Debüt Album von KK Priest erscheint noch im Mai

Es ist schon ein Jammer, das K.K. Downing und Judas Priest mehr oder weniger im Klinch liegen und dort auch keine Versöhnung in Sicht schien. Gerade wo Glen Tipton wegen Parkinson Erkrankung den echten Priestern nicht mehr zur Verfügung steht, wäre eine Reunion mit K.K. Downing ein Segen gewesen, aber so ist es nun mal wie es ist. Judas Priest müssen letztendlich ohne ihr Herzstück in Form der beiden Gitarristen Tipton und Downing auskommen. Das wäre genauso wie AC/DC ohne Angus Young – geht einfach nicht. Doch Downing scheint jetzt seine eigenen Priester auf die Bretter dieser Welt los zulassen. Mit dem Ableger „KK Priest“ zelebriert man eine wahre Judas Priest 2.0. Ära, die sich absolut hören lassen kann, denn nicht nur KK selbst ist von der Partie, auch der zwischenzeitliche Ex Judas Priest Sänger, Ripper Owens, der für 2 Alben Rob Halford in den 90ern ersetzte, konnte für das Projekt gewonnen werden. Wenn das mal nicht zwei absolute Gründe sind, die für diese Formation sprechen. Wir sind sehr gespannt auf das Album. Die erste Single gibt es hier:

Über Bob Rock 341 Artikel
Guter Heavy Metal ist so rau und durcheinander, dass er dich geradewegs an den Rand des Wahnsinns bringt.