Shakra – Mad World

GetMetal.CLUB

Seit satten 25 Jahren rocken „Shakra“ bereits über die Bühnen dieser Welt. Sie gehören zweifelsohne zu den bekanntesten Bands aus den Schweizer Landen, die neben „Gotthard“, „Crystal Ball“ und „Krokus“ ihren festen Platz im Genre haben. Mit ihrem aktuellen Studioalbum „Mad World“ präsentiert sich das Hardrock Gespann wieder durchaus unterhaltsam und stimmig. Die Gitarren kommen rau, modern tief gestimmt und mit ordentlich Wums herüber. Ebenso macht der im Jahre 2015 zurückgekehrte Sänger, Mark Fox einen guten Job.

Das Album beginnt direkt sehr stark. Der fette Opener „Fireline“ und das groovige „Too Much Is Not Enough“ machen nicht nur ordentlich Laune, sondern gehören auch zu den absoluten Highlights von „Mad World.“ Ebenso wummert das Bretterharte „A Roll Of The Dice“ einfach fantastisch. Die Lautsprecher böllern und es knarzt an allen Ecken. In Sachen Härte, fahren die Schweizer hier genau den richtigen Kurs.  Weitere Anspieltipps dürften die Hitverdächtigen „When It All Fails Down“, „Turn the Light On“, das mächtig treibende „I Still Rock“ und das ebenso wuchtige „Fake News“ darstellen. Selbst die sehr guten Album Tracks („Thousand Kings“ und „Son Of Fire“) können als Gut vermerkt werden und die Rausschmeißer Ballade „New Tomorrow“ geht ebenfalls völlig in Ordnung.
Vom Titeltrack hätte ich mir allerdings etwas mehr gewünscht, denn das gewisse Etwas bleibt bei „Mad World“ einfach auf der Strecke. Und auch „When He Comes Around“ wirkt etwas enttäuschend. Jener ist so ziemlich der einzige Song, der meiner Einschätzung nach überhaupt nicht zünden will. Das war es aber dann auch schon, was man der Platte ankreiden kann und muss. Das bleibt allerdings bei 10 von 12 guten Songs zu vernachlässigen, so das man unterm Strich genau die Kost geboten bekommt, die man von den Jungs aus Bern gewohnt ist. Knackig, solider und abwechselungsreicher Hardrock, so wie er sein sollte. Eine Kaufempfehlung kann man hier definitiv aussprechen.

 
Bob Rock
Über Bob Rock 279 Artikel
Guter Heavy Metal ist so rau und durcheinander, dass er dich geradewegs an den Rand des Wahnsinns bringt.