Wie Hammergeil ist das denn Bitte??? „Bullet for my Valentine“ haben Jahrelang in der Belanglosigkeit geklimmpert und schreddern jetzt so ein Ungeheuer daher, das einem schwindelig wird! What the fucking fuck? 😀 Das fängt schon völlig irre an. „Parasite“ zerberstet bereits die ersten Horchlappen, der Rest wird von „Knives“, „No Happy Ever After“ und „Can’t Escape the Waves“ erledigt. Das ist endlich wieder echter Metalcore den die Valiser da spielen!!! „My Reverie“ und „Rainbow Veins“ lassen kurz Zeit zum Luft holen. „Shatter“ prescht schon wieder volle Breitseite und „Paralysed“ setzt sogar noch gewaltig eins drauf! So gewaltig und stimmig hat man die „Bulletten“ schon Ewigkeiten nicht mehr erlebt. „Death By A Thousand Cuts“ erinnert sogar an Erstlingswerke, obwohl hier der Hauptfokus klar auf Zerstörung liegt. Fakt ist das „BFMV“ endlich den Metalcore wieder entdeckt haben und das gewaltiger als je zuvor. I fucking Like!!! 😀

Über Vince 135 Artikel
Keep Calm and listen to Heavy Metal ...an then released it all in the Moshpit!