Die Folk und Epic Metaller von „Battlelore“ haben ganze 11 Jahre für ihre Rückkehr auf den Silberling gebraucht. Diese Rückkehr aus dem Schatten, wie die Platte übersetzt heißt, ist musikalisch auch wieder überall in Mittelerde unterwegs. Songs wie „Minas Morgul“ oder „Elvenking“ untermauern die Thematik. Vorgetragen mit viel Drama, Folk, den typischen Mix aus Growls und Klargesang und der gesunden Portion Epic. Dabei heben „Battlelore“ nie zu steil ab und bleiben ihren Rahmen treu. Stimming ist das ganze allemal, die ganz großen Hits bleiben allerdings aus. Das sollte man aber dennoch nicht zum Anlass nehmen, das Comeback der Band gänzlich auszuschließen. „The Return of the Shadow“ kann sich durchaus hören lassen und bietet nach wie vor Facetten, die bei den Finnen einzigartig sein dürften. Dennoch sei an dieser Stelle auch erwähnt, das es durchaus bessere Alben im Folk Metal Sektor gibt. Man muss „Battlelore“ eben mögen. Mir hat das Werk ganz gut gefallen, auch wenn man natürlich keine Luftsprünge macht. Trotzdem schön das die Band wieder am Start ist.

Unterm Strich also eher Durchschnitt, aber im grünen Bereich und durchaus passabel. Nach 11 Jahren ist das Comeback vielleicht nicht ganz geglückt, aber sollten in Zukunft wieder regelmäßiger Alben erscheinen, bleibt es ja durchaus spannend, wenn sich dadurch wieder eine Steigerung aufzeigen sollte.

 
Über Bob Rock 405 Artikel
Guter Heavy Metal ist so rau und durcheinander, dass er dich geradewegs an den Rand des Wahnsinns bringt.