Versengold – Funkenflug

Die Bremer Folk Musikanten aus dem Hause Versengold befinden sich zurzeit in einem rapiden Wandlungsprozess. Vom üblichen Lagerfeuer Folk ist wahrlich nicht mehr viel übrig geblieben. Stattdessen setzt man mittlerweile auf treibende Partyhymnen, wie das neue Album „Funkenflug“ eindrucksvoll beweißt. Das nun 9te Studioalbum der Band ist wahrlich nicht zu unrecht auf Platz 2 der Album Charts eingestiegen, denn hier jagd ein Ohrwurm den Nächsten. Genau genommen ist die komplette Scheibe ein riesig großer Spaß der an einem Stück ins Ohr geht und dort auch noch lange bleiben wird. Dabei ist es völlig egal welchen Song man speziell ansprechen würde. „Funkenflug“ ist ein einziger Anspieltipp und musikalisch sowie vielseitig mehr als gelungen. Dennoch sind „Niemals sang – und Klanglos“, „Funkenflug“, „Haut mir kein‘ Stein“, „Solange jemand Geige spielt“, „Verliebt in eine Insel“ und „In aller Ohr“ als ganz klare Highlights zu nennen. Nichtsdestotrotz wird das Album – auch wenn es die Fan Lager sicherlich spalten wird – als wohl als das Beste in der Geschichte von Versengold eingehen. Am Ende der 14 Tracks wird man sich nämlich zu recht die Frage stellen, ob man das überhaupt noch toppen kann. Gehts noch besser? Uns reicht es vollkommen.
In diesem Sinne,

Macht die Feuer an
Lass sie lodern bis zum Himmel
mach die Nacht zum Tag und dann
ist es vielleicht hell genug
Macht die Feuer an
der Spaß ist lange nicht vorbei
Wir drehen auf, wir drehen frei
Und tanzen durch den Funkenflug

Wir bleiben am Ball und sind sehr gespannt, wohin die musikalische Reise noch führen wird.

 
Bob Rock
Über Bob Rock 296 Artikel
Guter Heavy Metal ist so rau und durcheinander, dass er dich geradewegs an den Rand des Wahnsinns bringt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen