Vulture – Dealin‘ Death

Was ist denn da passiert??? „Vulture“ waren DIE Speed/Thrash Metal Revolution des Undergrounds. Nach zwei Riff Gewitter Scheibchen vom feinsten kommt „Dealin‘ Death“ zwar mit gewohnt, geilen Geschredder daher, die erste Hälfte ist aber inhaltlich so leer wie eine Tüte mücken. Pommes Gabel Attitüde hin oder her, „Dealin‘ Death“ ist stellenweise enttäuschend und kommt erst mit dem 5ten Song in Fahrt. Davor gibt es keinen, der mich abholt und eine weitere Runde im Cabrio drehen lässt! „Star-Crossed City“ und „Flee the Phantom“ sind starke Thrash Böller. „Dealin‘ Death“ als Titeltrack ungeheurer geiler Scheiß. „Multitudes of Terror“ lässt auch ordentlich den Headbangpropeller kreisen, leider war es das dann auch schon. Der Rest hat mich einfach nicht angemacht. „Vulture“ haben eigentlich mehr zu bieten. Einfach die Vorgänger in die Lauschlappen drücken. DAS war fett. „Dealin Death“ wirkt eher wie ein Abziehbild, denn auch die guten Songs kommen nicht an das ältere Material heran!

Die beiden Vorgänger waren um Längen besser. Schade! Vielleicht klappts beim nächsten mal.

Über Vince 120 Artikel
Keep Calm and listen to Heavy Metal ...an then released it all in the Moshpit!