Lords of Salem – Hell over Salem

Achtung Leute, hergehört! Hier kommt ein echter Geheimtipp aus Stuttgart. Das Rock, Metal, Groove und Gothic Quartett Namens „Lords of Salem“ macht mit ihrer ersten LP auf sich aufmerksam. Das Zeug ist genau mein Ding! Hehe. Die Band verbindet klassischen Heavy Metal mit okulten Ansätzen. Ihre erste LP „Hell over Salem“ wurde dem Sender als Promo Material zugeschoben und ist auch absofort käuflich zu erwerben. Die 4 Songs auf dem guten Stück machen allerdings soviel Laune, das man hoffentlich bald ein Studio Album erwarten kann.

„Monster Girl“ grooved ziemlich fett, ist allerdings sehr im klassischen Metalgewand gehalten und daher auch nichts neues. Der Titeltrack „Hell over Salem“ allerdings geht schon steil. „HELL! HELL! …OVER SALEM! Schlachtrufartiger Gothic Metal Burner, das kann man sich mal geben. „Zombie Monkey Woman“ klingt erstmal schön absurd und bringt reichliche Goth Elemente und fette Riffs an den Start. Die Mischung weiß einfach richtig gut zu gefallen. Letzter Track ist „Rock’n’Roll Machine“, der wieder mit ordentlich Wums überzeugt. Zwar wieder typisch Classik Metal, aber man muss ja nicht immer das komplette Schwein auf einmal verbraten. Häppchenweise genießen und verzehren!

„Lords of Salem“ sind schlicht und nicht großartig überspielt. Die Mixtur ist dezent und passend gehalten. Das Studioalbum kann ich daher kaum erwarten. Und jetzt habe ich hunger! Hehe.

Vince
Über Vince 45 Artikel
Keep Calm and listen to Heavy Metal ...an then released it all in the Moshpit!