Interview mit Lords of Salem

Kürzlich haben uns LORDS OF SALEM, eine ganz frische, ambitionierte Band erreicht und ihre aktuelle EP in unser Reportoire gespühlt. Wir haben es natürlich nicht nehmen lassen, euch die äußert interessante Truppe einwenig näher vorzustellen. Bassist Marple, stand uns hierbei Rede und Antwort.

Radio Rock FM: Moin Jungs. Zum Anfang beginnen wir immer ganz klassisch. Für alle die euch noch nicht kennen, stellt euch doch mal kurz vor.

Marple: LORDS OF SALEM : Apostel; Vocals, Häriän; Gitarre, Alex; Drums, und ich Marple; Bass.

Radio Rock FM: In eurem Presse Kit ist zu lesen, das ihr „In der Mitte des geschmacklosen, unfruchtbaren Niemandsland des verdünnten Mainstreams in den Streik tretet, um den 80er Rock/Metal massiv wieder zu beleben.“ Habt ihr euch dieses Ziel als Motto unter eurem Namen geschrieben?

Marple: Ach weißt du der eine sagt so und der andere so HAHAHAHA ….. aber im Ernst wir wollen einfach das machen was uns Spass macht, und wir mögen halt auch diverse Dinge die hier einfach zusammen kommen, wie halt viele alte Bands und das was einen prägt schlägt, halt am meisten durch, aber wir wollen uns da auch nicht zu sehr einengen lassen, mal sehen was da noch so kommt.

Radio Rock FM: Ihr habt im Oktober letzten Jahres, eure erste EP „Hell over Salem“ veröffentlicht. Die 4 Songs sprechen eine deutliche Sprache: Rotzig, grooviger Metal mit deutlicher Old School Attitüde. Wie kommt es eigentlich, das in einer Zeit, wo sich der Metal täglich neu erfindet, eine Band daher kommt, die genau das Gegenteil macht und einfach ganz simple, alte Schule spielt. Seid ihr selbst Fans der guten alten Zeit und was oder wer hat euch beeinflusst?

Marple: Ja schon, also wie oben schon gesagt, wir sind halt auch Fans, und das spürt man halt. Aber das Rad immer neu zu Erfinden geht auch, komm noch. Wir wollen das machen was uns gefällt, und wenn das viele andere auch anspricht umso besser.

Radio Rock FM: Bands dieser/eurer Art – Ich nenne sie gerne „Neo Retro Metal Bands“ scheinen momentan ja wieder sehr in Mode zu kommen und das ist auch gut so. Irgendjemand muss ja auch langsam mal die alten Recken beerben. Die Art eurer Musik bezeichnet ihr mit einem Augenzwinkern, als Dead Pop Sex Action. Was genau muss man sich darunter vorstellen?

Marple: HAHAHAHA was du willst …. Man soll ja seine Musik immer beschreiben, aber das muss jeder Hörer für sich selber machen. Eine sehr gute bekannte alte Dame, wird bald 100 und ist in der Kunst unterwegs. Sie sagte zu mir mal, Bilder bekommen keinen Titel, weil jeder Betrachter was anderes darin sieht oder findet und so sehe ich das auch, wenn ich sage Rock und du sagst Metal …. Hauptsache den Leuten gefällt es und umso mehr umso besser.

Radio Rock FM: Im Januar dieses Jahres kam euer erstes Musikvideo zum Titeltrack „Hell over Salem“ heraus. Optisch lässt sich nicht nur von der Szenerie auf einem Schrottplatz, sondern auch eurem Kleidungsstil, ein gewisser Mad Max Endzeit Touch ableiten. Dreckige Klamotten und Boots, die einwenig an die NDH Szene erinnern, gepaart mit Lederwesten und Megadeth Patronengurten, ergeben einen einzigartigen, postapokalyptischen Desert Style. Meines Wissens nach, hat es das in dieser Form auch noch nicht gegeben. Dennoch stellt das für mich persönlich eigentlich eher einen Gegenpart zu euer Musik dar. Vielleicht sogar gewollt oder wie würdet ihr euren Stil beschreiben?

Marple: Also mit MAD MAX liegst du soweit mal ganz richtig, und ich finde das passt auch gut zu Rock, Metal …. Als Postel und ich die Band gegründet haben, fragte mich Postel was ich mir vorstelle, und dann meinte ich halt so grooviger, dreckiger Busen Rock und nach außen hin im MAD MAX Style, da ich diese Filme sehr mag und das schon sehr lange im Kopf hatte, aber ich möchte jetzt auch nicht das MAD MAX Thema so als „100% genauso sollte es sein“ beschreiben, aber daran angelehnt …. DEAD POP SEX ACTION eben.

Radio Rock FM: Der Bandname „Lords of Salem“ klingt in erster Linie mehr nach okultischen Black Metal, als ein 80er Jahre Metal Refresh. Warum genau habt ihr euch gerade für diesen Namen entschieden?

Marple: Ich fand den ganz cool „Rob Zombie“ Film „The Lords of Salem.”

Radio Rock FM: Ende des Jahres gibt es euch auf dem Rock’n’Roll Wrestling Bash als Tour Support auch Live zu sehen. Wird dort eure EP Live vorgestellt, oder habt ihr schon weitere Songs in der Hinterhand?

Marple: Also ja klar spielen wir da die Songs, aber ein paar Shows hatten wir ja schon, aber wir werden uns die Tage auch ans Album setzen und damit anfangen.

Radio Rock FM: Und dann natürlich jene Frage, die wahrscheinlich die Meisten sehr brennend interessieren dürfte. Wann wird euer erstes Studio Album erscheinen?

Marple: Das können wir selber noch nicht genau sagen, aber wir werden die Tage mit den Aufnahmen beginnen und dann schauen wir mal was der Abend so bringt.

Radio Rock FM: Ist die aktuelle EP „Hell over Salem“ quasi ein Vorgeschmack und Auszug des kommenden Albums, oder werden es komplett neue Songs sein?

Marple: Nein das Album wird schon in die gleiche Richtung gehen. Es wird sich erst beim zweiten oder dritten Album etwas ändern, weil am Anfang hat man ja viele Songs, aber wir werden uns bestimmt immer in diesem Bereich bewegen, da das auch Privat unsere Lieblings Musik ist.

Radio Rock FM: Euer Mix setzt sich bisher aus Rock, Metal, Groove und Gothic zusammen. Was darf man musikalisch in Zukunft noch von euch erwarten? Wird die Rebellion noch ausgiebiger, oder bleibt ihr dieser Linie treu?

Marple: Also ich sag ja immer, machen wollen wir einfach was uns gefällt, und woran wir Spaß haben, aber es sollte sich schon immer so im Rock und Metal bewegen, „Schuster bleib bei deinen Leisten“ …

Radio Rock FM: Die letzte Frage für heute fällt unter die Kategorie „Wunschdenken.“ Ironie, Größenwahn und natürlich sind auch die eigenen Ansprüche erlaubt. – Lords of Salem in 10 Jahren? Wo hättet ihr euren Banner dort am liebsten stehen?

Marple: Stadion Tour, aber schon in 5 Jahren HAHAHAHAHAHA.

Radio Rock FM: Dann bedanken wir uns an dieser Stelle für das ausführliche Interview und überlassen euch die letzten Worte in Richtung eurer Fans.

Marple: Also wir Wünschen allen da draußen nur das Beste, das ihr unsere Musik hört, auf unsere Konzerte kommt und mit uns Spaß habt, aber wir wollen auch allen danken die hier bis dato im Hintergrund mit uns an LORDS OF SALEM zu tun haben. Also habt Spaß und wir sehen uns.

Links:
LORDS OF SALEM
LORDS OF SALEM Facebook
LORDS OF SALEM Spotify
LORDS OF SALEM iTunes
LORDS OF SALEM Deezer
LORDS OF SALEM YouTube

LORDS OF SALEM / Live
31.08.19 Voralberg / Österreich / Hard n Heavy Festival
04.10.19 TBA / Belgien
07.12.19 Köln / Germany / with The Rock n Roll Wrestling Bash
28.12.19 München / Germany / with The Rock n Roll Wrestling Bash
03.01.20 Lindau a.B. / Germany / with The Rock n Roll Wrestling Bash
04.01.20 Saarbrücken / Germany / with The Rock n Roll Wrestling Bash
10.01.20 Berlin / Germany / with The Rock n Roll Wrestling Bash
11.01.20 Hamburg / Germany / with The Rock n Roll Wrestling Bash
17.01.20 Dortmund / Germany / with The Rock n Roll Wrestling Bash
14.02.20 Osnabrück / Germany / with The Rock n Roll Wrestling Bash

Bob Rock
Über Bob Rock 206 Artikel
Guter Heavy Metal ist so rau und durcheinander, dass er dich geradewegs an den Rand des Wahnsinns bringt.