Rock'n'Roll Sexgott
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 22:44
Wohnort: Menden
Kontaktdaten:

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von The Count » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:45

Die Nacht der reitenden Leuchtpilze 3D

Vorwort:

Ja also das war so:
Eines Tages (es kann aber auch in der Nacht gewesen sein) kam der MiamiVIP auf eine merkwürdige Idee.
Diese Idee war so merkwürdig, das sie regelrecht seltsam aber auch komisch erschien. Ihr fragt euch wem sie regelrecht seltsam und komisch erschien? Nun, dem Miami selbst - schließlich kann nur Miami regelrecht seltsame aber gleichzeitig komische Ideen haben und wenn Miami regelrecht seltsame, aber auch gleichzeitig komische Ideen hat, dann setzt Miami diese regelrecht seltsamen, aber auch gleichzeitig komischen Ideen in die Tat um.
So, da wir nun wissen, das Miami regelrecht seltsame und gleichzeitig komische Ideen hat, die manchmal auch durchaus merkwürdig erscheinen und diese für gewöhnlich in die Tat umsetzt, können wir nun einen Schritt weiter denken.
Regelrecht seltsam, gleichzeitig auch komisch und manchmal auch durchaus merkwürdig ist auch die Trauminsel und da wir wissen, das regelrecht seltsame, gleichzeitig auch komische und manchmal auch durchaus merkwürdige Ideen von Miami kommen, die er in die Tat umsetzt, können wir davon ausgehen, das dieser regelrecht seltsame, gleichzeitig auch komische und manchmal auch durchaus merkwürdie MiamiVIP, dieses tolle, regelrecht seltsame, gleichzeitig auch komisch und manchmal auch durchaus seltsame Trauminsel + das Lost Paradise Forum (ja es ist ein verlorenes Paradies, ebenfalls regelrecht seltsam, komisch und manchmal auch durchaus merkwürdig ) erfunden hat.
Jetzt wissen wir schon eine ganze Menge über MiamiVIP (regelrecht seltsam, komisch und manchmal auch durchaus merkwürdig) und wir wissen wer Lost Paradise (immer noch regelrecht seltsam, komisch und manchmal auch durchaus merkwürdig) erfunden hat - nämlich der regelrecht seltsame, komische und manchmal auch durchaus merkwürdige MiamiVIP selbst.
Doch was ist Lost Paradise eigentlich? Klar, ein verlorenes Paradies, aber was hat das Paradies denn verloren? Oder hat jemand DAS Paradies verloren und es einfach versehentlich ins riesige Datenmeer namens World Wide Web (kurz: Internet) gepostet? Die Antwortet auf diese Frage ist äußerst (nicht mehr regelrecht) seltsam, aber auch komisch und manchmal sogar durchaus merkwürdig. Je nachdem von welcher Seite man es betrachtet.
Jetzt nehmen wir einmal an, wir betrachten die regelrecht seltsame Seite, dann wird uns Lost Paradise (ggf. auch dieser Text) höchst seltsam erscheinen, denn es scheint den Anschein zu erwecken, das MiamiVIP hier nur seltsames Zeug zusammen geschrieben hat.
Soweit zur seltsamen Seite ;)
Schauen wir uns also die komische Seite an. Auch hier können wir durchaus berechtigt behaupten, das Lost Paradise...evtl. auch MiamiVIP oder ggf. dieser Text, äußerst komisch zu lesen ist. Schließlich könnte der Eine oder Andere (Ja auch Du), anfangen zu lachen. Andere wiederum, könnten aber auch nur mit dem Kopf schütteln, daher wird hier anscheinend auch der Anschein erweckt werden, das MiamiVIP eine rote Nase auf dem Kopf hat
Soweit zur komischen Seite ;)
Bleibt also noch die merkwürdige Seite, die man durchaus Zwei - oder gar Dreideutig spezifizieren könnte. Wir wissen das Lost Paradise merkwürdig ist und wir wissen, das MiamiVIP merkwürdig ist. Vorallem aber wissen wir, das die Trauminsel merkwürdig ist. Und was macht man dann mit 3 merkwürdigen Komponenten? Richtig! Man wirft alles in einen Topf, kocht es (nicht über 60°C und eingestellt auf Feinwäsche) und heraus kommt dann das hier - ein Jemand der ganze Romane schreibt, aber im Grunde doch nichts ausdrückt, außer das alles irgendwie seltsam, komisch und ggf. auch merkwürdig ist.
Aber warum tut JEMAND sowas? Und wer ist JEMAND? Ist JEMAND vielleicht Lost Paradise? Und was ist dann Lost Paradise? Letztendlich ist alles ganz einfach:
Lost Paradise ist nichts anderes, als der geistige Wirrwarr, des Autors, der gerade diesen Text hier niederschreibt und wenn man soviel Wirrwarr zusammen schreibt, kann man / JEMAND / MiamiVIP/ Lost Paradise / Die Trauminsel / diese Geschichte auch nur regelrecht seltsam, komisch und manchmal auch durchaus merkwürdig sein ;)

Übrigens, ein berühmter Historiker hat einmal gesagt: Eine Insel, ist eine Insel, ist eine Insel.... und ich muss sagen, dieser Historiker hatte recht.


Einleitung:

Wir schreiben den 31ten Oktober 2012. Es ist Halloween!

Es gibt Tage auf der Insel die sind seltsam und es gibt Tage auf der Insel die sind noch seltsamer. Der Unterschied darin, besteht letztendlich nur in der Seltsamkeit der Geschehnnisse, denn wie jede/r Leserin und Leser längst weiß, ist "Seltsam" ein relativ normaler Begriff auf der Insel. D.h. Seltsam = Normal. Zumindest für die Insulaner scheint ein seltsamer Tag völlig normal zu sein, obwohl es hier schon öfter wirklich mehr als Seltsam zuging. Das liegt auch daran, das "Seltsam" für die Insulaner nicht nur ein normaler, sondern auch ein äußerst dehnbarer Begriff darstellt.
Ein Beispiel: Wenn bei euch jemand zuhause auf einer Sellerie Wurzel durch das Wohnzimmer fliegt, dann mag das einem schon relativ seltsam vorkommen. Wenn aber auf der Insel jemand auf einer Sellerie Wurzel durch ein Wohnzimmer fliegt, werden erst garkeine Fragen gestellt - es ist eben so. Es ist hier völlig normal, obwohl es für andere (Leserinnen und Leser) wirklich seltsam sein mag. Hm komisch.
Jetzt wissen wir nochmal alle was auf der Insel Standardgemäß seltsam ist. Was ist aber, es manchmal noch seltsamer wird? Nun in diesem Fall, hat sich die Seltsamkeit auf der Insel völlig neu erfunden und erweckt den Anschein, noch seltsamer zu sein. Wenn die Seltsamkeit auf der Insel noch seltsamer ist als vorher, dann ist selbst für Inselverhältnisse einiges seltsam, im wahrsten Sinne des Wortes.
Jetzt ist es in dieser Geschichte ja nun mal so, (oder wie es sich für eine Fortsetzung gehört) das die übliche Seltsamkeit noch reichlich übertroffen wird. Und weil das eben so ist, ist diese Geschichte nicht nur seltsam, oder gar seltsamer - nein - sie findet auch noch seltsamerweise im Dreidimensionalen Raum statt. Ja ihr habt richtig gelesen, liebe Leserinnen und Leser. Diese Geschichte ist in 3D geschrieben!
Und um diese seltsame Geschichte, die seltsamerweise in 3D geschrieben wurde lesen zu können, müsst ihr euch JETZT zu Hause am heimischen PC eine 3D Brille aufsetzen. Wer keine 3D Brille hat, muss sich eben eine kaufen, oder eine basteln. Sollte dennoch jemand an keine 3D Brille herankommen, tut es mir für diesen Jemand wirklich leid, denn du wirst diese Geschichte nur auf herkömmliche Art und Weise lesen können. Wahrscheinlich hast du dann auch noch nichtmal einen Blu-ray Player, oder ein True HD TV und bist nur so eine Pussy, die sich Filme im Free TV anschaut. In diesem Fall hast du es auch garnicht verdient, diese Geschichte in 3D zu genießen. Punkt. ^^

Jetzt wissen wir auch, welche neue Technik für die aktuelle Geschichte verwendet wurde und wir wissen, wie wir diese Technik genießen können. Außerdem haben wir schon eine Menge seltsamer Dinge gelernt. Was wir aber noch nicht wissen, ist der Inhalt dieser Geschichte. Richtig, jedes Buch, jede DVD und jede Blu-ray haben eine Inhaltsangabe auf dem Backcover und zu diesem Inhalt kommen wir jetzt liebe Leserinnen und Leser. Erstmal müsst ihr diese Geschichte umdrehen, um auf das Backcover zu gelangen.


Die letzte Geschichte endete wie folgt:

"MACHT DAS IHR WEG KOMMT! DIE ILLUMINATEN SIND ÜBERALL!" brüllte eine Stimme aus dem Dschungel und schon kamen auch Sawyer und Patrick Bateman mit zerissenen Klamotten angelaufen. "Man ihr seht ja aus, als hättet ihr euch heute schon zweimal in den Hulk verwandelt", spottete MiamiVIP. "Wir müssen sofort weg!" brüllte Sawyer. "Wieso hast du Häuptlingsfedern auf den Kopf Miami?" fragte Patrick Bateman schwer atmend, weil er vom vielen Rennen völlig aus der Puste war. "Lucky Lukas" ^^ , sagte Ed Hunter. "Egal, kommt jetzt. Wir müssen weg. SCHNELL!" rief Sawyer abermals. "Zu spät. Wir sind bereits umzingelt", seufzte Patrick Bateman und tatsächlich kamen nun überall die roten Kutten aus dem Wald. Es waren die Illuminaten. Angeführt von ihrem finsteren Lord, zogen sie einen Kreis um Sawyer, Patrick Bateman, MiamiVIP und Ed Hunter. "Scheiße Miami, was machen wir denn jetzt?" fragte Patrick Bateman angespannt. "AUCH ANARCHISTEN KÄMMEN NACHTS HEIMLICH IHR HAAR! So ich setze jetzt Plan B in Kraft", brüllte Miami. "Hä???" schallte es von allen Seiten und im selben Moment fuhren mehrere Landrover der Grenzpolizei von Texas vor. Es stürmten mehrere Polizisten aus ihren Wagen - unter ihnen auch Sheriff Arvin West und Hilfssheriff Steven Seagal, sowie Joey DeMaio und TheDarkFynn. "Jetzt haben wir sie. Alle festnehmen!" rief Arvin West. "Prügeln wir ihnen die heilige Scheiße raus! chrr chrr" rief Fynn und "KILL WITH POWER!" rief Joey DeMaio. Die Illuminaten leisteten bitteren Widerstand, doch den Aikido Künsten von Steven Seagal, Fynn's Boshaftigkeit und Joey DeMaio's Magnum Bass 44, waren die Illuminaten nicht gewachsen und gaben nach mehreren blauen Augen auf.

Nun wissen wir schon wieder etwas mehr, nämlich, das in der letzten Geschichte die Illuminaten verhaftet wurden, aber wir wissen noch nicht, ob auch wirklich alle Illuminaten verhaftet worden sind. Selbstverständlich - da dies eine Fortsetzung ist - können logischerweise nicht alle Illuminaten verhaftet worden sein. Ergo kehren die noch nicht verhafteten Illuminaten zurück. Doch die Schlacht gut gegen Böse wird nicht in der Zukunft geschlagen liebe Leserinnen und Leser, sie wird hier geschlagen....Heute Nacht....in einem Strandhaus.


Anmaron: Dead?
Deadwalker: Wohnzimmer!

Fernseher: Wupp, flapp, bab wubb sssibb

Deadwalker: Ich gucke Shrek 3 im Einzelbildmodus. Irgendwo soll Prinzessin Fiona einen kurzen Boob Flash machen. :D

Klack. Anmaron schaltete den Fernseher aus.

Deadwalker: DAS WOLLTE ICH SEHEN!
Anmaron: Dead unsere WG Bewerber kommen gleich....*schnüffel....wieso riechst du so komisch?
Deadwalker: Das ist von neulich, als der Saw Typ mich gefangen gehalten hat...

Rückblick:

Jigsaw: Ich möchte ein Spiel spielen.
Deadwalker: Geil. Wie wäre es mit einer Runde Majong im Multiplayer? :D
Jigsaw: Auf dem Tisch vor dir liegt ein Cheeseburger....
Deadwalker: Geil. *Aufress
Jigsaw: ...und in diesem Burger ist der Türschlüssel versteckt.
Deadwalker: Ach du Kacke....
Jigsaw: Du hast 1 Minute Zeit um ihn zu finden, dann löst die Zeitschaltuhr den Raumduft der Marke Karibische Vanille-Kokos-Apfel-Tanne aus. ^^
Deadwalker: NEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIN!!!!!!!!

Gegenwart:

Anmaron: Auf jeden Fall finde ich es gut, das wir Mitbewohner bekommen. 150 Euro warm können wir einfach nicht mehr alleine aufbringen. ^^

Wenlok: Leonay kommt herein

Leonay: Hallo Jungs.
Anmaron & Deadwalker: Hi Leo.
Leonay: Wie findet ihr mein neues, kurzes Sommerkleidchen?
Anmaron: Oh Leo das geht gerade garnicht. Gleich kommen WG Bewerber und die könnten denken, hier geht es zu locker zu.
Deadwalker: ALTA!
Anmaron: Oh da kommt schon unser Vermieter mit den Bewerbern.

Wenlok: MiamiVIP kommt herein

Anmaron, Leonay & Deadwalker: Tag Miami.
MiamiVIP: Tach ihr Eizeller! Das hier ist der Dieter aus Darmstadt.
Deadwalker: *Frrrbbbrrmm (Furz)

Rums (Dieter schlägt die Tür hinter sich zu)

MiamiVIP: Und weg ist er. Einen Bewerber gibt es noch.
Anmaron: Dead, jetzt hälst du aber die Klappe. Ich bin sowieso viel Charmanter.
Deadwalker: Du mit deinen Vintage-Anmach-Gags?

Rückblick:

Anmaron in der Disco:
-Hi, ist deine Jeans neu oder mit Perwoll gewaschen?
-Ich komme gern hierher. Nicht immer, aber immer öfter.
-Ich habe deine Tele...ich hab deine Handynummer verloren. Kann ich meine haben? ...Och fuck! Umgekehrt -.-

Gegenwart:

MiamiVIP: Also Jungs. Das ist Metalist, euer Metal Nachbar.
Metalist: Hallöchen Nachbarn. Habt ihr was dagegen, wenn alle Bands vom Wacken Festival ein paar Monate hier wohnen und proben? Das wäre total true!!! [headbang] [headbang] [headbang]
Deadwalker: Geil, dann habe ich endlich mal richtige Gegner bei Guitar Hero. :D
MiamiVIP: Gut dann hat sich das ja geklärt. Ich bekomme übrigens 60% der Einnahmen. ^^

MiamiVIP schlug die Tür zu und ging auf den Flur, Richtung Nerd Heim. Auf halbem Weg kam ihm Acies entgegen. "Blablablabla blablabla balalala...." -"Ja Acies ich weiß, die Wacken Bands...zu laut...aber was erzählst du mir das? Ich arbeite hier nur." ^^ sagte Miami und winkte im Vorbeigehen ab. "Blablablablablabla..." fluchte Acies noch hinterher. Leider waren ihre Beschimpfungen so unbedeutend, das wir es nicht für notwendig hielten, sie auszuschreiben.


Währenddessen auf der Strandpromenade:

ColHogan hatte schon den ganzen Tag verzweifelt mehrere Läden und Tankstellen abgeklappert, doch noch immer nicht die AC/DC Bierdose gefunden. Hier im Inselörtlichen Supermarkt hoffte er nun endlich einmal Glück zu haben und erkundigte sich an Kasse 1 bei der Seemöwe, ob das besagte Bier im Inventar wäre. Doch die Seemöwe zuckte nur mit den Schultern, da sie keine Ahnung hatte, wovon ColHogan sprach. Seufzend ging Hogan weiter in die Getränkeabteilung, um selbst nach der begehrten AC/DC Bierdose zu suchen und traf dabei auf vielerlei komischer Gestalten. In der Getränkeabteilung stand der Spartaner und stemmte zur Asariel's Belustigung ein paar Colakisten. In der Süßwarenabteilung stritt sich FrauLala mit HerrnLala. Es schien wohl irgendwie um zu teuren Schlickerkram zu gehen. FrauLala war das natürlich herzlich egal. ^^ Funsunix und Eras diskutieren darüber, welche Nudeln sie kaufen sollten. Woanders drohte Geschäftsführerin Fassade, den Boondook Saints mit Hausverbot, weil dieser einen Scientologen kaltblütig umgelegt hatte. Dann war da noch Blackangel442, die gerade einige Säfte kaufte und bei jedem Griff ins Regal ein lautes "YAY" erschallen lies. Außerdem war da noch dieses verkappte Ehepaar, (zumindest machten sie den Eindruck, ein Ehepaar zu sein) FallenAngel und Jim Profit. Deren Gezeter hörte man durch den ganzen Laden und zusätzlich lümmelte sich dann noch das IceDragon in der Kühltruhe für Eis und Fertigkost herum. ^^
Als ColHogan gerade in die Getränkeabteilung einbog, klopfte ihm jemand auf die Schulter. Es war Axl Rose mit der Urbesetzung der Gunners, Slash, Duff, Izzy und Adler. "Ey sach mal, wir suchen hier echtes Budweiser Bier. Wo steht das hier rum?" fragte Axl Rose. "Budweiser? Wieso Budweiser? Ich brauche AC/DC Bier!" antwortete Hogan und die Gunners lachten. "Versuchs mal bei der Limo", spottete Slash im vorbeigehen und die Gunners verschwanden in den nächsten Gang. Hogan grübelte. "Das waren doch die...die....ach egal...ich muss mein Bier finden." Hogan suchte also weiter die Regale ab und fand schließlich endlich das legendäre AC/DC Bier. Hier ließ er sich auch nicht lumpen und nam gleich noch ein paar Dosen mehr für seine Kollegen mit. Als er aus der Getränkeabteilung kam, sah er plötzlich die Gunners auf Campingstühlen an der Kühltruhe sitzen. Sie lachten, gröhlten, jamten und tranken Diebels Alt. ^^ Doch wäre allein das schon nicht verwunderlich genug, so kam es noch dicker. Auf dem Schoß von Slash saß der Alf und ließ sich vom guten alten Zylindermacker von Guns n' Roses einige Gitarrenriffs beibringen.

"Take me down to the paradise city
Where the grass is green and the girls are pretty
Take me home
Take me down to the paradise city
Where the grass is green and the girls are pretty
Take me home"

"Hey das war gut, das nehme ich auf Band!" sagte Alf, während ColHogan heranstürmte. "Hier wird überhaupt nichts auf Band aufgenommen! Alf was machst du hier? Wenn dich jemand sieht!" -"Keine Sorge, die haben alle nur Augen für Guns n' Roses. Für die anderen bin ich garnicht da. Komm schnapp dir einen Stuhl und genieß die Show Hogi, der olle Alf hat für alles gesorgt."

"Just a urchin livin' under the street
I'm a hard case that's tough to beat
I'm your charity case so buy me something to eat
I'll pay you at another time
Take it to the end of the line"

Nun wurde IceDragon in der Kühltruhe unruhig und warf mit ein paar Tiefkühllasagnen. "Ruhe dahinten, hier sind auch Leute die schlafen wollen!" ^^
ColHogan schüttelte sich einmal kurz, besinnte sich dann aber wieder voll auf den Alf, der ungeschützt von allen gesehen werden konnte und noch immer auf Slash seinem Schoß saß. Hogan packte Alf am Kragen und schob ihn zur Sicherheit erstmal schnell unter das nächstbeste Regal. "So und da bleibst du jetzt, bis mir was eingefallen ist, wie ich dich ungesehen hier rausbringe!" -"Hey hey. Was ist mit meinem Bandfoto?" meckerte Alf, doch ColHogan blieb eisern.

"Rags to riches or so they say
Ya gotta keep pushin' for the fortune and fame
It's all a gamble when it's just a game
Ya treat it like a capital crime
Everybody's doin' the time"

Vorne an der Kasse hingegen, wurde es plötzlich unruhig. Hatte man den Alf doch schon entdeckt? Das war Hogans erster Gedanke, der sich zum Glück schnell als falsch erwieß. Nein offenbar schien ein enorn dichter Nebel aufzuziehen. "Boar wat ne Suppe die da angeflitzt kütt" meinte FrauLala und HerrLala rollte mit den Augen, da er zwei große Einkaufstüten tragen musste. Der Nebel interessierte ihn momentan herzlich wenig.
Und tatsächlich senkten sich wie aus dem Nichts unheimlich dichte Nebelschwaden über die Promenade und der ganzen Insel.

"Take me down to the paradise city
Where the grass is green and....."

"HALTET DIE KLAAAAAAAAAAAAAAAAPPE!" brüllte der Spartaner und Guns n' Roses waren wie auf Knopfdruck still.
"Nein jetzt noch nicht, ihr wolltet erst noch Sweet Child o Mine anstimmen!" rief der Alf unter seinem Regal hervor und Hogan geriet in Panik. "VERSTECK DICH!" Der Alf seufzte. "Man ist das ein komischer Planet..."
Nun kamen auch die anderen Leute aus dem Supermarkt nach vorn und sahen den dichten Nebel, der gerade erst aufgezogen war. Man konnte nichtmal mehr die Hand vor Augen sehen, so Schneeweiß war es draußen geworden. Einige Insulaner wunderten sich, einige zitterten, andere seufzten, nur der Zylindermacker von Guns n' Roses zupfte noch auf seiner Gitarre herum. "Das ist das jüngste Gericht. Gott bestraft die Sünder!" sagte Asariel ^^ und auch andere warteten mit noch merkwürdigeren Theorien über den Nebel auf, aber keiner wagte es sich, hinaus zu gehen.
Plötzlich hörten sie ein Geräusch.....


Zur gleichen Zeit im Strandhaus:

Gerade betrat MiamiVIP das Nerdheim am Ende des Flures.

MiamiVIP: Tach ihr VHS Kassetten!
Ed Hunter, Joker, Sawyer & Patrick Bateman: Tag Miami.
MiamiVIP: Na was machen meine Spasten des Monats? Habt ihr wieder Opaunken Versammlung?
Sawyer: Nein, wir haben eine wichtige Besprechung in der Rebellen Alianz.
Ed Hunter: Ja wir philosophieren darüber, was geschehen würde, wenn der Todestern aus Star Wars, auf den Borg Würfel aus Star Trek treffen würde.
Joker: Ganz klar der Todesstern - ein Laser-Schuss und der Borg-Würfel ist Geschichte. [paffen]
Patrick Bateman: Mensch ihr habt ja überhaupt keine Ahnung!!! Der Borg-Würfel fliegt mit Lichtgeschwindigkeit, da kann der Todesstern ballern ohne Ende, er wird den Würfel nie treffen. Inzwischen besetzten die Borg den Todesstern!!!
Sawyer: Wenn man im Hyperraum ist, dann kann man doch garnicht schiessen. Wenn der Kubus dann kurz abbremst um einen Assimilationsstrahl abzufeuern hat der Todesstern schon längst seinen 5-Fach gebündelten Laser benutzt. Der ballert den Kubus zu Brei. ;)
Ed Hunter: Vorrausgesetzt die Techniker wissen wo der Kubus aus dem Hyperraum tritt. Abgesehen davon 'schiesst' ein Kubus keinen 'Assimilationsstrahl' ab. Erst die Borg sorgen dafür, das die Menschen auf dem Todesstern assimiliert werden. Wenn man Feuerkraft gegen Geschwindigkeit und Penetranz aufwiegt, muss ich ehrlich sein und sagen, das ich dem Kubus den Punkt geben muss. Warum? (mal abgesehen davon, das sie sicher anders vorgehen würden) ein Kubus könnte einiges an Borg auf den Todesstern Beamen bevor der Todesstern feuern kann, und wäre schon wieder weg, während der Energiestrahl des Todessterns in der Galaxie verglüht. Somit wäre es (genügend Dummheit bei den Sturmtruppen vorrausgesetzt) um den Todesstern geschehen. Auch wenn ich die Unterlichtgeschwindigkeit nicht verglichen habe, würde ich schon fast meinen, das da auch der Kubus die Nase vorne hat.
Joker: Ach quark nich so dumme Unken in den Abend hinein Ed. Wer Alderaan wech haut, schafft auch ein paar blöde Weltraumkommunisten. :mrgreen:
Ed Hunter: Aleraan bewegt sich aber etwas langsamer als der Kubus. Und solange, wie der Todesstern benötigt, um seinen Strahl aufzuladen, haben die Borg in der Zwischenzeit den Todesstern besetzt und denen den Strom abgedreht. Die Feuerkraft des Kubus ist im übrigen auch nicht zu unterschätzen. Bei Wolf 359 hat ein Kubus auch eine ganze Flotte von Föderationsraumschiffen im Handumdrehen zerbröselt.
Patrick Bateman: Vip? Was sagst du dazu?
MiamiVIP: Das ist Rudelbumsen.
Sawyer: Äh was?
MiamiVIP: Ihr diskutiert über fiktive Charaktäre. FIKTIVE CHARAKTÄRE!
Ed Hunter: Ja und?
MiamiVIP: Das ist doch alles Schattenscheiße!
Joker: Jau dat zieht glatt den Koks aus den Arschhaaren mexikanischer Wrestler! :mrgreen:

Wenlok: Acies kommt herein

Acies: Blablablablablabla blablablabla
MiamiVIP: Was? Wer reitet da ums Haus?

Wenlok: Jack Bauer kommt herein

Ed Hunter: Oh die Pizza ist da.
Jack Bauer: Abend Leute. Hier ist eure Pizza. Macht 36,50-
MiamiVIP: Bist du nicht Jack Bauer von Bauer's Pizza Service?
Jack Bauer: Ja.
MiamiVIP: Der Laden an der Promenade der neu auf der Ecke zugezogen ist?
Jack Bauer: Ja. Du hast ihn mir verkauft. Schon vergessen?
MiamiVIP: Richtig. .......Man wie die Zeit vergeht. ^^
Sawyer: Her mit der Pizza.
Acies: Blablablablablabla
MiamiVIP: HERR GOTT NOCHMAL JA! Pat? Sieh doch mal aus dem Fenster.

Patrick Bateman sah aus dem Fenster, konnte aber nichts erkennen.

Patrick Bateman: Da draußen ist garnichts zu sehen. Der Strand ist vollkommen ruhig.
Acies: Blablabla blablabla!!!
Joker: Ich frag mal Angie meine Sonne, ob die watt gesehen hat :D

Joker ging auf den Flur und nach nebenan. Dort klopfte er an Angie's Tür.

Joker: *klopf klopf...Angie?...*klopf klopf...Angie?...*klopf klopf...Angie?...*klopf klopf...Angie?...
Angie: Oarr was willst du denn wieder?
Joker: Ich will dich! :mrgreen:
Angie: Jaja schon klar. Also was willst du?
Acies: Blablabla!
Angie: Was? Nein, da draußen ist doch nichts. Ich war gerade noch am Fenster.
Ed Hunter: Ist ja auch kein Wunder. Bei dem Nebel da draußen kann man auch garnichts erkennen.
Angie: Was? Nebel? Wo ist der denn hergekommen?

Alle schauten aus dem Fenster und sahen den dichten Nebel, der plötzlich von überall herkam und die ganze Insel umhüllte.

Patrick Bateman: Das ist wie in dem Film vom John Carpenter. The Fog - Der Nebel des Grauens.
Sawyer: Ich glaube aber kaum, das wir es auch mit Geisterpiraten zu tun bekommen Pat.
MiamiVIP: Scheiß die Wand an, da hat aber wer verdammt mächtige Blähungen.
Angie: Gruselig.
Joker: Dat macht nix, ich bin ja da. [paffen]
Angie: Oarr zieh Leine du Nervensäge -.-
Ed Hunter: Seid mal still Leute....hört ihr das auch?
Sawyer: Klingt wie Hufgetrappel.
Patrick Bateman: Klingt wie eine ganze Kavallerie da draußen.

Plötzlich schimmerte Fackelschein durch den Nebel. Er schien überall zu sein. Schließlich schallte mehrmaliges Pferde Viehern durch die völlige Nebelwand und mehrere rote Reiter kamen aus ihm heraus....

Wenlok: Anmaron kommt herein
Wenlok: Deadwalker kommt herein
Wenlok: Leonay kommt herein

Deadwalker: FUCK! Die ganze Bude ist von Illuminaten umstellt!
Anmaron: Hilfe! Sie sind wieder da. Der ganze Strand ist voller Leuchtpilze!
Leonay: Ja ich habe sie gesehen als ich vor meinem Fenster stand und mich gerade umziehen wollte.
Deadwalker: seuftz ^^
Ed Hunter: Illuminaten? Wie sind die denn Steven Seagal entkommen?
MiamiVIP: Wenn die das geschafft haben, war die Flucht spektakulärer als Clint Eastwoods Ausbruch von Alcatraz.
Jack Bauer: Hey ihr Spinner, wo bleiben meine 36,50- ?

Nun war es soweit. Die Illuminaten waren wieder da. Illuminaten am Sandstrand, Illuminaten in den Dünen, Illuminaten ums mehrstöckige Strandhaus herum, sie waren einfach überall. Sie schienen mit dem Nebel zu kommen, oder der Nebel kam mit den Illuminaten. Auf jeden Fall war es ein illuminatischer Nebel - ein sehr dichtes Sellerie Mopet. ^^


Zwischendurch im Supermarkt:

Auch hier war mittlerweile allen klar geworden, das die Illuminaten mit dem Nebel kamen. Es waren berittene Illuminaten. Sie ritten auf Pferden!
Ich betone es deshalb, weil in der einen oder anderen Geschichte, die einen oder anderen Personen schon auf den einen oder anderen Dingen geritten sind. Dies geschieht deshalb, um von dem Verdacht der Zweideutigkeit abzulenken. Denn wie man hier herauslesen kann, könnte man das Ganze auch durchaus Zweideutig sehen, dennoch ist hier das Eine gemeint, nicht das Andere.
Es waren nun also die Illuminaten, die auf Pferden aus dem Nebel geritten kamen. Sie trugen alle die klassischen roten Kutten und Fackeln in den Händen.
Außerdem schienen sie überall auf der Promenade zu sein. Sie strahlten förmlich aus dem Nebel und für das geschulte Auge waren sogar noch die Preisschilder von Bertelsmann zu erkennen liebe Leserinnen und Leser. Sie standen einfach nur da, völlig regungslos wie Statuen oder moderne Kunstwerke und ihre Augen leuchteten.in Schwarz Rosa Gold.
Die Menschen im Supermarkt diskutieren wild durcheinander, wodurch die wildesten Theorien entstanden. Lediglich ColHogan behielt einen klaren Kopf. "Wir müssen die Glasfront vom Supermarkt absichern Leute. Am besten wir stapeln, diese Säcke Hundefutter davor", sagte er. "Ja machen wir aus Fassis Kaufhof eine sichere Illuminatenfestung!" rief der Spartaner. Alle waren einverstanden, aber auch nur, weil ihnen nichts besseres einfiel. Alle? Nein. Geschäftsführerin Fassade war ganz und garnicht damit einverstanden, das ihr Hundefutter unbezahlt als zweite Mauer dienen sollte und veranstaltete einen riesen Aufstand. Im Helge Schneider Kostüm (Jersey Anzug, Perrücke und Maske) ging sie vor die Tür, um die Illuminaten mit Androhung ein Mitglied der Scientologen zu sein, zu verscheuchen. Fassade verschwand nach nur einem Meter im Nebel und kam wenige Sekunden mit schwarzen Filzstift bemaltem Gesicht wieder hereingerannt. "Seht mal was die mit mir gemacht haben?!?" [heul] ^^

In Windeseile wurde das Hundefutter weiter vor der Fensterfront gestapelt, während sich andere im hinteren Teil des Ladens mit Küchenmessern und Gartenwerkzeugen bewaffneten. ColHogan brachte zur gleichen Zeit den Alf heimlich nach hinten, um ihn erstmal in irgendeiner Vorratskammer zu verstecken. "Hilfe HILFE, da hängt die Hand von jemandem!" brüllte Alf. "Das ist nur ein Handschuh!" sagte Hogan augenrollend, als er Alf in einem Schrank steckte. "Oh...ja jetzt wo du es sagst... Hogi wo ist hier das Telefon?" fragte Alf. "Wozu brauchst du jetzt ein Telefon?" fragte Hogan genervt. "Um mir eine Pizza zu bestellen, während ihr euch mit den Illuminaten prügelt", sagte Alf nickend. "Ich besorge dir nachher eine aus dem Laden", seufzte Hogan. "Tiefgefroren? Null Problemo. Ich werde einen Besen nehmen, ihn in die Pizza stecken und es als Eis am Stil verputzen." Hogan winkte nur noch ab und ging wieder zurück in den Laden, wo gerade wichtigere Probleme auf ihn warteten.
"Ich finde wir sollten herausfinden was die Illuminaten eigentlich von uns wollen", meinte Boondock Saints und viele stimmten ihm in dieser Hinsicht zu. "Elefantenknödel!" rief ColHogan aus dem hinteren Teil des Ladens und IceDragon schnaufte. "Auf dieser bekloppten Insel hat man nirgends seine Ruhe. Am Besten ich verschwinde wieder in meine Höhle aufm Berg...." Anschließend loggte sie sich wieder in Mystera um.

Plötzlich kam Michael Douglas in den Laden und legte der Seemöwe einen 1 Inseldollar Schein auf die Kasse. "Können sie mir das bitte wechseln? Ich muss telefonieren", sagte Douglas.
-"Ich wechsel nichts! Du musst was kaufen", antwortete Fassade gehässig. Michael Douglas ging daraufhin in die Getränkeabteilung und holte sich eine Dose Cola. Als er zurück zur Kasse kam, stellte er die Dose aufs Band. "85 Cent", sagte Fassade. "Wie bitte?" fragte Michael Douglas verwundert und Fassade wiederholte den Preis im energischen Tonfall. "85 Cent!" "Ich verstehe nicht....", meinte Douglas grübelnt und Fassade's Tonfall wurde nun noch rauer. "Ich sagte 85 Cent. 85 CENT!" Michael Douglas kratzte sich am Kopf und überlegte kurz, bevor er antwortete. "85 Cent? Dann habe ich nicht genug um zu telefonieren...."
Fassade rollte mit den Augen. "Ich gebe Ihnen dafür 50 Cent und sie geben mir 50 Cent raus", schlug Michael Douglas vor. "Nö mache ich nicht", antwortete Fassade klipp und klar. "Doch das machen Sie!" sagte Michael Douglas angesäuert und Fassade war nun leicht genervt, was man an ihren vor Wut vibrierenden Piercings deutlich erkennen konnte. ^^ "Die Dose kostet 85 Cent. Sie bezahlen oder gehen raus!" meinte sie anschließend knallhart. "Das ist Fünf. Der Vokal in dem Wort ist Ü, demnach Fünf verstanden? Es gibt wohl kein Ü in den südlichen Gewässern..." korrigierte Douglas die Fassi genervt. "Kein Südläner, ich bin Insulaner", sagte Fassi. -"Meinetwegen. Sie kommen in mein Land, sie nehmen mein Geld und haben nichtmal den Anstand meine Sprache richtig zu lernen!" Michael Douglas drehte sich um und wollte gerade gehen, als er sich schließlich doch wieder Fassade zuwandte. "Sie sind Insulaner?" fragte er ungläubig und Fassi antwortete mit einem schlichten "Ja". -"Haben sie eine Ahnung, welche Mengen Geld mein Land ihrer kleinen Insel gegeben hat?" fragte Douglas weiter und Fassade schüttelte genervt den Kopf. Dennoch fragte sie, wieviel Geld es denn gewesen sein soll. "Wieviel Geld denn?" -"Kann ich selber nicht sagen, aber es muss unglaublich viel gewesen sein", sagte Douglas grübelnd und nun wurde die Fassi wütend. "Los raus jetzt sage ich, sonst mache ich ärger!" Michael Douglas grinste und stellte seinen Aktenkoffer auf das Transportband. "Ich denke nicht daran zu gehen! Na was sagen sie dazu?" Fassade griff schlagartig unter die Kasse und holte einen Baseballschläger zum Vorschein.
"Wo gehen sie hin? Geben sie das her! Sind Sie verrückt geworden? Loslassen sage ich!" Beide rangen um den Baseballschläger, den Michael Douglas dann auch irgendwann zu fassen bekam. "Das darf doch nicht wahr sein! Was sollte das werden? Die letzte Schlacht um Fitschi?" Michael Douglas schwengte den Schläger und zerschlug ein paar Gläser auf dem Regal nebenan. Fassade bekam nun Panik und kauerte sich auf dem Boden. "Geld nehmen! Geld nehmen", sagte sie. "Was? fragte Douglas. "Geld nehmen! Geld nehmen", wiederholte Fassade. "Nehmen sie die Hände vom Gesicht, ich verstehe kein Wort!" .....HÖR AUF DAMIT!........Also nochmal. Sprechen Sie langsam und deutlich..." Fassade nahm die Hände vom Gesicht und zeigte mit dem Finger auf die Kasse. "Das Geld da in der Kasse ist für Sie." Michael Douglas starrte verwundert. "Sie denken, ich will sie bestehlen? Nein...so nicht! Ich bin hier nicht der Dieb! Ich bin nicht so unverschämt 85 Cent für ein Getränk zu verlangen! Sie sind der Dieb! Ich will nichts weiter als meine Rechte wahren, als Konsument! Absofort gelten die Preise von 1965! Na was sagen Sie dazu?" Michael Douglas ging mit diesen Worten zum Gebäck Regal und richtete dann das Wort wieder an Fassade. "Fangen wir hier an. Was kostet ein Päckchen mit 6 Donuts?" -"Ein Dollar Zwölf", antwortete Fassade. Michael Douglas schlug mit dem Baseballschläger die Donuts zu Brei. "Viel zu teuer! .....Aspirin...wie teuer?"
-"3,40-" stotterte Fassade. "Aber nicht doch...", sagte Douglas und schlug die Aspirin Dosen vom Regal."Was haben wir denn hier? Ein 6er Pack Batterien..." -"6.....4,29", seufzte Fassade.
"Garnicht schlecht. Ich finde das ganze Regal sieht verdächtig aus!" sagte Douglas und schlug das ganze Regal kurz und klein. Danach wischte er sich den Schweiß von der Stirn und kam mit der Cola Dose wieder an die Kasse. "Was kostet das Getränk? 0,3L Inhalt." -"50 Cent" -.- sagte Fassi stinksauer und verzweifelt. "Kauf ich!"
Michael Douglas legte den 1 Dollar Schein in die Kasse und nahm 50 Cent heraus."War nett bei Ihnen einzukaufen, ich werde Sie weiterempfehlen". Mit diesen Worten ging Michael Douglas zum Ausgang, wurde aber vom Spartaner zurückgerufen. "Hey Sie da. Was soll das? Wo gehen sie hin?" -"Ich geh nach Hause kapiert? Davon kann mich niemand abhalten!" ^^
Anschließend verließ er Fassis Kaufhof und verschwand im Nebel. Alle anderen Insulaner, die das Schauspiel mit angesehen hatten, atmeten erstmal tief durch, denn wie wir aus vorherigen Geschichten wissen, aber Fassi noch nicht wusste, aber nun doch wusste, trägt Michael Douglas eine Sporttasche voller Waffen mitsich herum und deswegen ist clevererweise auch niemand dazwischen gegangen. ^^


Wieder im Strandhaus:

Hier begann man in Windeseile Türen und Fenster zu vernageln. Alte Bretter, Tischplatten und sonstige Dinge die sich finden ließen, wurden hierfür verwendet. Selbst Jack Bauers Pizza wurde irgendwo vernagelt und auch Teile von Angie's Kleiderschränken mussten dran glauben.

Im Hausflur:

Anmaron: Dead?
Deadwalker: Hausflur!
Anmaron: Dead ich habe alle Fenster dicht. Auch die Türklappe für dein ferngesteuertes Terminator T-800 Modell.
Deadwalker: DIE WOLLTE ICH SELBER ZUNAGELN! ^^
Anmaron: Keine Sorge, die Arbeit ist ja nun getan.
Deadwalker: Seufz. Gib mir mal den Hammer.
Anmaron: Welcher Hammer?
Deadwalker: Der der auf der Komode liegt.
Anmaron: Da ist kein Hammer.
Deadwalker: Fuck, Skelettor hat den Hammer mitgenommen und ist auf den Weg zur Haustür.
Anmaron: Skeletor gib den Hammer her. Du kannst da jetzt nicht rausgehen!
Skelettor: HE-MAN WIRD MICH NICHT DARAN HINDERN! ^^

Im 1. Stock:

Angie: Ihr meine Lieben kratzt euren Lohn zusammen und kauft mir ein paar neue Schränke und neue Klamotten!
Sawyer: So nun scheint jedes Fenster gesichert zu sein.
Ed Hunter: Und ich habe die Waffen vom Speicher geholt. Den Selbstlader Kaliber 12, das 45er Longslide mit Laservisier, ein Phasenkoordiniertes Plasma Gewehr mit 40er Reichweite, das Uzi 9mm...^^
Joker: Schwanzverlängerung? Da mache ich mit! :mrgreen:
MiamiVIP: Sehr gut Jungs. Der Todesstern wird in 30 Minuten in Schussweite sein. Phortonen Torpedos scharf und S-Flügel in Angriffsposition!
Patrick Bateman: Ihr seid doch alle total bekloppt.
Jack Bauer: Was ist denn nun mit meinen 36,50?-

Wenlok: Leonay kommt herein

Leonay: Jungs wir haben ein Problem. Die beiden Noobs da unten haben sich von Skelletor den Hammer klauen lassen und die Haustür ist immer noch nicht zugenagelt.
MiamiVIP: Die Haustür? Was ist denn mit den Panzertüren los? Sind die immer noch nicht geschlossen?
Patrick Bateman: Was guckt ihr mich so an? Das sollten die Druiden längst erledigt haben.
MiamiVIP: Holt mir sofort C-3PO ans Rohr! Der soll alle Müllpressen auf der Inhaftierungsebene abstellen und die Panzertüren schließen.
Angie: Inhaftierungsebene? Was seid ihr eigentlich für Spinner? Lach


Zurück zum Supermarkt:

Hier hatten sich alle wieder nach dem Vorfall mit Michael Douglas erholt und Guns n' Roses spielten den Hit "Don't Cry" zur allgemeinen Beruhigung. ^^ ColHogan übernahm weiterhin das Kommando und sorgte dafür, das der Supermarkt abgesichert wurde. Doch was machten eigentlich die Illuminaten? Diese standen weiterhin wie griechische Säulen im Nebel und rührten sich nicht, starrten aber ununterbrochen durch die Glaswand in den Laden. IceDragon, die sich mittlerweile in Mystera umgeloggt hatte, spielte ein paar Flash Games im Forum, Blackangel442 war am Spammen und der Alf hockte im Hinterzimmer. Alle anderen sicherten weiterhin den Laden. Alf spielte hier aus Langeweile mit Mr. Ginsberg und seinen Socken, bis plötzlich jemand durch die Hintertür kam. Alf fauchte um irgendwie gefährlich zu wirken und die Person grinste. Es war Ullafant, die über die Türschwelle trat. "Jaja der kleine Mob vom Mond macht stunk!" -"Oh hallo Tantchen...Mob von was? Mob vom Mond? Auf dem Mond gibt es weder Mob noch Möpse! HA!" sagte Alf. "Was machst du hier überhaupt?" fragte Ullafant. "Ach ich spiele mit meinen Socken!" meinte Alf. "Ist Eras nicht hier irgendwo?" fragte Ullafant. "Ja die ist irgendwo da draußen. Zusammen mit Guns n' Roses und den Illuminaten!" seufzte Alf. "Ach was wollen die Knallköppe denn schon wieder hier?" fragte Ullafant. "Die geben ein Supermarkt Konzert und ich darf nicht dabei sein, aber Slash hat mir seinen Zylinder geschenkt, sieh mal..." grinste Alf. "Ich habe von den Illuminaten gesprochen du Parasit". -"Wie bist du eigentlich durch den Nebel gekommen?" fragte Alf und Ullafant gucke ungläubig. "Nebel? Ich habe keinen Nebel gesehen. Ist doch Taghell draußen. Ich muss Eras finden, damit sie mir auf dem Handy die SMS hier öffnet"... sagte Ullafant und ging in den Laden.
Auch das noch, dachte ColHogan, als er Tante Ulla aus dem Hinterzimmer kommen sah. Dann nahm er sich den Spartaner, Jim Profit und die Seemöwe und holte noch ein paar Säcke Hundefutter von Hinten. Asariel stellte zeitgleich überall Kerzen auf und betete das Blaue vom Himmel. Duff McKagan, Izzy Stradlin und Steven Adler gaben derweilen Autogramme am Kühlregal. Axl Rose aß gemütlich eine Milchschnitte und Slash war damit beschäftigt, die Unterhose von funsunix zu signieren. ^^
In diesem Moment sprang die Ladentür auf und Samuel L. Jackson kam aus dem Nebel in den Supermarkt. Im gleichen Augenblick klingelte an der Kasse das Telefon. "Wo ist hier das Telefon? Ich muss an dieses Telefon!" rief Samuel L. Jackson und ColHogan zog einen Super Soaker aus dem Regal. "Keine Bewegung!" rief er. "Wenn sie mich erschießen müssen, nur zu, erschießen sie mich! Aber ich muss an dieses Telefon!" sagte Jackson. Nun erschien auch hinter ihm Bruce Willis im Laden. "New York Police Departmend. Wir müssen an dieses Telefon". ColHogan senkte den Super Soaker und dachte darüber nach, das ihm das doch alles sehr bekannt vorkam. "Bruce Willis nahm den Hörer ab. "Sie sind 10 Sekunden zu spät!" sagte die Stimme auf der anderen Leitung. "Ja der New Yorker Verkehr..." meinte Bruce Willis. "Sie brauchen nur Sagen, da stand ein Kerl mit einem Super Soaker im Weg und sie sind ihn nicht sofort losgeworden! Also hören sie zu: Ich ging nach St. Ives im Morgengrauen, und traf 'nen Mann mit sieben Frauen. Jede Frau trug sieben Sack drin sieben Katzen huckepack. Sieben Kätzchen jede Katze hat. Kätzchen, Katzen, Säcke, Frauen, wieviele gingen nach St. Ives im Morgengrauen? Unter der Kasse liegt eine Bombe. Versuchen sie die Bombe zu entschärfen fliegt sie in die Luft. Versuchen sie die Bombe wegzuschaffen, fliegt sie in die Luft.
Rufen sie mich unter der Nummer 555-409 wieder an. Sie haben 60 Sekunden oder sterben Sie!" Bruce Willis überlegte. "Wie war das jetzt? Ein Mann mit 7 Frauen, dann die 7 Katzen..." -"Halt die Klappe McClane, ich kann das gut!" sagte Samuel L. Jackson und rechnete. "Also 7x7 ist 49. 49x7 sind 341 und das mal 7 sind....2401. Du hast das auch richtig?" -"Klar doch", meinte Bruce Willis und wählte die Nummer. "Halt, halt, halt!" rief Jackson. "Was ist denn nun schon wieder?" -"Wir haben den Mann vergessen", sagte Jackson. "Scheiß auf den Mann! Wir haben nur noch 10 Sekunden!" brüllte Bruce Willis. "Das ist eine Finte. Das Rätsel lautet, ICH TRAF einen Mann mit sieben Frauen...und der Mann mit den Frauen geht nirgendswo hin", erklärte Jackson. "Und was machen die Anderen?" fragte Willis. "Sitzen auf der Straße und warten auf den verdammten Bus! Was weiß ich wohin. Die Antwort ist 1. Nur der eine Kerl!" -"Ok nur der eine Kerl" antwortete Bruce Willis und wählte die Nummer. "Ein Kinderspiel war das, das nächste mal wollen wir ein schwereres Rätsel." -"Sie sind zu spät!" meinte die Stimme. "Nein halt die Antwort ist 1!" rief Bruce Willis und die Stimme lachte. "Union Station in 30 Minuten. Und gehen sie zu Fuß, wir haben keine Eile!"
Bruce Willis seufzte."Du und dieser Simon versaut mir einen wunderbaren Kater! -"Du bist ja total bescheuert", sagte Samuel L. Jackson. "Ich weiß ... und jetzt halt die Klappe. Ich hab Kopfschmerzen."
"Ich will ja nicht stören, aber kommen hier heute noch mehr so komische Gestalten rein?" fragte Fassade den ColHogan, der sich nur am Kopf kratzen konnte.
"Hier, für dich", sagte Bruce Willis und reichte Samuel L. Jackson eine Maschinenpistole. "Wie funktioniert die?" fragte Jackson. Du weißt nicht, wie man schießt?" fragte Willis verblüfft. "Nein, nicht alle Nigger wissen, wie man mit Kanonen umgeht, du Rassist." - "Leck mich doch." Danach verließen beide den Laden wieder. "Komig", sagte ColHogan und "Sehr komig Peterchen", sagte FrauLala.
Und dann kroch auch schon der Nebel durch sämtliche Öffnungen und Fugen in den Supermarkt...


Nerdheim Overload:

Da Anmaron und Deadwalker es versäumt hatten, die Haustür rechtzeitung zu verbarikadieren und die Druiden die Panzertüren nicht geschlossen hatten, drang nun der Nebel ins Strandhaus ein. Er kroch durch alle Fugen, Lücken, Spalten, Schlüssellöchern und sonstigen Öffnungen und mit dem Nebel kamen auch die Illuminaten. Sie erschienen in dem Nebel und standen plötzlich im Hausflur.

Anmaron: Oh Scheiße, die Illuminaten kommen mit dem Nebel ins Haus.
Deadwalker: Geil. Das ist genau wie damals, als wir den Film "Stephen Kings - Der Nebel" gesehen haben und dich hinter dem Sofa versteckt hast.
Anmaron: Och Mann, musst du das jetzt wieder erwähnen?
Leonay: Soll ich mein Kleidchen ausziehen und damit den Nebel nach draußen fächern?
Anmaron: Ne dafür haben wir doch jetzt garkeine Zeit. Wir sollten uns lieber in den ersten Stock zurückziehen.
Deadwalker: ALTA!

Wenlok: MiamiVIP kommt herein

MiamiVIP: Schnell Jungs, kommt hinter die Panzertür. R2 und 3PO aktivieren jeden Moment den Verriegelungsmodus!

Anmaron, Deadwalker und Leonay liefen die Treppe hinauf, doch der Nebel holte sie ein. Ehe sie sich versahen, stand auch schon der erste Leuchtpilz vor ihnen auf der Treppe. Deadwalker zögerte keine Sekunde, packte den Illuminat und warf ihn die Treppe herunter, wo dieser auf Anmaron prallte und beide einige Stufen hinunterfielen.

Anmaron: Fuck! Dead! Pass doch auf wo du mit Illuminaten rumwirfst.
Deadwalker: Was kann ich dafür, wenn du immer im Weg rumstehst du Noob!
MiamiVIP: 3PO? Du kannst jetzt die Panzertüren schließen.
C-3P0: Verstanden Master VIP... R2 du hast gehört was der Vermieter gesagt hat. Verriegle sofort die Panzertüren.
R2-D2: Pieppieppiep ^^

Nachdem die Panzertüren verschlossen waren, versammelten sich alle Bewohner im ersten Stock in Angie's Wohnung.

MiamiVIP: Die Panzertüren sind nun geschlossen, das wird sie aber nicht lange aufhalten. Sollten sie unsere letzte Verteidigungswelle durchbrechen, habe ich für jeden von uns noch diese Zyanitkapseln...
Ed Hunter: Wir haben doch noch den ganzen Arsch voll Waffen vom Dachboden.
Joker: Watt hast du im Arsch? Waffen? Ungewöhnlich, aber hau rein Atzematzemiezekatze! :mrgreen:
Deadwalker: Ich begehe doch hier kein Harakiri. Ich muss meine Star Wars Sammlung verteidigen.
Anmaron: Und ich meine Buffy DVD Sammlung.
Deadwalker: Seufz...
Leonay: Hier gehts ums überleben und nicht um irgendwelchen Kram ihr Nerds!
Metalist: Ein Rückzug ist nur was für Frisösenrocker und nämlich überhaupt nicht True!!! [headbang] [headbang] [headbang]
Sawyer: Die können uns doch nicht die ganze Nacht belagern.
Patrick Bateman: Ich bin für einen koordinierten Gegenangriff. Damit rechnen die niemals!
Angie: Und das alles in meiner Wohnung :rolling eyes:
Jack Bauer: Ja aber was ist denn jetzt eigentlich mit meinen 36,50?
MiamiVIP, Deadwalker, Ed Hunter, Joker, Anmaron, Leonay, Metalist, Sawyer, Patrick Bateman, Angie: HALT DIE KLAPPE! ^^


Panik im Supermarkt:

Der Nebel drang nun überall in den Supermarkt ein und die Illuminaten standen plötzlich zwischen sämtlichen Regalen. ColHogan und die Seemöwe koordinierten einen geordneten Rückzug in den hinteren Teil des Ladens, alle anderen kreischten. ^^
Jeder bewaffnete sich nun mit Dingen, die er zu fassen bekam und der Nebel im Geschäft wurde dichter und dichter. Bald konnte man nichtmal mehr die eigene Hand vor den Augen erkennen. Es war die Stunde 0. Die Zeit der Illuminaten war gekommen. Als die alte Klosteruhr des St.Furz Mitternacht schlug, rückten die Illuminaten vor und das zittern begann...


Panik im Nerdheim:

Auch hier machte der Nebel nun nicht mehr halt und kroch weiter und weiter in die erste Etage. Leonay suchte verzweifelt einen Ausweg und wollte sich im Wandschrank verstecken. Als sie ihn öffnete trat Darth Vader heraus. "Ah ich habe auf dich gewartet Leonay Wan Kenobi. Endlich schließt sich der Kreis!"
-"Nur der Kreis des Bösen Darth", sagte Leonay und sprühte Darth Vader Pfefferspray auf die Maske. "AAAAAAAAHHHHH WAS ZUM IMPERATOR...!?!?!"
Deadwalker griff zu einem Stapel seiner alten YPS Hefte. "Ich setze mir die Tarnkappe aus der alten YPS Ausgabe auf, dann können die Illuminaten micht nicht sehen!" -"Und was ist mit uns?" frage Anmaron. "Shit Happends!" meinte Dead.
"NEIN! Wir werden nicht weichen. Ich habe noch das He-Man Schwert und Joker das Lichtschwert von Luke Skywalker. Wir werden sie damit aufhalten!" rief Ed Hunter patriotisch und "Blablablablablablaba" krähte Acies vor Panik. Trotz hartem Widerstand drängten die Illuminaten in Angies Wohnung und die Niederlage war nur noch wenige Sekunden entfernd, als es geschah....................
.........................................
.................................................
..........................................................
Frrrbbbrrmm
.................................................
.........................................

Joker furzte eine Stehlampe versehentlich aus dem vernagelten Fenster und diese, inklusive der abgeblähten Bretter fielen hinunter auf den Rasen. Gefolgt von einem metalischen, krächzenden und zerbersteten Geräusch. Im Gleichen Moment lichtete sich auch sofort der Nebel.
Auch im Supermarkt verschwand direkt der Nebel und die Illuminaten ergriffen in letzter Sekunde die Flucht.
Gleichzeitig näherte sich eine aufbrausende Angie mit schnellen Schritten den Illuminaten. "Jetzt habe ich aber die Nase voll davon das ihr meine Wohnung verwüstet!" rief sie und zog einem der Leuchtpilze die Maske vom Kopf. Zum Vorschein kam......Lucienn!
"Du???" riefen alle fragend und gleichzeitig entsetzt. "Ja ich *seuftz und Kopf senkt, antwortete Lucienn. "Was soll denn der ganze Zinowa? fragte MiamiVIP.
"Aufklärung der Sache meinerseits. Ich gab mir extra Mühe für Jennys Glückwünsche im Geburtstagsthread und verstand das darauf folgende Kommentar als Angriff seitens Jokers. Wegen dem, ich würde mich nur einschleimen wollen oder so", sagte Lucienn. "Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa dat war doch nur Spass du Unkenilluminat!" grinste Joker. "Dann war es ein Missverständnis, weil ich Jokers Aussage falsch auffasste", seufzte Lucienn. "Toller Halloweenstreich" :rolling eyes: sagte Angie Augenrollend. "Ja tut mir leid, ich war halt sauer auf Joker", seufzte Lucienn.

Ein paar Minuten später, entdeckten die Bewohner draußen vor dem Fenster eine Nebelmaschine, die Joker versehentlich kaputtgefurzt hatte und fast alle Fragen waren geklärt....Alle Fragen? Nein. "Wer waren denn die anderen Leuchtpilze eigentlich?" fragte Ed Hunter. "Ach das waren bestochene Ero Chatter", grinste Lucienn. ^^
Drüben auf der Promenade kamen nun auch die Leute aus dem Supermarkt gelaufen und waren immer noch verblüfft über die ganze Situation. Nach einer kurzen Aufklärung gaben Guns n' Roses ihr geplantes Supermarkt Konzert. Das ganze lief unter dem schlichten Titel: "Use your Illusions Vol. III" ^^
Alle waren glücklich, bis auf einen...äh zwei, die man vollkommen vergessen hatte. Der Alf saß immer noch im Hinterzimmer und spielte mit seinen Socken und dann war da noch ein verzweifelter Jack Bauer von Bauers Pizza...."Wer zahlt mir denn nun die 36,50????" :traurig:
......Und durch die Stille der Nacht raunte ein tiefes Lachen....................Muahahahahaha........................ ^^


The Illuminati Returns
in
Die Geschichte von Dummarsch und der ominösen roten Flugsellerie

MiamiVIP, der
Macht das Lauter!

Benutzeravatar
The Count
Rock'n'Roll Sexgott
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 22:44
Wohnort: Menden
Kontaktdaten:

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von The Count » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:48

Die Geschichte von Dummarsch und der ominösen roten Flugsellerie

Wie ihr wisst, oder auch nicht wisst, aber nun doch wisst, sind alle guten Dingen Drei! Und der dritte Teil ist immer jener, in dem man mit allem rechen muss. Wir können also mittlerweile von einer Triologie sprechen und in dieser befinden wir uns dementsprechen schon seit den letzten zwei Episoden. Folglich haben wir es bei der vorliegenden Geschichte mit einem Finale zu tun. Ein Finale der ultimativen Illuminaten Triologie.
Wieder einmal kehren die Leuchtpilze auf die Insel zurück und wieder einmal sorgen sie für Angst und Schrecken am Strand. Doch wer wird es diesmal sein? Und was wird nun passieren? Fragen über Fragen, doch wir werden die Insel in den nächsten Zeilen ganz genau im Auge behalten, um diese möglichst vollzählig zu beantworten. Allerdings, wo viele Fragen sind, entstehen auch Theorien und wo Theorien entstehen, entstehen noch mehr Fragen. Jedoch gilt es diese Fragen und alle die, die noch folgen werden, zu lösen und dafür haben wir aus der Insel Redaktion einen ganz speziellen Spezialisten angefordert liebe Leserinnen und Leser - So ein richtiger Kommissar! Der wird den Fall schon lösen....vielleicht! ^^
Verlassen sollte man sich darauf jedoch nicht, denn wer sich auf dieser Insel auf irgendetwas oder irgendjemanden verlässt, der ist verlassen...oder gutgläubig! Jedenfalls werden in dieser Geschichte ein Haufen Dinge bearbeitet. MiamiVIP feiert eine Party, Joker und Ed Hunter drehen einen komischen Film, das auftauchen merkwürdiger Kreaturen und noch seltsamere herumstreunende Illuminaten.
Ja, da sind sie wieder: Die Drei magischen Worte die die Insel in einem Zug beschreiben - Komisch, Merkwürdig und Seltsam.
Aber liebe Leserinnen und Leser, es gibt immer eine Geschichte, die noch komischer, manchmal auch merkwürdiger und ggf. auch seltsamer ist, als alles bisherige zuvor. Und diese Geschichte (siehe Absatz oben, Überschritt in fett markiert) ist so eine Geschichte. Es ist die Geschichte von Dummarsch und der ominösen Flugsellerie!


Jetzts geht’s los, jetzt geht's los

Es war noch früher Nachmittag auf der Insel und die Sonne schien den 7 (2) Bergen direkt in die Arsch...äh...Talritze hinein. Insgesamt war das schon immer ein sehr lustiges, interessantes und ansehnliches Schauspiel. Auf der Insel sprach man auch immer davon, das die Sonne den 7 (2) Bergen aus dem Arsch scheint, wenn es eben früher Nachmittag war und die Sonne an dem Punkt am Himmel geklettert ist, von wo sie genau in die Talritze hineinstrahlte. Die Talritze...die berühmte Talritze von Lost Paradise. Sie trug auf der Insel immer nur den klangvollen Namen “St. Kimme” und war genauso wenig wegzudenken, wie der Glühwein, die Seilbahn und das Gipfelkreuz.
Ja die Sonne schien, wie sie immer auf der Insel schien (es sei denn es ist gerade die 5 Tage Winter / Schnee Woche – siehe auch Inselzeittechnische Fakten – andere Geschichte, gleiches Forum) und das Rauschen des Meeres trug zur gemütlichen Atmosphäre bei. Es war gerade Dienstag liebe Leserinnen und Leser und ich betone es deshalb, weil Dienstags immer der Feiertag auf der Insel war. D.h. Alles kann ge und befeiert werden. Ob gesetzlicher Feiertag oder Privatparty – am Dienstag ist für so etwas immer Platz. Der Dienstag ist aber auch ein Ruhetag. Jeder hat hier frei oder macht einfach Blau, um zur ruhigen und friedlichen Tagesatmosphäre beizutragen.
Alle? Nein. Manche Insulaner aus dem Nerdheim, nutzten den freien Tag auch für andere merkwürdige, seltsame und komische Dinge....

Joker lief mit einer Kamera durch den Wohnraum des Nerdheims und versuchte Ed Hunter im optimalen Bild einzufangen. “Läuft sie?” fragte Ed. “Schätze ja”, meinte Joker und begann zu filmen. “Ok fangen wir an”, sagte Ed. “Hi, ich bin Ed Hunter und ihr seht den Menschlichen Vulkan. Zuerst trinken wir eine Dose warme Diät Coke.” -”Das ist doch keine Coke Alder!” spottete Joker. -”Ja weil Sawyer wieder eingekauft hat...jedenfalls ein warmes Diat Cola Produkt”, meinte Ed Augenrollend und trank die Dose Diät Coke auf Ex mit einem langen Zug leer. Anschließend holte Ed eine Stange Mentos aus seiner Hosentasche. “Und jetzt verschlucken wir ein Mentos.” Ed riss die Stange auf und schluckte ein Mentos herunter. “Und jetzt lege ich mich auf den Boden”, berichtete er weiter. “Brillä du Ei!” fügte Joker hinzu und reichte Ed eine Taucherbrille. “Stimmt. Sicherheit geht vor”, meinte Ed grinsend und setzte die Taucherbrille auf. “Alder, spürst du schon was?” fragte Joker. “Oh ja, es fängt schon an”, sagte Ed. “Wenns hinten rauskommt, roll dich auf den Bauch und zieh die Hose runter.” :D -”Ähm ja...guter Einfall”, antwortete Ed. Plötzlich kam Patrick Bateman zur Tür herein. “Was ist den hier los?” fragte dieser. “Oh, das passt gerade schlecht Pat”, meinte Ed. “Was machst du denn da auf dem Boden?” fragte Bateman weiter, doch bevor er auch das Wort “Boden” komplett ausgesprochen hatte, kotzte Ed Hunter ihm schon einen riesen Strahl ins Gesicht. Joker lachte. “Is ja Wahnsinn. Wattn Strahl vom Aal.” :D Patrick Bateman fluchte. “WAS SOLL DAS DENN ZUM TEUFEL???”
Ed Hunter wischte sich den Mund ab und seufzte. “Tut mir leid, das war für ein Video. Es heißt “Coole Stunts”. Bateman wischte sich durchs Gesicht und die Kotze lief überall herunter. “Coole Stunts? Wieso um Gottes Willen???” -”Kennst du Jackass?” fragte Ed. “Ja natürlich kenne ich Jackass”, fluchte Bateman. “Jau und wir sind Dummarsch”, meinte Joker. “Ach wirklich.... Wie kommt ihr denn blos auf den Namen?” fragte Bateman höchst ironisch. Joker grinste und meinte, “Naja, wir haben gedacht, was ist besser als Jackass?” -”Das war mehr eine retorische Frage”, seufzte Bateman. “Nein so schwer war die nicht. In der engeren Auswahl waren Dummarsch und die Arschketiere”, fügte Ed Hunter hinzu. “Ihr habt euch richtig entschieden”, antwortete Bateman und rollte abermals mit den Augen. “Echt?” fragte Joker. “Jup eine treffende Entscheidung!” sagte Bateman. “Cool. Wir wollen noch ein paar Stunts drehen, sie Online stellen und noch für die Werbung kassieren”, meinte Ed. “Wer sollte denn bei sowas Werbung schalten wollen?” fragte Bateman ungläubig. “So ganz spontan dachten wir an Coke und Mentos, die ollen Spirituosenopaunkenkläuskens”, sagte Joker grinsend. “Ja das wird ein Product Place El Dorado. Komm laden wir unsere erste Folge hoch”, sagte Ed und ging mit Joker ins Nebenzimmer.
“Hey??? Und wer wischt die Kotze weg???” rief Bateman noch hinterher, aber die beiden Dummärsche waren schon verschwunden.

Wenlok: MiamiVIP kommt herein

“Tach ihr entblösten Klitoriten! Pat, rate mal wen ich im Supermarkt getroffen habe? - Herrn. B!”, sagte MiamiVIP und trug einen großen Karton mit vielen Flaschen herein. “Ach, lässt sich die Pfeife auch mal wieder im Internet sehen?” fragte Bateman. “Jup und er wohnt jetzt drüben ganz allein im Valiumfeuer Forum und schaut zu wie der Staub von der Decke fällt”, sagte Miami grinsend. “Wie schön für ihn”, meinte Bateman ebenfalls grinsend. “Ja...wie schön für ihn”, fügte Miami abermals mit einem weiteren Grinsen hinzu. “Vergiss den Spinner doch einfach Vip”, schlug Bateman vor. “Jup, deswegen habe ich mir auch gleich wo ich ihn gesehen habe, die Milch des Vergessens gekauft”, antwortete Miami und zeigte Bateman gleichzeitig eine Schnapsflasche. ^^ “Sehr gut Vip. Bei dem Anblick des Würstchens, hätte ich wohl auch getrunken”, spottete Bateman und Miami sah ihm beim Aufwischen zu. “Was machst du denn da?” fragte dieser schließlich. “Ich wische hier blos Cola Kotze auf, die Ed mir ins Gesicht gereiert hat”, seufzte Bateman und Miami lachte. “Oh super, der menschliche Vulkan hat funktioniert.” :D
Patrick Bateman hörte auf zu wischen und schaute MiamiVIP ungläubig an. “Du hast davon gewusst???” -”Es war meine Idee”, sagte Miami grinsend. “Nein echt???” fragte Bateman entsetzt weiter. “Ja das gibt eine Super erste Folge für die Arschgetiere”, sagte Miami. ^^ Patrick Bateman rollte erneut mit den Augen. “Inzwischen nennen sie sich Dummarsch.” -”Oh verdammt, ich habe schon T-Shirts für sie anfertigen lassen”, seufzte Miami und Patrick Bateman guckte nun noch dümmer aus der Wäsche. “Ich bin sprachlos!” -”Ein Schluck Amnesie?” fragte Miami und bot Patrick eine Flasche Whiskey an. “Unbedingt!” antwortete dieser und nahm einen tiefen Schluck aus der Kopfgranate.

Zur gleichen Zeit am Strand:

Hier tummelten ColHogan, die Seemöwe, Kopfchaos und Jack Bauer in den Dünen herum, aber es war noch jemand am Strand unterwegs. Ein höchst merkwürdiger und Arbeitsgeiler Zeitgenosse. Es war der ultimative und einzigartige Kommissar 00 Schneider liebe Leserinnen und Leser.

Bild

Und Kommissar 00 Schneider....der Schneider Popeider ^^ ... untersuchte mit seinem Lieutnant Körschgen einige Muscheln, die im Sand lagen und ihren Kaffee tranken. "Guten Tag. Mein Name ist NULL....NULL....Schneider....und ich führe eine streng geheime....streng geheime....,...äh... Geheimoperation im Namen der Regierung durch. Ich muss sie bitten den Strand zu räumen bis wir fertig sind", sagte der Kommissar, als ihm die Gruppe Insulaner entgegen kam. "Wieso sollen wir den Strand räumen? Was machen sie überhaupt hier? Wir haben doch unsere eigene Polizei", sagte ColHogan. "Ja da muss ich sie enttäuschen, denn die Angelegenheit in der mein Lieutnant...?" -"Körschgen Herr Kommissar", sagte der Lieutnant. "...In der mein Lieutnant Körschgen? Ja? Is das richtig? Körschgen, gut....In der mein Lieutnant Körschgen und ich ermitteln, ist so geheim, das wir selber garnicht wissen, was wir hier tun. ^^ Ich muss sie also nochmals auffordern, den Strand umgehend zu verlassen." -"Was ist denn das für ein seltsamer Winkel Advokat?" fragte Seemöwe. "Ich glaube dem haben sie kräftig ins Gehirn geschissen" :D spottete Kopfchaos.
Plötzlich flog genau in diesem Moment eine ominöse, rote Flugsellerie vorbei....

Bild

Was ist hier nun geschehen? Lassen wir uns das Wort nochmal auf der Zunge zergehen. Es flog eine ominöse, rote Flugsellerie vorbei? Dies ist die Stelle in der Geschichte, an der die ersten Fragen auftauchen liebe Leserinnen und Leser. Was ist eine ominöse, rote Flugsellerie? - Nun, wie der Name schon sagt, ist sie sehr ominös, also merkwürdig. Und da ist es schon wieder: Eines der drei magischen Worte auf der Insel und wo ein magisches Wort ist, sind die beiden anderen sicherlich auch nicht weit. Also es ist eine merkwürde, rote Flugsellerie. Sprich eine Sellerie Staude mit Flügeln. Aber wieso hat eine Sellerie Staude Flügel? Und wieso fliegt sie über die Insel? Und warum ist sie dann auch noch gleich mit einer roten Farbe versehen? Also ich als Autor möchte noch nicht zuviel verraten, aber der gute Jack Bauer hat die Situation schon weitgehend richtig erkannt. "Da! Eine ominöse rote Flugsellerie!" rief Jack Bauer und alle sahen der ominösen, roten Flugsellerie hinterher. "Wenn so etwas vorbei fliegt, bedeutet das nichts gutes", fügte Jack hinzu. "Kann mir bitte mal einer erklären, warum hier ominöse, rote Flugselleries vorbei fliegen?" fragte Kopfchaos verwirrt. "Und was zum Teufel sind überhaupt ominöse, rote Flugselleries?" fragte die Seemöwe. ColHogan zuckte nur mit den Schultern. "Komig!" ^^
In diesem Moment fing der Strand plötzlich an zu beben und mehrere Tentakel stießen aus dem Sand heraus. Jack Bauer zog die Insulaner alle zur Seite und lies sie auf den naheliegenden Felsen klettern, doch der Kommissar und sein Lieutnant wurden von den Tentakeln flux ergriffen und unter den Sand gezogen. Für ein paar Sekunden war es Totenstill am Strand. "Was für eine Scheiße war das denn?" fragte ColHogan aufgeregt. Seemöwe stotterte: "Diese Dinger haben den Kommissar und seinen..." -"Körschgen", sagten die Anderen. "Ja...und diesen Körschgen einfach runtergezogen!" -"Das war ein Sandwurm", sagte Jack. "EIN SANDWURM???" fragten die anderen im Chor. Zeitgleich hörten alle ein lautes Geräusch und der Kommissar, inklusive Lieutnant flogen wie aus einer Rakete geschossen, im hohen Bogen wieder aus dem Sand ins Freie. "Hm...der schmeckt ihm wohl nicht", meinte Jack. "Also ich habe genug vom Strand für heute, wenn hier solche komischen Würmer rumkriechen. Kaum ist man nach langer Zeit wieder da, spinnt hier alles noch mehr als früher", seufzte Kopfchaos und die Gruppe kletterte über die Felsen hinauf zur Promenade, wo vor dem Sandwurm keine Gefahr drohte.

Währenddessen im Nerdheim:

Wenlok: MiamiVIP kommt herein

MiamiVIP: Tach ihr TV Fassungen!
Sawyer & Patrick Bateman: Tag Miami.
MiamiVIP: Na was macht ihr X-Diaries Opfer?
Sawyer: Wir spielen gerade Hero Quest in der Master Version, mit zusätzlichen Monstern und Einzel-Missionen.
Patrick Bateman: Hero Quest, Master Version, mit zusätzlichen Monstern und Einzel-Missionen.
Sawyer: Und ich habe Patrick bereits mit mehreren Orcs umzingelt. Dazu noch eine Handvoll Goblins, 2 Skelette und einem Gargoyle.
Patrick Bateman: Von mehreren Orcs umzingelt. Dazu eine Handvoll Goblins, 2 Skelette und einem Gargoyle.
Sawyer: Ja und mittlerweile gehen Patrick die Zaubertränke aus, so das er nun direkt mit dem schwachen Alb, im Zweikampf gegen mich antreten muss.
Patrick Bateman: Mittlerweile gehen mir die Zaubertränke aus und ich muss mit meinem schwachen Alb nun direkt im Zweikampf antreten.
MiamiVIP: Warum müsst ihr eigentlich alles wiederholen, was der andere sagt?
Sawyer & Patrick Bateman: Verzeihung. ^^
Sawyer: Du bist dran Patrick.
Patrick Bateman: Mal sehen, ich habe eine 6 gewürfelt. Damit komme ich direkt in den großen Saal in der Mitte vom Spielfeld. Ist dort ein Schatz?
Sawyer: Nein.
Patrick Bateman: Oh dann darf ich eine Schatzkarte ziehen....Mist, Streunerndes Monster. Es greift dich aus dem Hinterhalt an und du verlierst einen Punkt deiner Körperkraft...seuftz.
Sawyer: Haha und in diesem Raum sind 3 Fimire und ein Chaos Krieger versteckt und ich darf mit drei Kampfwürfeln angreifen.
Patrick Bateman: Verdammt. 3 Totenköpfe. Die kann ich mit meinen zwei Kampfwürfeln doch garnicht abwehren. Wieder ein Leben verloren :(
MiamiVIP: Hört mal ihr Nerds. Ich feiere heute Abend drüben bei mir eine dicke Party zu meinem 30igsten und ihr seid alle eingeladen.
Sawyer: Cool. Wir kommen sobald ich Patrick erledigt habe.
Patrick Bateman: Ja wir kommen sobald Sawyer mich erledigt hat.
MiamiVIP: An deiner Stelle würde ich das Schwert Orc-Terror und einen Harnish kaufen, dann kannst du mit einem Kampfwürfel extra angreifen und dich sogar mit 2 Kampfwürfeln zusätzlich verteidigen. Du gewinnst immer ;)
Patrick Bateman: Cool. Mal sehen wieviel Goldmünzen ich noch habe.
Sawyer: Seuftz ^^

Miami verließ das Nerdheim und ging herüber zu Angie, die gerade auf ihrem Balkon saß.

"So Angie, die Party startet um Punkt 8 Uhr", sagte der Vermieter. "Ui toll und ich habe mal wieder überhaupt nichts anzuziehen" :( jammerte Angie. "Na zur Not kommst du im Pappkarton rüber", spottete Miami, als es plötzlich auf dem Dach rappelte und polterte. "BAAAAAAAAAHN FREEEEEEEEI.....WOOOOOOOOHOOOOOOO" brüllten Joker und Ed Hunter, die in einem Einkaufswagen saßen und damit das Dach herunter heizten. RUMPS KRACKS ertönte es vom Strand, wo die beiden Dummärsche auch direkt steil abwärts gelandet waren. "Oh Gott, alles in Ordnung?" rief Patrick Bateman fragend, der heran geeilt war. "Äh ja...so ziemlich", rief Ed Hunter zurück und MiamiVIP musste einfach darauf grinsend die folgende Frage stellen. "Habt ihr es auch auf Video?" -"Ah Scheiße", seufzte Joker, der vergessen hatte die Kamera einzuschalten. Dummärsche4Life. ^^

Als sich kurz darauf alle im Wohnzimmer versammelten, gab es von Patrick Bateman erstmal einen Einlauf. "Wisst ihr eigentlich was ihr für ein Glück habt? Ihr hättet euch den Hals brechen können!" -"Wir waren vorsichtig", erwiderte Ed Hunter. Pat Bateman verzog ungläubig die Mine. "Ihr habt einen Abflug vom Dach gemacht...in einem Einkaufswagen. Was ist daran vorsichtig?" -"Wir haben im Meer landen wollen", meinte Joker. "Das habt ihr um 100 Meter verfehlt", brüllte Bateman. "Das ist keine exakte Wissenschaft Pat", fügte Ed Hunter hinzu. Bateman atmete erstmal tief durch um sich zu beruhigen. Anschließend versuchte er sachlich zu argumentieren. "Ok halten wir uns an die harten Fakten...." -"Muahaha halten wir uns an die Harten!!!" lachte Joker. "Ok ok ich meins ernst. Diese Dummarsch Sache hört sofort auf!" fluchte Patrick.
"Du hast selbst gesagt ich soll meine Träume verwirklichen", verteidigte Ed die Dummärsche. "Ich meinte Träume wie Arzt oder Anwalt und nicht Crash Test Dummie", sagte Bateman und Ed überlegte kurz. "Hm Dr. Ed Hunter. Hört sich echt geil an." -"Hey Doc. Watt hab ich da am Eiersack? Ist dat ne Infektion?" fragte Joker. "Ja, da bleibt mir nichts weiter übrig als eine Schwanzsektomie", spottete Ed.
"Wattn Schmokk muahahaha!" meinte Joker und beide lachten. Patrick Bateman kam sich nun regelrecht verarscht vor, was aber auch daran lag, das er regelrecht verarscht worden war. "Manchmal könnte man echt denken ihr habt ne Latte locker. Hört auf euch auf so einen Mist zu versteifen!" fluchte Pat. "Lol er hat dicke Latte gesagt", lachte Ed. "Er hat Steifen gesagt! Von nun an werde ich hier nur noch mit dem Penis salutieren!" :uglydick: , sagte Joker und die Dummärsche lachten sich kaputt.


Zur gleichen Zeit im Waschkeller:

Acies war gerade fertig geworden und trug einen vollen Wäschekorb aus der Waschküche, als ihr der Metal Nachbar entgegen kam. "Hallöchen liebe Acies. Ich muss ganz dringend meine Children of Bodom Shirts waschen. Ein Wacken Konzert ohne Children of Bodom Shirts ist nämlich überhaupt nicht true!" [headbang] [headbang] [headbang] Acies antwortete mit einem schlichten "Blablablablabla blabla blablabla" wie man es von ihr gewohnt war, weil wegen überflüssig. ^^ "Feinwäsche wird nicht über 60° gewaschen, da es sonst passieren könnte, das die Sachen einlaufen, oder die Farben rausgewaschen werden. Außerdem sollte man auch das richtige Waschpulver verwenden. Diese üblichen Markenprodukte aus dem Supermarkt sind meist alle schlecht" [headbang] , meinte der Metalist und Acies faselte irgendwas mit "blablabla blabla blablablablabla BLA!" weiter. "Ich schwöre auf Persil Megaperls, da bleibt alles sichtlich rein und Schwarz bleibt Schwarz!" [headbang] philosophierte der Metalist weiter. Acies quarkte nochmal einwenig blabla unbedeutend in den Abend hinein, bis sie plötzlich von einer Art Stachel im Hals getroffen wurde und zu Boden sank. Schon rollten hinter den Schränken mehrere kleine, knurrende, runde, pelzige Knäule heran, die sich als Critters herausstellten. "Verdammt, Critters im Waschkeller sind überhaupt nicht true!" rief der Metalist und rannte die Treppe hinauf. Acies hingegen wurde gemütlich gefressen. ^^ Auf dem Weg nach oben kam dem Metalist unser allseitsbekannter Skeletor entgegen, der in den Keller wollte. "Halt Skeletor, du kannst da jetzt nicht runter gehen!" rief der Metal Nachbar. "HE-MAN WIRD MICH NICHT DARAN HINDERN!" rief Skeletor zurück und lief in den Keller.

Kommissar 00 Schneider, der sich das Schauspiel am Ende des Flures mit angesehen hatte, zückte seinen Notizblock. "Kombiniere, Kombiniere....nach Sandwürmern am Strand...nun Critters im Strandhaus...irgendetwas seltsames geht hier vor..." und da war es wieder. Eines der drei magischen Worte, die die Insel in einem Zug beschrieben. "Körschgen?" rief der Kommissar. "Jawohl Herr Kommissar", meldete sich Lieutnant Körschgen. "Ist doch merkwürdig oder? Erst Sandwürmer, dann die Critters. Was halten Sie davon?" -"Ja nun Herr Kommissar, der Strand heißt ja auch Sandstrand. Ist doch völlig logisch das dort auch Sandwürmer leben" ^^ , meinte Körschgen. "Das Strandhaus heißt aber nicht Critt-Haus. Also wie erklären sie sich die Critters im Keller Körschgen?" "Sie sind der Kommissar, Herr Kommissar!" meinte Körschgen. "Richtig, richtig...Popichtig. Ich bin der Kommissar...NULL NULL...Schneider....und ich werde diesen Fall lösen. Deswegen bin ich auch Kommissar und sie sind der...." -"Lieutnant!" sagte Körschgen. "Lieutnant...ja...sehr schwieriges Wort. Ich kann immer nur die ersten Drei Buchstaben." ^^ sagte der Kommissar. "Das ist überhaupt nicht Schlimm Herr Kommissar", meinte Körschgen. "Gut also ich kombiniere.........................ich kombiniere....................was es zu kombinieren gibt!" -"Und was kommt dabei heraus Herr Kommissar?" fragte Körschgen neugierig. "Ja das gilt es herauszufinden. Schließlich bin ich der Kommissar und wir sind hier NICHT im Kindergarten!" antwortete der Kommissar. "Jawohl Herr Kommissar", sagte Körschgen. "Wenn mich nicht alles täuscht führt die Spur genau.....genau zu Miami's Geburtstagsparty. Irgendetwas wird dort passieren", philosophierte der Kommissar. "Jawohl Herr Kommissar", sagte Körschgen wieder brav. "Körschgen?" rief der Kommissar nach seinem Gehilfen. -"Blaulicht Herr Kommissar?" fragte Körschgen. "Blaulicht!" antwortete der Kommissar.


Währenddessen in der verrückten WG:

MiamiVIP: ....Und es würde mich freuen wenn ihr beiden Trauerweiden heute Abend kommt.
Anmaron: Gut Miami, du bist zwar der Vermieter, aber ich hoffe du feierst nicht zu laut.
MiamiVIP: Ich werds versuchen, Großväterchen.

Wenlok: MiamiVIP verlässt uns

Anmaron: Dead?
Deadwalker: Wohnzimmer!

Fernseher: Und jetzt bei Daniela Katzenberger: Wie asoziale zu Promis werden....

Klack. Anmaron schaltete den Fernseher aus.

Deadwalker: DAS WOLLTE ICH SEHEN!
Anmaron: Miami hat uns zu seinem Geburtstag heute Abend eingeladen.
Deadwalker: Hast du nicht gesagt, du gehst nie wieder auf eine Party?
Anmaron: Naja das letzte mal war wirklich schlimm.

Rückblick:

Anmaron: Oh Fuck die Musik ist aus. Dead, jetzt kann jeder meine Gelenke knacken hören.
Deadwalker: Beruhige dich und hol dir ein Bier.
Anmaron: Na gut. *knack knack knack knack ^^

Gegenwart:

Deadwalker: Geh schon mal vor auf Miami's Party. Ich muss noch Galaxien durchspielen. Ich kann nicht glauben, das das keine Schlussanimation hat!
Anmaron: Na gut, bis gleich.


Drüben auf MiamiVIPs Party:

MiamiVIP: Das war seit 50 Jahren zum ersten mal wieder auf der Bühne: Mr. Elvis Presley.
Anmaron: Miami, war das gerade wirklich Elvis?
MiamiVIP: Guck mal kurz in dieses Gerät. Blitzdings! *Klick
Anmaron: Hö? ...Äh...wer war da gerade auf der Bühne?
MiamiVIP: Michael Wendler.
Anmaron: Ach du Scheiße. :roll: ^^

Wenlok: Deadwalker kommt herein

Deadwalker: Tag Miami und herzlichen Brühschlumpf.
MiamiVIP: Danke Glotzen-Gladiator. Äh...Leo? Willst du deinen Mitbewohnern nicht deine Schwester vorstellen?
Leonay: Das ist meine Zwillingsschwester Neonay.
Neonay: Leonay? Sind das diese Ziel und planlosen Noobs?
Leonay. Richtig Neonay. Anmaron? Wollen wir Drei nicht zusammen nach der Party in MiamiVIP's Sauna gehen?
Deadwalker: PRUST ^^
Anmaron: Ne das ist doch viel zu eng zu Dritt.
Deadwalker: ALTA!

Wenlok: Woody Woodpecker kommt herein


MiamiVIP: Hey Woody Woodpecker, schön das du da bist. Kommt Jungs, wir heben einen mit dem Schluckspecht.
Deadwalker: Ich werde nicht betrunken. Mein Geist hat keine Verbindung zu meinem Körper.
MiamiVIP: Dann komm du mit Wursti.
Anmaron: Ich vertrage keinen Alkohol. Ich habe mal Amaretto mit Milch getrunken, aber den Amaretto vergessen. Am Ende lag ich im Krankenhaus, mit eingebildeter Alkoholvergiftung.
MiamiVIP: Es gibt Dinge, die will man einfach nicht wissen.... Dead? Lass uns mal in dieses Gerät schauen.
Anmaron & Deadwalker: BLITZDINGS! *Klick ^^

Miami's Party lief auch Hochturen. Viele Gäste und Künstler waren an diesem Abend eingeladen, aber auch alle Insulaner waren dort. Sie aßen, tranken, furzten, pissten, scheißten....Sie taten alles was das Herz begehrt. ^^ Aber auch der Kommissar war anwesend und mischte sich unauffällig unter die Leute. MiamiVIP erzählte einen Schwank aus seiner Jugend, Anmaron machte sich über die Zwiebelplatte her, Eras aß einen Teller ihrer berühmten Käsesuppe, Kopfchaos staunte weiter über all die Veränderungen in dem letzten Jahr, die Seemöwe schnackte mit Angie und FallenAngel bei einem gemeinsamen Glas Sekt, ColHogan philosophierte mit Ehrengast Joey DeMaio über die neue Manowar Platte, Blackangel hang ständig beim DJ und fragte, welche tolle Musik er da auflegte, funsunix aß ein Stück Kuchen und Alf beschwerte sich über den Mangel an Keksen.
"Makronen sind auch keine mehr da. Es gibt nur noch Schokoladenchips!" -"Du ißt ja auch alle Vorräte!" brummte Eras. "Was heißt denn hier die Ganzen?" fragte Alf. "Außer denen, die auf dem Fußboden landen", fügte Funsunix hinzu. "Ah ich verstehe. Ihr glaubt ich bin ein Parasit?" fragte Alf. "Miaugenroll. Niemand glaubt das du so etwas bist", meinte Anmaron. "Na gut", sagte Alf, "Dann ein Nassauer". -"Kommt der Sache schon näher", meinte Anmaron lachend. "Wie wäre es mit Schmarotzer?" rief ColHogan herüber und "Fucking Bastard from Hell" fügte Joey DeMaio hinzu. ^^ Eras lachte. Wo habt ihr denn die Begriffe wieder aufgeschnappt?" fragte sie. "Na so hast du ihn doch selbst letzte Woche genannt", meinte ColHogan. "Ach sieh mal an", sagte Alf und stopfte sich weiter die Plätzchen in den Mund. "Einigen wir uns weiter auf Parasit und feiern wir weiter", seufzte Eras. "Reizend!" sagte Alf. "Wenn ihr mich braucht, ich bin in der Küche. Dieses Gespräch hat mich Hungrig gemacht." ^^

"Und jetzt das verrückteste Rock'n'Roll Bass Solo der ganzen Welt. Liebe Gäste begrüßen sie mit mir Mr. Michael Anthony mit seinem Jack Daniels Bass!" kündigte MiamiVIP an und Ex Van Halen und aktueller Chickenfoot Bassist Michael Anthony gab sein legendäres Bass Solo auf der kleinen Bühne im Wohnzimmer zum Besten.
FrauLala hingegen schnitt sich gerade ein Stück Kuchen ab und wurde dabei von einem Mogwei überrascht, der direkt aus der Torte sprang. "Iiiiek. Was is das denn fürn Fickfrosch oO. Son olles Zwirbelschwein im leckerigen Kuchen alta" -.- "Zwirbelschwein?" fragte Miami ungläubig. "Nicht Zirpelschwein?" -"Jawohl, Zwirbelschwein", sagte FrauLala. "Augenroll" machte Miami und "PÜH" machte FrauLala. Sawyer sah sich das "Zwirbelschwein" nun erstmal genauer an, das mit beiden Augen in Entgegengesetzten Richtungen rollte und seltsame Geräusche von sich gab.
"Das ist ein Mogwei", sagte Sawyer. "EIN MOGWEI???" fragte die Partygemeinde im Chor. "Ja ein Vorgänger von den Gremlins", meinte Sawyer. "Wie spät ist es????" fragte Miami direkt nervös. "Es ist kurz nach Mitternacht" antwortete Angie. "Nehmt sofort alle Getränke vom Tisch!" rief Miami. "Lol Stüggschn, lass das Zirpelschwein doch auch was trinken. Luns mal wie der das Sektglas einsaugt", sagte FrauLala, die das Zirpelschwein auf dem Arm hatte. Miami's Augen wurden größer und größer. "SCHMEIß WEG! SCHMEIß WEG DU DUSSELIGE KUH!" ^^
-"KREIIIISCH" machte FrauLala, als dem "Zirpelschwein" mehrere kleine Zirpelschweine aus dem Fell sprangen und kroch unter dem Tisch. "Das weiß doch jedes Kind, das ein Mogwei nach 0 Uhr nicht nass werden darf!" seufzte Patrick Bateman. "Wenn die jetzt noch von der Torte fressen, ist alles aus", seufzte Miami und es kam schließlich alles wie es kommen musste. Die Mogweis fraßen sich den Wanst voll und mutierten zu nervigen, lästigen Gremlins. Menschenmengen liefen durcheinander, Leute verließen das Strandhaus oder versteckten sich, aber auch altbekannte Gesichter kamen direkt durch die Vordertür.

Bild

Drei in rote Kutten gehülte Gestalten - es waren wieder einmal die ILLUMINATEN!
"Tod den Insulanern!" riefen alle im Chor.
"Jetzt ist alles Klar!" fluchte ColHogan. "Erst die Würmer am Strand, die omnöse rote, Flugsellerie, dann die Critters im Keller und nun die Gremlins auf Miami's Party. Das alles war Teil einer riesengroßen Illuminatenverschwörung!" Die verbliebenden Insulaner, die noch nicht aus dem Haus gelaufen waren, erhoben sich. "Gremlins mögen kein Tageslicht. Das Lichtschwert von Luke Skywalker erzeugt Ultraviolettes Licht. Würdest du diese kleine Malör für uns bitte erledigen Sawyer?" fragte MiamiVIP und Sawyer nickte. Die Illuminaten lachten und die Erde bebte. Doch das Lachen wurde abrupt unterbrochen, als Kommissar 00 Schneider zur Tür herein kam. "HALT. Sie sind alle verhaftet, aufgrund Verschwörung, Hausfriedensbruch, Verseuchung, Anstiftung zum Mord und....und....irgendeine Stiftung wird mir noch einfallen! Körschgen?" -"Handschellen Herr Kommissar?" fragte Körschgen. "Handschellen!" sagte der Kommissar und Körschgen legte den überraschten Illuminaten Handschellen an. "Sie sind gerade im richtigen Augenblick gekommen Herr Kommissar", lächelte Angie. "Ja, denn einen Augenblick später und ich hätte diese Leuchtpilze mit dem Schwert von Conan einen Kopf kürzer gemacht", prahlte Patrick Bateman. ^^
"Also mal ehrlich Leute. Langsam wird es öde. Wielange wollen uns die Illuminaten denn noch aufsuchen?" fragte Sawyer. "Alle guten Dinge sind Drei", meinte Funsunix. "Komisch", sagte ColHogan. "Seltsam", meinte Miami und "Merkwürdig", sagte Anmaron. - Und da waren sie wieder: Die Drei magischen Worte, die die Insel in einem Zug beschrieben.
"Wer ist denn nun diesmal hinter den Masken zu finden?" rief Eras. "Ja genau, das interessiert!" sagte Miami und Kommissar Schneider trat an die Illuminaten heran. "Meine Damen und Herren, ich kombiniere und ermittle ausschließlich mit meinem Gehirn! ^^ Für mich ist es vollkommen klar, wer hinter dieser Maske steckt. Es war so klar wie eine schmutzige Heckscheibe....Körschgen? Bekomme ich bitte ein Glas Tee?" -"Jawohl Herr Kommissar", sagte Körschgen und zog ein Glas Tee aus seiner Hosentasche heraus. "Ah...lecker Tee. Dieser Tee schmeckt sehr lecker....aber...ist gebrauchtes Laminat ne? Aus dem magischen Dreieck, zwischen Schlafzimmer, Badezimmer und Küche" ^^ , sagte der Kommissar. "Ja...vollkommen klar. Diese Illuminaten sind nichts anderes, als eine Schmokk TV Verschwörung, die sich für das gleichnahmige Foren Thema rächen wollen!" -"SCHMOKK TV VERSCHWÖRUNG?" fragten alle wieder im Chor. "Jawohl, ich präsentiere...." und Kommissar Schneider zog einem nach dem anderen die Masken herunter. "Richter Alexander Hold....Britt....und....Daniela Katzenberger! Die Schmokk TV Verschwörungsgesellschaft von RTL und VOX!" Und tatsächlich kamen die Drei genannten Vertreter des aktuellen Fake TV's hinter den Masken zum Vorschein. "Verdammt, heute muss man echt aufpassen, was man im Forum schreibt", meinte Miami. "Jetzt bleibt ja nur noch die Frage offen, wie sie diese ganzen Monster zum Leben erweckt haben", fragte Patrick Bateman. Kommissar Schneider zog lange an seiner Pfeife, bevor er antwortete. "Jawohl, das ist eine durchaus berechtigte Frage. Hier hat wohl TheDarkFynn ihre Finger im Spiel gehabt", meinte der Kommissar. "Fynn? Wieso Fynn?" fragte Hogan. "Sie hat bei einer Partie Bonbon aus Wurst das Nekronomicon aus der Insel Bibliothek verzockt, womit auch schon die Zombies zum Leben erweckt wurden. In Verbindung mit einer Tasse Wurst, kann dieses Buch noch viel schlimmere Dinge erzeugen. Wie Raketenwürmer, Flugselleries, Critters, Gremlins uuuuuund Jean Claude van Pimmel!" ^^ antwortete der Kommissar. "Das es dieses Buch immer noch gibt", seufzte Miami. "Das Buch ist absofort Polizeilich beschlagnahmt! Verbrechen lohnt sich nicht!" sprach der Kommissar und führte die Illuminaten ab. "Körschgen?" -"Blaulicht Herr Kommissar?" fragte der Lieutnant. "Nein, Feuer!" sagte der Kommissar. "Jawohl Herr Kommissar!" ^^

Als wieder Ruhe im Strandhaus einkehrte, war eigentlich alles wie immer...bis auf die beiden Dummärsche in der Küche, die von all dem Spektakel garnichts mitbekommen hatten. Hier machte gerade Ed Hunter dem Joker eine Bohnenpfanne....
"Noch mehr Bohnen?" fragte Ed und hielt Joker die Pfanne hin. "Her damit!" sagte Joker und packte sich noch eine ordentliche Kelle auf den Teller. "Also ich glaube wir nennen den Stunt Furzrakete", sagte Ed. "Nein ich bin mehr für watt interlektuelleres. Wie wärs mit die Dummarsch Arschbombe?" :D fragte Joker. "Nein zweimal Arsch hinternander geht nicht, das ist zu redomdant", faselte Ed, während in diesem Moment auch Patrick Bateman die Küche betrat. "Hey. Was geht hier vor?" fragte dieser und Ed rollte genervt mit den Augen.
"Ich mache Joker etwas zu essen." -"Tatsächlich?" fragte Bateman skeptisch. "Jau weil ich hatte Hohldampf", meinte Joker grinsend. "Kohldampf meinst du wohl..." verbesserte Bateman ihn genervt und Joker lachte. "Hab ich etwa ne Ladde locker?" :D Bateman seufzte und Ed gröhlte. "Der war gut Alter haha". Danach nahmen beide die Bohnen und gingen ins Balkon Zimmer.
Auf dem Weg dorthin fing Joker an zu furzen....Frrrbbbrmm...."Ey alter nicht vergeuden, verklemms dir!" meckerte Ed. "Beeil dich alter ich explodiere gleich", seufzte Joker und nahm die Kamera wieder in die Hand.
"Warte noch....Sekunde......Hi ich bin Ed Hunter. Sie werden jetzt Zeuge eines Ereignisses und wir nennen es: Mit Volldampf in die Hölle!" -"Alder, jetzt aber los", sagte Joker und übergab die Kamera an Ed Hunter.
Anschließend rollte er auf Inline Skates zum Balkon, wo eine lange Rampe aufgebaut war, die aus dem Zimmer bis über das Balkon Geländer führte. ^^
"Und nicht vergessen, wenn du aus irgendwelchen Gründen nicht bis zum Meer fliegst, musst du abrollen", meinte Ed und Joker stimmte mit einem schlichten "Jau" dessen zu. Danach nahm Ed ein Feuerzeug aus der Tasche und zündete es direkt an Jokers Arsch an....^^ "Alles klar", sagte Ed. "Volldampf!" rief Joker und wartete gebückt auf den großen Knall. In diesem Moment kam auch Patrick Bateman ins Balkonzimmer und Joker furzte einen mörderischen Geruchskiller in den Raum......FRRRBRRMMM.....doch außer jenem passierte garnichts.
"Dummärsche!" sagte Patrick Bateman abwertend und ging Kopfschüttelnd wieder in die Küche. "Komisch. Nichts passiert", meinte Ed Hunter verwundert. "Würd ich jetzt nicht sagen, Ich hab mir in die Hose geschissen Mann" :jesus: ^^ , seufzte Joker. "Seltsam", sagte Ed und "Äußerst merkwürdig...aber vorallem widerlich", rief Bateman aus der Küche.
Und da waren sie wieder: Die Drei magischen Wörter, die in einem Zug die Insel beschreiben. Klingt komisch, ggf. seltsam und manchmal auch merkwürdig, aber so ist das auf der Insel ja immer. ;)

MiamiVIP, der
Macht das Lauter!

Benutzeravatar
Charro
Rock'n'Roller
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 18:13
Wohnort: Memphis

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von Charro » Donnerstag 21. Dezember 2017, 12:08

Creme 21 - Lost Paradise Youngtimer Challenge 2012

Es war wieder einmal ein, nach Inselfacts sonniger Morgen. ColHogan rockte zuhause schon zu Jeff Healey´s
"See the Light" als plötzlich sein Tastentelefon klingelte. "Ach nää", dachte Hogan laut, "nichtmal rocken
kann man in Ruhe." Wiederwillig schritt Hogan zum Tastentelefon und nahm ab.
ColHogan: "Jap?"
Uwe Ludolf: "Hey Peter, alter Saftsack .. wat is mit dem Youngtimer, den du haben wolltest?"
ColHogan: "Ach so, Ja!"
Uwe Ludolf: "Wat ach so ja? Du wolltest doch den alten Opel haben? Der ist von einem Opel Sammler."
ColHogan: "Ja stimmt Uwe. Ich habe noch eine weitere Idee. Planen wir doch eine Youngtimer Rallye auf der Insel
hier. Du grast die Sammler ab und leihst einige Schlitten aus. So 22 Stück."
Uwe Ludolf: "Ja, das machen wir. Is ne gute Idee, Peter...ham wer bisschen Spaß dabei mit die Youngtimer."
ColHogan: "Ich bin mir sicher, daß viele Insulaner teilnehmen werden. Wir ziehen das so nach dem Creme-21
Vorbild auf. Mit lustigen Checkpoint-Prüfungen."
Uwe Ludolf: "Ja prima."
ColHogan: "Nimm doch auch teil, Uwe. Du findest bestimmt einen coole Alten."
Uwe Ludolf: "Ja bestimmt, dat mach´n wer schon."
Klack...und aufgelegt.
Hogan setzte sich an den PC und schrieb ein paar mails an an bekannte Prominente. "Hmm...vielleicht sollte es
auch ein Abschlußkonzert im Graceland geben. Mensch, da hab ich ja viel vor", dachte Hogan erneut laut.
Voller Tatendrang bimmelte Hogan mal eben bei Anmaron in der WG durch. "Hoffentlich hab ich auch gleich den
Anmafant am Rohr...und nicht den DeadWalker..." :roll:
Anmafant...eh Anmaron: "Grüezi mit der Hand..ehm Miteinand."
ColHogan: "Fant!"
Anmaron: "Fant! Fant!...was gibts Fant?"
ColHogan: "Superfantige Idee. Zusammen mit Uwe Ludolf möchte ich auf der Insel eine Youngtimer Rallye
veranstalten. Es wird die Lost Paradise Youngtimer Challenge 2012."
Anmaron: "Fantige Idee..gut gut."
ColHogan: "Hehe, laß das nicht die Katze hören gg"
Anmaron: "chr chr...wie kann ich denn helfen?"
ColHogan: "Rekrutier in der WG alle zum mitmachen."
Anmaron: "Ja Fant."
ColHogan: "Törööö"
Anmaron: "Böööööörrrps Ja."

Etwas später rockte MiamiVIP in seinem Anwesen voll ab. Zur neuen MANOWAR Scheibe "The Lord of Steel".
"El Gringo", und "Manowarriors" dröhnte aus den Boxen. Als auch er jäh vom rocken abgehalten wurde.
"Shit! Telefon."
MiamiVIP: "Möh?"
Halbzeitschnittchen: "Huhu Stück, ich hab hier was super tölliges gefunden."
MiamiVIP: "Was denn? Was stückiges, pinkiges, komiges bestimmt."
Halbzeitschnittchen: "Noin...was tölliges.. bei mir gibts Riesenschnitzel mit Mammut Portion Pömmes!"
MiamiVIP: "Sabber [sabber] yay!"
Halbzeitschnittchen: "NEEIN! Yay ist verboten."
MiamiVIP: "Püh"
MiamiVIP: "Fant!"
Halbzeitschnittchen: "Auch verboten!!"
MiamiVIP: "Augenpüh .. und was ist jetzt mit dem Riesenschnitzel mit Riesenportion Pömmes?"
Halbzeitschnittchen: "Wollt dir nur sagen, daß es das heute bei mir gibt."
MiamiVIP: "Augenroll."
Halbzeitschnittchen: "Tschüssi."
MiamiVIP: "Bye, bye du Ei."

Noch nicht ahnend, welches motorisierte Großereignis bald anstand, drehte MiamiVIP seine High-End Anlage auf
und lauschte weiter der lauten Stimme von Eric Adams. "Hail, Kill and Die!" "Yay!", schrie Miami und rockte weiter
ab. ColHogan hatte mehrere e-mails an Promis geschrieben und wartete nun ungeduldig auf Antworten. Zwei
Spezis rief Hogan persönlich an. Zuerst Niki Lauda in Österreich.
ColHogan: "Hey Niki, altes Rotkäppchen. Ich hab ne gute Idee. Ich veranstalte eine Insel-Yountimer-Rallye.
Für Fahrzeuge bis Bj. 1991. Die Lost-Paradise-Youngtimer-Challenge 2012."
Niki Lauda: "Ja, i machs...nehm teil."
ColHogan: "Klasse, Niki! Aber du sollst die Jury bzw. Race Control sein. Du bist im Start/Ziel Bereich und
kontrollierst am Schluß die Rallye-Checkpoint-Bögen der einzelnen Teilnehmer. Du bist dann praktisch
der Chef vom Ganzen."
Niki Lauda: "Ja i machs, des gfallt mer."
ColHogan: "Soll ich dir noch einen Kollegen zur Seite stellen?"
Niki Lauda: "Jo des wär net schlecht. Aber es muß a Formel 1 Experte sein."
ColHogan: "Gut Niki. Ich hab schon eine Zusage von Mika Häkkinen."
Niki Lauda: "Ja der Mika, der Ex-McLaren Mercedes Formel 1 Weltmeister 1998 und 1999."
ColHogan: "Okay, dann geb ich dem Mika Häkkinen Bescheid. Er wird sich freuen, zusammen mit dir die Jury bzw
Race Control zu bilden."

Inzwischen war Anmaron damit beschäftigt die WG Bewohner als Rallye Teilnehmer zu begeistern. leonay sagte
sofort zu. "Ich fahr selbstverständlich mit", jubelte sie.
Weiterhin geschah dieses:
DeadWalker saß vor dem TV und schaute gebannt den Shopping Sender Channel21.
Anmaron: "Dead?"
DeadWalker: "Wohnzimmer!"
TV: "Das ist nicht irgendeine Kaffeemaschine liebe Zuschauer, das ist die Super Coffee Maxx2000 mit
eingebautem..."
KLACK!!
Deadwalker: "Das wollte ich sehen!!"
Anmaron: "Es gibt aber wichtigeres. Auf der Insel wird es ein großes Rallye Event geben. Das habe ich
von ColHogan erfahren."
DeadWalker: "Des isch mir egal. I will weiter Channel21 schauen."
Anmaron: "Nein! Du mußt mitmachen."
DeadWalker: "I muss gar nix mitmache."
Anmaron: "Doch...ColHogan will es so!"
DeadWalker: "Hanoi, des isch mir doch egal, was der will."
Anmaron: "Es winken Ruhm und Ehre."
DeadWalker: "I bin scho a weng berühmt."
Anmaron :"Wie das?"
DeadWalker: "Weil ichs kann."
Anmaron: "Unlogische Antwort. Augenfant."
DeadWalker: "Hr Hr." [harhar]
Anmaron: "Na na nix. Du nimmst teil."
DeadWalker: "Also isch scho gut Anma. Und was soll ich da mache?"
Anmaron: "Du sollst die Strecke abgehen und die Pylonen aufstellen und die Streckenführung
kennzeichnen und das Start/Ziel Gedöns aufbauen."
DeadWalker: "Isch gut, aber i will scho freie Getränke han, Zigarette und ein Namensschild
mit Rallye-Instructor Aufschrift."
Anmaron: "Mal sehen, was sich da machen läßt."

Etwas später bei Asariel. Es klopfte an der Tür.
Asariel: "Herein."
Anmaron kommt herein. "Huhu Asariel." *Haare wuschel.
Asariel: "Hallöchen Anmaron. Wie geht es Dir?"
Anmaron: "Gut gut. Ich habe eine Bitte. Machst Du bei der Insel Youngtimer Rallye mit?"
Asariel: "Hm, gerne."
Anmaron: "Fein, kommst Du mit zum Strand?"
Asariel: "Ja, aber erst um 17:45 Uhr."
Anmaron: "Warum erst um 17:45 Uhr?"
Asariel: "Weil ich noch RTL Nitro schaue. Hör mal, wer da hämmert, Detektiv Rockford, Quincy,
Drei Engel für Charlie und Simon&Simon. Danach hab ich Zeit und erscheine gern am Strand. Was
gibt es denn da?"
Anmaron: "Da treffen sich alle, die ihre Teilnahme an der Youngtimer Rallye schon zugesagt haben. Einige
Fahrzeuge sind auch schon da."
Asariel: "Juppidoo...kann ich mir ein Auto aussuchen?"
Anmaron: "Nein. Das verteilt der Uwe Ludolf. Der hat auch alle Youngtimer von Sammlern ausgeliehen."


Nach einigen produktiven Stunden hatte Col nun einige Prominente für die Lost Paradise Youngtimer Challenge 2012
gewinnen können. Für die Posten an den 5 Checkpoints hatten Enrique Bernoldi (Ex-Formel1 Fahrer), Jaques
Villeneuve (Ex-Formel1 Fahrer), Harry Wijnvoord (Ex-Moderator), Theo KOJAK (Einsatz in Manhattan) und als Special
Guest Insulanerin _ayame_ zugesagt. Am Start/Ziel Bereich und quasi als Chefs von dat Ganze hatten sich
Niki Lauda und Ex-Formel1 Rennfaher Mika Häkkinen bereit erklärt. Als Gastteilnehmer hatten sich David Starsky
(Starsky+Hutch), Heinz Harald Frentzen (Ex F1 und DTM Fahrer), Uwe Ludolf (Schrotthändler) und Horst Schimanski
(Kripo Duisburg) angekündigt.
Die Idee nahm immer mehr Form an, als alle Insulaner sich am Strand versammelten. Auch alle Gäste waren nun
nebst Youngtimern anwesend. Der gute DeadWalker hatte in mühsamer Kleinarbeit die gesamte Strecke der Rallye
vorbereitet, alle Checkpoints eingerichtet und auch die Papiere und Rennnummernaufkleber für die Autos
ausgedruckt und verteilt.
DeadWalker: "Hanoi, nun hab i aber viel geschafft."
Asariel: "Danke Walker."
ColHogan: "Gut gemacht, Walker."
DeadWalker: "Ja ja, i möcht scho ebbes zu trinke han."
Eras: "Hier bitte Dead, eine Cola."
DeadWalker: "Danke Arschkatze gnihihi."
Eras: "Walker ditsch!.." und böse guck.
ColHogan traf sich mit Uwe Ludolf, Niki Lauda, Mika Häkkinen, Enrique Bernoldi, Jaques Villeneuve, Harry
Wijnvoord, _ayame_ und Theo Kojak um die Organisation und den kompletten Ablauf der Lost Paradise Youngtimer
Challenge 2012 festzulegen.
ColHogan: "Unser Insulaner DeadWalker hat die Strecke vorbereitet und alles aufgebaut. Zusätzlich hat er
die Aufkleber mit den Startnummern für die Autos gemacht."
Niki Lauda: "Des g´fallt mer."
Uwe Ludolf: "Ja, is ne feine Sache. Dat kriegen wir schon hin, wa Peter?"
ColHogan: "Jau!"
Hogan und Uwe Ludolf stellten nun die Teilnehmerliste auf. "So, dat sind alle, die mitfahren wollen. Dat sieht
richtig gut aus", freute sich der Dernbacher Autoverwerter Uwe Ludolf.
Alle gingen nun wieder zum Strand zur Gruppe. ColHogan las nun die Teilnehmerliste vor.
ColHogan: "Nun werde ich die Teilnehmer der Lost Paradise Youngtimer Challenge 2012 vorstellen. Ich möchte
noch erwähnen, daß es mich sehr freut, soviele Teilnehmer zu sehen. Nun gut.

Startnummer 1: Anmaron im 1973er AMC Javelin
Bild

Startnummer 2: Eras im 1985er BMW M3
Bild

Startnummer 3: MiamiVIP im 1970er Dodge Charger "General Lee"
Bild

Startnummer 4: leonay im 1989er Austin Mini Cooper
Bild

Startnummer 5: ColHogan im 1988er Opel Kadett E GSi 16V :
Bild

Startnummer 6: Funsunix im 1957er Chevrolet Bel Air Cabrio
Bild

Startnummer 7: Blackangel442 im 1990er Mercedes 190 EVO DTM
Bild

Startnummer 8: Asariel im 1991er Mercedes E250 TD Taxi
Bild

Startnummer 9: Halbzeitschnittchen im 1989er VW Golf II Country
Bild

Startnummer 10: Angie im 1970er Wolga
Bild

Startnummer 11: Acies im 1978er Fiat Ritmo Super85
Bild

Startnummer 12: TheDarkFynn im 1974er Citroen Mehari "Death Proof"
Bild

Startnummer 14: Lucienn im 1979er FSO Polonez
Bild

Startnummer 15: Sawyer im 1989er VW Jetta II GT
Bild

Startnummer 16: Ed Hunter im 1969er Toyota 2000 GT
Bild

Startnummer 17: David Starsky im 1975er Ford Gran Torino
Bild

Startnummer 18: Joey DeMaio im 1985er Cadillac Fleetwood Bestatter
Bild

Startnummer 19: Heinz Harald Frentzen im 1991er Opel Lotus Omega
Bild

Startnummer 20: Uwe Ludolf im 1970er Opel GT
Bild

Startnummer 21: Horst Schimanski im 1985er Citroen CX 2,4 GTI
Bild

und als Safety Car Leximaus im 1986er Mercedes 200TE
Bild

Ein Fahrzeug nach dem anderen wurde vor den Teilnehmern und Zuschauern enthüllt. Der Imbissstand wurde Vertretungs-
weise von Blaue Katze und Seemöwe geleitet. Während sich der schnapper zusammen mit Eric Adams von Manowar
um die mobile Bar kümmerten. An derselben entspannte sich gerade Horst Schimanski. "Mach mir mal´n Bier." sagte
Horst zu schnapper. "Mit Glas?", fragte schnapper. "Nein, gib mir die Büchse. Das geht auch so, Mann."
sagte Horst Schimanski etwas brummig. Schimmi kippte sich die 0,33L Dose WICKÜLER Pils in einem großen Zug
herunter. Währenddessen fuhr plötzlich DeadWalker in einem selbstgebauten Öko-Mobil mit Solar-Hybridtechnik vor.
Alle schauten sich um.
Asariel: "Was soll das denn sein?"
DeadWalker: "Des isch a selbstgebaschteltes Öko-Autole. Damit werd i teilnehmen."
Acies: "Dead, red deutlich...und hier können nur alte Fahrzeuge teilnehmen."
DeadWalker: "Der isch 100% umweltverträglich."
HerrLala: "Sagt wer?"
MiamiVIP: "Sagt so´n Arsch von der Umweltbehörde."
ColHogan: "..und ist ungefährlich für Eichhörnchen, falls man mal drüberfährt. Hm, da lob ich mir den alten
GSI. Ist halb so teuer und hält doppelt so lange und ist prima geeignet zum abziehen von Ökos."
MiamiVIP: "Was tun Ökos nicht alles um aufzufallen."
ColHogan: "Oder die Veganer mit ihrer Unkrautknabberei...gg" :mrgreen:
MiamiVIP: "roflcopter."
DeadWalker: "Ja, ja hanoi, macht ihr euch nur luschtig."
Uwe Ludolf: "Ne mal im Ernst. Dat is ne Youngtimerrallye für Fahrzeuge bis Baujahr 1991."
Horst Schimanski: "Genau. Nu quatsch doch hier nicht rum, Mensch. Klare Ansage. Bis 1991."
DeadWalker: "Ey, Schimmi...du mit deiner Dreckschleuder. Ey du hascht ja ne Fahne. Willscht du so teilnehme?"
Horst Schimanski: "Warum quatscht Du mich denn so blöde an, Du Spießer, blos weil ich ne Fahne habe."
DeadWalker: "Weil ichs kann."
Horst Schimanski: "Du fängst Dir gleich nen Satz heiße Ohren, Du Sülzkopp."
DeadWalker: "Wer bischt du überhaupt?"
Horst Schimanski: "Ja, wer bin ich überhaupt. Kripo Duisburg, Schimanski."
DeadWalker: "Ey, Schimanski heischt der. hahaha"
Horst Schimanski: "Du hälst die Schnauze, du Sülzkopp."

Zurück zu den anderen:
Joey DeMaio rannte die ganze Zeit mit einem Ghetto Blaster herum, aus dem das neue MANOWAR Album "The Lord
of Steel" dröhnte.
TheDarkFynn: "Yeah...fuckin true!"
Joey DeMaio: "Exactly....fuckin´ true!"
TheDarkFynn freute sich und grinste diabolisch, als sie sich zur Probe schonmal in den 1974er Citroen Mehari
"Death Proof" setzte. DarkFynn schob sogleich eine Immortal Kassette ins Radio und drehte laut auf.
TheDarkFynn: "Muahahahahaha!"
Asariel bekam das mit und sagte schlicht nur "Püh!" und begutachtete den Mercedes E250 TD Taxi. "Juhuu ich
fahr Taxi", frohlockte Asariel, "und lasse mich nicht von Fynn ärgern." Lucienn grinste fröhlich als auch er
es sich in dem ihm zugeteilten 1979er FSO Polonez gemütlich machte.
Lucienn: "Yay, so einen wollte ich schon immer mal fahren."
Eras schaute sich ihren BMW M3 von 1985 der Baureihe E30 an.
Eras: "Hm, wieso soll ich so einen Rennwagen fahren? Ich hätte lieber etwas anderes."
Blackangel442: "Ach Eras, ist doch egal. Ich hab einen Mercedes 190 EVO DTM von 1990..das ist ein Tourenwagen
Meisterschaftsauto, wie mir Uwe Ludolf und ColHogan erklärten. Aber wir müssen ja nicht rasen."
"Genau", mischte sich ColHogan ein, "Es ist eine Youngtimer Rallye. Da kommt es nicht auf Geschwindigkeit
an, sondern es geht darum an den einzelnen Checkpoints lustige Aufgaben zu erfüllen und so Punkte zu sammeln."
Blackangel442: "Yay!"
Eras: "Miau"
Anmaron: "Hallo Grunzekatze."
Eras: "Ich hab nicht gegrunzt."
ColHogan: "Hallo Grunzekatze."
Eras: "ICH habe NICHT gegrunzt!"
MiamiVIP: "Grunz die Wand an."
Eras: "Schluß jetzt!"
Horst Schimanski: "Na? Alles fit?"
Eras: "Wer sind sie überhaupt?"
Horst Schimanski: "Och Mensch das hatten wir doch schon! Schimanski, Horst."
Eras: "Und was machen sie beruflich?"
Horst Schimanski: "Hauptkommissar."
Eras: "Wat?"
Anmaron: "Welche Dienststelle?"
Horst Schimanski: "Polizeipräsidium Duisburg."
Da waren Eras und Anmaron ein bisschen baff.

Niki Lauda und Mika Häkkinen bereiteten schon alles für ihre Race Control und Jurytätigkeit vor.
"Ja was is des? Hier is ja noch goarnix aufgbaut." sprach Niki grantig.
Mika Häkkinen: "Wer ist zuständig?"
Der schnell herbeigeeilte ColHogan rief: "Na, eigentlich sollte DeadWalker schon alles aufgebaut haben."
Niki Lauda: "Wo isser?"
Mika Häkkinen: "Ja!"
ColHogan: "Ich hole ihn."
Hogan machte sich auf die Suche nach DeadWalker. "Das kann doch nicht sein, daß Dead nicht auffindbar ist."
ColHogan: "Hallo Asariel, hast Du DeadWalker gesehen?"
Asariel: "Nein Hogan. Seitdem er sein selbstgebautes Ökoauto vorgestellt hat nicht mehr."
ColHogan: "Danke Asariel.............wo steckt der nur???"
Asariel: "Vielleicht im Hades, hihi."
ColHogan: "Hades wat?"
Asariel: "War´n Witz Hogan, wegen seinem Nick."
ColHogan: "Ja, ok...hehe"
Auf der weiteren Suche traf Hogan auf Funsunix.
ColHogan: "Hi Funsunix, hast Du DeadWalker gesehen?"
Funsunix: "Nein Hogan."
ColHogan: "OK, dann suche ich weiter."
Funsunix: "Hey, aber das türkise Chevrolet Cabrio, daß ich fahren darf, ist echt cool."
ColHogan: "Ja ist es. Freut mich, daß es Dir gefällt."
Dann endlich traf Hogan auf den verschollenen DeadWalker. Der trank gerade die zweite Dose Red Bull Cola
aus Miamis Privatvorrat. "Mensch Walker, du hast den Jury-Tisch noch garnicht fertig. Der Niki ist sauer",
sagte Hogan energisch.
DeadWalker: "Ich hatte aber ebbes zu erledige."
ColHogan: "Du hast aber zugesagt."
DeadWalker: "Du hascht es aber sehr eilig."
ColHogan: "Bor, Mann do! Die Rallye soll ja auch pünktlich starten und ich möchte Niki Lauda und Mika Häkkinen
nicht verärgern."
DeadWalker: "Isch scho gut und in Ordnung. I werd scho glei weiter aufbaue."
ColHogan: "Naja...nicht gleich sondern JETZT!...und sprich mal ein bisschen deutlicher.."
DeadWalker: "Immer mit der Ruhe. Die beiden Jury Typen werden doch erst am Ende der Rallye aktiv. Da laß ich das
auch in aller Ruhe angehen."
ColHogan: "Augenpüh!"
Währenddessen an der mobilen Bar. schnapper bediente wieder Horst Schimanski.
Horst Schimanski: "Noch´n Bier."
schnapper: "Nee Horst."
Horst Schimanski: "Och...dann gib mir ne Portion Pommes."
schnapper: "Gibts keine an der mobilen Bar. Da mußt Du zur WURSTBUDE."
Horst Schimanski: "Och nu quatsch doch keine Opern, Alter, Mann!!"
MiamiVIP: "Ne Horst. Du willst doch nicht etwa unter Alk-Einfluß teilnehmen. Dann wirste schneller
disqualiziert als Dir lieb ist."
Horst Schimanski: "Ja, schon gut. Aber ich bin im Tatort "Zabou" schon unter unfreiwillig verabreichten
Drogen autogefahren."
ColHogan: "Da warste auch im Krankenhaus. Ich erinnere da an die Schlagzeile im Duisburger ECHO....
POLIZIST DREHT DURCH."
Horst Schimanski: "Mann, das war 1987. Aber keine Angst, ich halt mich schon an die Regeln, Du."
DeadWalker machte sich nun doch schneller als gedacht ans aufbauen. Lauda und Häkkinen beobachteten das
zufrieden.
DeadWalker: "So da hascht, bitte sehr....fertig."
Niki Lauda: "Des gfallt mer...bist a Pälzer?"
DeadWalker: "Noi a Schwob."
Niki Lauda: "Auch des noch, hahaha."
DeadWalker: "Hanoi was gibts denn da zu lache du Säckel?"
Niki Lauda: "Na goarnix."
ColHogan war nach dem Treffen und vorbereiten mit den Checkpointkontrolettis nun auch an die Bar gekommen
um sich zu erfrischen. "Eine Dose Cola zero", bestellte er bei schnapper. Asariel gesellte sich dazu und
bestellte ein Mineralwasser in der 0,5L Sondereditionsdose "STRYPER".
ColHogan: "Hi Asariel. Du ziehst das komplett durch, was?"
Asariel: "Jup."
ColHogan: "Dann gönnst Du mir sicher die AC/DC Bierdose als Siegergetränk."^^
Asariel: "Aber klar, solang ich das nicht trinken muß. Aber ehhm...Col? Wer sagt denn, daß DU gewinnst? hihihi"
ColHogan: "Ich mach das schon." gg
Hogan grinste und nahm einen weiteren großen Schluck zero Cola.
"Augenfant! Ohrenrollofant!!", hörte man die Arschkatze...ehm Eras rufen. "Ich hab Tantofant gebeten
während der ganzen Rallye auf ALF aufzupassen. Und nu ist sie am pennen. In ihrer Elefantenbettwäsche."
ColHogan: "FANT! Fantenbettwäsche..super!"
Eras: "Super? Ja, ja..aber ALF ist weg!!! Er hat sich an den letzten Tagen schon so seltsam verhalten. Er
faselte etwas von Melmac Ur-Instinkten...von Jagd und so."
ColHogan: "Er ist weg? Habt ihr das ganze Nest samt Schuppen durchsucht?"
Eras: "Ja! Weg! Ja, das haben wir."
Tantofant: "Hallo Peter! .. Ja, dieser rotfellige Parasit namens ALF ist weg."
ColHogan: "Hallöchen Tantofant."
Tantofant: "Nenn mich nicht so, sonst klatscht es Fünfe."
ColHogan: "Das muß in der Familie liegen hrhr. Aber wir können jetzt so kurz vor Start der Lost Paradise
Youngtimer Challenge kein große, aufwändige Suchaktion starten."
Eras: "Ich hab auch keine Lust den ALF zu suchen, den ollen Stinker."
ColHogan: "Vielleicht hat er sich auch nur irgendwo vollgefressen und pennt irgendwo."

Inzwischen hatte sich ALF wie oben schon angedeutet, noch mehr auf seine Melmac Ur-Instinkte verlassen.
Nachdem er aus Eras´ Nest, nicht zu verwechseln mit ROBIN´S NEST aus MAGNUM^^, ausgebüxt war, trieb er
sich nun in den Wäldern der Insel herum. "Ahh ich bin Wolf .. WOLF hungrig .. WOLF müssen jagen", fauchte ALF.
Langsam näherte sich Wolf dem Lost Paradise Youngtimer Challenge Checkpoint 1. Wolf hatte Pfeil und Bogen
dabei.
Im Startbereich hatte Mika Häkkinen alle Teilnehmerfahrzeuge kontrolliert und sagte: "Ist OK, Mann."
leonay war ganz aufgeregt und freute sich den Austin Mini Cooper aus dem Jahre 1989 fahren zu dürfen.
leonay: "Hört ma Jungs, wie wird denn die Siegerzeremonie aussehen?"
DeadWalker: "Du muscht im knappen Bikinile alle Fahrzeuge wasche." gg
leonay: "OK, ich glaub ich trag dann den pinken Bikini."
Anmaron: "Für sowas haben wir keine Zeit. Die Siegerehrung wird anders ablaufen."
DeadWalker: "ALTA!!"
Nacheinander trudelten die Rallyeteilnehmer im Startbereich ein und begaben sich zu den Fahrzeugen. Lucienn
nahm gleich in seinem FSO Polonez Platz und freute sich besonders. Col polierte noch mal kurz den
GSI und setzte sich nun auch hinein. Nachdem Mika Häkkinen sich an den Start stellte und die Startflagge
schwenkte, fuhren alle Teilnehmer los. Als letztes folgte Leximaus im 1986er Mercedes 200TE als Safety
Car. An Checkpoint 1 wartete Moderator Harry Wijnvoord. Der auch schon damals das Inselquiz leitete
(andere Geschichte, gleiches Forum).
Da es sich um eine Youngtimer Rallye handelte, war es nicht von Bedeutung, wer zuerst losfuhr. Daran hielten
sich aber nicht alle. Joey DeMaio gab abrupt Vollgas und zog im 1985er Cadillac Fleetwood Bestatter, mit dem
Kennzeichen "666" an allen vorbei. Das ging aber dem Cop David Starsky auf den Sack. Der sofort die rote
US-Polizeileuchte aufs Dach seines 1975er Ford Gran Torino knallte und Joey sofort verfolgte.
Joey DeMaio: "Hahahahahahahaaa.......Wheels of Fire BURN!!!"
Joey DeMaio hatte während der Fahrt die Manowar Kassette "Kings of Metal" ins Kassettenradio eingelegt
und laut aufgedreht. Streckenposten Michael Schumacher hatte die nicht Rallye-Regelkonforme Aktion von
DeMaio und Starsky mitbekommen und funkte sofort Niki Lauda an: "Hallo Race Control. Streckenposten
Schumacher hier. Wir haben hier 2 Regelverstöße. Es betrifft Car 17 und Car 18."
Niki Lauda: "Ja gut..Wir werden des bewerten."

Race Control is investigating the incident between Car 17 D. Starsky and Car 18 J. DeMaio.

Niki Lauda funkte Leximaus im Safety Car an. "Leximaus..Cars 17 und 18 abfangen und Strafpunkte verteilen.
Jeweils 5 Strafpunkte."
Leximaus: "Verstanden Race Control."
Leximaus fuhr nun mit Affenzahn an allen Lost Paradise Youngtimer Challenge Teilnehmern vorbei. Hupend
und mit gelbem Warnlichtern auf dem Dach. Als Lexi nun endlich DeMaio und Starsky eingeholt hatte,
bremste sie ab und zwang so Joey DeMaio und David Starsky zum anhalten. Zuerst ging Leximaus zu Joey.
Leximaus: "So Joey! Jetzt gibts Strafpunkte und zwar 5! Gib mir deine Checkliste."
Joey DeMaio: "FUCK! What? Was ist los?"
Leximaus: "Die Rallyecheckliste bitte!!"
Joey händigte ihr die Liste aus. Lexi trug dort dann - 5 Punkte ein. In dem Moment raste TheDarkFynn im
1974er Citroen Mehari "Death Proof" vorbei...hielt kurz an und rief:"Hey Joey...Fuck the world...hrhrhr
FYNN-Power!" und fuhr weiter nachdem Leximaus ihr einen strengen Blick zugeworfen hatte. Nun durfte Joey
weiterfahren. Also wendete sich Lexi Starsky zu. "David Starsky, Rallyechekliste raus!" sagte Leximaus
energisch. Starsky wiedersprach nicht und lies sich die - 5 Punkte auf seine Rallyecheckliste eintragen.
Dann durfte auch Starsky weiterfahren und Leximaus schloß sich wieder als Schlußlicht an. Joey DeMaio
war nun als erster an Checkpoint 1. Dort wartete Ex-Moderator Harry Wijnvoord. DeMaio hielt an. Die
Aufgabe an Checkpoint 1 nannte sich Karaoke. Es war dort eine Karaoke-Maschine aufgebaut, die Harry
Wijnvoord bediente.
Harry Wijnvoord: "Hallo, wie gehts Ihnen? De Aufgabe heißt Karaoke. Sie müssen ein Schlager singen."
Joey DeMaio: "What the FUCK!?"
Harry Wijnvoord: "Uiuiuiuiui...nicht agressiv werden wie de David Banner letztes Mal. Sie müssen
jetzt de Schlager "Fiesta Mexicana" von Rex Gildo singen. Sind sie bereit?"
Joey DeMaio: "Whaat?? FUCK THIS SHIT!..."
Joey entfernte die Schlager CD und legte das Manowar Album "The Lord of Steel" ein. ... "This is the
fuckin´ Stuff you gonna play!!...That´s METAL!!"
Joey De Maio sang die erste Strophe von "El Gringo" und lachte laut. Verängstigt gab Harry
Wijnvoord 5 Punkte, die volle Anzahl für diese Aufgabe.
Joey De Maio: "Fuck Schlager and FUCK Rex fuckin´ Gildo! ... Alle anderen werden hier an Checkpoint 1
auch MANOWAR Songs singen... you understand me???"
Harry Wijnvoord: "Uiuiui jaaa."
Wijnvoord hatte Angst vor Joey..der fuhr nun weiter. Als Nächste fuhr TheDarkFynn vor.
Harry Wijnvoord: "Hallo..ich bins Harry Wijnvoord."
TheDarkFynn: "Und wenn du Chuck Billy von Testament wärst", grinste Fynn diabolisch. :bad smile:
Harry Wijnvoord: "Sie müssen nun Karaoke singen. Titel von Manowar."
TheDarkFynn schaute argwöhnisch und lachte dann fies. "hrhrhr" DarkFynn sagte: "Und wenn ich was von
Candlemass oder Possessed singen will, hä?!"
Harry Wijnvoord: "Es muß von MANOWAR sein."
TheDarkFynn: "Ginihihi...na gut, Alter!"
Fynn sang "The Lord of Steel". Dann zischte ein Pfeil aus dem Gebüsch und blieb im Chefsessel von Harry
Wijnvoord stecken. ALF..ehm WOLF schlich sich aus dem Wald. Als er TheDarkFynn sah, fauchte er sie an.
"Wat willste du Wurzelgnom", fauchte TheDarkFynn zurück. Harry Wijnvoord hatte sich hinter der Karaoke
Maschine versteckt. "Hehe, Feigling..", zischte Fynn in Richtung Harry. Fynn nahm Harrys Wasserglas
und warf es Wolf hinterher. Fynn traf ihn auch.
Wolf: "Au! Das sein komisch, wirklich sehr komisch."
TheDarkFynn: "Ja! Strike!"
Harry Wijnvoord: "Wo bin ich denn nun schon wieder reingeraten. Hätte ich doch blos die verdienten
Millionen von "Der Preis ist heiß" besser angelegt. Dann müßte ich nicht mehr solche
Scheißjobs auf dieser irren Insel annehmen."
Fynn lachte diabolisch :bad smile: und fuhr weiter. Wolf verzog sich vorübergehend wieder in den Wald.
Aber nicht ohne vorher Harry Wijnvoord anzufauchen und zu beklauen. Wolf mopste Harrys Sandwiches und die
Flasche Cola.

Währenddessen überholte leonay im 1989er Austin Mini Cooper Funsunix im 1957er Chevrolet BelAir
Cabriolet und Blackangel442 im 1990er Mercedes 190 EVO DTM. Nachdem leo von Harry den Checkpoint
Stempel bekam ohne singen zu müssen, freute sie sich und hüpfte wie WÖLFI (VfL Wolfsburg Maskottchen)
zurück zum Austin Mini Cooper und fuhr fröhlich weiter. Funsunix und Blackangel442 waren zeitgleich
an Checkpoint 1. Sie trafen einen jammernden Harry Wijnvoord an. Der nun doch wieder die Checkpoint
Aufgaben einforderte. Funsunix und Blackangel442 sangen "Manowarriors" im Duett. Inzwischen hatte sich
Uwe Ludolf im 1970er Opel GT verfahren und befand sich irgendwo abseits. Uwe wurde plötzlich von
seinen beiden Brüdern Manni und Peter Ludolf überrascht.
Manni Ludolf: "Haha, der Uwe abseits der Strecke."
Uwe Ludolf: "Menni und Peter? Was treibt ihr denn hier?"
Manni Ludolf: "Ich bin hier als Abschleppwagen, falls jemand liegen bleibt."
Peter Ludolf: "Uwe..du Casanova..du bist bestimmt von der Strecke abgekommen, weil du einer Blondine
oder so hinterhergeguckt hast."
Uwe Ludolf: "Quatsch Peter."
Manni Ludolf: "Ich hab ne Idee! Wir haben den olympischen Gedanken und wir machen Olympische Spiel.
Mensch gegen Maschine. Ich werds euch zeigen."
Peter Ludolf: "Manni, was hast du denn nu wieder vor? Willst du wieder mit olympischer Fackel rumlaufen
und gegen Uwe im Opel Olympia von 1952 antreten?"
Uwe Ludolf: "Ich hab doch hier den 70er GT. Es ist eine Youngtimer Rallye und keine Olympiade."
Peter Ludolf: "Jungtimer, Oldtimer..ist ganz egal..wir haben hier unseren Spaß."
Manni Ludolf: "Der Uwe nimmt nix ernst. Ich bin ein Olymponik", und zeigte auf die olympischen
Ringe auf seinem T-Shirt, "der Uwe guckt immer nur den Frauen nach."
Uwe Ludolf: "Olympionik? Manni, Du hast doch einen anner Klatsche! Aber es sind schon paar heiße
Miezen dabei. Z.B. die DarkFynn, Angie oder Funsunix. Ich muß jetzt weiter, sonst verlier
ich hier den Anschluß."

Uwe stieg wieder ein, wendete und begab sich wieder auf die offizielle Strecke. Zur selben Zeit machten
sich Blackangel442 und Funsunix auch wieder mit ihren Yountimern auf den Weg. Nachdem nun alle Checkpoint
1 passiert hatten und Harry Wijnvoord dem Wahnsinn nahe war, weil er zwischendurch immer wieder von Wolf
attackiert wurde, war er froh die Insel verlassen zu können.
An Checkpoint 2 wartete Ex-Formel1 Fahrer Enrique Bernoldi. Die lustige (oder auch peinliche) Aufgabe
dort war Eierlaufen.^^ Joey De Maio hatte Checkpoint 2 schon passiert. Aber die Aufgabe mit der Begründung
"FUCK! Ich spiele doch nicht so einen lächerlichen Kinderquatsch!" abgelehnt. Als zweite war
TheDarkFynn an der Reihe. "Hey, Fuzzy was gibts hier für ne Aufgabe?", spottete DarkFynn.
Bernoldi: "Eierlaufen!"
TheDarkFynn: "Wie wärs mit Eiertreten??"
Bernoldi: "Wenn du´s nicht machst, honey, dann gibts keine Punkte." gg
TheDarkFynn: "Ich tret Dir gleich...."
Bernoldy: "Ey sorry schon gut ...hier Stempel."
TheDarkFynn: "ChrChrChr."

Heinz Harald Frentzen war unbemerkt inzwischen schon an Checkpoint 3 angelangt. Dort saß Theo Kojak.
THEO KOJAK!!!
HHFrentzen: "Hallo!"
Kojak: "Hi!"
HHFrentzen: "Welche Challenge muß ich hier meistern?"
Kojak lutschte grinsend an seinem Lolly mit Kirschgeschmack.
HHFrentzen: "Was ist nun? Ich würde gerne diese Challenge beginnen."
Kojak: "Ist es wahr."
HHFrentzen: "Ja, deshalb nehme ich doch hier teil. Das ist doch der Sinn dieser Challenge."
Kojak: "Entzückend! Ein Klugscheißer."
HHFrentzen: "Was ist?"
Kojak: "Bleib cool, Alter...so cool wie ich im Hochsommer in New York City 1976, ok? Die Aufgabe
ist folgende. Dahinten steht der 77er "Saturday Night Fever" Flipper. Sie sollten 1 Million
Punkte erreichen oder hehe erflippern ... Drei Kugeln, 1 Spiel, okay??"
HHFrentzen: "okay"
Frentzen machte sich ans flippern. Schnell hatte er schon 771.772 Punkte und immer noch die erste
Kugel. Nach allen drei Kugeln hatte Heinz Harald Frentzen 2.908.331 Punkte erflippert.
HHFrentzen: "2.908.331 Punkte. Das ist ja mehr als ich je in der Formel 1 erfahren habe."
Kojak: "Great! Volle Punktzahl."
Frentzen stieg wieder in den 1991er Opel Lotus Omega und brauste zum nächsten Checkpoint.
Niki Lauda und Mika Häkkinen langweilten sich inzwischen am Start/Ziel Bereich. Während Niki Lauda
mit einem Notizblock und Kugelschreiber ein Daumenkino fabrizierte, fing Mika Häkkinen damit an, an
DeadWalkers Öko-Mobil zu basteln. Was dem DeadWalker gar nicht gefiel. "Hallo, hey was fummelst du
da an meiner Öko-Auto Erfindung herum?" dabei wütend auf Häkkinen zustampfend.
Mika Häkkinen: "Nein ich mach nix", versteckte den McLaren Mercedes Aufkleber hinter seinem Rücken,
"Nix nix."
DeadWalker: "I mach di glei lang."
Niki Lauda: "Ah do is ja der Schwob, hrhr."
DeadWalker: "Halt di da raus du Rotkäpple. Dich han i net gefragt."
Seemöwe: "Huhu ihr drei, alles fit?"
Joker: "Ey, ihr alten Homo-Rallye-sellerie-Lumpenhunde."
DeadWalker: "Hä? Was heischt denn des?"
Joker: "Hä? Wat´n Hä? Zuviel Elektro-AAL abbekommen oda wat?...Ich verpiss mich mal nach hier
vorne hinter und trink mir mal´n JEVER."
DeadWalker: "Noi. I lass mi net aus der Ruhe bringe."
Walker inspizierte sein selbstgebautes Öko-Auto.

Back on Track
Nun waren Angie, Blackangel442, Lucienn, ColHogan und MiamiVIP an Checkpoint 3.
Kojak: "Oh..entzückend..gleich fünf Teilnehmer."
ColHogan: "Ah ein alter Flipper aus den Siebzigern."
MiamiVIP: "Geil!"
Blackangel442: "Yay!"
ColHogan: "FANT!" :greensmilies072:
MiamiVIP: "Legendääääääääär!"
BlackAngel442: "Was?"
MiamiVIP: "Kloppo!"
ColHogan: "Black?"
Blackangel442: "Ja?"
ColHogan: "Katz-o-fant."
Blackangel442: "Häh??"
MiamiVIP: "Wo ist die eigentlich?"
ColHogan: "Wer? Die Grunzekatze?"
MiamiVIP: "Jup, die Arschkatze."
Lucienn: "Die sah ich vorhin an Kurve 17. Sie war langsam. Wenn sies dann war."
MiamiVIP: "War sie´s oder nicht?"
Lucienn: "Weiß nicht?"
ColHogan: "Hatte sie den BMW M3?"
Lucienn: "Ja, einen BMW."
ColHogan: "Dann war sie´s."
Kojak: "Nun macht mal."
ColHogan: "Alright Theo."
Kojak: "Entzückend. Der Reihe nach, also nach Startnummern."
Es ging so weiter: Als erstes Nr 3 MiamiVIP, Nr 5 Colhogan, Nr 7 Blackangel442, Nr 10 Angie,
Nr 14 Lucienn. Als Angel dran war jubelte Lucienn ihr ein euphorisches "yay" zu.
Ergebnis der Checkpoint 3 Aufgabe "Flipper":
MiamiVIP: 910.733 Punkte (9 Challengepunkte)
ColHogan: 909.765 Punkte (9)
Lucienn: 885.379 Punkte (8)
Blackangel:704.999 Punkte (7)
Angie: 704.939 Punkte (7)
(Für die Gesamtwertung bedeutet das für 1 Million Flipperpunkte gibt es 10 Checkpointpunkte,
für 900.000 9, für 800.000 8 usw.)
Alle anderen erreichten folgende Punktezahlen:
David Starsky: 851.921 (8)
Joey De Maio: 899.124 (8)
Funsunix: 900.101 (9)
Acies: 862.364 (8)
leonay: 608.910 (6)
Horst Schimanski: 981.991 (9)
Uwe Ludolf: 500.000 (5)
Anmaron: 1.582.373 (10)
Eras: 612.512 (6)
TheDarkFynn: 666.666 (6)
Asariel: 602.011 (6)
Sawyer: 890.019 (8)
Ed Hunter: 1.380.110 (10)
Danach rauschten ColHogan im Kadett GSI, Lucienn im FSO Polonez, Blackangel442 im Mercedes 190
EVO DTM, Angie im Wolga und MiamiVIP im Dodge Charger "General Lee" weiter. Miami nicht ohne die
legendäääre Hupe des Generals zu betätigen. ColHogan raste über die matschige Piste. SkyDiverFX, bekannt
als penetrante Abyss Nervensäge, stand plötzlich am Pistenrand. SkyDiver hatte sich unter die CC
Gast-Zuschauer aus den verschiedensten Channeln gemischt. Tatanka (GoldenFifty), Radnor (Hannover), schneemaus05
(Nürnberg), Chalatya und Katzofant^^ (Elfenhain) und der Metal Nachbar metalist (FeelingThe70s).
Da donnerte Col in seinem 1988er Opel Kadett E GSI 16V mit der Startnummer 5 vorbei, fetzte durch
eine große Schlammpfütze und spritzte "Skypetaucher" voll Schlamm.
SkyDiverFX: "Fuck, Scheiße, ihr Schwuchteln."
Weiter tobend pöbelte der komige SkyDiverFX alle anderen Zuschauer an. Unter ihnen auch OP tatanka.
SkyDiverFX: "Ihr seid alles Wichser und Pisser!!"

SkyDiverFX ist soeben von tatanka für längere Zeit des Chats verwiesen worden.

Die anderen lachten.
TheDarkFynn hatte inzwischen einige Probleme mit ihrem Citroen Mehari "Death Proof".
TheDarkFynn: "So´n Fuck! Was ist das denn jetzt?"
Sie stieg aus und öffnete die Motorhaube. Etwa 10 Minuten später kam Uwe Ludolf im 1970er Opel GT
an der Pannenstelle vorbei. Als er DarkFynn sah, hielt Gentleman-Casanova Uwe natürlich gleich an.
Uwe Ludolf: "Hallo DarkFynn...kann ich Dir helfen? Wat hat denn der Kleine?"
TheDarkFynn: "Der Motor ist wohl zu heiß geworden."
Uwe Ludolf: "Ma guck´n. Dat sollten wir gleich haben. Du bist aber auch ne heiße Mieze."
TheDarkFynn: "Eh....Prügel?"
Uwe Ludolf: "Oh, sei doch nicht so kratzbürstig du süße Mieze...zeigste grad deine Krallen, wa? hehe."
Da fuhr Acies im 1978er Fiat Ritmo Super85 in Grinchgrün vor, hielt kurz an.
Acies: "Blablabla...komische Checkpointaufgaben...blabla..DarkFynn Panne...blabla..Sowat!!"
Sie fuhr dann weiter in Richtung Checkpoint 4.
TheDarkFynn: "Ja, ja Aci...und du Schrottheini laß mich in Ruhe, sonst fängst Dir ne Fynn-Klatsche.
Aber nicht zu knapp .. hrhr."
Uwe Ludolf: "Och du kleine Wildkatze...ein kleines Küsschen kann doch keiner verwehren."
TheDarkFynn: "Ey, ich geb Dir gleich Wildkatze, du Zwerg. Fuck off Labertasche."
Fynn kramte im Auto herum und hatte dann das "Buch der Zaubersprüche" zur Hand.
TheDarkFynn: "Schrottkopp? Willste Ärger?...Noch so´n Spruch und Zombie is dat klar??"
Uwe Ludolf: "Wie Zombie? So alt bin ich doch auch nicht."
TheDarkFynn: "Bor...du raffst es nicht, oder? Ein Spruch von mir und du bist ZOMBIE! ´kay??
Kannst es aber auch anders haben."
DarkFynn holte aus und klatschte Uwe Ludolf eine Ladung Matsch ins Gesicht.
TheDarkFynn: "In Your Face...chrchrchr." [asshole]
Uwe Ludolf: "Ey, Du spinnst wohl du Teufelsbraten."
TheDarkFynn: "Yeah..ich steh auf Satan...So und nu? Tritt in die Eier oder machste freiwillig
nen Abgang? "
Uwe Ludolf: "Ne doo...bah .. ich hau ab do."
Da TheDarkFynns 74er Citroen Mehari "Death Proof" mit kochendem Motor liegengeblieben war, wurde
sie von Safety Car Fahrerin Leximaus eingesammelt. Manni Ludolf schleppte den Citroen Mehari ab
und brachte ihn in den Start/Ziel Bereich.

Car 12 TheDarkFynn / Citroen Mehari (1974) OUT

Uwe Ludolf fuhr wütend weiter, war aber von DarkFynn´s Sprüchen so genervt, daß er in einer
schlammigen Kurve von der Piste rutschte und den linken Vorderreifen plättete. Selbe
Prozedur wie eben...Leximaus sammelte Uwe Ludolf ein und Manni Ludolf schleppte den Opel
GT in den Start/Ziel Bereich ab.
Manni Ludolf: "Der Uwe macht alles kaputt. Zum Glück ist bei dem Opel Jungtimer nur ein Reifen
platt." feixte Manni.

Car 20 Uwe Ludolf / Opel GT (1970) OUT

Manni Ludolf fuhr in Richtung Start/Ziel. Ihm kamen Halbzeitschnittchen im 1987er
VW Golf II Country, Asariel im 1991er Mercedes E250 TD Taxi und Anmaron im 1973er
AMC Javelin entgegen.
Halbzeitschnittchen: "Juhu, ich überhole gleich den Anmaron hehehe. ich bin Superstück."
Aber Anmaron hatte das Tempo erhöht, so daß weder Halbzeitschnittchen noch Asariel
an ihm vorbeiziehen konnten. Aber Halbzeitschnittchen konnte schonmal mit einem gewagten
Überholmanöver Asariel im Taxi überholen.
Halbzeitschnittchen: "Hihi...Alle dööf außer ich."
Nudeln in Tomaten-Mozzarellasoße mampfend raste Halbzeitschnittchen hinter Anmaron her.
"Ich will Musik", sprach Doro und sah, daß eine Kassette im alten VW-Kassettenradio steckte.
Doro schob die Kassette hinein und wartete was für eine Musik nun ertönen würde.

You´re a work of Art, You´re the Trevi fountain, You´re a golden heart, You´re the highest mountain,
You bring me flowers every day of my life, You save me from the worry and the strife,
Take me in your arms
Baby, Baby i´m on a winning streak, when I met you I reached my peak.......

Riding the Love Train OO Hooo (Stoke it Up)
Riding the Love Train OO HOO (Stoke it Up)
Loving all the Time to keep you feeling fine
Yeah
(Stoke it Up)
RIDING THE LOVE TRAIN....

"Uhuuuu 80er Jahre Musik....", fluchte Halbzeitschnittchen. Auf Holly Johnsons Love Train
folgte Sidney Youngblood mit If Only I Could
Plötzlich schoss vor Anmaron, Halbzeitschnittchen und Asariel ein schwarzer 82er Pontiac Firebird
Trans Am wie aus dem Nichts auf die Strecke.
Anmaron: "Ja, sapperlot was ist das für einer?"
Anmaron mußte abbremsen. Daraufhin mußte auch Doro scharf bremsen, konnte aber eine Kollision mit
Anmaron vermeiden. Auch Asariel konnte rechtzeitig verlangsamen.
Anmaron: "Hm Kennzeichen aus Kalifornien. KNIGHT. Das kommt mir... nein das weiß ich. Das ist KITT aus
Knight Rider. Aber der hier?? Ich wüßte nicht, daß Michael Knight aka David Hasselhoff hier
teilnimmt."

Da hatte Anmaron Recht. Es handelte sich tatsächlich um Michael Knight und KITT!

Fast zeitgleich erreichten ColHogan, MiamiVIP, Lucienn, Angie, Blackangel442, Funsunix und
Acies den Checkpoint 4. Dort wartete _ayame_. Die Aufgabe, die an _ayames_ Checkpoint ausgeführt werden
mußte, war sehr speziell. Die Teilnehmer mußten Szenen aus Spongebob Schwammkopf nachspielen.
_ayame_: "Los gehts .. Fangt mal an und erfreut mich."
ColHogan: "Fant! .. och nö."
_ayame_: "Peterchen ditsch."
ColHogan: "Tröööt."
_ayame_: "Arsch tret."
ColHogan: "Mannofant."
_ayame_: "Augenroll."
MiamiVIP: "So´n Spongebob Schmokk??"
Lucienn: "Spongebob ist cool."
Blackangel442: "Ich find Futurama besser."
Acies: "Sowat, können wir nich Szenen aus The Ring, The Call unso nachstellen?"
_ayame_: "nein können wir nicht und egal jetzt...fangt endlich an."
ColHogan: "FUTURAMA!! ..Bender sagt:"Leckt mich an meinem nackten Metallarsch!!"
_ayame_: "LOS! Für den Spruch fängt Peterle an...ehm zusammen mit Thoddy, hrhrhr."
MiamiVIP: "Augenroll-electro-AAL-o-Fant."
_ayame_: "Thoddy ditsch."
ColHogan: "Ich glaube jetzt wirds peinlich."
MiamiVIP: "Dito."
Als erst ColHogan und MiamiVIP eine Szene mit Spongebob und Patrick Star nachspielten,
flog plötzlich ein Pfeil aus dem Gestrüpp...
Da! DA! Da stand er plötzlich und fauchte. ER! Er fauchte ColHogan an. Er fauchte MiamiVIP an. Er fauchte
_ayame_ an. Er fauchte alle an. Lucienn zuckte zusammen und ergriff Blackangels Hand. "Hey Luci, ich hab gar
keine Angst", flüsterte sie. Lucienn guckte komisch.
_ayame_: "Genau so guckte mein Oppa immer wenn er Holz holen mußte."^^
"Ey, du Pelzding, mach dich vom Acker", frotzelte _ayame_ weiter.
ColHogan: "Das ist doch ALF!"
"Der schon wieder. Immer macht er Ärger", sagte Funsunix
Wolf: "Nicht ALF...WOLF!!!"
ColHogan: "Wolf? Erkennst du uns nicht? Wir sinds doch."
Wolf: "Müssen jagen...", Wolf schnüffelte an Cols und Miamis Beinen.
ColHogan: "Du bist ALF...ALF ... Ich bins, ColHogan. Du wohnst bei Eras und Tantofant."
Wolf: "Aaahhh...Name bringt Gefahr...nicht wissen warum."
ColHogan: "Ja, Tantofant.."
Wolf: "Aaahh"
Nach einer etwas längeren Diskussion trafen auch Anmaron, Asariel und Halbzeitschnittchen ein. Asariel
besänftigte Wolf aka ALF und gab somit die Rallye auf um Alf zurück zu Tantofant in Eras´ Nest zu
bringen. Asariel packte Wolf/ALF ins Taxi und fuhr los.
Halbzeitschnittchen, Anmaron, Lucienn, Funsunix, Angie, Acies und Blackangel442 spielten lustig weiter
Szenen aus Spongebob um die volle Punktzahl für diese Challenge zu erreichen. Es folgten Eras, Ed Hunter
und Sawyer.
Ed Hunter: "Ich mach mich doch nicht zur Unke und spiele Spongebob."
_ayame_: "Oh doch..hrhr..sonst gibts keine Punkte."
Wiederwillig spielte Ed "Elektro-AAL" Hunter Spongebob. Zusammen mit Eras als Mister Crabs.^^
Asariel fuhr immer noch mit ALF/Wolf durch die Gegend. In Richtung Eras´ Nest. Asariel versuchte ALF mit
ein paar frommen Sprüchen zu besänftigen.
Wolf: "Ah .. was? Bist du einer dieser scheinheiligen US-TV-Prediger??"
Asariel: "Nein, ich bin die gütige Asariel, Ich werde dich von deinem gewaltbereiten Dämon befreien."
Wolf: "Hilfeeeee!"
...öffnete während der Fahrt die Tür des 1991er Mercedes E250 TD Taxi und sprang Rambo-like heraus.
Wolf flüchtete wieder in den Wald. "Wenn du den Krieg gewinnen willst, mußt du selbst zum Krieg werden."
faselte Wolf und verschwand im Wald. Dies aber nicht unbemerkt. Der Elfenhain Schweigofant Darklord9 beobachtete
es und verfolgte Wolf. Doch Wolf war auf der Hut und paßte Darklord9 ab ... faßte ihn und hielt ihm
ein Rambo Messer an den Hals. Darklord9 schwieg und atmete schwer.
Wolf: "Hör auf, oder du hast einen Krieg den du nie begreifen wirst."

Völlig verblüfft blieb Darklord9 zurück und Wolf verschwand im Dickicht des Waldes. Nach einer Weile
kroch Darklord9 aus dem Wald.
Darklord9: "Dieser Wolf."
Asariel: "Oh es spricht." ;-) ^^
Da erschien Tantofant. "Ihr werdet ihn nie bezwingen. In der Stadt habt ihr den Vorteil. Aber da
draußen ist er im Vorteil."
Darklord9: "So gefährlich kann Wolf nicht sein. Ich lebe ja schließlich noch."
Tantofant: "Dann hat er wohl einen Fehler gemacht, dem sie verdanken, daß sie noch leben...Er lebt
draußen und ißt Sachen, die sie zum kotzen finden."

Michael Knight steuerte inzwischen das Ziel an. "KITT, wir sind im Ziel..hehe..noch nichts von den
anderen zu sehen."
KITT: "Michael, ich bin mit diesem Betrug nich einverstanden."
Michael Knight: "Ach KITT, das nennt man Spaß. Die nehmen die Challenge doch eh nicht ernst."
KITT: "Michael, sie haben aber keine Rallye-Checkpointpunkte gesammelt. Es ist daher sehr
unlogisch, daß sie den Sieg bekommen. Außerdem sind sie gar nicht auf der Starterliste.
Michael Knight: "Tz!"

Nun setzten auch alle übrigen Rallyeteilnehmer, nämlich MiamiVIP, Funsunix, ColHogan, David Starsky,
Joey De Maio, Acies, leonay, Heinz Harald Frentzen, Eras, Lucienn, Horst Schimanski, Anmaron,
Halbzeitschnittchen, Sawyer, Angie, Ed Hunter und Blackangel442 zum Endspurt an. Checkpoint 5 wurde
ausgelassen, da Ex-Formel1 Fahrer Jaques Villeneuve sich aus Langeweile mit einer Flasche
"Old CANADA" Whiskey die Kante gegeben hatte und nun besoffen auf der Carrera Bahn aus der Michael
Schumacher Collection lag und seinen Rausch ausschlief.
Eine Meldung mußte noch nachgereicht werden:

Car 8 Asariel / Mercedes E250 TD (1991) OUT

Am Start/Ziel Bereich legte sich Michael Knight mit Niki Lauda, Mika Häkkinen, DeadWalker und Michael
Schumacher an. Das in einer wilden Klopperei gipfelte. Michael Knight riss Niki Lauda das rote
Kapperl vom Kopf. "Naa des gfallt mer ned." motzte Niki und gab Knight einen deftigen Tritt vors
Schienbein. Michael Schumacher bekam Turbo Wut und raste auf Knight zu "Du wolltest mich umbringen!"
Da flog ein Bumerang aus einer der Strandpalmen geflogen und traf Knight am Kopp und setzte in somit K.O.
DeadWalker: "Hascht gsehe, des haben wir fein hinkriegt."
Mika Häkkinen: "Du hast doch garnichts beigetragen."
DeadWalker: "Doch, ich hab den Asi-Hasselhoff einmal getreten haha."
Niki Lauda: "Des gfallt mer. Den Hasselhoff ausgschaltet. Von einem unbekannten Bumerangwerfer."
DeadWalker: "Wie ein Boom-Boom-Boom-Boom-Boomerang..."
Michael Schumacher: "Ohje, jetzt singt der auch noch. Ausgerechnet was von Blümchen."
DeadWalker: "Was heischt des? Ausgerechnet..."
Niki Lauda: "Kotz."
schnapper: "Im Zauberwaldradio wird sowas nicht gespielt. Aber ich frage mich, wer dieser unbekannte Bumerang-
werfer ist."
Noch bevor schnapper weiter über den unbekannten Bumerangwerfer philosphieren konnte, huschte etwas rotbraunes vorbei.
Was aber nicht weiter beachtet wurde. Niki Lauda und Michael Schumacher (im alten Ferrari Rennoverall)
fesselten den Hasselhoff. Mika Häkkinen drehte eine Runde mit KITT über die Strandpromenade.
"Jo des is a Gaudi...Der Mika im KITT, Knight Industries TwoThousand." freute sich Lauda. Mit aufheulenden Motoren
hörte man schon die Rallyeteilnehmer anrauschen. Nacheinander passierten alle übrigen unter lautem Applaus von
Niki Lauda, Mika Häkkinen, Michael Schumacher und DeadWalker. Sowie von schnapper, Fassade, Seemöwe,
FallenAngel, Asariel, Uwe, Manni und Peter Ludolf, TheDarkFynn und BlaueKatze das Ziel. Nun galt es von Niki
Lauda und Mika Häkkinen die Lost Paradise Yougtimer Challenge 2012 Rallyeunterlagen zu prüfen und die
Platzierungen bekannt zu geben. Leximaus parkte ihr Safety Car und paßte auf, daß niemand sich an den
Rallyeunterlagen zu schaffen machte.
Uwe Ludolf: "Hallo Leximaus, du bist aber auch ein heißen Feger."
Lexi antwortete gar nicht erst, sondern trat Uwe direkt vors Schienbein. ^^
Uwe Ludolf: "Aua!"
TheDarkFynn: "ChrChr."
...und wie sollte es auch anders sein? TheDarkFynn lachte diabolisch^^
So diabolisch, daß Asariel gleich zwei Schritte Abstand nahm. Nach einer halben Stunde trötete der nette
Strand-O-Fant und leitete damit die Siegerehrung ein. Niki Lauda las es nun vor.
"Platz 3: Heinz Harald Frentzen auf Opel Lotus Omega mit der Startnummer 19,

Platz 2: Ed Hunter auf Toyota 2000 GT mit der Startnummer 16,

Platz 1 und somit der Sieger der Lost Paradise Youngtimer Challenge 2012 ist ANMARON!!!
Anmaron auf AMC Javelin mit der Startnummer 1."

Anmaron: "Hums ...JUHUUU!!"
Die Menge tobte und freute sich mit den drei auf dem Treppchen. ColHogan und MiamiVIP schüttelten 2 Dosen
FAXE Pils und bespritzten Ed Hunter, Frentzen und Anmaron.
Anmaron: "Ieeh!"
Michael Schumacher: "Normalerweise gibts ne Champagnerdusche."
MiamiVIP: "Wir sind aber nicht normal. Wir nehmen Bier oder Red Bull."
Michael Schumacher: "Ja sischerlich...Red Bull hat eine gute Saison hingelegt."
Michael Schumacher wurde aber von DeadWalker mit einem "Laber nicht." unterbrochen.
Ed Hunter saugte das Bier aus seinem Shirt und kroch auf der Bühne herum und saugte die
Bierpfützen auf. "Darf ja nix verschwendet werden", sagte Ed.
"Sowat" kam von Acies und "Du bist ganz schön pervers" von Seemöwe. Lauda wollte gerade die
Preise an die drei verteilen. Da ein Aufschrei!
Niki Lauda: "Was is jetzt des? Wo sind die Preise???"
Michael Schumacher: "Die Freßkörbe sind da, aber der Inhalt ist weg."
ColHogan: "Na sowas, wer kann das nur gewesen sein?"
Blackangel442: "Nibbler aus Futurama, hihi."
ColHogan: "Nej, das war 100 pro Gordon."
Blackangel442: "Gordon?"
MiamiVIP & ColHogan: "ALF!!!"
David Starsky und Horst Schimanski horchten auf, ging es doch um Diebstahl...
wie auch immer...das lies die beiden Polizeibeamten nicht kalt.
Horst Schimanski: "Was? ALF?"
Starsky: "Los Schimmi, den kriegen wir."
David Starsky stieg in seinen ´75er Ford Gran Torino und setzte die rote US-Polizei
Leuchte aufs Dach und wollte sogleich die Sirene einschalten.
Horst Schimanski: "Ne, Mann."
David Starsky: "Warum nicht?"
Horst Schimanski: "Seitdem bei denen die Fressalien geklaut wurden, haben die doch noch weniger Bock
auf uns."
David Starsky: "Du hast doch schon für ne Portion Pommes die Orgel angemacht."
Horst Schimanski: "Oh Mann, die Sprüche, die kenn ich, Du!"
ColHogan mischte sich ein. "Hey, kein Ding. Der ALF kann nur in Eras´ Nest sein. Wenn er von seinem
Wolf-Trip runter ist, wird er da wieder auftauchen."
Tantofant kam hinzu. Mit einem rülpsenden ALF an der Hand. "Da ist er. Ich hab ihn vollgefressen hinter
Anmarons WURSTBUDE gefunden...Wolf ist wieder weg haha", schmunzelte Tantofant.
Dazu mußte natürlich der Strand-O-Fant trompeten und auf der Promenade standen Fant_, TurboFant,
KatzoFant und Super_Fant und lachten...
"Na dann wäre das ja geklärt", murmelte Hogan und schnapper fragte sich immer noch, wer der ominöse Bumerang-
werfer gewesen war.
ColHogan: "Huhu Schnapper...der Werfer war Wolf bzw. ALF."
schnapper: "na denn."
ColHogan: "So, zur Sieges After Race Party gehts jetzt ins Hogans. Bitte folgt mir zahlreich."
Heinz Harald Frentzen bekam einen neuen, eilig zusammengestellten Freßkorb, Ed Hunter bekam als Preis ein
Aquarium mit einem Zitteraal und Anmaron bekam KITT, den 1982er Pontiac Firebird Trand AM.
David Hasselhoff bekam einen Hamburger, den er besoffen, mit nacktem Oberkörper, auf dem Boden liegend
versuchte zu essen. Heinz Harald Frentzen wurde von Moderator Johannes B. Kerner belagert.
Kerner: "Herr Frentzen, was ist in ihrem Freßkorb alles enthalten?"
HHFrentzen: "Hmm Ratespiel.."
Kerner guckte doof und wurde von Frentzen einfach stehen gelassen. Auf einmal .. ZONG! und Kerner wurde
von einer diabolisch kichernden DarkFynn mit dem "Buch der Zaubersprüche" niedergestreckt.
Kerner: "Warum?"
TheDarkFynn: "Sei froh, daß ich Dir nur das Buch auf Deinen Schädel gehaun hab...ich hätte auch daraus
lesen können. Dann würdeste superschnell anfangen zu gammeln."
Kerner: "Gammeln?"
TheDarkFynn: "Yes! Zombies unso..andere Geschichte, gleiches Forim gnihihi."

Als endlich alle im Graceland angekommen waren und der Laden rappelvoll war, sagte Hogan: "So Ihr Lieben
Insulaner und Liebe Gäste. Jetzt startet die große Graceland After Race Show Party. Für Essen und Trinken
ist gesorgt. Und auch für Musik...anständige Musik. Begrüßt nun...MOTÖRHEAD!! Applaus, Applaus, Applaus!!"
Lemmy Kilmister, Philip Campbell und Mikkey Dee stürmten die Bühne des Graceland und rockten sofort mit
"Devils In My Hand" los. Es folgten "Love me forever, Ace of Spades, Bomber, Outlaw, Born to raise Hell
und Rock´n´Roll. Als Zugabe gabs "Waiting for the Snake" und "I know how to die" vom aktuellen Album
"The Wörld is yours". Als zweiter Act kamen Mick Jagger und Country Rebell Waylon Jennings auf die Bühne.
Zuerst sang Mick "You Got Me Rocking" und "Has anybody seen my baby". Dann gab Waylon Jennings mit
"T for Texas" und "The greatest Cowboy of them all" Gas.
Im Duett gabs dann noch "Mammas don´t let your Babies grow up to be Cowboys". Im Hogans herrschte
Superstimmung. Lemmy flirtete mit TheDarkFynn und die fand das toll. Joey De Maio diskutierte mit
ColHogan, Ed Hunter und MiamiVIP über Metal News.
Horst Schimanski stand mit Angie und Fassade an der Theke und unterhielt sich. Fassade lud Schimmi zu
einem Glas Weißwein der Sorte Chablis ein, was Schimmi natürlich nicht ablehnte. Neben Schimmi an der
Theke stand ein komischer _Teufelchen_. Den niemand kannte. _Teufelchen_ rempelte Schimanski an, der
gerade den Weißwein trinken wollte. Im selben Augenblick landete der Weißwein auf Schimmis ausgewaschenen,
hellblauen Jeans. "Och Mensch, das ist doch Scheiße, Du!" sagte Schimmi verärgert.
_Teufelchen_: "Wer bistn Du überhaupt?"
Schimanski: "Nee, nee die Frage gibts heut nicht mehr. Was bist du eigentlich für´n dämlicher Sülzkopp?"
_Teufelchen_: "Haha, guckt mal der Schimanski hat sich in die Hose gemacht."
Der Freak zeigte auf den Weinfleck auf Schimmis Hose.
Schimanski: "Da kann man mal seh´n was Du für´n Banause und Spacko bist. Du kannst noch nichtmal
Chablis von Urin unterscheiden ... und nu mach´n Abgang Psycho."
_Teufelchen_: "Das kann man auch nett sagen."
Schimanski: "Nu raus hier du Wichser, sonst tret ich dir in deinen Arrsch!"
Spontan-Gast Steven Seagal fackelte nicht lange. Seagal setzte sich sein wütendes Gesicht auf,
packte _Teufelchen_ am Kragen und setzte ihn mit einem typischen Seagal Arschtritt vor die Tür.
_Teufelchen_: "Jammer, winsel...Ich hab aua."
Seagal setzte nochmal nach und kickte das _Teufelchen_ in die Knuddelecke zurück.
Da machte sich TheDarkFynn noch einen diabolischen Spaß.

_Teufelchen_ ist soeben von TheDarkFynn für längere Zeit des Chats verwiesen worden.

TheDarkFynn: "Das war witzig."
_Engelchen_ flüstert: Wieso hast du meinen Kumpel gekickt? Der hat doch nichts gemacht!
TheDarkFynn flüstert: Er hat Schimmi angerempelt! hrhr
_Engelchen_ flüstert: Das ist kein Grund. Du bist´n ziemlicher Arsch.
TheDarkFynn flüstert: Okay, smile. Freiflug mit Wenni Airlines. Bon Voyage.

_Engelchen_ ist soeben von TheDarkFynn für längere Zeit des Chats verwiesen worden.

Im selben Moment servierte Peter Ludolf seine Tortellini-Schinken-Sahne-Pfanne.
Peter Ludolf: "Hm ich mag das gern .. italienisches Essen. Die Italiener können toll kochen. Da kochen
die italienischen Mammas. Hmm so romantisches essen ist das. Wie hier die Fettetschinie
protoschutto oder wie das heißt....Sieht das nicht romantisch und lecker aus? Die
Botolini oder so..."
Kaum hatte Peter Ludolf die Riesen Pastapfanna auf den großen Tisch gestellt, saugte Halbzeitschnittchen
schon die Hälfte weg. Den Rest teilten sich leonay, Acies, Ed Hunter, Joker und Lexi.

Dann gab es aus vorweihnachtlichem Anlaß das große Finale auf der Bühne. Mick Jagger, Waylon
Jennings, Rihanna, Bruce Springsteen, Tenacious D, a-ha und The Boss Hoss stimmten eine
Special-Graceland-Live-Version des Band Aid Klassikers "Do they know it´s Christmas" an. Was sehr gut
ankam und bejubelt wurde. Selbst Joey De Maio war vom "fuckin´" Vorweihnachtsfieber gepackt und sang
heimlich mit. Danach gab Lemmy noch "Run, Run Rudolph" als X-mas Zugabe. ALF hatte auch mitgesungen und
fiel vor Übermut von der Bühne. Dabei riss er eine Lichterkette runter und verhedderte sich darin. Das
löste unter den Partygästen Gelächter aus. Die Party ging bis in die frühen Morgenstunden. Uwe Ludolf
hingegen, war sauer. Hatte er doch von allen weiblichen Gästen eine Abfuhr bekommen.
Funsunix tanzte mit ColHogan zu Glen Campbells "Rhinestone Cowboy" und Acies erzählte lachend: "Uwe
Ludolf ... blablabla ... mich angegraben ... blablabla..sowat bescheuertes..blabla."

ColHogan, der RocknRoller
It´s only Rock´n`Roll but I like it.

Benutzeravatar
Charro
Rock'n'Roller
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 18:13
Wohnort: Memphis

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von Charro » Donnerstag 21. Dezember 2017, 12:14

Dial "Z" For ZOMBIES 2 - They came from Ferkels-Sep

An einem wunderschönen, sonnigen Inselmorgen standen Anmaron und Eras in Anmarons WURSTBUDE und
bereiteten alles für den Tag vor. Ed-Electro-Hunter wartete um 9 Uhr schon vor der Wurstbude.
Eras: "Morgen Hunter."
Ed Hunter: "Guten Morgen Eras."
Anmaron: "Fant! AAL!!"
Eras: "Augenfant...Mensch Matti! jetzt fante ich ooch schon."
Anmaron: "Chr Chr"
Ed Hunter: "AALles im elektronisch-grünen Bereich, gg."
Eras: "Was möchtest Du?"
Ed Hunter: "Was zu futtern. Ich habe mir die ganze Nacht DFB-Pokal und UEFA-Cup Spiele von
Borussia Mönchengladbach angesehen. Uncut, in voller Länge. Mann, wat hat der Netzer
damals ausgesehen. Geile AAlmatte hehe."
Anmaron: "Netz-o-fant!"
Ed Hunter: "Günter Netzer, Fußballgott!"
Eras: "Augenroll .. Fußball... Aber wir öffnen erst um 11 Uhr. Jetzt ist die Küche noch kalt.
Es sei denn du möchtest kalte Käse-Lauchsuppe."
Ed Hunter: "Mist. Nachdem ich die ganze nacht im Pokalfieber war, hab ich totalen Hunger."

Ed Hunter zog weiter. Dachte an Fassades Supermarkt. "Der hat doch bestimmt schon geöffnet",
dachte Hunter laut...

Dieses harmlose Vorgeplänkel sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, daß heute und in den
kommenden Tagen einiges seltsames vorgehen sollte. Sie werden denken, hmm seltsames ist auf dieser
Insel nichts besonderes und gehört quasi zur Tagesordnung. Aber dieses noch geschehende seltsame
war anders, speziell, sonderbar, befremdlich... Aber es ahnte ja noch niemand etwas. Alles ging
seinen gewohnten Gang. MiamiVIP, seines Zeichens ÜBärRocker und Insel-Boss und im Nebenjob noch Vermieter
und noch Manager von Rock´n´Rolf^^, erwachte in seinem Anwesen und sagte zu sich "Die Fünfte Staffel
The Big Bang Theory ist der Hammer. Haha ... ich leg nochmal eine DVD ein."
Gesagt getan schaute MiamiVIP nochmal The Big Bang Theory.
MiamiVIP: "Klingonische Tonspur, hahahaha."

Lucienn frühstückte zum Radioprogramm von 1LIVE. Dort lief gerade Queen mit "Tear it up" und Lucienn
machte sich ein Brot mit nutella.

ColHogan hörte auch Radio beim Frühstück und zwar Radio Neandertal. Den, nach Hogans Meinung, besten
Lokalradiosender den es gibt. Dort lief "Thriller" von Michael Jackson. "Klasse Song", murmelte Hogan während
er einen Käsetoast aß und den Düsseldorf EXPRESS las.

MiamiVIP lachte sich noch halbtot und Eras und Anmaron hatten sich wegen Anmas Fantereien oder FANTastereien^^
in der Wolle.
Anmaron: "Miezekatze, nicht böse sein."
Eras: "Augenmiau."
Anmaron: "Fantenmiau."
Eras: "Hör auf damit."
Wenn das alle Probleme sein sollten, sollten die beiden froh sein. Denn wie gesagt ... es sollte sich etwas
anbahnen. Etwas, was wieder da war. Etwas ungeheuerliches.
Was? Wie bitte? Hat der/die Leser/in einen Einwand? Wassermädchen?? Nein, da liegen Sie ganz falsch. Ich
sagte etwas ungeheuerliches nicht ein Ungeheuer. Das wollen wir doch mal klarstellen. Nein, auch nicht
BuckBowers, seines Zeichens komiger Zeitgenosse. Gut, der Typ ist eine Nervensäge. Dennoch aber kein
Ungeheuer ... naja oder doch? Wie auch immer. Aber beim Thema BuckBowers .. hm .. er wird unfreiwillig
in den Strudel der folgenden Ereignisse hineingezogen. Also, wo war ich? Ach ja..es sollte etwas
ungeheuerliches geschehen. Etwas wird wiederkehren, etwas was längst besiegt geglaubt. An das kein Insulaner
mehr dachte. Weder Anmaron, Eras, MiamiVIP noch ColHogan, Joey DeMaio oder TheDarkFynn. Niemand. NIEMAND!

Alles begann damit, daß sich ein seltsames Pralinsche_ Einlaß in den leeren Channel LH-Cafe verschaffte.
TheDarkFynn opste fröhlich im Erotik3 und der Dauerschweigofant DarkLord9 schloss sich im Elfenhain ins
Sep ein.

Pralinsche_ flüstert: hi Darklord9 möchtest du mir im sep Gesellschaft leisten?

DarkLord9 schwieg. Denn Schweigofanten schweigen und da DarkLord9 der Gattung Schweigofant angehörte, tat er das
auch, nämlich schweigen.

Pralinsche_ flüstert: Hey du, Shockolade möchtest du sep?

Da kam auch erstmal keine Antwort.
"Hmm", dachte sich das komige Pralinsche_, "vielleicht geht es so."
Pralinsche_ lud Depeche_Mode ins sep...dann jungeshexengirl, dann Vollpfosten^1954 usw...
Was geschah in dem Sep?? Depeche_Mode kehrte verändert aus dem Sep zurück, schwieg und seppte dann mit
bigirlsuchtw. Oder versuchte es zumindest.
Depeche_Mode: "Hallo bigirlsuchtw. Ich bin aber m ... bzw. .. z hahaha."
bigirlsuchtw: "Pech." :bääääh:
Doch es war schon zu spät. Das Grauen hatte längst über beide Besitz ergriffen.
Fahrstuhlfahrer^8221, Turborant, odu7... von ihnen auch. Shockolade, Disoriented, TanteTilda, TED2069, iTH ...
immer mehr ChatCity Gestalten zog es unfreiwillig in den Strudel hinab.

Pralinsche_ befindet sich momentan im channel LoungeBlue

TheDarkFynn ging nach dem opsen ins Hogan´s.
ColHogan: "Moin Fynn, alles ok?"
TheDarkFynn: "Jup Col, anflausch." ;-)
ColHogan: "Fynn reflausch...das hatten wir aber lange nicht mehr."
TheDarkFynn: "Hrhr. Irgendwie hab ich das Gefühl, daß heute noch was passiert."
ColHogan: "Hm...dein erstes Alt.. und zwar ein echtes Düsseldorfer Schumacher Alt."
TheDarkFynn: "Nein, was ernstes."
"Hallo zusammen." rief Lucienn, der fröhlich ins Hogans gestiefelt kam.
ColHogan: "Moin Lucienn, wir haben geschlossen. Eigentlich wollte ich heute mal einen Ruhetag
einlegen."
Lucienn: "Fynn ist doch auch hier...hmm."
ColHogan: "Die geht auch gleich wieder. Ich will hier nur ein bisschen putzen, dann gehe ich auch nach
Hause. Davon kann mich keiner abhalten, haha."
Lucienn: "Ach so."
ColHogan: "Ja, alles gut."
TheDarkFynn: "Nachdems hier also nix gibt...Luci, gehen wir doch mit zu Hogan nach Hause was trinken."
ColHogan: "Jetzt schon? Es ist grade 11."

Es ist grade 11!
In ChatCity wurde es immer gruseliger, denn alle die aus Pralinsches Separee kamen, waren verändert.

Pralinsche_ befindet sich momentan im Channel Vienna

Weitere CCler stolperten durch die Channel und Seps: GowRatte, __strange, dieHexi, rspm35, Lana1982,
SkyDiverFX.
Im Channel Berlin befand sich rockzock. Der bekam es mit einem komischen Maerchenkater zu tun, der aufgeregt
in den Berlin channel kam.
Maechenkater: "Hier ist aber was los. Ich bin aus dem Zauberwald geflüchtet. Das bin ich noch NIE!"
rockzock: "Was´n los? Spackt SkyDiver wieder ab?"
Maerchenkater: "Nein. Irgendwas ist anders. Es verändern sich alle."
rockzock: "Na und?"
Maerchenkater: "Die locken Leute ins Sep, ich weiß nicht warum."
rockzock: "Vielleicht verwandeln sie sich im Sep ^^"
Maerchenkater: "Ja, sag ich doch."
rockzock: "Und in was? Hm, du wirst dann bestimmt zum Möter, hehe. Halb Mensch, halb Köter eh Kater .. lach."
Maerchenkater: "Nein!"
rockzock: "Erzähl hier keine Märchen, Kater...hey great Wortspiel."
rockzock schenkte auf Grund des Wortes "Märchen" im Nick Maerchenkater demselben kein weiteres Gehör und
movete den Möter^^ in Ero2.
Im Elfenhain unterhielt sich DracoMalfoy mit einem odu7, der komischerweise immer DracoMalfoy ins Sep einladen
wollte. Draco wurde es zu bunt.

DracoMalfoy verlässt uns

Vorerst entzog sich Draco dem komischen Verhalten der Chatter.

Pralinsche_ befindet sich momentan im Channel Frankfurt

Wieder auf der Insel.
TheDarkFynn wartete bis ColHogan fertig geputzt hatte und wollte zusammen mit ihm und Lucienn zu Col´s Haus
gehen.
Lucienn: "Nein, ich will um 11.30 Uhr noch nichts trinken."
TheDarkFynn: "Mööp."
ColHogan: "Dann bis demnächst, Luc."
Lucienn winkte und marschierte in Richtung Fassades Supermarkt, den Ed Hunter bereits wieder mit Maica
Curry King und einem Sixpack Diebels Alt verließ.

Tag 1, 11:37h
Blackangel442 saß in ihrer Strandhütte und hörte das Album "Angels never die" von Doro.
Blackangel442: "Yay."
Als es plötzlich an der Tür klopfte.
Blackangel442: "Herein."
leonay und Selene betraten die Hütte.
Blackangel442: "Hi, wie gehts?"
leonay: "Super."
Selene: "Ja, doch ganz gut. Aber ist dir auch der komische graue Himmel aufgefallen?"
Blackangel442: "Nein, habe noch nicht aus dem Fenster gesehen."
leonay: "Sieht bedrohlich aus. Irgendwie habe ich dabei ein komisches Gefühl."
Selene: "Ich hatte vorhin auch so´n Gefühl. Mir ist ein Schauer über den Rücken gelaufen. Das
kam mir sehr komisch vor."
Blackangel schaute aus dem Fenster und sagte: "Oh ja...das hatte ich heute morgen auch."
leonay: "Sollen wir mal zu Thoddy gehen?"
Selene: "Ja, vielleicht weiß er was los ist."
Blackangel442: "Ich komme mit."
So machten sich leonay, Selene und Blackangel442 auf den Weg zu Miamis Anwesen. Auf dem Weg
dorthin trafen sie auf Lucienn, der vom einkaufen kam.
Lucienn: "Hi Blacky :-)))))))))), hi Selene, hi leo."
Blackangel/leonay/Selene: "Hi Luc."
Selene: "Luc, kommst du mit zu MiamiVIP? Guck dir doch mal den grauen Himmel an. Irgendwas
stimmt doch nicht."
leonay: "Ja!"
Blackangel442: "Mir macht das auch Sorgen. Sonst ist es doch immer sonnig."
Lucienn: "Ok."

Tag 1, 12:02h
In ChatCity...
Pralinsche_ befindet sich momentan im Channel Knuddelecke

Pralinsche_ geht in das Separee

Durch das ganze Sep ein und aus Gedöns wurden die Chatter in nicht regelmäßigen Abständen hinfort gebeamt oder
sowas. Chatter beischlaftester wurde als erster gebeamt. Sollte nach Pralinsches Willen direkt in Hogan´s
Graceland auftauchen. Aber das mißlang. beischlaftester wurde in eine ganz andere Ecker des Erdballs gebeamt.
Nach San Francisco. Kam dort aber durch einen Beamfehler nur noch als Beamfehlermatsch an. Völlig unkenntlich.
Pralinsche_ lud 10 Chatter gleichzeitig in ihr grausiges Sep und begann die armen Seelen zu malträtieren.
Pralinsche_: "Hallo ihr..", dabei starrte das komige Pralinsche_ nun die 10 Chatter merkwürdig an.
DocBastardo: "Was geht denn hier ab?"
Nele_Duisburg: "Keine Ahnung."
Lana1982: "Ferkeleien vielleicht. Hihi dann bin ich dabei."
Susanne50: "Ich auch." :D
Tatortreiniger: "Pralinsche_? Wird das ne Rudel-Orgie im Ferkels-Sep?"
Pralinsche_ guckte weiter seltsam....und ihre Augen wurden rot.
Susanne50: "Ieeh, das Pralinsche_ sieht ja aus wie die Piraten aus The Fog - Nebel des Grauens."

VincentLagarski betritt das Separee

VincentLagarski: "Aaah, ich lausche der Rufe der Kinder der Nacht. Was für Musik sie doch machen."

VincentLagarski verlässt uns

Pralinsche_: "Mist!"
Tatortreiniger: "Was´n nu los?"

H0rstSchimanski betritt das Separee

H0rstSchimanski: "Sag mal spinnst Du? Laß mich los!" röchel

H0rstSchimanski verlässt uns

Pralinsche_: "DoppelMist!!"
DocBastardo: "Wir wollen wissen was hier los ist. UND wann endlich die Ferkeleien losgehen. Ich bin
schon nackt."
Lana1982: ^^
DocBastardo: gg
Lana1982: :D
Pralinsche_: "Ihr werdet alle müde, seeehr müde...ich werde euch verwandeln. Nach meinem Willen in
willenlose Kreaturen. jaaaaaaa!!"
DocBastardo: "Da muß ich erstmal das Pralinsche_ auspacken. gg"
Pralinsche_: "Nein! Hinfort, Du Wurm!"
DocBastardo: /weg
Pralinsche_: "Ihr werdet dieses Separee nicht mehr verlassen."
DocBastardo: "Hey, das gibts doch nicht!"
Lana1982: /weg "..eyy ich komm ned aus dem Sep."
Tatortreiniger: /weg "...ich auch nicht. Was bist DU???"
Susanne50: "Mist, sowas wie´n Super OP vielleicht?" /weg /weg /weg "...verdammt!"

Tag 1, 14:59h
Bei Hogan.
Nachdem ColHogan gerade eine alte VHS-Cassette gefunden hatte, auf der er eine Folge von "Sledge Hammer"
vermutete, wurde er von komischen Geräuschen unterbrochen, noch bevor er die Cassette in den VHS-Recorder
einlegen konnte.
ColHogan: "Was war das?"
Neugierig ging Hogan zum Fenster und sah hindurch. Eine Gestalt taumelte ziellos vor Hogan´s Haus herum.
"Hm, den komischen Vogel kenne ich nicht. Noch nie auf der Insel gesehen." sagte er zu sich. Weiterhin
neugierig ging Hogan einen Schritt vor die Tür.
"Ey du Spinner! Was willst du hier?" schrie Hogan das Ding an.
Der Spinner entpuppte sich als DocBastardo, ein komiger CCler aus den Ero´s.
Der Typ lallte nur und Hogan erschrak. "Nein, nicht schon wieder."

Inzwischen hatten leonay, Selene, Blackangel442 und Lucienn das monumentale Anwesen von MiamiVIP
erreicht. Sie klingelten an. Als Türklingel ertönte "Hard As A Rock" von AC/DC. Blackangel entwich ein "yay"
leonay: "Typisch Miami."
Selene: "Coole Türklingel."
Da öffnete MiamiVIP die schwere Eingangstür und fragte: "Wer begehrt Einlaß...in Castle Greyskull?"
Lucienn: "Häh?"
MiamiVIP: "Naja, ich luns grad die "Masters of the Universe" DVD Box."
leonay: "Augenroll"
Selene: "Kenn ich nicht."
Blackangel442: "Ich kenn nur Ugly Americans auf Viva."
Lucienn: "HE-Man, hehe...guckst du alle DVDs?"
MiamiVIP: "HE MAN WIRD MICH NICHT DAVON ABHALTEN!"
leonay: "So, nun aber mal Spaß beiseite.."
Lucienn: "Oder locker vom Hocker."
leonay: "Bor ey! Micha!"
Lucienn: "Hm?"
leonay: "Wir haben doch eine wichtige Frage."
Selene: "Ja!"
Blackangel442: "Ja, das mit dem Wetter und dem Schauer, der gleich mehreren über den Rücken lief."
MiamiVIP: "Blacky, wieso ein Schauer? Hast du Blondi aus den Potter-Filmen gesehen? hrhr"
Blackangel442: "Nein, das war ganz komisch. Ich dachte an nichts besonderes, da passierte es.
Ein unheimlicher, kalter Schauer."
MiamiVIP: "Vielleicht hat Luc da grad an dich gedacht hrhrhr."
Lucienn: "Hey.."
MiamiVIP: "Spaß Micha."
Selene: "Ja, ich hab aber auch einen komischen, kalten Schauer gehabt. Wann wars bei dir, Angel?"
Blackangel442: "Ca. halb neun heute."
Selene: "Bei mir AUCH!!"
leonay: "Also ich habe um diese Zeit auch ein komisches Gefühl bekommen."
MiamiVIP: "Kommt erstmal rein."
Miami begutachtete dem mittlerweile dunkelgrauen Himmel und ging, "Ich kann wohl den Masters of the
Universe DVD Marathon vergessen", murmelnd mit den anderen ins Haus.
leonay: "Was meinst du, Miami? Das sieht doch komisch aus."
MiamiVIP: "In der Tat. Laut festgeschriebenen Inselfakten dürfte das nicht so sein. Das ist
äußerst merkwürdig und verlangt nach Aufklärung."
Lucienn wurde etwas unruhig und sagte: "Hm, kann es etwas schlimmes sein?"
Selene: "Ich hoffe nur ein Unwetter."
MiamiVIP: "Ja, ... ein Unwetter." Das sagte er aber mit einem besorgten Unterton.
Doch er wurde jäh unterbrochen. Vom Telefon.
MiamiVIP: "Ja?"
ColHogan: "Hi Miami, sagt dir der Nick DocBastardo etwas?"
MiamiVIP: "Nein, aber hört sich nach einer Ero-Unke an."^^
ColHogan: "Ja, richtig. Der Typ steht vor meinem Haus und lallt."
MiamiVIP: "Dann tret ihm in den Arsch."
ColHogan: "Er sieht befremdlich aus. So einen Blick habe ich schonmal gesehen. Das bedeutet nichts
gutes."
MiamiVIP: "^.- Was denn?"
ColHogan: "Moment, warte...bleib mal dran."
Hogan ging wieder zum Fenster und wunderte sich über den dunkelgrauen Himmel, der nun von Blitzen erleuchtet
wurde. Jedoch blieb der Donner aus. "Was zum Teufel?...", sprach Hogan, ging dann wieder zum Telefon und
sagte: "Mann, Alter! Ich hab ein Deja Vu! Da sind Zombies draußen!"
MiamiVIP: "WAS???"
ColHogan: "Ja, ZOMBIES....und diesmal tragen sie ChatCity Nicks."
MiamiVIP guckte besorgt zu den 4 Insulanern und antwortete: "Mist. Welche Nicks sind es? Kannst du
was erkennen?"
ColHogan: "Ja. 1. DocBastardo, 2. Tatortreiniger, 3. Lana1982, 4. Susanne50, 5. bigirlsuchtw,
6. Schokolade, 7. Shockolade...tz tz sowat."^^

Wieder in ChatCity:
Pralinsche_ befindet sich momentan im Channel Twentysomething

Pralinsche_ geht in das Separee

Ex-OP CuntHolzwagen beobachtete das argwöhnisch. Denn ihm wurde von besorgten Chattern zugetragen, daß
das Pralinsche_ sonderbar sei und viele Leute nicht aus den Seps mit ihr zurückkehrten.
CuntHolzwagen: "Das muß gemeldet werden."

DeadWalker kommt in den Channel
GirlFromMars kommt in den Channel
Acies32 kommt in den Channel

Acies32: "Was gibts?"
DeadWalker: "Hi Grinch." ^^
Acies32: "Hi Mumie gg"
CuntHolzwagen: "Hm, also das Pralinsche_ verhält sich sonderbar. Sie wandelt seit heute morgen durch
die Channel und lockt Chatter in Seps. Viele sollen nicht mehr zurückkehren."
DeadWalker: "Sollen? oder sind? Drück dich genau aus, Ex Kollega.^^"
Acies32: "Hört es auf! Keinen Streit!"
DeadWalker: "War nur Spaß."
CuntHolzwagen: "Ich weiß schon...aber es gibt einige Chatter, die sich bedroht fühlen."

Giftkirschi kommt in den Channel

Giftkirschi: "Hi."
Acies, DeadWalker, CuntHolzwagen, GirlFromMars: "Hi Kirschi."
GirlFromMars: "Ich mach einfach mal den Trick 17."

Pralinsche_ ist soeben von GirlFromMars für längere Zeit des Chats verwiesen worden.

Pralinsche_ verlässt uns

GirlFromMars: "So, nun wird wieder Ruhe sein."

Pralinsche_ kommt in den Channel

Pralinsche geht in das Separee

Acies32: "Sowat. Ein hartnäckiger Fleck...ehm Störer. Nun lernt es mich aber mal kennen!"

Pralinsche_ ist soeben...
Wenlok: Pralinsche_ konnte von Acies32 nicht für längere Zeit des Chats verwiesen werden.

Acies32: "Was ist das denn jetzt??"

Wenlok: GirlFromMars ist vom Pralinsche_ gekickt worden! Muahahaha!!

GirlFromMars verlässt uns

DeadWalker: "What the FUCK??"
Acies32: "Moment mal."

Pralinsche_ konnte von Acies32 nicht verwiesen werden

Acies32: "Sowat. Das ist doch unmöglich."
Giftkirschi: "Laß mich mal.."

Pralinsche_ konnte von Giftkirschi nicht verwiesen werden

GirlFromMars kommt in den Channel
GirlFromMars: "Re...so jetzt gibts Kasalla!!"

Pralinsche_ konnte von GirlFromMars nicht verwiesen werden

Nach den verzweifelten Versuchen das komige Pralinsche_ zu verweisen, ergriff Frustration die
OP Gruppe.
Acies32: "Na dann viel Spaß...Möcht mal wissen, was Herr Olli dazu sagt."

Auf der Insel, Tag 1, 19:00h
Eras und Anmaron hatten wegen des seltsamen grauen Himmels die WURSTBUDE früher dicht gemacht
und waren auf dem Weg zu Eras´ Nest.
Eras: "Du Matti? Der graue Himmel gefällt mir gar nicht."
Anmaron: "Mir auch nicht. Irgentwas ist im Busch. Vielleicht hat Zauberfant Malfoy was damit zu tun, hrhr
TanteTrude hatte er ja schon auf dem Kieker."^^
Eras: "Quatsch! Das sieht nach Unwetter aus."
Anmaron: "Fant-o-malfoy..hrhr."
Eras: "Hör es auf. Ich will diesen Namen nicht hören."
Anmaron: "Und er will TanteTrude nicht lesen .. hrhrhr."
Da kam eine aufgeregt quasselnde Acies auf beide zu.
Acies: "Furchtbar .. blabla .. ChatCity..blabla..opsen unmöglich .. blablabla ... konnte nicht
verwiesen werden .. blabla .. Was ist hier überhaupt für ein Wetter?"
Anmaron: "Hm .. gehe gleich mal online."
Eras: "Es wird nicht geopst!"
Acies: "Da geht was seltsames vor. Normal ist das nicht."
Anmaron: "Ich muß das wissen!"
Und so gingen Eras, Anmaron und Acies zusammen zu Eras´Nest.
Es wurde langsam dunkel.

Tag 1, 21:02h
MiamiVIP, Selene, Lucienn, leonay und Blackangel442 berieten sich noch.
leonay: "Wenn uns doch was einfallen würde."
Selene: "Ich hab noch nie Zombies erlebt. Nur im Film."
MiamiVIP: "Tja dann ist heute Premiere."
Miami kramte in einer Schublade nach alten Unterlagen über das letzte Ereignis als erneut das Telefon
klingelte... "Gehst du mal bitte ran, leonay", sagte Miami.
Rrrring...rrrring...
leonay: "MiamiVIP´s Anwesen, leonay am Apparat."
Nach einer Minute legte leonay entsetzt auf.
MiamiVIP: "Und?"
leonay: "Es hat sich niemand gemeldet. Es war eine Männerstimme. Der hat immer so geschnauft und
gestöhnt. Also wirklich, Leut gibts."
MiamiVIP: "Der hat sich bestimmt verwählt."^^
Selene: "Jo."
Da klingelte das Telefon erneut.
leonay: "Lucienn, geh du mal ran."
Lucienn: "Nö."
MiamiVIP wurde es zu bunt und er ging selber ans Telefon.
MiamiVIP: "SAU! ......... Ah Aci .. Jo.. Jo ..Aja..Jo...ChatCity?..Mh ok."
Lucienn: "Was wollte Acies denn?"
MiamiVIP: "Hm, in ChatCity ist der Teufel los. Die OPs können nicht mehr verweisen. Das komige Pralinsche_
hat sogar OP GirlFromMars gekickt. Aci ist momentan bei den Wurstis."

Tag 1, 22:22h
Pralinsche_ befindet sich momentan im Channel BlueOcean

Pralinsche_ geht in das Separee

DeadWalker, Giftkirschi, AchWatt, GirlFromMars und rockzock berieten sich.

Anmaron kommt in den Channel

Alle: "Hi Anmaron."
Anmaron: "Fant! Was ist denn los? Acies ist ganz aufgeregt."
DeadWalker: "Die Lage ist ernst, Sämtliche OPs können nicht mehr verweisen und nun fängt auch noch Wenlok
an zu spinnen."
Giftkirschi: "Ja, Wenni kickt und sperrt wahllos. Außerdem sind manche Channel aufeinmal zu.
Keiner kommt rein."
GirlFromMars: "Seps, die von Pralinsche_ eröffnet wurden, sind unangreifbar. Chatter, die auf die Einladung
von Pralinsche_ eingehen, kommen nicht mehr aus dem Sep. Sie kehren gar nicht oder verändert
zurück und setzen sich dann in anderen Channels in Seps und locken dort andere Chatter
hinein."
Anmaron: "Hums ... Das ist aber sehr seltsam, hm."

Pralinsche_ konnte von Anmaron nicht verwiesen werden

"Sowas komiges", staunte Anmaron.
Währenddessen klingelte bei Eras das Telefon.
Eras: "Ja bitte?"
MiamiVIP: "Breaking News!! Es befinden sich wieder Zombies auf der Insel. Es hat den Anschein, daß es sich
um zombiefizierte ChatCity Chatter handelt. Hogan entdeckte vor seinem Haus einige Komige."
Eras: "Ich hasse Zombies."
Anmaron: "Zombies?? Das könnte mit dem CC Problem zusammenhängen."
Acies: "Da gibts nur eins. Alle Insulaner müssen gewarnt werden und sich am besten alle an einem
sicheren Ort versammeln."
Eras: "Das ist schwierig. Jedenfalls im Moment. Es ist 23:33 und dunkel."
Acies: "Stimmt. Im dunklen umherwandern ist zu riskant. Aber irgendwas müssen wir doch
tun! Wie wärs mit einer Telefonaktion?"
Eras: "Ja gut. Wir rufen alle an. Aber wir müssen auch hier einen Wachposten einrichten. Eine Art
Nachtwache."
Acies: "Wir sind ja genug Leute."
So versammelten sich Eras, Anmaron (abwesend am PC), Acies, Tantofant, und ALF im Wohnzimmer von Eras´
Nest. Acies begab sich ans Festnetztelefon und Eras nahm ihr Handy und die Aktion ging los.

Tag 2, 1:03h
TheDarkFynn und Joey DeMaio zockten über LAN Call of Duty 4 - Modern Warfare. Mit ihren Gästen und
Mitzockern Michael Kiske und Horst Schimanski.
TheDarkFynn: "Joey, Feind von rechts...kill ihn."
Joey DeMaio: "Fuck! ... Hail and Kill.."
TheDarkFynn: "Ich liebe es wenn Joey zockt."
Horst Schimanski: "Haha."
Michael Kiske: "Scheiße .. schon wieder tot."
Horst Schimanski: "Wat schießte auch so langsam. Wenn da´n Terrorist oder Gegner ist, den mußte
wegschießen...egal aus welchen sozialen Gründen der handelt."
Michael Kiske: "Soziale Gründe? Bei Call of Duty?"
Horst Schimanski: "Ach egal, Mann."
Michael Kiske: "Ich glaub, der Horst cheatet."
TheDarkFynn: "CHEATER!"
Horst Schimanski: "Nein!"
Da klingelte das Telefon. Aber keiner wollte rangehen. Doch Hausherrin DarkFynn erbarmte
sich. Aber nur weil ihr das Geklingel auf die Nüsse ging.
TheDarkFynn: "Sie stören bei DarkFynn. Hallo?"
Acies: "Hallo Fynn, du Nase .. wichtige Mitteilung. In CC herrscht das totale Chaos. Ein
komisches Pralinsche_ verwandelt Wenlok und alle Chatter in Zombies und die beamen dann
irgendwie auf die Trauminsel. Das Wetter hier ist auch verändert. Jetzt ist der
Himmel dauergrau. Verschanzt euch drinnen. Wir wollen uns alle morgen bei Miami
treffen, ok?"
TheDarkFynn: "OKAY, Yeah .. Zombie Action."
Acies: "Das ist kein Spaß."
TheDarkFynn: "Heheee .. gnihihi für mich schon." es folgte diabolisches Lachen..was
auch sonst." gg
Acies legte auf und setzte das warnen per Telefon fort.
Nach einer weiteren Stunde waren alle, sich auf der Insel befindlichen Insulaner erreicht
worden. Herr und Frau Lala sowie Funsunix und Leximaus befanden sich im Urlaub.
TheDarkFynn: "Hey Leute! Es gibt wieder Zombie Action auf der Insel..yeah!
..RÄM..BÄM...SLAY .. hr hr hr."
Joey DeMaio: "Fuck ZOMBIES...Kill ´em all!!"
Michael Kiske: "Na Joey, wilderste bei Hetfield und Co?" gg
Joey DeMaio: "Schwing Dein Ding...Manowarriors gonna kill those Zombies!"
Joey suchte nach Schlagwerkzeugen. DarkFynn auch. Horst Schimanski lud seine Heckler&Koch
Dienstwaffe durch und griff sich ein Stuhlbein, des Stuhls den er vorher zertrümmert
hatte. Nur Michael Kiske (Unisonic, Ex-Helloween) hatte keinen Bock und verschanzte sich mit
einem Bier in der Küche.
Horst Schimanski: "Was für´n Typ."
TheDarkFynn: "Los, laßt uns raus. Zombies klatschen. Los, Los, Los!!!"
Joey DeMaio: "Hahahaaa. Feel the Power of METAL!! hahahahaaaa!"
Horst Schimanski: "Leute, ihr seid doch wohl völlig bescheuert. Es ist 3:00 Uhr.
und völlig dunkel. Wollt ihr den Viechern in die Arme laufen?"
TheDarkFynn: "Stimmt Schimmi. Bei all der Vorfreude hatte ich das vergessen."
Joey DeMaio: "You´re fuckin´ right, Schimmi."
Joey nahm einen großen Schluck aus seiner angebrochenen Jim Beam Pulle und Schimmi
sagte: "Mensch Joey, trink nicht soviel. Du mußt fit bleiben, Mann...Hauptsache
die Birrne ist klar!"
TheDarkFynn: "Genau..."
Dann sah sie aus dem Fenster und entdeckte schon einige Gestalten. "Oh ich will
die Dinger zermatschen." Vor Fynns Haus torkelten Zombie iTH, _m33_, blupps,
BinPSYchopatin und SkyDiverFX herum.

Derweil bereiteten sich Joker und Ed Hunter auf die Gefahr vor.
Joker: "Ich kloppe die Zombie-Asi-Unken mit dem Pimmel weg. Haha."
Ed Hunter: "Ob das reicht? Setz ihn doch unter Strom. Das wirkt dann besser."
Joker: "Jau!"
Ed Hunter: "Stromstoß und so."
Joker: "Happy Stromstoß im Zombieschoß muß das heißen."
Ed Hunter: "Jap... So mal gucken was wir so alles an Waffen haben."
Joker: "Jedi Laser Schwert in der Clone Wars Edition?"
Ed Hunter: "Check!"
Joker: "44er Magnum aus Dirty Harry?"
Ed Hunter: "Check!"
Joker: "Pfeil und Bogen mit Sprengstoffspitzen aus Rambo III?"
Ed Hunter: "Check!"
Joker: "Gatlin Gun aus Django?"
Ed Hunter: "Check!"

Während wir mittlerweile Tag 2, 14:00 Uhr schrieben, gab es in der Ferne auf Vatos
Island ein Ereignis. Eine Gruppe, bestehend aus Sheriff Rick Grimes, Sheriff Shane
Walsh, Lori Grimes, Daryl Dixon, Glenn, Andrea und T-Dog, hatte sich vom Beisser
verseuchten Vatos Island per Boot zum Lost Paradise Island durchgeschlagen.
An einer Strandecke schlug die Gruppe ihr Lager auf.
Rick Grimes: "Hier bleiben wir erstmal."
Glenn: "Sollten wir nicht an den Waldrand?"
Shane Walsh: "Nein, wegen der Gefahr, daß plötzlich Beisser da raus kommen
könnten."
T-Dog: "Ich hab keinen Bock mehr auf diese Dinger!"
Shane Walsh: "Glaubst Du ich? Keiner von uns hat sich das ausgesucht, ok?"
T-Dog: "Schon gut, die Nerven..sorry."
Shane: "Ok Dog."Tag
Da plötzlich ein Geräusch. ... Tag 2, 14:31h
Glenn: "Beisser DAAA!!"
Rick: "Keine Schußwaffen benutzen. Das lockt vielleicht noch mehr von denen an."
Glenn nahm einen Spaten und schlug auf Zombie Fahrstuhlfahrer^8221 ein und erledigte es.
Da ein zweiter Beisser. Beisser Disoriented bewegte sich von schräg links auf Glenn zu....
Blitzschnell drehte sich Glenn um und säbelte Beisser Disoriented den Kopf ab... Schon kamen
Beisser Nummer 3 und 4, Shockolade und Turborant. Shockolade wurde von Daryl Dixon mit der
Armbrust ausgeschaltet und Beisser Turborant von Shane Walsh mit einem Brecheisen.
Shane: "Mann...waren das alle?"
Rick: "Sieht so aus. Also sind sie auch schon hier."
Andrea: "Wir sind nirgendwo vor den Beissern sicher."
Glenn stand zitternd neben den erledigten Zombies/Beissern. Daryl kam hinzu.
Daryl Dixon: "Du hast ordentlich Mumm für einen Chinamann."
Glenn: "Ich bin Koreaner."
Daryl Dixon: "Wie auch immer."
Die Gruppe beruhigte sich wieder und verlegte ihr Lager ein paar Meter weiter.

Tag 2, 14:57h
In ChatCity:
Wenlok: Wenlok ist soeben von Olli des Chats...
Wenlok: asngävmqg5qqa#l34
Wenlok: ß´hoa#seüvükhprkgl#ü3hlelhw#ünlwrist soeben.fjpöosjöehqvkhq41äp fv+
Wenlok: jörwn6#ül6
Wenlok: Was ist Meinung? jgbwhböhkp46j4k Wollen wir ein Spiel spielen, Professor Falken?
In ChatCity ging es drunter und drüber. Wenlok schrieb unsinnige Meldungen. Das reine Chaos
herrschte. Channel kamen hinzu. Channel aus der Vergangenheit und völlig neue Channel:
Bielefeld
Nordlichter
HeavyMetal
TenForward
RoaringSixties
Scheibenwelt
Mönchengladbach................Auch komige neue LackLeder 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8...
Erotik2a, 8, 9, BlueOcean 2, 3, 4 und so weiter. Keiner wußte, was das zu bedeuten hatte. Die meisten,
nun machtlosen OPs gingen frustriert offline. Allein DeadWalker, rockzock und Ex-OP CuntHolzwagen hielten
verzweifelt die Stellung.

Per stabo CB-Funkgerät konnte Hogan in der Zwischenzeit eine kleine Gruppe Helfer erreichen, die bereit waren
auf die Insel zu kommen und den Kampf gegen die Zombies zu unterstützen. Mittlerweile befanden sich
ColHogan, Acies, Eras, Anmaron, Tantofant und ALF bei MiamiVIP, Blackangel442, leonay, Selene und Lucienn
in Miamis Anwesen. TheDarkFynn, Joey DeMaio, Horst Schimanski und Michael Kiske hatten sich weiterhin in
Fynns Villa Diablo [burning] verschanzt.
Ed Hunter und Joker marschierten im Stealth-Mode über die Strandpromenade. Doch kurz zurück zu den schlag-
kräftigen Helfern. Diese waren nun auch in Miamis Anwesen angelangt. Es handelte sich um Bud Spencer,
Ivan Drago, Rocky Balboa und Axel Schulz.
MiamiVIP: "Hallo Freunde."
Buddy, Ivan, Rocky, Axel: "Hallochen."
Ivan Drago: "Wir werden Zombies machen kaputt." (mit russischem Akzent)
ColHogan: "Ich hab noch eine Idee. Wir können doch was spielen."
Ivan Drago: "Was denn?"
ColHogan: "ALDI Roulette. Kennt ihr das?"
"Nein", tönte es einstimmig.
ColHogan: "Da legt man Konservendosen in die mit Wasser gefüllte Badewanne, wartet bis sich die Etiketten
lösen, dann sucht sich jeder 2 Konservendosen aus. Die muß er dann essen .. Kalt!! Hahaha."
MiamiVIP: "Witzig...Augenroll."
leonay: "Och nee Peter, das is doch doof."
ColHogan: "Haha, man darf auch bei der Zombie Apokalypse nie den Humor verlieren."

Klopf...Klopf...
"Es klopft", bemerkte Lucienn.
MiamiVIP: "Dann mach doch auf."
Lucienn: "Und wenns Zombie ist?"
MiamiVIP: "Hier nimm die Knarre mit."
Klopf klopf klopf... Dann erklang die Klingel, die immer noch AC/DC´s "Hard As A Rock" spielte.
Lucienn: "Zombies klingeln nicht."
MiamiVIP: "Normal nicht."
Selene: "Sei aber vorsichtig."
Lucienn ging zur Tür und öffnete vorsichtig. Dort standen keine Zombies, sondern Sawyer, Seemöwe, Fassade,
Angie, Fallen Angel, Jack Bauer, Eric Draven und Neuzugang jessi.
Angie: "Huhu, laßt uns schnell hinein. Draußen ist es unheimlich."
jessi: "Ich grusel mich."
Seemöwe: "Ist das ätzend. Diese Mistzombieviecher."
Sawyer: "nun steht hier nicht rum wie der Strand-o-Fant und geht rein."
Lucienn schloß wieder die Tür und Miami verriegelte sie fest. Nun waren fast alle Insulaner in
Miamis Anwesen. Bis auf _ayame_, Patrick Bateman und Boondock Saints die sich zusammen mit
Dr David Banner im Paradise St Quincy versteckt hatten.

Batallions of Fear
Die Zombiehorden wurden immer mehr. Gekämpft wurde bereits an mehrern Fronten.
Joker und Ed Hunter auf der linken Seite. TheDarkFynn, Joey DeMaio und Horst Schimanski auf der
rechten Seite und in der Mitte die Gruppe bestehend aus Rick, Shane, Glenn, Lori, Andrea, Daryl und T-Dog.
Von oder aus ChatCity wurden immer mehr zombiefizierte Chatter auf die Insel gebeamt.
TheDarkFynn: "Hahaa .. jetzt gehts los!"
bigirlsuchtw BÄM!! Susanne50 BÄM!!
Joey DeMaio zückte The Demon´s Whip und peitschte Zombie BuckBowers, Zombie Depeche_Mode und Zombie
HexHexi die Köpfe runter. Dabei lachte Joey wieder mal. "Hail and KILL... YES! Feel The Demon´s Whip!!"
knall, peitsch
Gleichzeitig diskutierte die Gruppe, bzw. Rick und Shane diskutierten sehr lautstark. So lautstark,
daß Joker und Ed Hunter das hören konnten.
Ed Hunter: "Das klingt nach Kompetenzgerangel bei denen."
Joker: "Dat sind Unken...ein Glück, daß es sowat bei uns nicht gibt."
Ed Hunter: "Eben. VORSICHT JOKER! iTH von rechts!"
Joker: "BÄM. Schön einen Rambo III Explosionspfeil direkt in die Omme."
Ed Hunter erledigte Zombie DocBastardo mit einem Elektroschocker, den er solange auf Zombie
DocBastardo abfeuerte, bis dessen Kopf qualmend zerplatzte. Den Zombie TwoBad erledigte Hunter
mit dem Jedi Laserschwert.
Joker: "Das fängt an Spaß zu machen. Yeah! Oh Zombie ChuckNorrisX und Zombie DarthMaul...Bäm...
weggeknockt und nen Kopf kürzer."
Ed Hunter: "Zombie Tatzenkatze hinter dir!"
Joker: "Wham! Erledigt! Waschbären, Rehe, Lawinen, Zombies, Unken - Alles wird ins Nirvana
gezappt!"
Ed Hunter: "Wir sind die besten Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhh!!!!" Hunter brüllte wie RAMBO^^

Tag 2, 15:12h
Der Chat war fast zusammengebrochen und wurde von Zombie Queen Pralinsche_ beherrscht. Das Sep im
Channel BlueOcean leuchtete lila. Dort befand sich Zombie Queen Pralinsche_, welche dort immer weiter Chatter
zombiefizierte und auf die Trauminsel beamte.

Tag 2, 15:15h
Die Gruppe war durcheinander. Nach dem Streit zwischen Rick Grimes und Shane Walsh herrschte Ruhe.
Daryl Dixon stand am Strand. Rick Grimes kam dazu.
Rick: "Hi Daryl, was hälst du davon?"
Daryl: "Wovon?"
Rick: "Vom Zusammenhalt der Gruppe. Wer sollte die Gruppe führen? Denn einer muß es tun sonst
haben wir keine Chance."
Daryl: "Die Gruppe ist am Arsch."
Da plötzlich wieder zombietypisches knurren, grunzen und röcheln.
Rick: "Psst."
Daryl zückte seine Armbrust um Schußbereit zu sein und war auf der Hut. Dann kamen sie....mehrere
Zombies direkt auf Rick und Daryl zu. "Vorsicht", flüsterte Rick.
"Nimm das, du verdammter Beisser", schrie Rick energisch und schlug Zombie Captain_Future und
Zombie totaleversagerin wütend die Köpfe ein. Daryl knallte Zombie jayda und Zombie pervdevchen24
mit Pfeilen ab.

Inzwischen wieder in Miamis Anwesen. Tag 2. 16:10h
ColHogan und MiamiVIP grübelten angestrengt wie man dem ganzen Einhalt gebieten könnte.
ColHogan: "Wir sind mit unseren Trupps über Walkie Talkies in Kontakt. Sie haben die Lage
noch im Griff."
Seemöwe: "Die Superhelden sollten auch gleich mit eingreifen."
Ivan Drago: "Bereit...große Ivan!"
Rocky Balboa: "Ich box die Zombies, weißte?"
Ivan Drago: "Ich bin der wahre Champion!"
Axel Schulz war schon ohne Kampf K.O.^^ Denn er ist im Wohnzimmer über seine eigenen Füße
gestolpert und mit seinem Kopf gegen den Schrank geknallt und ging sofort K.O.^^
Ivan Drago: "Versager!"

Zur selben Zeit im Paradise St Quincy beobachtete _ayame_ die Lage aus dem 11. Stock. Patrick
Bateman schaute sich Stirb Langsam 2 auf BlueRay an. _ayame_ beobachtete folgendes:

DracoMalfoy wurde abrupt vom Elfenhain auf die Insel gebeamt, ohne zombiefiziert worden zu
sein. Da stand er nun und wußte nicht wo er sich befand. Er wurde von Gestöhne und Geröchel nach
Zombie-Art überrascht. "Was soll das sein?", fragte er sich. Doch als er sich umdrehte, sah er im selben
Moment Zombie Hordak vor sich. "Oh nein..du, Hordak, mein Guter?", stammelte Draco. Noch ehe
er sich versah, standen weitere Zombies vor ihm. odu7, rspm35, GowRatte und Multifunktionscouch.
Zombie odu7: "Aaahh!"
DracoMalfoy: "Was soll das, Alter? Das habt ihr doch 1 zu 1 aus Dawn of the Dead geklaut. Denkt
euch doch selber was aus. Das ist nicht witzig."
Zombie Hordak: "Grrr aaahhh."
DracoMalfoy: "Sehr intelligent das Geknurre. Ihr könnt mich ja iggen, wenn ihr wollt."^^
Zu mehr kam DracoMalfoy aber nicht mehr. Denn ehe er zuende referiert hatte, wurde er von Zombie
odu7 gebissen.

Zurück im Anwesen von MiamiVIP:
Wie angekündigt schickten die TeamLeader MiamiVIP und ColHogan nun das Helfer All-Star-Team
an den Strand.
Bud Spencer: "Wird auch Zeit."
Rocky Balboa: "Ich muß tun, was ich tun muß."
Ivan Drago: "Ich bin ein Athlet der Zukunft."
ColHogan: "Ihr kämpft heute auf der selben Seite."
Ivan Drago: "Da!" (russisch Ja)
Drago, Rocky und Buddy fuhren in Rockys ´76er Pontiac Firebird von Miamis Anwesen an den Strand.

No Easy Way Out!
Joker und Ed Hunter trafen auf Zombie Skeletor...der nur rumröchelte...und was von besiegen faselte.
Ed Hunter: "Der hört sich ja an wie Graf Dracula."
Zombie Skeletor: "Ich schaffe euch alle..." röchel
Joker: "Oh ein Zombie, daß reden kann."
Zombie Skeletor: "Der berühmte Joker. Schade, daß ich mächtiger bin als du! Hahahaaa!"
Joker: "Wer bist DU? Der große Wegpisser?"
Joker kloppte Zombie Skeletor erstmal ein Brett vor den Schädel. Daraufhin lachte der nur.
Zombie Skeletor: "Du wirst Höllenqualen durchmachen. Schlimmer als jeder Alptraum."
Joker: "So, du Rübenschwein, jetzt werd ich dir die Luft rausprügeln!"
Joker nahm ein Brett mit einem Nagel drin und drosch auf Zombie Skeletor ein.
Nach 10 Minuten war Zombie Skeletor von Joker niedergeknüppelt und somit erledigt.
Ed Hunter: "Joker 1 - Skeletor NULL!"
Ed mußte sich gleich gegen 2 neue Zombies erwehren. Ein komisches Zombie _adely_, welches er mit
der DJANGO Gatlin Gun die Omme blutspritzend wegpustete und Zombie SwingQueenJenna, der er
ein RAMBO-Messer durchs Auge ins Hirn rammte.
Joker: "Gut gemacht Electro-AAL!!"
Ed Hunter: "Thank you grandioser Joker."
Joker: "Es ist mir eine Ehre an ihrer Seite zu metzeln, hahaha."
Ed Hunter: "Ganz meinerseits. Ohwe, das nimmt ja gar kein Ende....noch mehr Zombies."
Joker: "Die Homozombiekläuskens schaffen wir. Wenn selbst Zombie Skeletor leicht wie eine Fliege zu
erledigen war."
Ed Hunter: "Ich tue mein Bestes!"
Zombie __strange und Zombie Konsumgeilegoere waren Ed bedrohlich nahe gekommen. Doch bevor
eines dieser Zombies Ed beißen konnte, zappte Joker beide mit der 44er "Callahan" Magnum
ins Nirvana. "Thanks Joker.. Achtung..hinter Dir! Eine ganze Gruppe von denen." Joker zappte die Zombies
elDaTist34, rspm35, GowRatte und Tatortreiniger einen nach dem anderen mit 44er Magnum und Messer weg.
Ed Hunter war nun schon wieder in Bedrängnis. Er war fast umringt von den Zombies dieHexi, jungeshexengirl
Multifunktionscouch und ViolentReaction. "Hey nimm das", brüllte Ed und köpfte Zombie ViolentReaction mit
dem Jedi Laserschwert und Zombie Multifunktionscouch gleich hinterher. Aber es wurden immer mehr.
Eierkopf^1299, Eierwaermer^2575, Sesselschlaefer^3100, Jeramaus, Fee1712... und und und!
Joker schoß wild um sich und erledigte 5 Zombies mit Gästenicks und Zombie Sweetfire24, säbelte ihr mit einer
Machete den Kopf ab. Doch die Lage wurde aussichtslos.
Joker zu Zombie _Teufelchen_: "Ich hau dir das Brett dort durch den Lieferanteneingang solange es die Zähne
bzw. es dein Zombieschädel aushält."
Wham...bäm..zonk.... Zombie _Teufelchen_ bekam einen Brettschlag nach dem anderen vor seinen Schädel und das
Blut spritzte und endlich war Zombie _Teufelchen_ eredigt und bracht "tot" zusammen ^^
Ed war umzingelt und konnte sich die Zombies noch grade so vom Leib halten, als Schüsse und Pfeile flogen.
Die vorerste Rettung in Gestalt von Rick Grimes, T-Dog, Daryl Dixon und Andrea gab alles und konnte so die
Zombies, die Joker und Ed Hunter umzingelten vernichten... Doch die Zombies verdoppelten und verdreifachten sich.
Es war so als wenn einem gemetzelten Zombie 10 neue folgten.
Auf der anderen Seite des Strandes sah es nicht anders aus. Joey DeMaio, TheDarkFynn und Horst
Schimanski konnten sich so gerade eben noch wehren. DarkFynn hatte aber immer noch ihren Spaß.
TheDarkFynn: "Geilofant! der Himmel ist grau, es wird bald Nacht .. Black Night, Black Metal..muahahahah!"
Horst Schimanski: "Du gehst ja in der Rolle der Zombie Slasherin richtig auf."
TheDarkFynn: "Natürlich....ICH BIN EVIL!!" [asshole]
Horst Schimanski: "Paß auf! Hinter Dir!!"
TheDarkFynn: "Hey Zombie! Komm her...na du Freak...komm doch her...beiß mich....hr hr."
DarkFynn tänzelte mit der Axt in der Hand, wie damals Apollo Creed vor Ivan Drago in Rocky IV...
Zombie Lana1982 kam fauchend auf TheDarkFynn zu. Die hielt ihre Axt bereit. Zombie Lana1982 kam knurrend
und fauchend immer näher.. Joey schrie: "FUCK...Fynn kill that undead bitch.!"
DarkFynn aber machte es spannend und hatte auch noch sichtlich sehr großen Spaß dabei. Schimmi schüttelte nur
den Kopf und ballerte Zombie Daumenlutscher^1333 weg.
Schimmi: "Mann, das wird brenzlig, Du!"
Vor ihm stand Zombie Nele_Duisburg.
Schimmi: "Ach ne..Dich hab ich doch mal im Blue Cafe damals 1988 hochgenommen... so sieht man sich..",
BÄM BÄM ..., "..wieder...Scheiße, wa?"
TheDarkFynn zu Zombie Lana1982: "Na du Arschi ^^ :D"
Dann fetzte DarkFynn teuflisch lachend Zombie Lana1982 mit der Axt die Omme weg. "Yeah! Great!"
Aber auch hier wurde die Situation immer brenzliger. Schimmi hatte keine Magazine für seine Dienstwaffe
mehr und schnappte sich einen Spaten, den ihm Joey zuwarf.
TheDarkFynn: "Los Schimmi....hau denen die verfickten Zombieköpfe ab."
Schimmi: "Wie bei Highlander, hahaha."
Nichtsdestotrotz spitzte sich die Lage extrem zu.

Keep Yourself Alive
Joker, Ed Hunter, Rick, T-Dog, Andrea und Daryl hatten sich in Fassades Supermarkt zurückgezogen. Wo sich
erstmal alle von der Übermacht an Zombies erholten. Aber die Zombies beamten weiter unaufhörlich auf die
Insel. Ed Hunter sagte, daß sowas noch nie gesehen hatte.
Rick: "Das ist eine ganze Herde Beisser. Das werden noch mehr."
Joker: "Hast du solch eine Spackenherde schonmal erlebt?"
Rick: "Ja, mehrere. Einmal in Atlanta, dann auf der Farm."
T-Dog: "Ja, auf der Farm. Nachts. Aufeinmal war alles voll von den Dingern."
Daryl: "Lange können wir es in diesem Supermarkt nicht aushalten. Die Beisser wollen hier rein."
Da klopfte es verzweifelt an der Hintertür des Gebäudes.
Rick: "Ruhe! Alle still sein."
Joker flüsterte: "Ich kenne diese Stimmen..."
Denn es wurde geklopft und "Hallo" gerufen.
Rick: "Ruhe!"
Joker: "Ich sehe vorsichtig nach."
Rick: "Grummel, OK."
Daryl: "Kennst du die Ärsche?"
Ed & Joker: "Ja!"
Joker öffnete vorsichtig die Supermarkthintertür. "Wir sinds." riefen DarkFynn, Joey und Schimmi.
TheDarkFynn: "Hallo, wir sinds TheDarkFynn, Horst Schimanski und Joey DeMaio."
Ed Hunter: "Ich geb mal Meldung ans Headquarter."
Ed meldete sich über Walkie Talkie bei MiamiVIP. "Wir haben uns in Fassades Supermarkt verschanzt.
Team 1...und Team 2 hat auch grad eben hier Zuflucht gesucht. Lage sehr bedenklich."
MiamiVIP: "So ein Mist. Und jetzt?"
Ed Hunter: "Keine Ahnung."
Im Supermarkt wurde die Stimmung unruhiger.
Horst Schimanski: "Vor zwei Wochen, ja da war noch alles in Ordnung. Da war ich noch Bulle bei
der Duisburger Kripo.. Hmm .. Da gab es noch keine Zombies."
Schimmi trank einige Dosen Diebels und nahm sich ein paar Kurze (Korn). Da wollte er vom Stuhl
aufstehen, fiel aber fast hin und ließ sich wieder auf den Stuhl fallen.
Horst Schimanski: "Ich glaub ich hab einen hängen."
Joker: "Gib ihm noch nen Kurzen, dann steht er wieder gg" [loser]
Etwas später geriet Schimmi mit Sheriff Rick Grimes aneinander.
Schimmi: "Was ist denn das für´n Korinthenkacker?"
Rick zog Schimmi an seiner Jacke zu sich. Dabei riss eine Tasche an Schimmis Jacke fast ab.
Schimmi: "Och Mann das ist doch Scheiße, Du. Die Jacke die zahlste..."
Rick: "Wieviel?"
Schimmi: "200 Mark."
Rick: "200? Die Dinger gibts doch für 75 Mark in jedem Kaufhaus. Tomanski oder Jablonski Jacke
oder wie die heißt."
Schimmi: "Schimanski Jacke, sie Arschloch!"
Andrea: "Streitet euch doch nicht. Wir haben ganz andere Probleme."

Tag 3, 1:02h
Im Supermarkt machte sich allgemeiner Unmut breit. Dasselbe auch in Miamis Anwesen.
jessi: "Ihr habt sowas schonmal erlebt?"
MiamiVIP: "Jup."
ColHogan: "Ja, aber das war anders. Damals wars Fynns Zauberspruch, der die Zombie Apokalypse
ausgelöst hatte."
Anmaron: "Diesmal liegt die Ursache wahrscheinlich in ChatCity."
ALF: "Wir werden alle sterben!!"
Tantofant: "Schicken wir ALF doch mal zum Test raus."
ALF: "Oder Tantofant. Haaah Haaah Haaah!"
Tantofant kniff ALF in den Arm.
ALF: "Aua...", und machte zwei Schritte weg von Tantofant.
Tantofant lachte und jessi wollte ALF mal knuffen. Der fauchte jessi an und sagte: "Keinen Schritt
näher. Ich habe Weltraumtollwut."
jessi: "Huch."
Tantofant: "Haha."
Eras: "Dann können wir dich getrost zu der Zombie Horde schicken. Die raffts dann vielleicht hin."
ALF: "Ihr Erdlinge seid Barbaren."
ALF verzog sich hinter die kleine Couch auf der Acies, leonay und Seemöwe saßen. MiamiVIP funkte Team 1
und 2 an, erfuhr aber nicht wirklich neues. Nur das sich alle zusammen mit der Vatos Island Gruppe weiterhin
in Fassades Supermarkt versteckt hielten.

Inzwischen im Paradise St Quincy.
_ayame_ und Boondock Saints beobachteten wie die Zombie Horde immer größer wurde.
_ayame_: "Das werden immer mehr. Die beiden Teams sind verloren. Ich höre keine Schüsse mehr."
Boondock: "Mist. Aber vielleicht konnten sie sich irgendwo verschanzen. Sieh mal durchs Fernglas.
Dort vor dem Supermarkt ist eine Zombiezusammenrottung."
_ayame_: "Jo..wo ist eigentlich Patrick Bateman hin? Eben war er doch nocht vor dem TV gesessen."
Boondock: "Keine Ahnung."
Patrick Bateman hatte sich mit 2 Feueräxten ins Erdgeschoß verzogen, öffnete vorsichtig die Haupteingangstür
des St Quincy und ging vorsichtig, leise ein paar Schritte raus. Dann noch ein paar Schritte weiter.
Bis er auf ein Zombie traf. Es war Zombie Fahrstuhlfahrer^9106 ... Bateman pfiff .. und Zombie
Fahrstuhlfahrer^9106 drehte sich um und ZACK! RUMS! ... wurde das Ding von Patrick Bateman mit 2 Hieben
niedergetreckt. Patrick brach darüber in lautem Jubel aus. "Wisst ihr eigentlich, daß ich wahnsinnig bin?!"
rief Patrick. Da bekanntlich laute Geräusche Zombies anlocken, geschah das auch. Zwar konnte Patrick 12
Zombies zerkloppen, mußte sich aber wieder ins St Quincy zurückziehen um sich nicht in eine ausweglose
Situation zu manövrieren. Bateman kam blutverschmiert und mit blutigen Äxten zurück in den 11. Stock, wo er
von _ayame_ und Boondock Saints beäugt wurde.
_ayame_: "Wußt ichs doch, daß Du es nicht lassen kannst."
Patrick Bateman: "Es juckte mich halt in den Fingern und die Äxte riefen regelrecht nach Einsatz hahah harr."
_ayame_: "Du komischer."
Patrick Bateman: "Ihr komischen, hehe...aber wußtet ihr eigentlich, daß ich wahnsinnig bin?!"
_ayame_: "Ehrlich, da wären wir nie drauf gekommen." :roll:

Tag 3, 8:00h
Die 2 Helfer hatten erst trainiert. Außer Bud Spencer, der hatte 2 Riesenportionen Spaghetti Napoli verspeist.
Nun machten sich Rocky, Ivan Drago und Bud Spencer auf zum eingreifen.
Bud Spencer: "Los, laßt uns den Dingern die Köpfe einschlagen."
Ivan Drago: "Da!"
Rocky: "Na klar, Mann."
Die drei Helden trafen am Strand schnell auf Zombiegesockse. Ivan Drago hatte Zombie mayabelle vor sich.
Zombie mayabelle: "juhuuuu graaaaa!"
Ivan Drago: "Du hast schon verloren!"
Zombie mayabelle: "uaaa warts ab."
mayabellezombie rannte auf Ivan Drago zu.
Ivan Drago: "Ich kann nicht besiegt werden!"
Drago, auch der sibirische Bulle genannt, zog seine roten Boxhandschuhe, mit Sowjet-Hammer und Sichel versehen, fest
und ballerte Zombie mayabelle so fest auf die Nuss, daß der Kopf abflog. Mayabelles kopf knallte gegen den
Kopf von Zombie Enricque25 und schaltete ihn ebenfalls aus.
Bud Spencer: "Ist er tot?"
Ivan Drago: "Wenn er tot ist, ist er tot."
Da kam Zombie Bueroklammerndieb^1085 auf Drago zu. Bud Spencer hatte grade einen weiteren Zombiegast die
Murmel vom Körper gekloppt.
Bud Spencer: "Drago, hau ihm die Rübe runter, hau ihm die Birne runter."
Ivan Drago: "Ich besiege jeden Mann."

Aber auch bei den Helden wurde die Lage brenzliger, denn die Herde schien unaufhörlichen Nachschub zu
erhalten. Doch dann geschah etwas. Etwas unerwartetes. Der dunkelgraue Himmel lichtete sich an einer Stelle
und es sah so aus, als ob sich ein Tor öffnete. Durch den Spalt, der von hellen Blitzen umringt war, kam
ein sehr heller Lichtschein. Es sah schon aus wie ein riesiger Heiligenschein. Es begann zu donnern und die
Zombie Herde drehte sich verwirrt um. Wendete sich so von Buddy, Ivan Drago und Rocky ab.


The Boys Are Back in Town

Die Blitze nahmen zu und es wurde stürmisch. So stürmisch wie bei einem bevorstehenden Kometen oder
Meteoriteneinschlag! Wie Kometen landeten 7 Gestalten, die in gleißendem Licht erstrahlten.
Sie landeten direkt vor der Zombie Herde. Der Boden unter den Gestalten erhob sich wie zu einer Art Bühne.
Die Gestalten entpuppten sich, nachdem das helle Licht verschwunden war, als Geister von verstorbenen
Rockstars. FREDDIE MERCURY (QUEEN), PHIL LYNOTT (THIN LIZZY), BON SCOTT (AC/DC), RONNIE JAMES DIO,
JANIS JOPLIN, ELVIS PRESLEY und FALCO.
Elvis im ´68er Comeback Special Outfit in schwarzem Leder. Elvis sagte: "Wir sind die Ghostrider, die
Rock´n´Roll Ghost Army. Unbezwingbar. Wir werden eure Ärsche retten."
Da nahm es der King schon mit einem Zombie auf. Es war Zombie _Honey.
Elvis Presley: "Burning Love, honey...you know it."
Grinsend feuerte er aus seinem Diamantring einen Feuerstrahl auf Zombie _Honey ab und die verbrannte
grunzend.

Guess who just got back today?
Those wild eyed boys that´ve been away
Haven´t changed, haven´t much to say

Freddie Mercury: "Oh dear, now it´s time for the HAMMER TO FAAAALL!!!"
Freddie schoß gelbe Blitze aus seinem Mikrofonständer und setzte damit die Zombies Schokolade
und odu7 K.O.

They were askin´ if you were around
How you was where you could be found
Told ´em you were livin´ downtown
Driving all the old men crazy

Ronnie James Dio schwebte auf seinem Teufelsthron heran und verteilte rote Blitze und weiße
Raketen auf die Zombies SkyDiverFX und BinPSYchopatin. Die sofort explodierten. Ein Zombie nach dem anderen
fiel.

The Boys are back in town, the boys are back in town
The Boys are back in town, the boys are back in town
The Boys are back in town, the boys are back in town
The Boys are back in town, the boys are back in town

Falco stellte sich im Amadeus Outfit von 1985 Zombie chathexe gegenüber, welche ihn anfauchte und mit dem
Hexenhintern wackelte.
Falco: "Hey du Gschissene, halt dei Goschn, sonst fahrt dei Zahnbürsten morgen ins Leere."
Falco schickte blaue Laserstrahlen auf Zombie chathexe und eliminierte sie so. Mit dieser tollen
Unterstützung im Rücken, kloppten auch Bud Spencer, Ivan Drago und Rocky wieder mit.

You know that chick that used to dance a lot?
Every night she be on the floor shakin´ what she got
Man I tell ya she was cool, she was Red-hot,
I mean she was steamin´

Janis Joplin tanzte wild und Hippiemäßig um die Zombies herum und schrie sie mit ihrer Blues-Röhre
solang an, bis den Zombies der Kopf platzte. "Splatter at it´s best." röhrte Janis.
Dann baute sich Elvis wieder vor den Zombies auf. Hatte zwei Colts aus seinem Film "CHARRO!" in den
Händen und ballerte die auf ihn zukommenden Zombieviecher ab.
Elvis Presley (in cooler 1968 Comeback Special Pose): "If you´re looking for trouble,
you came to the right place.
If you´re looking for trouble, look right in my face.
I was born stand up, and talking back!"
Elvis packte sich den Zombie TomFelton und wickelte eine Fender Bass Saite um seinen Kopf und
trennte ihn damit ab.
Elvis Presley: "..Because I´m Evil, my middle name is misery..yeah, yeah, yeah, yeah........
Well I´m Evil....So don´t you mess around with me."

And that time over at Johnny´s Place
Well that chick got up and she slapped Johnny´s Face
If that chick don´t wanna know, forget her

Freddie Mercury faßte seinen angespitzten Mikrofonständer und stellte sich Zombie LunaLovegood entgegen.
Lachend: "hahaha oh my dear.."
Freddie fetzte einen kratzer in Zombie LunaLovegoods Gesicht, so das sie hinfiel.
Freddie Mercury: "Yeah...another one bites the dust."
Zombie LunaLovegood war aber noch nicht erledigt und stand grunzend wieder auf. Torkelte sauer auf
Freddie Mercury zu.
Freddie Mercury: "Who wants to live Forever, dear."
Gekonnt feuerte Freddie Lasersalven auf Zombie LunaLovegood ab und stach ihr dann den Laser-Mikrofonständer
in den Körper. Feuerte weiter, so das Zombie LunaLovegood leuchtete und funkelte wie eine Bordelltür^^ und
dann endlich abnippelte.
Freddie Mercury: "Hahahahaaaa ... It´s Magic!!!"

The Boys are back in town, the boys are back in town
I said The Boys are back in town, the boys are back in town
The Boys are back in town, the boys are back in town

Phil Lynott kam nun nach vorne und packte sich die Zombies LadyRamona und den wiederspenstigen Hordak.
Phil Lynott: "Don´t you dare and try to stop us. No One could for long!"
Phil schwang eine E-Gitarre (eine von der Jailbreak Tour). Damit enthauptete er Zombie LadyRamona mit einem
Schlag. Dann ging er auf Zombie Hordak zu. Der faselte wirr und wollte sich unverschämterweise nicht von Phil
ausknipsen lassen.
Zombie Hordak: "Ich bin der Größte!"
Phil Lynott: "Tonight there´s gonne be trouble.."
Zombie Hordak: "Mein Kampf und Magiesystem ist unfehlbar, hahahaha"
Phil Lynott: "Tonight´s the night all systems fail!"
Lynott legte ein Gitarrenriff hin bis die E-Gitarre Funken sprühte und Zombie Hordak beide Arme abfielen
und dann sein Kopf anfing zu rauchen und schließlich explodierte.

Friday night they´ll be dressed to Kill
Down at Dino´s Bar & Grill
The Drink will flow and blood will spill
And if the boys wanna fight you better let ´em

Bon Scott schickte noch die Zombies Sesselschlaefer^1811, Maerchenkater, Klug_Skywalker, KateMoss,
merkur_, venus_ und DracoMalfoy auf den Highway to Hell... Die Zombie Herde wurde von den
Ghostridern aufgerieben wie ein altes Brötchen. Mit Blitz und Donner verschwanden die Rockstars.
Bon Scott mit Janis Joplin auf der Harley, Falco in einem schwarzen Daimler mit Wiener Kennzeichen,
und Elvis in seinem 68er Cadillac.
Auf der Insel normalisierte sich wieder alles und die Zombieüberreste verschwanden.
Auch in ChatCity verschwanden die komischen, neuen Channel, die OPs konnten wieder ihre Aufgaben erfüllen.
Nur das Sep, in dem die Auslöserin der Apokalypse hockte, war noch verschlossen. Der Geist von Elvis Presley
kam dennoch in das Sep und schickte mit einem "Hail, hail Rock´n´Roll" das Pralinsche_, welches soviele
komige und unkomige Chatter ins Verderben geschickt hatte, ins Daten Nirvana. Nun war nichts mehr mit
"All systems fail" ChatCity funktionierte wieder einwandfrei.
Im Elfenhain saß DarkLord9 noch im Sep, kam dann heraus.
DeadWalker: "Na Lord, alles ok?"
DarkLord9: "Ja, warum fragst du?"
DeadWalker: "Hast du den Zirkus hier nicht mitbekommen?"
DarkLord9: "Hier im Elfenhain?"
DeadWalker: "In ganz ChatCity. Es hat eine Zombie Apokalypse auf Lost Paradise Island ausgelöst."
DarkLOrd9: "Ne, ich hab im Sep gepennt, nachdem ich mir eine Flasche Pushkin Wodka geknallt hatte."
DeadWalker: "Aha."

Acies32 betritt den Channel

Acies32: "Alles gut ... Insel von Zombies befreit .. blablabla .. Keinem was passiert .. blablabla ...
Elvis, Phil Lynott haben sie weggezappt unso..."

Auf der Trauminsel kehrten nun alle übermüdet in ihre Häuser und Villen zurück.
ColHogan: "Da haben uns die Rocker den Arsch gerettet."
MiamiVIP: "Jup, VIVA LA Ghostrider."
jessi: "Das war total gruselig. Kaum bin ich hier, erleb ich schon die 3 gruseligsten Tage meines Lebens."


ColHogan, der Rock´n´Roller
It´s only Rock´n`Roll but I like it.

Benutzeravatar
The Count
Rock'n'Roll Sexgott
Beiträge: 197
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2017, 22:44
Wohnort: Menden
Kontaktdaten:

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von The Count » Donnerstag 21. Dezember 2017, 12:25

Kampf der Gigantenquanten UNRATED!

Die Insel ist bekannt dafür, das öfter mal komische Gestalten auf ihr umher wandeln. Nein nein liebe Leserinnen und Leser, gemeint sind diesmal nicht die Bewohner, die ohnehin schon seltsam, komisch und manchmal durchaus merkwürdig sind (die 3 magischen Worte). Diesmal dreht sich diese seltsame, komische und manchmal durchaus merkwürdige Aussage um deren Besucher und die sind - da sind wir uns alle einig - meistens noch viel seltsamer, komischer und manchmal auch durchaus merkwürdiger, als die Bewohner selbst. Die Besucher um die es heute geht, sind keine grünen Männchen, denn sie kommen nicht vom Mars oder sind sonst irgendwie Außerirdisch veranlagt...obwohl bei dem Einen oder Anderen, erscheint dies durchaus möglich, oder auch nicht möglich, denn das ist durch die Tatsache, der hier besagten fiktiven Charaktäre widerlegt. Man kann dementsprechend also sagen, das unsere Besucher zwar aus einer anderen Welt - aber einer fiktiven Welt kommen und widerum der Eine oder Andere, schwirrt sowieso schon länger auf der Insel herum. Wieso also lange um den heißen Brei herumreden? Nun, erstmal ist der Brei noch garnicht heiß, sondern kalt, denn schließlich hat diese Geschichte gerade erst angefangen. Und wo wir gerade noch am Anfang der Geschichte sind, weiß ich (Autor) noch längst nicht, wohin sie führt, geschweige denn, wie sie einmal enden wird. Außerdem habe ich (wieder der Autor) oftmals die seltsame Angewohnheit, mehere Geschichten gleichzeitig zu schreiben, so das im Endeffekt nie eine fertig, aber jede mit massig neuem Stoff gefüttert wird. Es kann also durchaus noch ein Weilchen dauern, bis diese Geschichte zu einem Ende kommt. Es sei denn, Miraculix der Druide bringt mir ein bisschen Zaubertrank vorbei, oder schüttet mir eine Tasse Teewurst ein, so das ich innerhalb weniger Sekunden eine Geschichte fertig geschrieben habe. Da es aber weder Miraculix noch Druiden und schon garkeinen Zaubertrank gibt, sondern es sich hierbei ebenfalls um fiktive Charaktere und Gegenstände handelt, brauchen wir uns darüber auch nicht weiter zu unterhalten. Sind wir uns darüber einig? Ja? Gut, denn ich widerhole mich nur ungern und wenn ich mich widerhole, dann meckert die Arschkatze und hat keine Lust mehr weiterzulesen. Jetzt fragt ihr euch, wer die Arschkatze ist? Nunja, schaut doch einfach mal ins Forum, dann werdet ihr ganz schnell wissen, wer die Arschkatze ist. ;)

Jetzt haben wir aber von seltsamen, komischen und manchmal durchaus merkwürdigen Besuchern gesprochen und diese seltsamen, manchmal komischen und durchaus merkwürdigen Personen besuchen manchmal aus durchaus merkwürdigen, komischen und seltsamen Gründen unsere Insel. Nehmen wir einmal dieses seltsame, merkwürdige und komische Bild:
Bild
In diesem merkwürdigen, manchmal auch komischen und höchst seltsamen Bild, befinden sich mindestens 30 verschiedene, Außerirdische Personen. Keiner von Ihnen kann gesehen werden. Diese Geschichte soll euch nun zeigen, wie man nicht gesehen wird.

Das...
Bild
...ist SkydiverFx. Ein ziemlich merkwürdiger, seltsamer und manchmal auch äußerst komischer, frecher und Hirnloser Zeitgenosse, der im Abyss zuhause ist und die Psychopathin bespaßt. Manchmal bespaßt die Psychopathin aber auch den SkydiverFx und manchmal bespaßen sie sich auch gegenseitig. SkydiverFx kann nicht gesehen werden. Wir werden ihn nun bitten, aufzustehen:
SkydiverFx, stehen Sie bitte auf!
SkydiverFx steht auf - PAFF - ein Schuss fällt und er sinkt zu Boden.
Dies demonstrierte, wie wertvoll es ist, nicht gesehen zu werden.

In diesem Bild...
Bild
...können wir Innah27 nicht sehen. Innah, würden Sie bitte aufstehen!
Innah27 steht auf - PAFF - ein Schuss fällt und sie sinkt zu Boden.

Das...
Bild
ist DarkLord9. DarkLord9 stehen Sie bitte auf!
. .....(Niemand steht auf)......
DarkLord9 hat die erste Lektion des nicht gesehen werdens gut gelernt, er steht nicht auf. Jedoch hat er sich eine sehr auffällige Tarnung hinter einem Strandkorb ausgesucht - BUM - der Strandkorb explodiert.

Dreamer1010 hat es uns recht schwer gemacht.
Bild
Wir wissen nicht, hinter welchem der gezeigten Strandkörbe er sich befindet, aber wir werden es gleich herausfinden.
- BUM - BUM - BUM - "Aaaaaah" ....Na wer sagts denn, es war der Mittlere. ^^

x_jessi_x und CoHogan hatten einen sehr listigen Weg gefunden, um nicht gesehen zu werden. Als wir sie zu Hause besuchten, erfuhren wir von einem Nachbarn, das sie für einen Tag in die Stadt gefahren sind, um Hosen zu kaufen.
Na jedenfalls, ein anderer Chatter sagte uns wo sie wahren...
Bild
- BUM - das Jeans Geschäft explodiert.


Und hier haben wir den Nachbarn der uns gesagt hatte wo sie waren:
Bild
- BUM - der Nachbar explodiert.


Und hier hat er gechattet:
Bild
- BUM - ChatCity explodiert.


Und hier hat er seinen Unsinn getrieben:
Bild
- BUM - Das Forum explodiert.

Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem...


Wir befinden uns am Sandstrand
Die Temperatur liegt bei -583°C in der Sonne
Es weht ein leichter, kühler Wind
Und Wetter war sehr gut ^^

Viele Insulaner tollten an diesem Winter Abend, der an einem frischen Sommertag war, fröhlich am Strand herum. Von Süden her wehte eine sanfte Brise Salz über die Küste und es fielen ranzige Pfefferkörner vom Himmel herab. Die Bewohner mussten niesen, weil die Luft so unrein und würzig war. Es roch wie frisches Oregano aus der Dönerbude nebenan. Insulanerin Tigora wurde warm ums Herz. Es formte sich zu einem saftigen Steak. ^^
Aber auch alle anderen Strandbesucher bekamen Hunger, weil sie niesten. Sie atmeten Gewürze ein und sie atmeten Gewürze auch wieder aus, denn sie niesten Salz und Pfeffer (es kann aber auch Oregano gewesen sein) kreuz und quer über den Strand.
Und wie sie so vorsich hin niesten wurde plötzlich alles anders. Die Dünen wurden immer höher, der Strand immer breiter und die Muscheln im Sand immer größer - aber alle Strandbesucher immer kleiner. Urplötzlich nach langer Nieserei, waren alle Leute am Strand auf eine 7cm Größe geschrumpft.
Acies kreischte, weil sie mit der neuen Situation nicht zurecht kam. FallenAngel meckerte, weil sie den "Beitrag-Absende-Button" nicht mehr drücken konnte, ^^ Lucienn jammerte, das man in dieser Größe nun nichts mehr wert sei und regte sich tierisch auf. Blackangel442 warf Innah27-suchende Blicke umher und Eras entdeckte anschließend den Ursprung der komigen Problematik. Hoch oben, auf den Dünen, da war es. Doch ES waren eigentlich SIE! Daraus lässt sich logischerweise folgern, das es sich hier um mehrere Personen handelt liebe Leserinnen und Leser. Doch sind es hier nicht einfach nur irgendwelche Personen, sondern eine ganze Handvoll intergalaktischer Schurken vom Planeten Eternia. Das hier ist Skeletor:

Bild

Den kennen wir schon aus zahlreichen Geschichten, da er öfter mal in der verrückten Strand WG vorbeischaut.
Und das sind die Evil Warriors:

Bild
Tri-klops, Merl Man, Evil-Lyn, Beast Man, Panthor und Trap Jaw

Die sind zum ersten mal auf der Insel. Zusammen standen sie mit Skeletor in den Dünen und furzten Schrumpfpulver in den Wind, der den ganzen Strand verhexte. Eras schäumte vor Wut und brüllte: "Alter, was fällt dir eigentlich ein uns alle zu schrumpfen? Ich komm dir gleich da hoch du oller Stinker. Dann klatscht es 5ve!" Skeletor lachte diabolisch. "HE-MAN WIRD MICH NICHT DARAN HINDERN!" ^^

Das Problem war klar: Aus irgendwelchen, noch nicht identifizierbaren Gründen, hat Skeletor zahlreiche Insulaner einfach schrumpfen lassen und wir wissen nicht, was er damit bezweckt. Aber...warum ist das "Warum" eigentlich so wichtig? War es bisher nicht immer so, das das "Warum" auf der Insel garkeine Rolle spielt, sondern letztendlich alles sowieso passiert? Nun, wenn dem so ist, was tatsächlich so ist, brauchen wir auf diese Frage ja keine Antwort zu geben und genauso wenig blöde Fragen stellen. Kommen wir also nun zu etwas völlig anderem:

>>>>Mit schnellen Schritten schritt er die Dünen zur Promenade hinauf und warf immer wieder suchende Blicke in die Runde. Irgendwo musste er doch sein? Nur wo könnte er sein? Und wo wird er sein? All diese Fragen stellte er sich, als er mit schnellen Schritten die Dünen zur Promenade hinauf schritt.<<<<

Hm, findet ihr diese Beschreibung nicht auch seltsam? Auf Anhieb tun sich hier mehrere Fragen auf. Wer schritt denn da überhaupt mit schnellen Schritten die Dünen zur Promenade hinauf? Und wen suchte dieser Jemand, der mit schnellen Schritten die Promenade hinauf schritt? Und wieso hatte er es so eilig?
Ganze drei Fragen die sich aus diesen wenigen Zeilen nicht beantworten lassen. Vielleicht sollten wir einfach mal ein paar Zeilen weiterlesen?!

>>>>Auf der Promenade wurde er schneller und lief geschwind die Geschäftsstraße entlang, ohne die suchenden Blicke zu vernachlässigen. Er hatte es eilig und er war auf der Suche, das war vollkommen klar. Doch klar war nicht, wer er war und wohin er wollte, ganz zu Schweigen von dem, was oder wen er suchte.<<<<

Hm. Die nächsten Zeilen verraten uns eigentlich nicht viel. Genau genommen verraten sie uns überhaupt nichts und wir sind genauso schlau wie vorher. Ist es vielleicht möglich, das diese Undurchsichtigkeit vom Autor gewollt war und er uns deshalb im dunkeln tappen lässt? Nun liebe Leserinnen und Leser, ich (Autor) spreche mal eben selbst zu euch und kann euch mit ziemlicher Sicherheit sagen, das ich überhaupt keine Ahnung habe, was uns/euch/mir das ganze sagen soll. Eventuell sollten wir einfach den weiteren Verlauf meiner tippenden Hände und der Geschichte abwarten, vielleicht bringt dann jemand etwas Sinn mit, vielleicht aber auch nicht. Vielleicht hat der Autor auch nur über lange Sicht etwas vorbereitet, vielleicht aber auch nicht. Alles ist möglich in diesem Plot. Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem:


Zur gleicher Zeit in der verrückten WG:

Anmaron: Dead?
Deadwalker: Wohnzimmer!
Anmaron: Was soll der Zettel am Kühlschrank? M.F.K.H.A.U.Ü.B.M.
Deadwalker: Oarr das heißt: Meine Freundin kommt heute Abend und übernachtet bei mir.
Anmaron: Hach du hast vielleicht Glück mit deiner Freundin. Ich habe mein letztes Date schon nach 1 1/2 Sätzen stehen lassen.

Rückblick:

Date XY: Ich stehe total auf Komödien. Kennst du mit Eddie Murphy den Film...
Anmaron: Tschüss. ^^

Gegenwart:

Deadwalker: Kitzel Kitzel
Freundin: Hahahaha
Deadwalker Hahahaha
Deadwalker: Kitzel Kitzel
Freundin: Hahahaha
Deadwalker Hahahaha
Anmaron: Dead, toll das du dich mit deiner Freundin so gut verstehst, aber könnt ihr nicht in dein Zimmer gehen? Ich will Fernsehen.
Deadwalker: Ok.

Wenlok: Deadwalker verlässt das Wohnzimmer
Wenlok: Deadwalker hat die Zimmertür geschlossen

Freundin: Hahahaha
Deadwalker Hahahaha
Freundin: Hahahaha
Deadwalker Hahahaha
Anmaron: Nerv -.-

Wenlok: Anmaron springt in Deadwalkers Zimmer

Anmaron: Was spielt ihr da?
Deadwalker: Trivial Pursuit, um zwar die Vintage Konsolenspiel Edition.
Anmaron: Aha.
Deadwalker: Aus wievielen Pixeln bestehen die Helicopter aus dem Atari 2600 Spiel "River Raid" auf dem PAL System?
Freundin: 32
Deadwalker: Falsch! 31. Du hast das mit den Vögeln aus Phönix verwechselt du Noob HAHA!
Freundin: Hahahaha
Deadwalker: Hahahaha
Anmaron: Hahaha....

Dingdong (Türklingel)

Anmaron: Oh, das klingt nach unserem Metal Nachbarn.

Wenlok: Anmaron öffnet die Tür


Metalist: Sorry Leute, aber euer Gekicher hört man bis in meine Wohnung. Ich kann die Cannibal Corpse Texte garnicht verstehen.
Anmaron: Oh das tut uns leid.
Metalist: Gekicher und Gewalt sorgen halt für eine emotionale Diskrepanz. Das ist überhaupt nicht True!!!
Anmaron: Äh hab verstanden.
Metalist: Tschüssi!!!

Wenlok: Leonay kommt herein


Leonay: Hallo Wursti.
Anmaron: Hi Leo. Hast du Lust mit mir Fern zu sehen?
Leonay: Sonst gerne, aber ich muss los. Ich mache mit meinen Freundinnen ein Wellness Wochenende in Zalando. Willst du mitkommen und uns die Rücken massieren?
Anmaron: Ne, als ich das letzte mal jemandem den Rücken massiert habe, habe ich Handkrämpfe bekommen.
Deadwalker: ALTA!!!!
Anmaron: Aber euch viel Spass. Oh unser Vermieter kommt.

Wenlok: MiamiVIP kommt herein

Anmaron: Tag Miami.
MiamiVIP: Tag Bleichgesicht. Brauchst du beim Fernsehen Gesellschaft?
Anmaron: Klar.

Wenig Später:

MiamiVIP: NICHT DA LANG FAHREN! HAU AB DU IDIOT!
Anmaron: Äh Miami, das ist eine Doku über das Kennedy Attentat. Das kannst du nachträglich nicht mehr verhindern.
MiamiVIP: Quatsch. So habe ich letzte Woche sogar die UFO's über der Titanic weggebrüllt.
Anmaron: Da waren UFO's?
MiamiVIP: Siehste! :D

Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem:

Wir befinden uns gerade in dem Stadtlichen Insel-DVD/Blu-ray Laden von Eric Draven. Hier gab es allerhand Filme zu erwerben. Von Neu bis Alt, von Kult bis Klassiker - alles war vertreten. Als alter Filmfan, verstand es sich für Eric Draven von selbst, das er nur Uncut Ware in seinem Laden anbat und diese war unter den altbekannten Nerds natürlich sehr begehrt. Eric Draven führte den Laden schon nun einige Monate auf der Insel und teilte sich dort ein kleines Hinterzimmer mit seiner Mum. ^^ Eric's Mum war dafür bekannt, ihn immer wieder aus dem Off mit unsinnigen Kommentaren anzubrüllen und in somit öffentlich blos zu stellen. Eric Draven hatte es schon nicht leicht, aber sein Film Laden lief recht gut. Und wie es sich für echte Nerds gehört, trafen sie sich regelmäßig zwischen den neuesten Scheiben und wenn sie nicht gerade etwas kauften, philosophierten sie über neue Meisterwerke... "Ah endlich die neue Uncut Blu-ray von Universal Soldier: Day of Reckoning. Wenn ich im Saturn ständig die lächerlich verstümmelte Kaufhaus 18ner sehe, muss ich kotzen!" sagte Ed Hunter, der gierig zur besagten Blu-ray griff. "Alda, den hab ich doch schon längst & kauf den doch nicht nochmal für 30 Tacken! Hier Ed, zieh dir mal Rec 3 rein. Da wird ordentlich geschpläddat!" schlug der Joker vor. "Ne bleib du mal bei deinem Splatter/Gore Käse, ich gönne mir lieber feinste Action", antwortete Ed. "Ihr mit eurem blöden Splatter und Action Tunnelblick. Gönnt euch doch mal anspruchsvolle Kost", meinte Sawyer und wühlte dabei in einem Regal herum. "Wo ist eigentlich Patrick?" fragte Ed. "Der lungert bestimmt noch in der Star Trek Ecke herum und sucht seine Dokumentation von Leonard Nimoy", antwortete Sawyer spottend. "Hi Schnubies", rief Angie vom Regal mit den Liebesfilmen herüber. "Angie meine Sonne, watt machst du denn hier? Ordentlich Splatter BD's Tanken wa?" :gRiNs: fragte der Joker.
"Nein...und ich kaufe mir auch keine Pornos von Digital Playground von und mit Riley Steele!" antwortete Angie höhnisch und Joker lachte. "Ne du, heute habe ich keinen gekauft. Andere Sachen & Mediabooks von diversen Schmokk Labels sind gerade wichtiger!" -"Ich habe auch nicht von dir gesprochen, sondern von deinem kleinen versauten Kumpel Hunterchen", meinte Angie grinsend und Ed Hunter wurde nervös. "Na Edolini Skeletoni, hat sie dich in der Porno Ecke erwischt?" lachte Sawyer. "Äh...ich war doch nur in der Asia Ecke!?" stotterte Ed und Joker startete eine exakte Analyse. "Du olle Asami Unke Ed. Ich stehe nicht so auf Schamhaar, aber wie heißt der Sex bei euch behaarten Opaunken? - Is datt Wildwechsel?" :roflcopter: ^^
In diesem Moment kam Patrick Bateman heran getreten. "Ed, wusstest du das du eigentlich ziemlich blöd bist? Du könntest doch alles abstreiten. Ssssssssschwwwwwing...Hey Stormtrooper, das sind nicht die Druiden die wir suchen!?" meinte Patrick. Ed kam flüsternd etwas näher und packte Bateman am Kragen. "Sie hat aber nicht die Druiden R2D2 und C-3PO verraten, sondern mich!" -"Soll das heißen du hast wirklich...?...Oh du bist widerlich Ed!" sagte Bateman Augenrollend und Angie schüttelte den Kopf. "Alda, meine Ausbildung. Der Kleene wird noch zum ganz feinen Porn Zorro wie ich!" :gRiNs: meinte Joker, während Patrick Bateman an der Kasse eine Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 erblickte. "Oh mein Gott, da steht eine Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur! Die muss ich haben!!!!!!" Bateman sprintete los und streckte gierig die Arme zur Original versiegelten Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 aus. Fast hätte er auch die Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 erreicht und in den Händen gehalten, wenn nicht eine andere gierige Hand im letzten Moment ebenfalls zur Original versiegelten Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 gegriffen hätte und somit Patrick Bateman die Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 vor der Nase wegschnappte. Bateman stolperte vor die Kassentheke und die Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 grinste ihn aus einer fremden Hand an. Fremd? Nein. Diese "fremde" Hand, die Patrick Bateman die Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 vor der Nase wegschnappte, gehörte zu einer Person und diese Person, dessen Hand die Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 dem Patrick Bateman vor der Nase wegschnappte, war dem Patrick Bateman mindestens genauso bekannt, wie die Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977.
Es handelte sich um Patrick Bateman's alten Erzfeind Will Wheaton - auch bekannt als Fähnrich Crusher von Star Trek: The Next Generation. ^^ "Ah verdammt, diese kleine abgefuckte Schmalzlocke Will Wheaton. Gib mir meine Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977! Die gehört mir!!!!" fluchte Patrick. "Zu spät Schnarchnase, aber vielleicht klappt es ja mit dem bespielten Rebel Commander dort drüben von 1980", spottete Will Wheaton und winkte Ladenbesitzer Eric Draven zusich. "Ich will nicht den bespielten Rebel Commander von 1980, ich will den Original versiegelten Luke von 1977!!!" fluchte Patrick weiter. "Tja dann wünsche ich dir mal viel Glück", sagte Will Wheaton schadenfroh und klopfte Bateman dabei spöttisch auf die Schulter. Eric Draven nahm sich derweilen der Original versiegelten Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977 an und tippte den Preis in die Kasse. "Das macht dann 149 InselDollar", meinte dieser. "149 InselDollar????" fragte Will Wheaton entsetzt. "Ja, die Figur ist Original verpackt und in einem 1A Zustand. Sowas hat Sammlerwert Mann!" sagte Eric. "Oh wenn er das Geld nicht hat...also ich zahle den Sammlerwert", sagte Bateman. "Vergiss es Doofnase, ich hätte sogar 200 InselDollar bezahlt, nur damit du sie nicht kriegst!" stänkerte Will Wheaton. "Oh ich hasse dich Will Wheaton....und wie ich dich hasse...!!!" sagte Bateman in einem furchteinflößendem Ton. "Ja...du mich auch und bis zum nächsten mal...DU PENNER!" antwortete Will Wheaton und verlies mit lautem Gelächter den Laden. Patrick Bateman hingegen fiel zu Boden und fing an zu heulen. "Bleib cool Pat, is doch nur ein Haufen Plastik", meinte Joker. "NUR EIN HAUFEN PLASTIK?!?!? Das war eine Original versiegelte Luke-Skywalker-StarWars-Vintage-Actionfigur von 1977!!!!!!" brüllte Bateman. "Wir wissen es bereits Pat", sagte Sawyer gelangweilt. "Typisch Will Wheaton datt alte Opaunkenkläusken4Life. Kleines Opfa Kiddie datt zu oft vom Wickeltisch gebomst wurde!" :gRiNs: scherzte der Joker und Patrick Bateman's Augen wurden rot. "Ich muß euch gestehen, daß ich ernsthaft in Erwägung ziehe, seine Frau zu verspeisen!" ^^ meinte Bateman und alle anderen guckten ihn nur skeptisch an. Da ertönte plötzlich eine laute und dunkle Frauenstimme aus dem Hinterzimmer. "ERIC? BIST DU DAS DER DA RUMJAMMERT WEGEN EINER BLÖDEN LUKE-SKYWALKER-STARWARS-VINTAGE-ACTIONFIGUR VON 1977???"
-"NEIN DAS IST NUR PATRICK BATEMAN MUM!" rief Eric zurück.
"NUR PATRICK BATEMAN? ICH HABE DOCH MEHRERE STIMMEN GEHÖRT. LÜG MICH BLOS NICHT AN! fragte Eric's Mum.
-"PATRICK BATEMAN UND SEINE FREUNDE SIND DA MUM! brüllte Eric.
"UND WER HAT NUN DIE LUKE-SKYWALKER-STARWARS-VINTAGE-ACTIONFIGUR VON 1977 GEKAUFT, WENN DEINE FREUNDE DARUM JAMMERN???? fragte Eric's Mum weiter.
-"DAS WAR WILL WHEATON MUM! DER IST DOCH SCHON LÄNGST WIEDER WEG!" rief Eric genervt zurück.
"OH JETZT SIND ES SCHON PATRICK BATEMAN, DEINE FREUNDE UND WILL WHEATON! DAS HÄTTEST DU ABER AUCH GLEICH SAGEN KÖNNEN ODER?" fragte Eric's Mum weiter rufend.
"Hey Eric, für das Total Recall Exclusiv Steelbook Gratis, gehe ich rüber und zerlege deine Mum mit dem Lichtschwert von Obi-Wan-Kenobi", schlug Ed Hunter vor. ^^
-"WEIL DICH DAS GARNICHTS ANGEHT MUM! WAS WILLST DU ÜBERHAUPT VON MIR???" fluchte Eric mittlerweile wütend.
"NA WENN DU SOVIEL LEUTE IN DEINEM LADEN HAST, KANN MIR WENIGSTENS EINER DIE KRAMPFADERN MASSIEREN, ODER IST DAS ZUVIEL VERLANGT? brüllte Eric's Mum weiter.
"Ok das wars. Rette sich wer kann! Wenn meine Mum aufsteht, gibts ein Erdbeben", warnte Eric Draven die Ladenbesucher. "Lach. So spricht man doch nicht über seine Mutter", meinte Angie. "Mutter? Das Ding da drin würde man im Jurassic Park locker mit einem Brontosaurier verwechseln," ^^ seufzte Eric Draven. "Alda...jetzt kriege ich heute keinen mehr hoch!" :jesus: seufzte der Joker. "Mit Elektroschocks steht alles", sagte Ed Hunter schmunzelnt. "Ed der Elektroaal. Happy Stromstoß im Schoß" :roflcopter: gröhlte der Joker. "Jungs? Ihr seid unmöglich", seufzte Angie und rollte mit den Augen. "Ed-o-lectro Unboxed - Ein Volt für alle Fälle" meinte Joker. Alle lachten.
Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem:

Mit schnellen Schritten schritt er die Dünen zur Promenade hinauf und warf immer wieder suchende Blicke in die Runde. Irgendwo musste er doch sein? Nur wo könnte er sein? Und wo wird er sein? All diese Fragen stellte er sich, als er mit schnellen Schritten die Dünen zur Promenade hinauf schritt. Auf der Promenade wurde er schneller und lief geschwind die Geschäftsstraße entlang, ohne die suchenden Blicke zu vernachlässigen. Er hatte es eilig und er war auf der Suche, das war vollkommen klar. Doch klar war nicht, wer er war und wohin er wollte, ganz zu Schweigen von dem, was oder wen er suchte.
Drei Häuser weiter trat er durch eine Pforte und die Pforte verschlang ihn ins Gebäude. Vor ihm entblöste sich das Paradies und das Paradies war Splitternackt. Es war Silber und Blau. Teilweise leicht bekleidet in Amaray, Steelbooks, Digipacks oder schlichten Schubern. Das Paradies entblätterte sich in Form unzähliger Körper, mit sexy Rundungen. - Es war Eric Draven's DVD/Blu-ray Shop. ^^
Und wie er so hinein sah, so sah der Shop und die darin befindlichen Leute zu ihm heraus. Nun stand er da und die Anderen dort. Lange Zeit starrten sie sich nur schweigend an. Es vergingen Minuten, Stunden, Tage, Wochen, Monate...... aber nach 6 1/2 Millionen Jahren des Wartens, ergriff Sawyer doch das Wort. ^^ "Tach Jim Profit. Was treibt dich denn so außer Puste hierher?" -"Ich suche MiamiVIP. Etwas schreckliches ist passiert", antwortete Jim.
- SO! Jetzt wissen wir auch, wer dort einst mit schnellen Schritten die Dünen zur Promenade hinauf schritt und was oder wen er suchte. Manchmal steht die Antwort eben einfach nur 100 - unzählige Zeilen weiter. ;)
Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem....

Weiter draußen am Strand hatte sich ein Ü-Wagen von VIVA 2 breit gemacht, um die Zwobot Show von der Insel zu streamen. Hierbei sollte Hauptmoderator und Star der Show "Zwobot", live von den Geschehnissen auf der Insel berichten. Das ist Zwobot:

Bild

Zwobot war bereits mit der Problematik vertraut und wusste, was Skeletor und seine Evil Warriors mit einigen Insulanern angestellt hatte.
Und schon ertönte das Zwobot Intro:
"Die Zwobot Show ist - TOLL
Die Zwobot Show ist - TOLL
Die Zwobot Show ist - TOLL
.......TOOOLL"
Kaum war das Intro durchgespielt, brummte auch schon Zwobot ins Micro. "Tjaaa heute mal mit einer tollen Live Deko von der Trauminsel. DAS können sie...aber meine Texte sind natürlich mies wie immer." In diesem Moment kam auch FrauLala gerade vorbei gelaufen. "Dum dum dumdidum dum dum dumdidum dum dum..." trällerte FrauLala. "Was ist das denn?" brummte Zwobot fragend und FrauLala summte weiter. "Dum dum dumdidum dum dum." -"Ohje ich ahne schreckliches..." seufzte Zwobot und FrauLala trat nun summend in die Kamera. "Dum dum dumdidum dum dum..." -"Was zum Teufel ist das?!" fragte Zwobot. "All you can eat, all you can eat", sagte FrauLala. "Soso, wenn ich sie richtig verstanden habe, heißen sie All you can eat?!" fragte Zwobot und FrauLala sagte wieder nur "All you can eat, all you can eat!" ^^ -"Wie sind sie denn zu denn zu diesem wirklich dämlichen Namen gekommen?" fragte Zwobot die FrauLala und FrauLala saugte einfach daraufhin die Kamera weg. "Nomnomnom *einsaugt" °° Zwobot brummte angesäuert. "Aaaah sofort aufhören!!! Wer hat denn diesen Menschlichen Gratin vor die Kamera gelassen???" Doch FrauLala knabberte fröhlich weiter daran herum. "Ich zähle jetzt bis Drei und wenn sie dann nicht weg sind....grrrr....Eins....Zwo....Drei!" Zwobot verhaute FrauLala mit seinem Microfonkopf und die FrauLala spuckte daraufhin die Kamera aus. "Boar das smett nich. Sind wir hier nicht schon beim Chinabuffet??? All you can eat für 6 InselDollar???" "NEIN!" brüllte Zwobot. "Püh! Olles Stinkefon", antwortete FrauLala und ging weiter. "Die schöne Kamera...GRRRRRRR" brummte Zwobot wütend. ^^
Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem...

MiamiVIP befand sich derweilen im "Faß ohne Boden" - der Inseleigenen Bierbrauerei. Diese wurde seit kurzem von DerBierPatriot eröffnet und seitdem braut dieser das herrlichste Zwiebelbier auf der Insel. Allerdings hatte DerBierPatriot auch ein Problem, denn seine ganzen Vorräte waren geplündert worden. Insel Chef MiamiVIP prüfte die Lage, konnte sich aber keinen Reim darauf machen, wer hier am Werk gewesen ist. Er riet dem BierPatriot allerdings davon ab, die Inselpolizei zu rufen, da die beiden Torfnasen Bruno Koslowski und Helmut Hochbein, sowieso den Wald vor lauter Bäumen nicht finden. In den "Werner Filmen" hat man sie auch nur zur Zuschauerbelustigung aufgenommen, damit wenigstens die Leute über Sie lachen können. Auf der Insel sind sie eher als Abschaum der Polizei bekannt, die nur Scheiße bauen und Meterhoch stapeln können. Zumindest muss man Ihnen zu Gute halten, das sie das wirklich am Besten können. ;)
Wenig später wurde MiamiVIP auch von JimProfit angetroffen, der ihm von der schrecklichen Sache am Strand erzählte. Daraufhin trommelte MiamiVIP die Nerds aus dem DVD/Blu-ray Shop zusammen und lies alle mit He-Man Schwert bewaffnen. ^^ Gemeinsam gingen Sawyer, Ed Hunter, Joker, Patrick Bateman, DerBierPatriot, Angie, Eric Draven, Jim Profit und MiamiVIP zum Strand hinunter, wo Jim Profit beobachtet hatte, wie einige Insulaner von Skeletor und den Evil Warriors geschrumpft wurden.
"Huhu Stückchen" piepste es aus dem Sand, wo MiamiVIP die Stimme von Eras vernahm, die gerade mal so groß wie eine Streichholzschachtel war und auf einer Muschel hockte. "Hier ich habe Eras gefunden" rief Miami und Angie entdeckte auch die anderen unter einer Palme, wo Tigora, FallenAngel, Lucienn und Blackangel442 saßen. "Passt vor Skeletor auf, der hat uns alle mit Schrumpfpulver verhext", piepste FallenAngel. "Ich wette Innah27 hat ihn aufgehetzt und Scheiße über uns erzählt. Die mit ihren ganzen Intrigen....", fluchte Blackangel442. "Ja hier auf der Insel haben einige echt die Scheuklappen auf und merken nicht wie andere ihre Spielchen spielen. Man sollte schon klar erkennen können, wer fair und wer mit gezinkten Karten spielt *kopfschüttel", fügte Lucienn hinzu. "Jajaja blablablaInnah27Illuminatengemeinde...also wo ist Skeletor abgeblieben?" fragte Miami. "Jaja das die Leute gegeneinander ausspielt wird nicht geglaubt. ^^ Manche sind so naiv und finden sie "toll". Dummheit muss bestraft werden, wer auf die reinfällt, ist selber schuld..." motzte Blackangel442 weiter. Da kam plötzlich x_jessi_x über die Dünen gewackelt und fiel dem Geschehen ins Wort. "Irgendwie fühl ich mich grade angesprochen...Aber mal ehrlich Jenny, nur weil Ihr euch nicht ausstehen könnt, kann ich mich doch mit jeder von euch unterhalten. Ich hab einfach keine Lust mich in Streitereien einzumischen, die mich nix angehen. Und wenn ich damit auf die Nase fliege, DANN geht's mich was an" ;) Blackangel442 fauchte. "Von jessi war diese Reaktion klar. Alle sind lieb und nett und es gibt keine falschen Menschen. Sry, aber das ist, ich sag nichts lieber....alles ist rosa". [gay] [megalol]
"JETZT HÖRT DOCH MAL AUF HIER RUMZUZICKEN, VERDAMMTE SCHEIßE! ICH WILL JETZT ENDLICH WISSEN WO DIESER SKELETOR STECKT!!!!" brüllte MiamiVIP.

-"HIER BIN ICH HE-MAN!" rief Skeletor von den Dünen herab. "He-Man? Wo zum Geier sieht der He-Man?" fragte Ed Hunter. "Na ist doch klar, wir haben Miami doch das He-Man Schwert gegeben", meine Sawyer. "Achsooo ja....natürlich" :D antwortete Ed Hunter lachend. "WAS WILLST DU SKELETOR?!" rief Miami vom Strand zurück.
-"ICH WILL 1.000.000.000 INSELDOLLAR, ODER DIE 5 DA UNTEN BLEIBEN FÜR IMMER UND EWIG GESCHRUMPFT!" forderte Skeletor. x_jessi_x rollte mit den Augen und schlug eine alternative Idee vor.
"Das ist doch Quatsch. Erpressung...wie im Kindergarten...mensch wieso spielt ihr das nicht einfach aus, anstatt hier Leute zu schrumpfen?"
-"SPIELEN??? ICH??? SKELETOR??? ICH BIN KEIN SPIELKIND! ICH BIN ABGRUNDTIEF BÖSE HAHAHAHA!" brüllte Skeletor. "Ja das kannst du meinetwegen ja auch sein, aber was spricht denn gegen eine Partie Golf oder so? Der Sieger bekommt dann die 1.000.000.000 InselDollar" ;) , schlug x_jessi_x vor.
"Du Skeletor, Golf wäre doch eine tolle Idee. Tri-klops und Merl Man spielen das regelmäßig in ihrer Freizeit. Da machen wir die doch locker fertig", brummte Beast Man. "Sie wollen ein Golf Spiel? Sie können eins haben...und He-Man wird mich nicht daran hindern!" sagte Skeletor und köpfte ein Faß Bier. Anschließend ließen sich er und Beast Man mit dem geklauten Gebräu aus der Brauerei vollaufen. ^^

Man einigte sich also auf einen kleinen sportlichen Wettkampf mit Skeletor und den Evil Warriors. Ausgetragen würde jener dann in Will Wheaton's Golf Club, auf der Mitte der Insel. Jedes Team sollte je 2 Spieler und 2 Golf Caddy's ernennen. Team 1 bestand aus Tri-klops, Will Wheaton (Spieler), Beast Man und Merl Man (Caddy's). Team 2 bestand aus Patrick Bateman, Rodney Dangerfield (Spieler), Sawyer und Jim Profit (Caddy's).
Nun tun sich auch direkt zwei Fragen auf. Wieso spielt Ex Star Trek Fähnrich und Golfclub Besitzer, Will Wheaton für die Evil Warriors? Und wer zum Teufel ist Rodney Dangerfield? Nun, Rodney Dangerfield ist ein amerikanischer Komiker und Golfprofi, den Miami flux zum Tunier eingeladen hatte, um die Chancen der Insulaner zu verbessern und warum Will Wheaton für die Evil Warriors spielt, sollte spätestens dann klar geworden sein, als bekannt wurde, das Patrick Bateman für das Inselteam antritt. Kommen wir nun, zu etwas völlig anderem.....

Kroko übergeben sie:
Bild
Kroko: [kotz] ^^

Am Ende der Promenade, wo Han Solo ein Sportgeschäft betrieb, fuhr eine lange Limousine vor. Zuerst stieg ein Asiate aus, der direkt anfing, wild Fotos von der Gegend zu schießen. Ihm folgte Rodney Dangerfield, der direkt auf Boondock Saints zu marschierte, welcher vor dem Sportgeschäft stand und eine Zigarre rauchte. Rodney Dangerfield steckte ihm gleich ein paar InselDollar in die Brusttasche und sagte: "Hier kleiner, parke meinen Wagen, schnapp dir das Gepäck und kauf dir äh...ein Suspensorium." Dangerfield drehte sich wieder zu seinem mitgereisten Asiaten um, welcher noch immer fröhlich Fotos machte. "Hey Wang was soll das? Hängen da Titten von de Bäume oder was fotographieren sie da? ^^ Erzählen sie den Leuten nicht, das sie Schlitzaugen haben, sonst schicken die ihnen gleich eine Opiumpfeife."
Beide gingen in das Sportgeschäft und Dangerfield fing gleich an Han Solo vollzuquatschen.
"Hey Kleiner, ich bin Rodney Dangerfield, der Mann mit den goldenen Händen und das ist Mr. Wang aus China, ...pardon, Schweden. Ich kauf den ganzen Schrott den ihr da im Aquarium habt, bis auf die toten Fliegen, die könnt ihr eurem Boss in den Kaffee tun. Erstmal brauche ich zwei Dutzend Schweißbänder, weil ich von der Knoblaufresserei immer schwitze wie ein Erpel. Na sowas, die sehen ja aus wie die Brustwarzen von meiner Frau, dann nehme ich gleich zwei Kartons, dann fühle ich mich direkt wie zuhause."
Direkt neben der Ladentheke stand auch Will Wheaton und betrachtete sich mit einem Angelhut im Spiegel, was ebenfalls von Dangerfield, trotz böser Blicke promt kommentiert wurde.
"Uiuiui das ist der beschissenste Hut den ich je gesehen habe. Ich wette wenn ich den kaufe, kriege ich drüben einen Teller Suppe umsonst und....also Ihnen steht er einfach Göttlich uuuh." ^^
-"Eine Unverschämtheit", sagte Will Wheaton, warf den Hut zurück ins Regal und verließ das Sportgeschäft. Danach mietete Rodney Dangerfield eine komplette Golfausrüstung und verließ den Laden wieder Richtung Golf Club. Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem...

Vor dem Golfclub hatte sich mittlerweile der Ü-Wagen von VIVA 2 breitgemacht und Zwobot und Wah Wah Binx berichteten Live mit irgendwelchem Hip Hop Background Gedudel:

Bild

Zwobot: Yo yo yo.
Wah Wah Binx: Alder, was geht?
Zwobot: Hör mal Kollege, hier geht einiges!
Wah Wah Binx: Is der Golfplatz hier fett alder, was geht ab?
Zwobot: Zwobot Deluxe Digger. Wie immer die ganz fette Scheiße, voll vor die Fresse.
Wah Wah Binx: Das is fett. Zwobot Surprime alter. Scheiße das ist feheett.
Zwobot: FETT ALDER!
Wah Wah Binx: Yo Zwobot, das ist echt feheeeett.
Zwobot: YO WAH WAH. Ganz schön fett, hier geht einiges! ^^

Im Golfclub hatten sich bereits alle Insulaner versammelt und MiamiVIP sprach noch etwas mit Joker und Ed Hunter. Diese beiden sollten im Geheimen für etwas Chancenverbesserung sorgen und heimlich die langgeschlagenen Bälle näher an die Löcher werfen. Währenddessen spielte sich Will Wheaton schon mal warm und schlug ein paar Bälle auf das Grün. Seemöwe hingegen wurde Zeitgleich als Schieds - und Punktrichter ernannt. Gespielt wurde übrigens nicht streng nach den Golfregeln, sondern es wurde direkt von dort geschlagen, von wo der Ball liegt. MiamiVIP unterhielt sich anschließend noch eine Weile mit Skeletor und TrapJaw, als auch Rodney Dangerfield endlich auf dem Golfplatz ankam.
"Hey wo ist denn hier der Abschlag? Aaaaah da sind ja meine Freunde. Ich nehme an, sie haben meinen gelben..äh..ich meine meinen Freund aus Schweden schon kennengelernt. Hallo guten Tag", sagte Rodney zu Miami und Skeletor und sah auch direkt Will Wheaton, den er schon aus dem Sportgeschäft kannte, beim Warmschlagen. "Warten wir hier etwa wegen dieser Lappen? Hey Schleimi, wo ist der tolle Hut? Sollen wa auf de Totenurne warten oder was?" Will Wheaton brummte und drehte sich mit finsterer Mine um. "Stören sie nicht meine Konzentration!" sagte er mit ernster Stimme. "100 Dollar das sie ihn sowieso in die Bäume dreschen", rief Dangerfield zurück. "Geldwetten sind in diesem Club nicht gestattet und ich verschlage nie einen Ball!" brummte Wheaton weiter und holte zum Schlag aus. Der Ball flog weeeeeeit weeeeeeeeeeeeeeit am Loch vorbei und landete irgendwo in den Bäumen. "VERDAMMT!" fluchte Wheaton. "Ok ich nehme einen Schuldschein", rief Dangerfield lachend. "Ich schulde Ihnen nichts!" fluchte Will Wheaton und ging angesäuert davon.

Wenig später machte sich die Gruppe (Patrick Bateman, Rodney Dangerfield, Sawyer, Jim Profit, Will Wheaton, Tri-klops, Beast Man, Merl Man, DerBierPatriot, Wang der fotografierende Chinese aus Schweden, Seemöwe, MiamiVIP und Skeletor auf zum ersten Loch. "Alle mal herhören. Wir schlagen 18 Löcher. Die Gruppe mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel und die 1.000.000.000 InselDollar. Die geschrumpften Insulaner werden in jedem Fall wieder in ihre Ursprungsgröße zurückversetzt, egal wie das Spiel ausgeht. Der Spielvertrag ist von beiden Parteien so unterschrieben worden und damit rechtskräftig. Ich wünsche ein gutes Spiel", kündigte die Möwe an, danach ging es zum Abschlag. Das Team der Evil Warriors fing an und Tri-klops schlug einen langen, guten Ball in Richtung Fahne. "So Patrick, du bist dran", sagte die Seemöwe und Patrick Bateman zog ein Klingonisches Bartlett aus dem Golfsack. "Was ist das denn?" fragte Sawyer. "Das ist ein Klingonisches Bartlett, du Trekkie Noob!" grummelte Bateman. "Und was willst du damit hier auf dem Golfplatz?" fragte Sawyer weiter. "Man kann nie wissen, was Skeletor und sein Pack vorhat. Vorallem diesen Will Wheaton traue ich kein Stück über den Weg! Im Falle des Falles bin ich bewaffnet!" ^^ Es folgte ein Kollektives Augenrollen und Bateman schlug ebenfalls einen guten Ball auf das Grün. Das ging dann auch eine ganze Weile so weiter. Joker und Ed Hunter krochen im Unterholz herum und sorgten immer wieder dafür, das das Insel Team bessere Einlochvoraussetzungen hatte. Dennoch führten bis zum 11ten Loch die Evil Warriors nach Punkten.
Nun war Rodney Dangerfield wieder am Schlag. "Wollen Sie den Driver?" fragte Jim Profit. "Was soll das sein? Ein Stehriese? Hör auf zu Glotzen, das sollte ein Witz sein. Ja gib mir den Driver", ^^ spottete Dangerfield und begab sich zum Abschlag. "Ok machen Sie ihre Einsätze, es darf gewettet werden, der Meister schlägt!" prahlte Dangerfield weiter und schlug den Ball, welcher mit voller Wucht in Will Wheaton's Weichteile knallte. "OOOOUUUUHHHH" stöhnte Wheaton und sackte zu Boden. "Fantastisch. Das war ein echtes Bälletreffen", rief Dangerfield. Will Wheaton fluchte, Patrick Bateman lachte. Danach war Wheaton wieder dran und marschierte gekrümmt zum Abschlag. Dangerfield trat zurück und steckte den "Driver" wieder in den Golfsack. "Sir was haben Sie da drin? Steine oder was?" fragte Jim Profit. "Willst du mich verarschen? Als ich so alt war wie du, habe ich 5 Kamele 6 Stockwerke raufgetragen", antwortete Dangerfield. "Na und?" fragte Jim Profit. "Ja was na und? Jetzt tanzen wa ne Runde!" meinte Dangerfield grinsend und schaltete das im Golfsack eingebaute Radio ein. Es ertönte "I'm looking for freedom von David Hasselhoff und Rodney fing wild an zu tanzen. ^^ Daraufhin erschrak Will Wheaton und verschlug seinen Ball ins Unterholz. "Das geht mit dem Teufel zu! Dieser Mann ist eine Plage! STELLEN SIE DAS AB! Die Musik bedeutet eine Gesetzliche Verletzung meiner Privatsphäre!" fluchte Wheaton.

Wenig später: Wir befinden uns bereits am 12ten Loch. Patrick Bateman hatte gerade einen guten Ball geschlagen, der nur 2 Meter vom Loch entfernd lag. Rodney Dangerfield brauchte diesen nur noch einlochen. Dangerfield drehte sich zu Sawyer und DerBierPatriot um. "Hey ihr Brüder seid Brüder ne?" fragte er. "Genau", sagte DerBierPatriot. "Ist das hier ein Familienunternehmen oder was? Ihr seht eher aus wie Arbeitsscheue Siedler, ihr müsst schon entschuldigen", spottete Dangerfield und Sawyer lachte. "Genaugenommen bin ich ein Südländischer Arbeitsscheuer, aber man könnte mich auch als Südscheuen Landarbeiter, oder als Landarbeitenden Scheusüdling bezeichnen", antwortete DerBierPatriot grinsend. "Die Ameisen kriegen nen Bauchkrampf vor lachen", seufzte Dangerfield und zog einen speziellen Schläger aus dem Golfsack. "So alle mal zusehen! Albert Einstein hat mir dieses Teil in einem Anfall von Großzügigkeit geschenkt. Der hat die Portokasse vom Sportverein Macao verwaltet und ein Vermögen mit Physik gemacht." Dangerfield nahm Maß und bevörderte die Kugel gefühlvoll ins Loch. "Ooohhh Jaaaa!" ^^
"Verdammt. Wenn das so weitergeht, werde ich Will Wheaton und Tri-klops schrumpfen und He-Man wird mich nicht daran hindern!" fluchte Skeletor. ^^
Anschließend lochte auch Tri-klops ein und es stand Punktgleich. Nun konnte Patrick Bateman (wir sind mittlerweile am 13ten Loch) in Führung gehen und holte zum Schlag aus. "Den triffst du doch nie du Schnarchnase!" sagte Will Wheaton und Bateman drischte den Ball vor Nervösität in Richtung Strand. "Uuuuuuuh falsche Richtung. Das wird ja jetzt richtig schwer für dich", sagte Will Wheaton lachend und Patrick Bateman kochte vor Wut. Danach marschierte die Gruppe zum Ost Strand. Dort angekommen, fand man den Ball auf Rettungsturm 11. Ja ihr habt richtig gelesen. Der legendäre Rettungsturm 11, von Lady Rescue of 11. Leider weilt Lady Rescue of 11 schon lange nicht mehr unter uns und schon garnicht auf der Insel. Somit steht der legendäre Rettungsturm 11 leer. Warum aber der legendäre Rettungsturm 11, der legendärer Rettungsturm 11 heißt, (andere Geschichte, gleiches Forum) könnt ihr woanders nachlesen, weshalb ich hier nicht mehr näher darauf eingehe. ;)
Rodney Dangerfield kletterte also den legendären Rettungsturm 11 hinauf und schlug den Ball von dort aus in Richtung Loch 13, doch der Ball ging irgendwo im Unterholz verloren. Nach einer 30 Minutenlangen Suche funkte MiamiVIP heimlich per Walkie Talkie Joker und Ed Hunter an. "Strandunke ruft Hotdog-Ketchup-Milchshake. Jungs wo ist der Ball geblieben?" -"Hier Hotdog-Ketchup-Milchshake an Strandunke. Wir haben keine Ahnung Miami. Offensichtlich ist er weit davon entfernd, wo er eigentlich sein sollte", antwortete Ed Hunter. "Strandunke an Hotdog-Ketchup-Milchshake. Dann werft einfach einen Ersatzball auf den Rasen und möglichst nah an Loch 13", sagte Miami. "Hotdog-Ketchup-Milchshake an Strandunke. Negativ, Joker hat gerade den Ball entdeckt. Sieht so aus, als hätte der gute Rodney Eras Tantchen vor dem Nest umgenockt. Die liegt hier mit dicker Beule im Koma", ^^ berichtete Ed. "Strandunke an Hotdog-Ketchup-Milchshake. Scheiße, das lässt sich nicht vertuschen. Wir kommen flux zu Eras Nest.

Als wenig später die Gruppe am Nest eintraf, lag das Tantchen immer noch benommen im Garten und der Golfball klebte an ihrer Stirn. ^^ "Uh Shit", seufzte Patrick Bateman. "Hey du Penner. Es wird geschlagen, wo der Ball liegt!" schmunzelte Will Wheaton. Bateman atmete einmal tief durch und schlug dann den Ball von Tantchens Stirn in Richtung Loch, doch der Ball prallte von einem Baumstamm ab und krachte durch die Scheibe von Hogan's Graceland. "Haha. Gut geschossen Cowboy", spottete Will Wheaton und Rodney Dangerfield fing wieder an zu sülzen. "Ich sagen Ihnen, Golfclubs und Friedhöfe müssten wegen Platzverschwendung verboten werden. Nehmen wir die Toten z.B. Die wollen doch überhaupt nicht begraben werden. Wer will schon begraben werden? Fragen sie Wang, der kommt aus China. Da sterben eine Menge Typen täglich und die ruhen alle in Tassengroßen Urnen. Na Tantchen schon verstorben? Der Friedhof ist nur 2 Km weiter, nichts für Ungut." ^^ In diesem Moment wurde auch Eras Tantchen wach und schlug mit der Handtasche auf Dangerfield ein. ^^ Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem....

Das ganze Match wurde auch weiterhin von der Zwobot Show begleitet und Zwobot selbst, sowie Wah Wah Binx waren gerade wieder auf Sendung:

Wah Wah Binx: Zwobot? Jetzt mal unter uns. Dieses ganze Getue, von Fett und Alter und so, das ist doch nicht unser ernst oder?
Zwobot: Wie meinst du das?
Wah Wah Binx: Ja also nichts gegen Hip Hop und Golf, aber dieses ganze Gehabe ist doch auf Dauer peinlich. Ich bin der Größte, ich bin der Derbste.... Zwobot, das ist ja selbst mir zu blöd.
Zwobot: Hör mal Wah Wah Binx. Hip Hop verbunden mit Golf ist voll fett, raffste es nicht? Die ganz heiße Scheiße, ultrafett verstehste?
Wah Wah Binx: Aber Zwobot, beispielsweise diese Machonummer ist doch unerträglich.
Zwobot: Wah Wah Binx, was ist denn das für ein derber Diss??? Hip Hop Golf ist voll fett. Die ganz heiße Scheiße verstehste? VOLL FETT!
Wah Wah Binx: Aaaah achso....
Zwobot: Voll fett alter, VOLL FETT!
Wah Wah Binx: Ah jetzt verstehe ich. Du meinst, Golfen und Hip Hop ist voll fett?
Zwobot: So isses Wah Wah Binx!

In Hogan's Graceland war eine Glas Vitrine vom Golfball zu Bruch gegangen, das hatte die Gruppe gesehen, als sie die Rock'n'Roll Kneipe betrat. "Wo ist der Ball? Wo ist er?" rief Bateman in die Runde und ein angefressener ColHogan kam hinter der Theke hervor. "Was macht ihr hier für einen Blödsinn? Das Ding hat meine Schnaps Vitrine zerstört!" -"Da, da liegt er", rief Merl Man und Bateman peilte direkt einen neuen Schlag an. Derweilen setzte sich Rodney Dangerfield an die Bar und kaute ein paar Chips. "Das Essen hier ist wie in der Wüste. Wenn du was hochhebst, kleben die Würmer dran", sagte Dangerfield und ColHogan, sowie HeavyMetalKueken schauten ihn Böse an. "Oh Captain Griesgram. Ihr lächeln haben Sie wohl im Wald vergraben. Wenn Sie 20 Jährchen warten, wird ein richtiges Gelächter draus. Der Gipshaufen mit der Nase ist das Ihre Frau? Entzückend. Respekt. Dazu gehört wirklich Mut. Macht ihr Beide ne Art Überlebenstraining? Na Törtchen, wie gehts uns heute? Immer noch so Spitz wie früher?" ^^ -"So eine Bodenlose Frechheit!" schimpfte HeavyMetalKueken und ColHogan zeigte knurrend die Zähne. "Oh man was ist das denn? Läuft hier ein Horrorfilm? Als ich das letzte mal so einen Mund gesehen habe, war ein Angelharken dran." RUMPS. Im gleichen Moment hatte Bateman den Ball geschlagen, welcher eine Disco Kugel an der Decke zerschlug und im Bier Glas von Manowar Bassisten Joey DeMaio an Tisch 6 landete. "WHAT THE FUCK IS THAT!?" rief dieser wütend. "Es wird geschlagen von wo der Ball liegt", erwähnte Will Wheaton mal wieder einmal mehr, um erneut das Salz in die Wunde zu streuen. Danach sprang Bateman auf den Tisch und schlug das Glas Bier in Richtung Tür, doch der Ball flog stattdessen in den großen Wandspiegel, welcher in 1000 Teile zerbrach. ^^ "WHERE IS MY FUCKIN' ALE???" brüllte Joey DeMaio entsetzt und krallte sich Patrick Bateman vom Tisch. Danach kassierte Bateman erstmal ordentlich Prügel. ^^
"Das war nun der dritte Schlag. Damit sind die Evil Warriors wieder am Zug", verkündete die Seemöwe und Tri-klops machte sich bereit zum Abschlag. "Was zum Teufel soll das hier? Ihr könnt doch nicht meinen ganzen Laden kaputtschlagen. Das ist hier kein Golfplatz!" fluchte Hogan. Und schon hatte Tri-klops die Kugel herüber zu Tisch 2 geschlagen, wo Udo Dirkschneider "Fast as a Shark" krächzend zu Boden ging. Vor Wut hob Udo und Ex Accept Gitarrist Stefan Kaufmann den Ball auf und warf ihn Skeletor an den Kopf. Anschließend war Kaufmann direkt um einige cm kleiner. ^^ Jetzt war wieder Will Wheaton am Schlag und rechnete sich den schnellsten Weg nach draußen aus. "Hey Silberlocke. 1000 drauf, das se den daneben schieben", rief Dangerfield. "Sie nerven mich!" meckerte Will Wheaton und schlug ein Luftloch, so das der Ball an Ort und Stelle blieb. "SIE....SIE!!!!" fluchte Wheaton. "Hohoho" lachte Rodney Dangerfield. "Wenn ich nicht wüsste, das die Hosen alle tot sind, würde ich sagen, hier ist tote Hose!" Mit den Worten ging er zur Bühne, wo gerade die Power Metal Band "Stratovarius" eine Pause einlegten. Er griff in die Brusttasche und warf der Band einen Packen Dollarscheine vor die Füße. "Hey du Weisjacken-Pavian, wisch deinen Rotz aus deinem Gebläse!" Daraufhin haute die Band direkt in die Seiten und spielten "Higher we go" vom Album "Solaris". Gleichzeitig kam auch Eras Tantchen ins Hogan's gestürmt und verlangte dringend ein Glas Wasser, doch Rodney Dangerfield packte sie gleich am Arm und zog sie auf die Tanzfläche. "Komm Kalkleiste, wir schrauben jetzt mal 60 Jahre zurück." :boys_lol: ^^
Jetzt humpelte Patrick Bateman wieder zum Ball, der sich erstmal sammeln musste, nachdem er von Joey DeMaio ordentlich Prügel kassiert hatte. Dann schlug er den Ball genau durch die Tür nach draußen, versäumte es dabei aber nicht, das komplett gefüllte Tablett von HeavyMetalKueken leerzufegen, die gerade ein paar Getränke zu den Tischen bringen wollte. Somit gab es nochmal ordentlich scherben und einen benommenen SkyDiverFx, der vom Ball getroffen vor der Tür der Kneipe lag. Allerdings hat sich auch niemand weiter für den Spinner interessiert. ^^

"AU!" rief eine Stimme aus dem Wald. Nach näherer Betrachtung und einer dicken Beule unter dem Fell, entdeckte die Gruppe den Alf, der den Ball an den Kopf bekommen hatte. "Alf, was machst du hier?" fragte MiamiVIP. "Ich wollte Luna fressen, aber sie ist mir im Unterholz entwischt", meinte Alf. "Lass das ja nicht Eras hören", sagte Miami. "Wieso? Die hockt geschrumpft am Strand und würde selber als Katzenfutter enden, wenn ich Luna nicht zuvorkomme" ^^ , sagte Alf, welcher den Golfball immer noch auf dem Kopf liegen hatte. "Halt, stop! Nicht bewegen du kleines Rüsselschwein. Jetzt schlage ich eine Kugel, das der Silberlocke der Hut hochgeht", rief Rodney Dangerfield und nahm Maß. "Wie was? Moment mal, ich bin ein Außerirdischer und kein Golfabschlag!" sagte Alf, doch Dangerfield hatte schon längst wieder die Kugel in Bewegung gesetzt und mit einem Schlag, Loch 13 endlich eingelocht. "Sehr komisch, wirklich sehr komisch!" sagte Alf. Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem....

Derweilen am geschrumpften Strand mit Seattle Jörg:

Bild

Seattle Jörg: Hallo liebes Tagebuch
Tagebuch: Seattle Jörg, schon wieder du!
Seattle Jörg: Wer sollte denn sonst hier sein?
Tagebuch: Vielleicht deine Urlaubsvertretung
Seattle Jörg: Mensch Tagebuch, ich habe doch garkeine Urlaubsvertretung.
Tagebuch: Oder irgendeine sexy Ersatzpuppe.Na ist ja auch egal, hauptsache nicht DU!
Seattle Jörg: Sag mal Tagebuch, wir haben ja noch garnicht über die Insel geredet.
Tagebuch: Warum sollten wir auch? In dem schnarchigen Spießernest ist doch sowieso nichts los.
Seattle Jörg: Aber Mensch Tagebuch, hier nehmen wir doch neuerdings unsere Sendung auf.
Tagebuch: Natürlich... Wir und der ganze Rest dieser Parasitärischen Zwobotfutzis!
Seattle Jörg: Ach Tagebuch, warum bist du immer nur so bitter?
Tagebuch: Ach Jörg, sieh es doch endlich ein. Innerhalb dieser ganzen schleimigen Medienbranche, ist Fernsehen die mit Abstand Kotigste Kotzkloake. Und die Insel ist da, wo der Schlick am dicksten ist.
Seattle Jörg: Bäh du und deine ekeligen Metaphern.
Zwobot: BÄHÄÄ, ist ja widerlich! ^^
Tagebuch: Oh habe ich Herrn Zimperlich mal wieder auf seinen nicht vorhandenen Schlips rumgetreten?
Seattle Jörg: Außerdem ist die Insel ganz hübsch.
Tagebuch: Stimmt. Ein Schlechtwettergebiet, voller schwuler Studenten und Memmenhafter Möchtegern Chatter.
Seattle Jörg: Mensch, Mensch...
Tagebuch: Und nicht zu vergessen: Der neue Golfclub mit noch weniger Straßenstrichern, Fassade's Supermarkt ohne Fassade, der riesige DVD/Blu-ray Shop....
Seattle Jörg: Aber es gibt doch auch total viele tolle Sachen auf der Insel. Die Rock'n'Roll Kneipe von ColHogan, Jack Bauer's Pizzaladen an der Ecke...
Tagebuch: Papperlapapp!
Seattle Jörg: Die Wurstbude von Anmaron, der Strand, die zu vermietenden Bungalows, das Flip Flop Geschäft...
Tagebuch: Blablabla.
Seattle Jörg: Dann gibts hier noch die Zwiebelbier Brauerei und das historische EMZ Werk....
Tagebuch: Wen interessiert das?
Seattle Jörg: Wenns dir hier nicht gefällt, dann geh doch ins Valiumfeuer oder direkt zu Herrn B. in die Knuddelecke.
Tagebuch: Oder gleich dahin, wo der Pfeffer wächst!
Seattle Jörg: Danke liebes Tagebuch für dein Verständnis und deine Geduld. Ich fühle mich jetzt zwar immer noch nicht besser, aber naja egal. ^^

Plötzlich ertönte eine Stimme aus dem Sand. "Was heult ihr hier so dumm rum ihr ollen Stinker? Ich klatsch euch gleich ein paar!" Seattle Jörg schaute sich um und entdeckte die Streichholzschachtelgroße Eras. "Ja nun guck nicht so blöd, du gehst mir aufs Schwein!" meckerte sie weiter. "Warum bist du denn so klein?" fragte Seattle Jörg. "Wir sind alle klein, seit Skeletor uns geschrumpft hat, der Idiot!" sagte Eras und nun traten auch alle anderen geschrumpften Insulaner vor. "Ja wir sind schon seit Stunden so klein" *seufz, sagte Lucienn. "Das tut mir aber leid für euch" :( seufzte Seattle Jörg. "Dieser Skeletor hat meine ruhigen Gespräche mit Jenny gestört und jetzt ist der Strand viel zu voll von kleinen Leuten", *seufz und Kopf senkt, sagte Lucienn. "Och Manno, vielleicht solltest du auch mal ein Tagebuch schreiben", schlug Seattle Jörg vor. "Ne das ist nichts für mich. Ich schreibe lieber die Weltenbummler Geschichte, aber dann liest sie doch niemand" *seufz. "Warum schreibst du sie dann, wenn sie niemand liest? Das klingt alles sehr traurig" :( jammerte Seattle Jörg. "Ich bin halt so", sagte Lucienn. "Schreib doch die Geschichte anders, damit sie jemand liest", sagte Seattle Jörg. "Was soll ich sagen? Du kannst nicht in meinen Kopf hineinschauen. Ich tue mich schwer mit Veränderungen", seufz. "ALTA, jetzt hört mal auf hier in Stereo rumzujammern, sonst klatscht es! Wir lesen die Weltenbummler schon früher oder später, nur habe ich kein Bock immer etwas dazu zu schreiben. Und du Seattle Stinker geh fott mit deinem Tagebuch!" maulte Eras. "Manno ich heiße aber Seattle Jörg" :( seufzte Seattle Jörg. "Kann mal endlich jemand diese Leiher abstellen?" sagte FallenAngel genervt. "Echt mal. Wir sind schon so klein, können nirgendwo hin und müssen dann noch euer Gejammer ertragen!" fügte Tigora hinzu und Aci legte noch ein übliches Blablablabla in die Wagschale. "Macht doch was ihr wollt", sagte Lucienn und verlies den Channel. ^^

Wenlok: Lucienn verlässt den Channel
Wenlok: Seattle Jörg geht ins Separee


Trauminsel:
<~Manno~> [Seattle Jörg] offen...

Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem...

"Strandunke ruft Hotdog-Ketchup-Milchshake, kommen!" rief Miami ins Walkie Talkie. "Hier Hotdog-Ketchup-Milchshake. Der nächste Schlag passt wie ein Handschuh. Wir haben den Ball genau 10 cm vor Loch 16 gelegt und....chrchrchrchrschschschschschsch....." sagte Ed Hunter und wurde durch ein plötzliches Rauschen unterbrochen. "Hier Strandunke, wiederholt den letzten Satz. Ich kriege hier nur noch ein Rauschen rein", sagte Miami, doch außer einem Rauschen kam keine Antwort mehr. "Hat Ed das Walkie Talkie eletrisiert oder was ist da los?" fragte Sawyer. "Keine Ahnung, aber ich habe da ein ganz mieses Gefühl..." sagte Miami.

Währenddessen bei Joker und Ed Hunter:

Hier waren TrapJaw und Evil-Lyn den beiden Schummlern zuvor gekommen und hatten sie mit einem Betäubungsstrahl erwischt.

"Alder, die Unke hat uns betäubt!" sagte Joker. "Ich wusste ich hätte die Reflektorschilde von der Enterprise D - Galaxy Klasse mitnehmen sollen", fluchte Ed Hunter. "Du Knaller! Die Galaxy Klasse ist doch viel zu groß. Da reicht ein Klingonischer Bird of Pray! Aber den ganzen Tag Klingonisches Essen?" fragte Joker. "Ich wollte schon immer mal Klingonisches Gak essen und vom Blutwein probieren", sagte Ed.
"Ruhe jetzt ihr elenden Kreaturen!" befahl Evil-Lyn und funkte Skeletor per Kommunikator an. "Skeletor, wir haben die betrügerischen Erdlinge gefasst. Was sollen wir nun mit ihnen anstellen?" -"Ich wusste doch, das das nicht mit rechten Dingen zugeht. Tut nichts. Die knüpfte ich mir später selber vor. Haltet sie nur eine Weile fest, bis das Golfspiel vorbei ist...und He-Man wird mich nicht daran hindern! Hahaha!" sagte Skeletor.
Joker blickte zu Ed Hunter hinüber. "Sach ma, Ed-o-lini Skeletoni, kannste nicht mal eben ein paar Waffen unboxen?" -"Hm, Patrick hat doch dieses Klingonische Bartlett...." sagte Ed. "Alder, watt nützt uns Bateman's Klingonisches Bartlett??? Du bist doch hier der Elektroaal, also pack deine 10.000Volt Ladde aus und fick die Hurensöhne in ihren Anus!" :roflcopter: sagte Joker. "Ne du, die Evil-Lyn ist ja noch ganz nett, aber die Metal Unke da...? Da schubber ich mir ja den Peter wund! Außerdem stehe ich eher auf sexy Asiatinnen wie du weißt." grinste Ed. -"Ach du heiliger Klapperaal..." :jesus:
Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem...

Zwobot Show Live vom Golfplatz:

Zwobot: Yo yo yo.
Wah Wah Binx: Alder, was geht?
Zwobot: Hör mal Kollege, hier geht einiges.
Wah Wah Binx: Is das hier fett alder? Was geht ab? Was geht ab? Was geht aaahaaab?
Zwobot: Zwobot Deluxe Digger. Wie immer die ganz fette SCHEIßE, voll fett vor die Fresse!
Wah Wah Binx: Das ist fett. Zwobot Suprime alter. Scheiße das ist feeheeett.
Zwobot: Fett alter, FETT! Yo fett!
Wah Wah Binx: Yo Zwobot, das ist fett alter, das ist richtig fett alter.
Zwobot: Wah Wah Binx, du bist Down mit mir, Wah Wah Binx, ganz schön fett, Wah Wah Binx in da House, FETT!

Nachdem Loch 16 kein Problem darstellte, befinden sich die Spieler nun schon am vorletzten Loch. Noch immer führen die Evil Warriors leicht nach Punkten und soeben hatte Will Wheaton versehentlich den Schnapper von seiner legendären Ausguck-Palme 468 (andere Geschichte, gleiches Forum) geschossen, so das für Rodney Dangerfield nun die Chance bestand, wieder Punktemäßig gleich zu ziehen. Er warf Jim Profit aus dem Golf Caddy und fuhr die 15 Meter bis zum Abschlag. "Hey mein Lieblingsarschloch hat verschlagen. Volle Kraft voraus. Schnelligkeit ist der Jugend Zeichen, Alter muss der Jugend weichen. Du bist ne Schlafmütze Sawyer, jetzt fährt der Chef!" Rodney drückte aufs Gas und fuhr Merl Man und Tri-klops einfach platt. ^^ Dangerfield nahm das 7ner Eisen und lochte ganz bequem ein. "Gleichstand", verkündete die Seemöwe und die Entscheidung fällt nun wirklich erst am letzten Loch.
Dort angekommen, erhielt das Insel Team den Vortritt und Patrick Bateman stand zum Schlag bereit. "Komm schon Patrick, den schaffst du", rief Miami. "Zeigs Ihnen!" rief Sawyer. "Wenn du den direkt triffst, gebe ich einen aus", rief DerBierPatriot und "Hey Kleiner, wenn du den versenkst, gibts von mir 20.000 InselDollar und die Nutten extra", rief Rodney Dangerfield. ^^ Patrick Bateman - sichtlich motiviert - nahm noch einmal ordentlich Maß und schlug die Kugel kurz vor die Fahne. "Guter Schlag!" rief Jim Profit und Wang, der fotografierende Chinese aus China macht ein Foto. ^^
Jetzt lag es an Will Wheaton zu kontern. Wheaton schlug einen langen Ball, als etwa 50 Meter weiter, Michael Douglas auf ihn zu kam. "Wer ist das denn?" fragte Skeletor. "Das wird wohl der Platzwart sein.", meinte Will Wheaton. "Der ist nicht Vorschriftsmäßig gekleidet! Hallo? Sie da? Was wollen Sie hier?" fragte Skeletor herüberrufend. "Ich will nur durch", antwortete Douglas. "Habe ich nicht erlaubt! Warten Sie bis das Spiel vorbei ist! Gehen Sie runter von diesem Grün!!!" fluchte Skeletor. "Du hast das sicher missverstanden Skeletor. Er will nicht durchspielen, er will durchlaufen", sagte Beast Man, der nebenher immer noch geklautes Bier wegschluckte. "Der ist wahrscheinlich genau wie du nicht mal nüchtern! Sieh doch was er anhat. Runter von meiner Golfbahn!" maulte Skeletor weiter. "Bin ich doch", sagte Michael Douglas. "Ist er doch", meinte Beast Man und rülpste laut. "Also der Schlag von Wheaton zählt nicht und muss wiederholt werden, weil dieser Typ den Platz blockiert! Gehen Sie dorthin zurück von wo sie hergekommen sind!" rief Skeletor. "Skeletor mir gefällt nicht wie er aussieht. Lass ihn einfach gehen", schlug Beast Man vor. Skeletor schäumte vor Wut. "Wofür bezahlen wir hier eigentlich die Platzmiete? Das ist unsere Bahn! Wenn ich hier spielen will, dann spiele ich hier! Verstanden?! Und He-Man wird mich nicht daran hindern! Wenn er meinen Ball an den Kopf kriegt, dann ist er selber schuld!" -"Schrei mich hier nicht an. Ich spiele doch nur mit dir. Da ist der Ball, meine Güte! Nun schlag schon..." seufzte Beast Man und Skeletor schlug einen geraden Ball in Richtung Michael Douglas. Dieser konnte sich gerade noch rechtzeitig ducken, um den Ball nicht an den Kopf zu bekommen. Douglas richtete sich wütend wieder auf und zog eine Pump Gun aus seiner Sporttasche. "VON MIR AUS! WAS SOLLTE DAS DENN EBEN WERDEN???" -"Warten Sie, nicht doch..." stotterte Beast Man und Skeletor fiel vor Schreck der Schläger aus der Hand. "WOLLTEN SIE MICH MIT EINEM GOLFBALL UMBRINGEN??? SCHON SCHLIMM GENUG DAS SIE DIESES ZAUBERHAFTE GELÄNDE MIT DEM MEER UMGEBEN...DAMIT SIE SPIELEN KÖNNEN??? WOLLEN SIE MICH UMBRINGEN???" fluchte Douglas und ging mit der Pump Gun auf Skeletor zu. "Sie haben das Missverstanden", sagte Skeletor erschrocken. "HIER MÜSSTEN KINDER SPIELEN KÖNNEN! HIER MÜSSTEN FAMILIEN PICKNICK MACHEN KÖNNEN! HIER MÜSSTE ES SO ETWAS GEBEN WIE EINEN STREICHELZOO! STATTDESSEN FAHREN HIER EIN PAAR BEKLOPPTE, FAULE INSELAFFEN MIT DIESEN BESCHISSENEN KARREN HERUM!!!!!!" brüllte Douglas und feuerte eine Schrottkugel in einen der Caddys, welcher davon direkt den Abhang hinunter rollte. Skeletor fiel geschockt auf den Rasen. "Skeletor was ist denn los? Geht es dir nicht gut? Sag doch was" fragte Beast Man und Michael Douglas kam nun mit schnellen Schritten zu der Gruppe herüber. "Wissen sie eigentlich das Sie sich schämen müssten?" fragte Douglas. Skeletor röchelte am Boden. "Oh Gott ich werde Hilfe holen", meinte Beast Man und rannte in Richtung St.Quincy. "Was fehlt Ihnen? Ihr Herz? Ist was mit ihrem Herzen? Was kann ich für Sie tun?" fragte Douglas. Skeletor röchelte am Boden. "Pillen...ich brauche meine Pillen..." stotterte Skeletor. "Herzpillen? Wo haben Sie ihre Pillen?" fragte Douglas. "Da...da im Caddy", stotterte Skeletor weiter, während der Caddy soeben die Dünen herunter gerollt und im Wasser gelandet war. Michael Douglas grinste. "Pech gehabt, scheint nicht ihr Tag zu sein. Ihre kleine Karre wird untergehen. Tut es Ihnen leid das sie mich nicht über ihren Golfplatz lassen wollten? fragte er sarkastisch. "Meein...Golfpla...röchel..." stotterte Skeletor weiter. "Und nun werden sie Sterben. Auf dem Kopf ein lächerliches Kapützchen. Schönes Gefühl nicht?" ^^
Kommen wir aber nun, zu etwas völlig anderem...

Zwobot Show live aus dem Ü-Wagen mit Kraku & NetNet:

Bild

Kraku: Kraku, Kraku, Kraku
NetNet: Netnetnetnetnetnet Netnetnetnetnet
Kraku: Kraku, Kraku
NetNet: NETNETNETNETNETNETNETNET
Kraku: Kraaakuuuu
NetNet: Net net, net net. ^^

Da Will Wheaton durch den Zwischenfall mit Michael Douglas den letzten Ball verschlagen hatte, konnte Tri-klops unmöglich einlochen und Rodney Dangerfield entscheidete das Spiel locker mit dem letzten Stoß. Somit gewann das Insel Team das Golf Tunier, die 1.000.000.000 InselDollar und die geschrumpften Insulaner wurden alle wieder auf ihre Ursprungsgröße zurückverwandelt. Skeletor und die Evil Warriros zogen beleidigt, aber zumindest friedlich wieder ab nach Eternia und im Golfclub gab es anschließend ein großes Festessen. Als alle am Tisch saßen und gerade anfangen wollten, kam noch Rodney Dangerfield dazu und fing gleich wieder an, Will Wheaton zu provozieren, der ohnehin schon wegen der Niederlage mies gelaunt war. "Hallo Freunde, hier stinkt es ja wie im Affenkäfig. Wir 3 sind am Verhungern. Meine Freundin, ihr Arsch und ich." SIE....SIE! Sie sind ja immer noch hier. Sie haben unsere Gastfreundschaft genug strapaziert mit ihrem schlechten Benehmen!" fluchte Wheaton. "Achja wirklich? Sind sie der Häuptling von dem Schlammloch hier?" fragte Dangerfield. Der Golfclub? Ein Schlammloch? Eins garantiere ich Ihnen: Sie werden hier niemals Mitglied werden!" sagte Wheaton."Mitglied? Sind Sie Meschigge? Ich will doch nicht Mitglied werden, in diesem Snobotorium. Reicht das Mr. Sackgesicht?" sagte Rodney. "Sackgesicht?" fragte Will Wheaton entsetzt. "Ganz recht, Sackgesicht. Ich bin nur hier, weil ich den Club kaufen will!" meinte Rodney Dangerfield.
"Kaufen? Meinen Golfclub? SIIIIIEE???" fragte Wheaton ungläubig und gleichzeitig so stinksauer, das er Rodney Dangerfield an die Gurgel ging. "Nun lassen se mich los, wir sind hier doch nicht im Buddelkasten", sagte Dangerfield und einige Insulaner gingen dazwischen. Sawyer, ColHogan und Jim Profit zogen die Streithähne auseinander.
"Er hat mich versucht zu erwürgen. Sie sind meine Zeugen", sagte Will Wheaton spöttisch. "Er hat mich Pavian genannt, hat wohl seine Frau gemeint", meinte Dangerfield lachend und Will Wheaton fluchte. "Das reicht, ich rufe die Polizei!" -"Am Besten gleich den Polizei Präsidenten. Ich hab seine Wohnung gebaut", fügte Rodney Dangerfield grinsend hinzu. "RAUS!" brüllte Wheaton und setzte anschließend alle Insulaner vor die Tür. Rodney Dangerfield lachte. "Hohoho ich schmeiß ne Runde Weiber aber ohne Heiraten". ^^
Tja, am Ende feierten alle ohne Will Wheaton am Strand. Alf bekam von Eras ein paar geklatscht, weil dieser Luna fressen wollte, ColHogan bekam Schadensersatz für die zu Bruch gegangenen Gegenstände im Graceland, Joker und Ed Hunter....äh...lagen vermutlich immer noch betäubt im Wald herum und Skeletor wurde seitdem nicht mehr im Channel gesehen, .................denn er hatte sich wieder umgeloggt.......

Wenlok: Skeletor verlässt uns
Wenlok: DracoMalfoy kommt herein

DracoMalfoy: Letztens hat sich Hordak durch 5 Channel gekämpft.
DracoMalfoy: 22 Tote ^^
x_Jessi_x: Hehe ;) Wer ist denn Hordak schon wieder?
DracoMalfoy: Das werdet ihr noch herausfinden ^^
x_Jessi_x: Oh Gott ^^
Zwobot: Ohwee ich ahne schreckliches. ^^

Wah Wah Binx: Olalala Zwobot, jetzt haben wir scheinbar das letzte Wort in dieser Geschichte.
Zwobot: Hmm. Tschüss. ^^


Und somit endet diese Geschichte, in der es alle versäumt haben, nicht gesehen zu werden.

Hier ist Alf der versäumt hat, beim Katzenjagen nicht gesehen zu werden - BUM - Alf explodiert.

Und MiamiVIP hat ihn nicht daran gehindert. - BUM - MiamiVIP explodiert.

Tri-klops hätte nicht daneben schlagen sollen - BUM - Tri-klops explodiert.

Beast Man klaute das ganze Bier - BUM - Beast Man explodiert.

Seattle Jörg kann nur rumjammern - BUM - Seattle Jörg explodiert.

Lu-ci-enn auch - BUM - Lu-ci-enn explodiert.

Joker sollte sich demnächst besser bewaffnen - BUM - Joker explodiert.

Ed Hunter ebenfalls - BUM - Ed Hunter explodiert.

Die Zwobot Show sollte man besser kein zweites mal auf der Insel bringen - BUM - Die Zwobot Show explodiert.

Schrumpfpulver ist kein Spielzeug - BUM - Das Schrumpfpulver explodiert.

Hier ist der Golfplatz, wo das Spiel ausgetragen wurde...

Bild
...- BUM - Der Golfplatz explodiert.

Das war sein Besitzer...
Bild
... - BUM - Will Wheaton explodiert.

Und hier hat er gewohnt...
Bild
... - BUM - Die Enterprise explodiert

Und hier wurde er geboren...
Bild
- BUM - Die Insel explodiert.

Bild

"Mr. Explosion, Mr. Explosion, ja der reist um die ganze Welt
Mr. Explosion, Mr. Explosion, ja der macht was ihm gefällt"
Mr. Explosion, Mr. Explosion, ja er ist unser Held" ^^

Kommen wir aber nun zu etwas völlig anderem...

MiamiVIP, der
Macht das Lauter!

Benutzeravatar
Charro
Rock'n'Roller
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 18:13
Wohnort: Memphis

Re: Die Trauminsel - Eine unendliche Geschichte

Beitrag von Charro » Donnerstag 21. Dezember 2017, 12:26

Get in the Ring! ZWOBOT Reloaded


Ein Event besonderer Art war für diesen Abend geplant. Involviert waren diesmal aber weniger die
chaotischen Insulaner, sondern ein ganzes Chaos Team von VIVA ZWEI. Das Team der legendären,
kulturell wertvollen ZWOBOT Show. Denn wir wissen ja: Die ZWOBOT Show ist toll! TOLL!
Also nun warten wir ab was geschehen sollte.

Rocco Clein, VIVA ZWEI Moderator und nebenbei Boxpromoter und Manager, stellt seinen Schützling
den aserbaidschanischen Boxer Drago Khan vor.
Rocco Clein: "Das ist Drago Khan. Der weltbeste Boxer. Sieben mal in Folge gewann er den
aserbaidschanischen Boxmeisterschaftstitel. Nun ist die Welt dran. Das Drago Khan
den Weltmeistertitel nicht gewinnt ist unmöglich. Wer sind die Klitschkos?
Wir haben KHAN!! VIVA ZWEI hat keine Kosten und Mühen gescheut dieses Box Event
zu präsentieren und live zu übertragen. Mit freundlicher Unterstützung des
ZWOBOT Teams."
"Ich werde Drago Khan herausfordern", ertönte eine Stimme. Es war Chat Nervensäge BuckBowers,
der mit seinem Manager SkyDiverFX eintraf.
Darüber konnte Rocco Clein nur herzlich lachen.
Rocco Clein: "Hahaha Buck ist für Drago Khan noch nicht einmal als Sparringspartner würdig.
Somit uninteressant."
Buck wurde sauer, bekam aber von Drago Khan sofort einen Original-WERNER-Katzenscheiße-Eimer
über den Kopf geschüttet. "Hahaha Buck du Hirni ... du wirst keinen beim Boxkampf besiegen", feixte Rocco.
"Buck, du Schwachkopf, was hast du gemacht? Katzenscheiße-Experimente?", frotzelte Wah Wah Binx,
"Du hättest es auch einfacher haben können und Kroko besuchen können. Der hätte dich vollkotzen
können."
Rocco Clein: "Wah Wah Binx, du auch hier?"
Wah Wah Binx: "Ohlala Rocco, wir machen doch die Box-Event-Show. Wir sind doch vom ZWOBOT Team.
Schon vergessen?"
Rocco Clein: "Wir?"
Wah Wah Binx: "Ja logisch, du Hirnkasper, Kroko und ich. Außerdem noch ZWOBOT himself, Kraku+NetNet,
Der Kinky und Seattle Jörg. Alle von der tollen ZWOBOT Show. Du weißt doch, die Zwobot Show
ist toll."

Währenddessen im Studio. ZWOBOT begutachtete das leere Studio. Der Ring war noch nicht aufgebaut. Seattle
Jörg und das Klingelmonster schleppten die Deko heran. ZWOBOT schaute sich intensiv die Blue-Box an.
ZWOBOT: "Aaahh, das Blau der Tiefe. Wie sehnsuchtsvoll zieht es mich hinab. Oder ist es vielleicht der
Bluescreen of Death? Egal! Ich muß hinunter. Ich kann nicht anders. AU! Blöde Studiowand."
Seattle Jörg: "Hallo Zwobot, was machst Du da?"
ZWOBOT: "Ohweee ... der Seattle Jörg! Ehhm....jaaah..was mache ich hier? Ich begutachte das Studio...
Ich muß weg."
Seattle Jörg: "Schade lieber Zwobot, ich hätte gern noch mit dir geredet."
Klingelmonster: "Rülps."
ZWOBOT: "Ich muß weiter."

Wieder auf der Strandpromenade.
Während SkyDiverFX seinen Kameraden BuckBowers säuberte, machten sich Wah Wah Binx und Kroko daran, die Proben
für die Boxshow Zwobot-Style zu starten.
Wah Wah Binx: "Wir machen das ganz locker, Kroko."
Kroko: "Ja! wüürg."
Wah Wah Binx: "Nicht jetzt schon kotzen Kroko. Heb dir das für die Show auf."
Kroko: "Die Show heißt Kroko übergeben sie Der Name ist Programm.
Deshalb hat die ZWOBOT Show ihren Sendeplatz immer Freitags ab 23 Uhr!"
Wah Wah Binx: "Ich weiß, du Reptil."
Kroko: "Wer sagt denn die Boxer im Ring an?"
Wah Wah Binx: "Hm weiß nicht. Geplant sind Charlotte Roche oder Niels Ruf."
Kroko: "Ah VIVA ZWEI Reloaded!!"
Wah Wah Binx: "Klar Mann!"

Im Studio.
ZWOBOT scherzte ein bisschen mit ColHogan. Dann entschwand er im VIVA ZWEI Ü-Wagen. Dort probte
ZWOBOT für eine Ansage.
ZWOBOT: "Ja, Technik von 2000, das können sie, aber mir einen vernünftigen Text geben, da hapert es.
Also...Hmmm Test Test...Test Test Test...Hm scheint alles in Ordnung zu sein. Eins, Zwo, Drei...
Achtung! Achtung! Die nachfolgende Sendung ist für vernünftige Zuschauer nicht geeignet."

MiamiVIP hatte an der Ü-Wagentür gelauscht und sagte: "Ja, das stimmt. Vernünftig ist hier wahrlich keiner."
Halbzeitschnittchen (eine Mettschrippe futternd): "Ja, komige Insel."

Zwo der teilnehmenden Boxer tummelten sich aufeinmal schon im Studio.
Boxer Nr1 trug nur den Namen "The Beast".
Boxer Nr2 war der etwas trottelige ERRTU.
Beide Typen lieferten sich nun im Studio Psycho Spielchen. The Beast provozierte ERRTU und nannte ihn
Elfenhaintunte. Das ließ sich ERRTU nicht gefallen.
ERRTU: "Ey Alter, isch hole gleisch meinen Kumpel Verheerung."
The Beast: "Ach soo? Alleine kannst du gar nichts? Dann bist du hier aber falsch, "Alter"^^ Du feige Memme!!
Schick den Penner ruhig her, den nehm ich zum Frühstück, hahaha!
ERRTU: "Ha! Glaub isch nischt."
The Beast: "Halt deine Klappe du Schwuchtel, bevor ich dir ein zweites Arschloch bohre!"
Ein Wort ergab das andere und die beiden Boxer gingen sich gegenseitig an. Die Situation schien zu eskalieren.
Zwo anwesende VIVA ZWEI Kameraleute ergriffen sofort die Flucht aus dem mobilen VIVA ZWEI Studio. ERRTU schubste
The Beast gegen die Deko.
ZWOBOT: "Ohweee, die schöne Deko. Aufhören, sofort aufhören! Raus aus meinem Studio! Das ist MEIN Studio!"
The Beast, der aus den Tiefen Louisianas stammte und CC Spacken ERRTU ließen sich aber nicht von ihrem
Gerangel abhalten. ZWOBOT rief über Walkie Talkie die VIVA ZWEI Security. Die Rinnstein Kids. Nach 5 Minuten
wurden ERRTU und The Beast von den Rinnstein Kids vorerst aus dem Studio transportiert. Draußen bauten
DeadWalker, Ed Hunter und Sawyer den Extra Getränkestand auf. Danach gingen sie ins Studio und begannen dort
mit dem Aufbau des Boxrings. Seattle Jörg testete die Beschallung. Er spielte den Gunners Song "Get in the Ring"
als Untermalung.
Inzwischen am Strand.
Eras, _ayame_ und ColHogan unterhielten sich über das anstehende Box-Event.
Eras: "Boxen ist Bäh!"
_ayame_: "Ja, das ist Rotze."
ColHogan: "Aber es ist lustig."
Eras: "Nääh!"
Anmaron: "Zwofant."
ColHogan: "Ohwee." ^^
_ayame_: "Col ditsch." ;-))
ColHogan: "aya knuddel."
_ayame_: "Col tret...ne Spaß..reknuddel"
ColHogan: "Törööö!"
Anmaron: "Törööbööörps!!"
Eras: "Matti?!?!"
Anmaron: "Ja Katze?"
Eras: "Gleich klatscht es..."
Anmaron: "..Fünfe."
Eras: "Jaha und gleich funkelt es."
Anmaron: "Hast du das gehört, Peter? Gleich gibts Funkelsterne."
ColHogan: "Zwowat."

Derweil schüchterte Insel-Security-Chief The(Evil)DarkFynn BuckBowers ein, der eine große Klappe
hatte und den Befehlen von SecurityEvilFynn nicht Folge leisten wollte.
BuckBowers: "Hey, mach hier nicht so´n Wind, du Willi. Ich bin der Größte."
TheDarkFynn: "Zisch...Klappe zu du undichtes Chemikalienfaß mit Vakuum in der Birne."
Gleichzeitig verpaßte Fynn ihm eine Klatsche, so das Buck nach hinten fiel und in einer Kroko-Kotze-Pfütze
landete.
BuckBowers: "Ieeh!"
TheDarkFynn: "Geil! hihi..hrrhrr."
Kroko schaute vorbei und mußte das mit ansehen. Da begann Kroko sofort an zu feixen und danach gleich an zu
kotzen.
Kroko: "Uaa....würg...buaarrr...kotz."
TheDarkFynn: "Kroko, du bist wiederlich."
Kroko: "So wie diese ganze Boxveranstaltung hier...würg...kotz."
Aber einer...ein Komischer jubelte BuckBowers zu.
Kroko: "Komisch...würg."
TheDarkFynn: "Oha!"
Meerkatze88: "Ja, BuckBowers, Go BuckBowers!"
TheDarkFynn: "Wah? Buck, Süßerle, du hast ja einen einzigen Fan..hrr hrr. Sagt mal tragt ihr privat gerne
pink??...Scheint so ihr Süßen..." diabolic laugh^^
BuckBowers: "Klappe", und wischte sich weiter die Kroko-Kotze ab.
Kroko: "Haha, ein BuckBowers-Fan-Boy..wie niedlich...und zum kotzen..wüüürgg!!"

Nun. Was geschah weiter?

Im Studio hatten DeadWalker, Ed Hunter und Sawyer den Boxring fertig gebaut. Lucienn platzierte die VIVA
ZWEI Sender Logos und die Werbe Banner. ZWOBOT testete weiter die Blue Box und Fallen Angel setzte sich schon ins
Kassenhäuschen. _ayame_ sagte: "Dafür soll ich auch noch bezahlen?? Pff!"
x_jessi_x: "Na klar."
_ayame_: "Augenroll, und der Blockwart hakt dann ab ob alle Karten gekauft haben...pff."

Im Studio.
ZWOBOT: "Wer macht eigentlich den Ansager im Ring?"
ColHogan: "Ich glaube Der Kinky."
ZWOBOT: "Ohweee, Der Kinky ist der Ansager?"
ColHogan: "Ja, Bud Spencer hatte keine Zeit und John Goodman paßte nicht mehr in seinen
bekackten Smoking."
MiamiVIP saß in einer Studioecke und sah sich Ghostrider auf BD an.

ZWOBOT war im VIVA ZWEI Technik Container. Das Testbild schwärzte sich.
ZWOBOT: "Tja, so sieht das aus wenns Bild flöten geht. Es soll ja Sender geben, bei denen ist
das öfter so. Aber nicht bei uns. Jetzt bitte wieder Bild. Hey jetzt mal wieder Vollbild.
Hach Versager!"
Langsam füllte sich das Studio mit Zuschauern. In der ersten Reihe saß BuckBowers-Fan-Boy Meerkatze88.
Seemöwe ging mit einem Bauchladen durch die Reihen und bot Snacks an.
In der hinteren Reihe saßen ColHogan, Sawyer, Angie, DeadWalker, Acies, funsunix, _ayame_, Eras, Anmaron und
leonay. Eine Reihe davor befanden sich Ed Hunter, Joker, Lucienn, Eric Draven, Patrick Bateman, Blackangel442,
Tigora und MiamiVIP. In Reihe Eins befanden sich neben Meerkatze88 noch x_jessi_x, Selene, und zwo Gäste.
Metal Nachbar metalist und eine komische Silent_dream.
Fallen Angel setzte sich, nachdem sie alle Ticktes verkauft hatte, in Reihe zwo neben MiamiVIP.
x_jessi_x: "Hi Selene, gibt ZWOBOT auch Autogramme?"
Selene: "hm weiß nicht."
Bevor der erste Boxkampf startete, gab es eine Kulturveranstaltung von VIVA ZWEI. Der Kinky sagte in feinstem
(perversen) österreichisch den Act "Kroko übergeben sie" Part I an.

Kabelfernsehen
Wah Wah Binx: "Sag mal Kroko, hast du eigentlich schonmal aus ner Propellermaschine deine Bröckchen gesabbert?"
Kroko: "Wie kommst du denn darauf?"
Wah Wah Binx: "Ach ich mach hier gerade ein Kreuzworträtsel."
Kroko: "Öhhhrrrrr..."
Wah Wah Binx: "Kroko, Kroko alter Freund."
Kroko: "Wie heut meine Kotze schäumt."
Wah Wah Binx: "Kroko, Kroko das ist schlimm."
Kroko: "Ich glaub, ich kotz ne Suppe hin. Werbefuzzys, Provo Clips, MTV, Big Brother Shit. Kabelfernsehen ist so
toll. Ich kotz euch gleich das Studio voll."
Wah Wah Binx: "Werbefuzzys, Provo Clips, MTV, Big Brother Shit. Kabelfernsehen ist so toll und Kroko kotzt das
Studio voll."
Kroko: "Und wie...huaaar würg."
Wah Wah Binx: "So mag ich dich am liebsten, Kroko."
Kroko: "wüürg...hahaha."
Wah Wah Binx: "Raus damit."
Kroko: "Alles draußen."

Meerkatze88 buhte.."Ösis raus."
Der Kinky: "Ja i weiß, alles Böse kommt aus Österreich hihi."
Dann drohte Der Kinky den ersten Kampf an. Zur Einmarschmusik von IRON MAIDEN´s "The Trooper", schwang sich
äußerst lässig "The Beast" in das Studio an den Zuschauerreihen vorbei in den Ring.
Der Kinky: "In der linken Ecke der Super Box Star The Beast. In blauer Hose."
Dann folgte die Einmarschmusik von ERRTU. Ein seltsames Lied von Pop-Schwuchtel Justin Bieber.^^
ERRTU in einer knallroten Hose.
Der Kinky: "Und! In der rechten Ecke...der komische Elfenhain-Bizarro-Star ERRTU..in knallroter Hose...ma, des
g´fallt mer. Ihr kennt die Regeln?..Aber erstmal Werbung."
Nach einigen Spots für PEPSI, Flying Horse und RC Cola betrat Der Kinky erneut den Ring und kündigte Kroko
übergeben sie Part II an.

Wah Wah Binx: "Anschnallen Kinder, gleich gehts rund. Wenn Kroko erstmal loslegt, bleibt kein Auge trocken."
Kroko: "Heute mit einer Extraportion Milch."
Wah Wah Binx: "Kroko kotzt den Mussolini."
Kroko: "Ich tanz in Doros Fell-Bikini."
Wah Wah Binx: "Seit wann bist du denn andersrum?"
Kroko: "Schatzi, frag doch nicht so dumm.
Aerobic, CC, Fit for fun..regen meine Säuren an. Gepiercte Tattoo Trendsportärsche, auf eure Gräber
kotz ich Märsche."
Wah Wah Binx: "Aerobic, CC, Fit for fun..regen Krokos Säuren an. Gepiercte Tattoo Trendsportärsche. Auf
euch kotzt der Kroko Märsche."
Kroko: "Koootz...wüüürg."
Wah Wah Binx: "Kroko? Schön dich mal von deiner anderen Seite kennenzulernen."
Kroko: "Hör mal Wah Wah, wenn es eine Tunte im Team gibt, dann bist du das ja wohl."
Wah Wah Binx: "Und wenn schon Kroko. Was geht dich das an?"

Dann ging es endlich los. The Beast tänzelte Rocky-like vor ERRTU hin und her. ERRTU wurde von ColHogan und _ayame_
sofort ausgebuht. Funsunix warf ein Stück original ALF-Gummikotze in den Ring. Woraufhin Kroko motzte
"Hey, nur echte kotze rockt."
Als Nummerngirl fungierte Halbzeitschnittchen aka Frau Lala. Im pinken Bikini läutete sie Runde Zwo ein.
The Beast landete mehrere gute Treffer und ERRTU geriet ins straucheln. Meerkatze88 rief: "Go! ERRTU Go!"
Da drehte sich ERRTU zum Publikum hin. Das nutzte The Beast eiskalt aus und versetzte ERRTU einen Punch, daß dieser
K.O. ging.
Der Kinky: "Sieg von The Beast durch K.O. in der zweiten Runde."
Nun gab es eine kleine Pause in der sich Anmaron schnell etwas zu futtern holte. Nach 5 Minuten kam er zurück und
hatte ein Tablett mit Keksen, Pudding, Salat und Berlinern dabei.
Eras: "Das willst du jetzt alles futtern??"
Anmaron: "Ja."
Eras: "Augenroll."

Der zweite und letzte Kampf des Abends stand in greifbarer Nähe. Während in der Pause ERRTU von
Kyana und -Moony- aus dem Ring getragen wurde, startete schon die Einmarschmusik von Drago Khan, seines Zeichens
Träger des aserbaidschanischen Meistertitels. Irgendein Lied von Frank Zappa.
Der Kinky: "In der linken Ecke, aus Aserbaidschan, Träger des aserbaidschanischen Meistertitels. In der schwarzen
Hose. DRAGO KHAN!!"
Unter den Klängen von "Birdy ~ People help the People" trabte BuckBowers in das Studio in Richtung Ring.
Kroko mußte bei der Musik schon kotzen und ZWOBOT entfuhr ein: "Bääh das ist ja wiederlich."
Der Kinky: "In der rechten Ecke, der Pink Warrior BuckBowers. Schräger Vogel aus CC, in der pinken Hose und mit Emmy-
Gedächtnis Stirnband in pink. Aber vorher nochmal kurz Werbung."

Nach der Werbung gab es als Zugabe einen Kraku+NetNet Clip.




und eine erneute Live Performance von "Kroko übergeben sie".

Wah Wah Binx: "Hey Alter, was geeht?"
Kroko: "Wah Wah, da geht einiges du alte Socke."
Wah Wah Binx: "Ja dann ab dafür.
Kroko, Kroko fett am Start."
Kroko: "Ich kotz dir gleich in deinen Bart."
Wah Wah Binx: "Kroko, Kroko Mann das flasht."
Kroko: "Mein Kotze Flow ist scharf wie Hecht. Hip Hop, Kiffer, Sponsor Penner..wie kann man nur so dämlich
reimen. In mir tut die Kotze keimen."
Wah Wah Binx: "Hip Hop, Kiffer, Sponsor Penner .. wie kann man blos so dämlich reimen. In Kroko tut die Kotze
keimen."
Kroko: "wüüürg .. kotz .. reiher.."
Wah Wah Binx: "Kompliment Kroko. Das war ein reichhaltiges Mahl was euch hier serviert wurde."
Kroko: "Ich werde das Kompliment weitergeben, aber jetzt göbel ich noch ein Ründchen."

Der zweite Kampf ging los. Die Zuschauer jubelten, naja einige Zuschauer jubelten. _ayame_ bewarf Buck "pink"
Bowers mit Eiern. Drago Khan knockte sofort mit seinem Kopf gegen Bowers Kopf. Der Kinky schrie: "Nein verletzt ihn
net, der pinke g´fallt mer...noch mehr als der ERRTU."
Doch Drago Khan boxte wie ein wilder Stier auf den PinkBowers ein.
_ayame_: "Haha, Bowers du Loser."
Funsunix gähnte nur gelangweilt. Anmaron verspeiste noch einen Teller Salat und ColHogan trank sich eine Dose FAXE.
MiamiVIP lunste über seinen SONY LCD Watchman aus den 90ern Fußball Champions League und x_jessi_x häkelte sich
einen Bikini mit Eintracht Frankfurt Logo. Nummerngirl Frau Lala tänzelte ferkelig im Ring und läutete
Runde Zwo ein. Da gabs ein Feuerwerk der guten Laune .. ehm ein Feuerwerk der Schmerzen. Es klatschte Fünfe
für BuckBowers bis er es funkeln sah. Erstaunlicherweise war Buck zäher als gedacht und er fiel (noch) nicht
um. Drago Khan gab ihm eine Rechte, dann eine Linke. Dann noch eine Rechte und wieder zwo Linke...Rocco Clein
feuerte Drago Khan frenetisch an. Schließlich konnte sich PinkBowers in die Runde drei retten.
Frau Lala rutschte der Bikini als sie Runde drei einläutete und sie lief motzend raus. Drago boxte nun ohne
jegliche Gnade auf Buck ein bis der nun doch noch K.O. ging.
Der Kinky: "Ja! Sieger im heutigen zweiten und letzten Kampf ist DRAGO KHAN. Der lädierte BuckBowers wurde von
SkyDiverFX und sexylillyfee aus dem Ring getragen.
Der Kinky: "Bringt ihn in meine Garderobe."
sexylillyfee: "Nichts da!"

Wah Wah Binx sagte noch zu Buck "Buck, du hast leider versagt."
und Kroko kotzte ihn voll.
ZWOBOT: "Sowas ekliges."
Wah Wah Binx: "Zwobi, das gehört zur Show."
ZWOBOT: "Na toll, alles vollgekotzt. Was müssen wir auf dieser Insel für einen Eindruck hinterlassen haben?"
Wah Wah Binx: "Ach Zwobi, ist doch nicht so schlimm. WIR sind schon Kult, da können wir uns so einiges
erlauben."
ColHogan: "Long live VIVA ZWEI!"
Wah Wah Binx: "Siehst du, Zwobi."
ZWOBOT: "hmm. ja, ja und nenn mich nicht Zwobi....ja alles toll...ach wen versuch ich denn hier zu
belügen."

THE FLOW endet hier.

mehr auf www.zwobotsgeist.de



ColHogan, der Rock´n´Roller
It´s only Rock´n`Roll but I like it.

Antworten